Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 03.09.2015

Kalender

Information

LOGIN Sperren

Sehr geehrte Wettkunden, auf Anordnung der Genehmigungsbehörden müssen wir jetzt auch ein Idenditätsverfahren für die bereits registrierten Altkunden durchführen. Das betrifft sowohl eine Adressidentifizierung als auch die Prüfung der angegebenen Ba ... mehr…

Sehr geehrte Wettkunden,

auf Anordnung der Genehmigungsbehörden müssen wir jetzt auch ein Idenditätsverfahren für die bereits registrierten Altkunden durchführen. Das betrifft sowohl eine Adressidentifizierung als auch die Prüfung der angegebenen Bankdaten. Die grundlegenden gesetzlichen Bestimmungen sind im Geldwäschegesetz gereglt. Hier ist insbesondere auf die §§ 9 b und c hinzuweisen. (http://dejure.org/gesetze/GwG/9b.html).


Sollte bei der Adressprüfung diese nicht im Rahmen einer Schufa Abfrage bestätigt werden, erhalten Sie via E-Mail ein Post Ident Formular welches Sie dann bei der Post ausgefüllt und unter Vorlage Ihres Personalausweises definieren. Die Post sendet uns das Formluar zu. Unmittelbar nach Eingang ist dann das Verfahren abgeschlossen.


Bei der Bankprüfung überweisen wir Ihnen 1 Cent auf das von Ihnen vorgegebene Konto. Im Betreff dieser Überweisung erhalten Sie einen Aktivierungscode. Wenn Sie diesen Code dann in dem Ihnen ebenfalls per E-Mail zugehenden Link eingeben, ist auch die Bankverbindung verifiziert.


Nur bei Vorlage beider Identifikationen dürfen wir jetzt die Accounts aktiveren. Wir bitten Sie um Verständnis für dieses uns von Seiten der Behörden vorgeschriebenen Verfahrens. Die dadruch entstehenden Unannehmlichkeiten wollen Sie bitte entschuldigen.


Bis zum 20.8.15 dauert die erste Phase des Verifizierungsprozesses. Alle Kunden, die bis dahin diesen Prozess noch nicht abgeschlossen haben, bekommen dann eine Mail mit der Aufforderung zur Vervollständigung IhrerVerifizierung.


Nach dieser Mail hat der Kunde bis zum 31. August 2015 Zeit, die Verifizierung zu beenden. Sollte auch diese Frist ohne Abschluss der Verifizierung verstreichen, dann werden die Login´s blockiert. Auch dann besteht noch die Möglichkeit, dazu muss der Kunde sich mit uns in Verbindung setzen, dass Verfifizierungsverfahren kann dann noch einmal manuell in die Wege geleitet werden.

Ihr wettstar.de Team

Longchamp 03.09.2015

2,4-Millionen-Euro-Jackpot und jede Menge Optionen

Ziemlich offen gestaltet sich das Grand Handicap des Flyers heute in Longchamp, wenn  im – 4. Rennen, 13.50 Uhr – die obligatorische Quinté+ zur Entscheidung steht. In dem mit 70.000 Euro dotierten 1.400-Meter-Sprint auf der „Neuen Bahn“ gibt es be ... mehr…

Ziemlich offen gestaltet sich das Grand Handicap des Flyers heute in Longchamp, wenn  im – 4. Rennen, 13.50 Uhr – die obligatorische Quinté+ zur Entscheidung steht. In dem mit 70.000 Euro dotierten 1.400-Meter-Sprint auf der „Neuen Bahn“ gibt es bei einem Jackpot von 2.400.000 Euro jede Menge Optionen, darunter auch eine gar nicht so abwegige deutsche. 

Gemeint ist damit (5) Artplace (Delphine Santiago) aus Sascha Smrczeks Stall, der Wallach, der Mitte August in Deauville in einer ähnlichen Aufgabe über 1.600 Meter als Fünfter durchaus gefallen konnte und für den indirekt auch ein wenig spricht, dass vorgestern sein Trainingsgefährte Windsea schon das Quinté+-Rennen aus Nancy nach Düsseldorf entführen konnte. 

Dazu hat Artplace zuletzt noch zwei der jetzigen Gegner bereits hinter sich lassen können, nämlich (4) Yume (Antone Hamelin) und (2) Xotic (Pauline Prod’homme). 

Inge Kericks Wallach (12) Lazzaz (Ioritz Mendizabal) und der vom  Gestüt Elsetal gezogene (16) Asulaman (Aurelien Lemaitre), die beide in Frankreich in Training sind,  melden als weitere Starter mit deutschem Hintergrund indes genauso reelle Chancen an. 

Dazu sollten der in dieser Saison noch wenig, aber stets ausgezeichnet gelaufene (15) Allways Ready (Alexis Badel) und der zuverlässige   (3) Blue Soave (Tony Piccone) für bessere Rollen in Frage kommen. Was in ähnlicher Weise für (14) Wahib (Umberto Rispoli) gilt, selbst wenn diesem in diesem Jahr noch kein zumindest größerer Wurf gelang. 

Auch müssen die gerade erst erfolgreichen (8) Jonh Jonh (Mickael Barzalona), (11) Zara Sky (Maxime Guyon) und (17) Super City (Eddy Hardouin) längst noch heraus sein. 

Trotz Höchstgewicht kann darüber hinaus (1) Desert Blanc (Gregory Benoist) mitmischen, und außerdem darf (9) Keravnos (Thierry Jarnet) den jüngsten Eindrücken zufolge keineswegs übersehen werden. 

(6) Diamant de Vati (Cristian Demuro), (7) Dani Wallon (Oliver Peslier) und (13) Abu Sidra (Stephane M. Laurent) kommen hingegen nur bedingt in Frage. 

Dass der Belgier (10) Amadeus Wolfe Tone (Clement Cadel) an einem passenden Tag immer für eine Überraschung gut ist, hat er noch im Frühjahr in Straßburg bewiesen, doch scheint er ähnlich wie (13) Abu Sidra (Stephane M. Laurent) und (18) Beat Chris (Anthony Crastus) momentan kaum ein Pferd für größeres Vertrauen zu sein.

 

Der wettstar-Tipp: 

(3) Blue Soave – (15) Always Ready - (5) Artplace – (1) Desert Blanc – (12) Lazzaz 


Zu den Rennen

Hamburg-Bahrenfeld 03.09.2015

Form und Klasse am Donnerstagabend

Nach mehr als zwei Monaten, die durch PMU-Matinee-Veranstaltungen geprägt waren, wird in Bahrenfeld am Donnerstag wieder am Abend und gegen Ende des Renntags unter Flutlicht getrabt. Die erfreuliche Anzahl von zehn Rennen kam zustande, sie finden a ... mehr…

Nach mehr als zwei Monaten, die durch PMU-Matinee-Veranstaltungen geprägt waren, wird in Bahrenfeld am Donnerstag wieder am Abend und gegen Ende des Renntags unter Flutlicht getrabt. Die erfreuliche Anzahl von zehn Rennen kam zustande, sie finden ab 18.30 Uhr statt.

Fünf der Top-Sechs-Fahrer am Start

An Fahrerprominenz fehlt es wahrlich nicht: Mit Ausnahme des Bayern Josef Franzl, dessen Anreiseweg dann doch zu weit gewesen wäre, sind alle auf den ersten sechs Plätzen der aktuellen Fahrerstatistik befindlichen Profis am Start und jeder für sich mit mehrfachen Siegaussichten unterwegs. Champion Michael Nimczyk hofft im Hauptereignis des Abends (7. Rennen) auf ein gelungenes Comeback von Peter Pan Diamant. Der vor vier Jahren als Zweijähriger an gleicher Stelle im Preis des Winterfavoriten erfolgreiche Hengst hat seit mehr als 13 Monaten kein Rennen mehr bestritten, aber vor vier Wochen einen vielbeachteten Probelauf hingelegt. Das Duell mit Publikumsliebling Zelda Zonk (Tim Schwarma), in das ohne weiteres auch Hobard (Kornelius Kluth) oder Michigan Venus (Alexander Kelm) eingreifen können, deutet sich als Höhepunkt des Abends an.

Hält Soccer’s Serie?

Klar auf Silberhelmkurs segelt Thorsten Tietz, für den 27 Siege hinter Nimczyk und ebenso viele vor dem Drittplatzierten Franzl kaum noch etwas anderes als der Titel des Vize-Champions und damit die Verbesserung um eine Position gegenüber der letztjährigen Endabrechnung möglich scheint. Glatt gehend sieht es insbesondere zum Auftakt für Pininfarina gut aus, nachdem der laufgewaltige Dreijährige zuletzt schon die Konkurrenz nach Belieben abhängte. Zu schlagen gilt es vor allem Gallanatics (Victor Gentz), die auf der Mönchengladbacher Heimatbahn im Juli/August einen Doppelschlag landete. Ihr Fahrer könnte allerdings mit Soccer (4. Rennen) noch stärker gerüstet sein. Der längst nicht erfasste Wallach gewann bei bislang zehn Auftritten nicht weniger als neun Mal. Der Patzer kam allerdings in Hamburg zustande, als er schon vor der Startmarke galoppierte. Mit Onemanshow Diamant (Michael Nimczyk) und Nasdaq (Robbin Bot) warten zudem Konkurrenten, die höchste Wachsamkeit verlangen.

Verschiebungen möglich

Enorm knapp geht es auf den Plätzen vier bis sechs im Championatskampf zu, wo Maik Esper, Victor Gentz und Heinz Wewering nur jeweils um einen Sieg getrennt liegen. Der Ex-Weltrekordler könnte Boden gutmachen, denn zwei Pferde aus dem Quartier von Marion Jauss verdienen besonders viel Beachtung. Die dreijährige Stute Teresanna (2. Rennen) machte schon im Frühjahr bei Starts in Schweden auf sich aufmerksam und sollte nach fünf Monaten Pause bestens vorbereitet an den Ablauf kommen. Auf der Sprintstrecke ist der äußere Startplatz allerdings nicht ideal. Ebenfalls über den kurzen Weg bietet Wewering SJs Sunday (5. Rennen) auf, der beim vorletzten Start in Bahrenfeld voll überzeugte und auch anschließend als Dritter in Berlin gut genug lief. Im Rennen mit Viererwette kann er sich an Spicy A. (Thorsten Tietz) revanchieren, auch Canavaro As (Thomas Panschow), Navarro SAS (Luisa Ehrig) und die allerdings in ungewohnt hoher Gewinnklasse engagierte Bianca Boshoeve (Maik Esper) werden ihren Anhang bei den Kombiwettern finden.

Amateure mit starken Formpferden

Eine tolle Besetzung fand wie so viele Rennen des Abends auch das an dritter Stelle der Karte ausgetragene Amateurfahren. Hamburg-Spezialist Ukim du Ruet (Rita Drees) trifft mit Strauss (Jan-Dirk Walter) und Love You Corner (Cathrin Nimczyk) gleich zwei Konkurrenten, die es in den vergangenen eineinhalb Jahren auf jeweils zehn Volltreffer brachten. Nicht ganz so häufig siegreich, dafür bei nahezu jedem Auftritt in der Wette landend, ist der Hamburger Sympathieträger Iljuschin, der in der Hand von Afsoon Amirfallah durchaus zum Zünglein an der Waage werden könnte.

Zu den Rennen

Baden-Baden 03.09.2015

Der Angriff des französischen Meistertrainers

Andre Fabre nach sechs Jahren wieder mit Baden-Starter In Frankreich sammelt er die Championate seit Jahrzehnten, doch in Deutschland ist der Meistertrainer Andre Fabre ein sehr seltener Gast. Und schon sechs Jahre sind es her, seitdem er seinen l ... mehr…

Andre Fabre nach sechs Jahren wieder mit Baden-Starter

In Frankreich sammelt er die Championate seit Jahrzehnten, doch in Deutschland ist der Meistertrainer Andre Fabre ein sehr seltener Gast. Und schon sechs Jahre sind es her, seitdem er seinen letzten Starter in Baden-Baden hatte (Peace Camp als Sechste in einem Listenrennen). Doch am Donnerstag ist der Star-Coach im Hauptereignis, dem Darley-Oettingen-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 6. Rennen um 16:50 Uhr) dabei – er nannte für 7.000 Euro den Vierjährigen Vadamos (mit dem Jockey-Shotting Star Vincent Cheminaud) nach, der im Mitbesitz des Deutschen Andreas Putsch (Haras de Saint Pair) steht.

Und dieser aufstrebende Hengst gewann zuletzt in Chantilly ein Course B-Rennen und scheint deutlich auf dem Weg nach oben. Das beweisen schon seine Nennungen für den Prix de l‘ Arc de Triomphe, den Prix du Moulin, die Champion Stakes sowie die Cox Plate in Australien und den QE II Cup. Nun kehrt man auf die Meile zurück, auf der er seine Karriere begonnen hat. Sicherlich ist Vadamos der Favorit im Zehnerfeld.

Aber auch ein weiterer Gast könnte – wie im Vorjahr – den Sieg ins Ausland holen. Die von dem Engländer Andrew Balding trainierte vierjährige Stute Merry Me (David Probert), die in Listen-Prüfungen schon mehrfach vorne dabei war. Ihre Besitzerin Fitry May ist auch Eignerin des Vorjahressiegers Here Comes When. Beide Gastpferde dürften hier die Favoritenrollen übernehmen.

Aber die heimische Mannschaft braucht sich nicht zu verstecken. Man denke an den hier im Vorjahr in der Badener Meile für seinen russischen Besitzer erfolgreichen Red Dubawi (nun mit Andreas Suborics), der sich zuletzt in Hannover wieder ankündigte. Einen Platz vor ihm kam noch Ferdinand Leves Felician (Andrasch Starke) ein, der als Zweiter von 2013 und Vierter im Vorjahr noch in bester Erinnerung ist. Dort enttäuschte die dreijährige Stute Full Rose (Eduardo Pedroza) auf der ganzen Linie, die für den aus Dubai stammenden Großbesitzer Jaber Abdullah zuvor die klassischen 100 Guineas mit gewaltigem Speed gewonnen hatte. Ihrem Team gelingt zur Zeit fast alles.

Nordico (Filip Minarik), der Crack des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren, bevorzugt weichen Boden, um wieder an seinen Gruppesieg aus Dortmund anzuknüpfen. Auch für die Wetter ist das Rennen hochspannend, denn 20.000 Euro sind in der Dreierwette als Auszahlung garantiert.

Acht Rennen ab 13:50 Uhr umfasst die Karte am Donnerstag insgesamt. Im Ausgleich I über 2.400 Meter (3. Rennen um 15 Uhr) trifft der zuletzt in Dortmund sehr überzeugende Long Cross (E. Pedroza) u.a. auf Hot Beat (A. Starke), der sich in dieser Klasse tadellos hielt, und den England-Import Mr Gallivanter (F. Minarik).

Im Ausgleich II über 2.000 Meter (5. Rennen um 16:10 Uhr) sollte man Formpferde wie Interior Minister (A. Pietsch) und Attitude (F. Minarik) weit vorne erwarten.

Außerdem lockt ein Rennen der Fegentri-Weltmeisterschaft der Damen sowie ein Wertungslauf zum Nachwuchsförderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Ausgleich IV, 1.600 m, 4. Rennen um 15:35 Uhr). Hier wird die Wettchance des Tages mit 20.000 Euro Garantie-Auszahlung ausgespielt. Die andere Viererwette gibt es mit 10.000 Euro Auszahlung im abschließenden 8. Rennen um 18 Uhr (Ausgleich IV, 2.800 m).

Tipps für die Rennen:


Rennen 1

6 Kylina - 3 Gouche - 4 Try with me

 

Rennen 2

7 Powerplay - 2 Rich Forever - 1 Smart Shuffle

 

Rennen 3

7 Betty Lou - 6 Notre Same - 2 Hot Beat

 

Rennen 4

12 Opalin - 3 Zaunkönig - 2 Quietude - 8 Holy Rare

 

Rennen 5

7 Finch Hatton - 5 Augusta - 2 Interior Minister

 

Rennen 6

7 Vadamos - 4 Felician - 10 Full Rose

 

Rennen 7

6 Laya - 3 Dream of Life - 4 Arando

Rennen 8

10 Twin Star - 3 Solar Power - 11 Avio - 8 Scataro


Baden-Baden, 8 Rennen, erster Start 13:50 Uhr!

 

Zu den Rennen

Longchamp 03.09.2015

Feiertags-Turf mit deutscher Beteiligung an einem Werktag

Die sportliche Qualität lässt in Longchamp heute mal  wirklich wieder keinen Wunsch offen, handelt es sich doch um ein Programm, das mancher anderen Bahnen sogar an einem Sonn- oder Feiertag sehr gut zu Gesicht stände. Allerdings steht auch auf den ... mehr…

Die sportliche Qualität lässt in Longchamp heute mal  wirklich wieder keinen Wunsch offen, handelt es sich doch um ein Programm, das mancher anderen Bahnen sogar an einem Sonn- oder Feiertag sehr gut zu Gesicht stände. Allerdings steht auch auf den Kalendern in Paris der erste Donnerstag im Monat September. Das Hippodrom im Bois de Boulogne ist eben Frankreichs Paradebahn, und dementsprechend ist das sportliche Niveau in der Regel immer außergewöhnlich hoch angesiedelt.

Herausragender Punkt der jetzigen Neun-Rennen-Karte ist  eine veritable Pattern-Entscheidung für zweijährige Sprinter, der Prix d’Arenberg (80.000 Euro, Gruppe III, 1.000 Meter). Die wichtige Fliegerprüfung findet zwar ohne deutsche Beteiligung statt, hat allerdings eine britische Gaststute angelockt, die von Giles C. Bravery trainierte Lil’s Joy (Ioritz Mendizabal), eine immerhin schon zweifache Siegerin.

Als eindeutige Favoriten werden für dieses – 6. Rennen, 14.50 Uhr - indes die von Freddy Head trainierte Yakaba (Maxime Guyon) und auch  Fly On The Night (Umberto Rispoli) aus dem Botti-Quartier gehandelt. Erste hat erst kürzlich in Deauville auf derselben Distanz in guter Gesellschaft ausgesprochen überzeugend gewonnen, während  die Zweitgenannte Ende Juli kaum alle Erwartungen hat erfüllen können, doch sie andererseits auch im Prix Robert Papin angetreten war.

Dessen Gewinner Gutaifan wusste anschließend als Zweiter im Prix Morny in Deauville auf Gruppe-I-Ebene hinter dem so hochgelobten Shalaa das gesamte Rennen noch indirekt mächtig aufzuwerten. Damals landete Fly On The Night interessanterweise vor der nunmehr so stark beachteten Yakaba, womit die heutige Begegnung der beiden auch ein wenig die Konstellation einer kleinen Revanchepartie besitzt.

Mehrfache deutsche Präsenz gibt es allerdings in den beiden anderen Programmhighlights, die  jeweils  Listenstatus besitzen. Im mit 52.000 Euro dotierten Prix de Boulogne -  5. Rennen, 14.20 Uhr – kommt beispielsweise ein Doppelaufgebot von Trainer Waldemar Hickst über 2.000 Meter an den Start. Das Gespann bilden Gestüt Höny-Hofs Formpferd Maningrey (Maxime Guyon) und Feuerblitz (Cristian Demuro) vom Rennstall LA, der insbesondere nach Rechnung ein durchaus beachtenswerter Kandidat ist.

Im mit 55.000 Euro dotierten Prix de Liancourt – 7. Rennen, 15.20 Uhr – über 2.100 Meter steht nach rechnerischen Gesichtspunkten aber auch  die in dieser Saison kaum schon richtig in die Gänge gekommene Moonee Valley (Mickael Barzalona) von Cocheese Bloodstocks relativ verlockend  in der Partie. Die von Mario Hofer betreute Dreijährige hat eine kleine Pause hinter sich, sie  war zuletzt immerhin im Prix de Diane am Start.

Zuvor befindet sich unter den 18 Kandidaten für das Grand Handicap des Flyers – 4. Rennen, 13.50 Uhr –  bereits der erste heutige Starter aus der Bundesrepublik, wobei Scuderia Rabers Artplace (Delphine Santiago) aus Sascha Smrczeks Quartier  hier sicherlich eine Überlegung wert sein dürfte. Einerseits allein mit Blick auf seine Form, aber auch aufgrund der Tatsache, dass sein Trainingsgefährte Windsea vorgestern die Quinté+-Entscheidung in Nancy für sich entschieden hat und es sich jetzt wiederum  um ein Rennen mit Quinté+ handelt.

Mit von der Partie sind hier außerdem der  vom Gestüt Elsetal gezogene Asulaman (Aurelien Lemaitre) und Inge Kericks Lazzaz (Ioritz Mendizabal), die beide in Frankreich trainiert werden. Wie stets bei Rennen mit der populären Großwette  gibt es  dazu wieder mehr Infos in unserer kleinen Extravorschau.

Die letzte bundesdeutsche Option wäre heute dann noch die zuweilen unterschätzte Brighton Belle (Umberto Rispoli) des Stalles Amber. Die von Sebastian Kludka vorbereitet Fünfjährige startet zum Finale im Prix de la Dame Blanche – 9. Rennen, 16.30 Uhr – nun mal wieder in Longchamp, nachdem sie hier Mitte Juli am Nationalfeiertag  bereits einen bemerkenswerten Erfolg hat landen können.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: (1) Rosvana  – (6) High Qualty -  (3) Princess Gibraltar – (2) Celeste Mogador

2. Rennen: (5) Stonific  –(2) Farceur - (4) Sharjah – (6) Eruption  

3.Rennen:  (1) Magari –(2) Doha Dream - (3) Qemah – (4) Eze  

4. Rennen: (3) Blue Soave – (15) Always Ready - (5) Artplace – (1) Desert Blanc – (12) Lazzaz

5. Rennen: (1) Meadow Creek – (6) Zipzip - (3) Maningrey – (7) Amour A Papa

6. Rennen:  (8) Yakaba - (2) Fly On The Night – (4) Noce - (5) Lil’s Joy

7.  Rennen: (1) Samadrisa -  (6) Marunouchi   - (2) Pacific Angel  - (3) Moonee Valley

8. Rennen: (7) Illusion Sauvage -  (3) Avirco Sourniac   - (5) Funchal du Pecos  - (4) Pop Noir

9. Rennen:  (5) Pam Pam - (10) Pise  - (6) Morena – (9) Brighton Belle 

 

Longchamp, 9 Rennen, erster Start: 12.15 Uhr


Zu den Rennen

Strasbourg 03.09.2015

Doppelschlag für Theo in Strasbourg?

Top-Rennen der Trab-Veranstaltung im Elsaß ist am Nachmittag der Prix Banque Populaire Alsace – Lorraine - Champagne (30.000 EUR – 2.800 m), ein Handicap aus zwei Bändern für Pferde der Klasse bis 178.000 EUR. (13) Théo Pénème (F. Ouvrie) tritt in ... mehr…

Top-Rennen der Trab-Veranstaltung im Elsaß ist am Nachmittag der Prix Banque Populaire Alsace – Lorraine - Champagne (30.000 EUR – 2.800 m), ein Handicap aus zwei Bändern für Pferde der Klasse bis 178.000 EUR.

(13) Théo Pénème (F. Ouvrie) tritt in diesem Handicap als frischer Sieger an und agierte in Divonne so überzeugend, dass ihm hier sofort ein weiterer Treffer zuzutrauen ist, auch wenn dies mit 25 m Zulage keine ganz einfache Aufgabe werden dürfte. Allerdings muss auch der schärfste Kontrahent des Favoriten mit diesem Handicap zurecht kommen. (12) Ultra Amsterdam (A. Laurent) findet hier eine passende Aufgabe vor und kann sein gutes Laufen aus Vittel, wo er den Ehrenplatz belegt hatte, sofort bestätigen. (4) Ténor de Joux (G. Raffestin)hat in diesem Jahr schon einige gute Leistungen gezeigt. Aus dem ersten Band kann er zum Favoritenschreck werden und kommt für die Wetten in Frage. Wieder einmal ohne Hintereisen geht (9) Uppy de Vive (P.Y. Verva) an den Start. Die heutige Aufgabe sieht passend aus und so sollte man den Wallach auf keinen Fall auf dem Wettschein vergessen.

 

Neun Rennen aus Strasbourg – erster Start: 12:00 Uhr!

1. Rennen: Calin de Bry (6) - Cotkie de Joux (7) - Carina du Porhoet (12) - Catch The Win (5)

2. Rennen: Caraibes Voirons (7) - Caty Angot (8) - Cesar du Bocage (11) - City du Saptel (10)

3. Rennen: Apis de Tilou (12) - Voile de Morchies (9) - Apollon du Vif (4) - Anyway Thourjan (11)

4. Rennen: Bonheur de Jal (11) - Bolide de Tonnerre (17) - Baron du Bleutour (10) - Bello de Bari (12)

5. Rennen: Velin (12) - Vigoureux (4) - Vinci du Chatault (8) - Vicky de Valailles (9)

6. Rennen: Theo Peneme (13) - Ultra Amsterdam (12) - Tenor de Joux (4) - Uppy de Vive (9)

7. Rennen: Axola d'Ablon (9) - Barack Flevo (10) - Vasco de Jiel (8) - Go Johnny Gogogo (5)

8. Rennen: Anoun des Forets (6) - Aquilon d'Osmoz (11) - Amazone de Ziette (15) - Arry Sly (2)

9. Rennen: Bamba du Ponthieu (17) - Bora des Jacquets (5) - Bloody Holly (15) - Barva (2)


Zu den Rennen

Åmål 03.09.2015

Åmål - Thursday, September 3

Das Donnerstagslunchmeeting kommt heute aus Amal. Es wird Gebrauchssport geboten, die Starterfelder sind gut gefüllt und sollten interessante Quoten ermöglichen!   Nachstehend einige Informationen und unverbindliche Tipps zu den relevanten Rennen.   ... mehr…

Das Donnerstagslunchmeeting kommt heute aus Amal. Es wird Gebrauchssport geboten, die Starterfelder sind gut gefüllt und sollten interessante Quoten ermöglichen!   Nachstehend einige Informationen und unverbindliche Tipps zu den relevanten Rennen.

 

Rennen 1  V4-1  

2080 Meter – Autostart – Pris 20.000 für vierjährige und ältere Kaltblüter mit Gewinnsummen von 65.001 bis 145.000 SEK -  459.550 SEK Gesamtdotierung

10 Kalblüter kommen hier an den Ablauf. Mit Bol Tore, 9, sehen wir das zu schlagende Pferd. Auch wenn er im letzten Rennen einen Fehler machte, so sprechen die Formen in dieser Saison für sich. Sollte er fehlerfrei laufen, dann wir er ganz weit vorne landen. Mjölner Tore, 6, war in den letzten beiden Rennen nicht in Bestform. Davor allerdings gewann er souverän zwei Rennen in Folge. Sollte er diese Form wieder erreichen, wird er um den Sieg mitkämpfen.  Sundsvik mit der Nummer 5 ist schwierig einzuschätzen. Mal hui – mal pfui. Ein Wechselbad der Gefühle. Im vorletzten Rennen überzeugte er mit einem sicheren Sieg. Läuft allerdings nicht immer fehlerfrei. Ist aber bei jeder Wette mit zu berücksichtigen. Björkejento hat mit der Nummer 2 einen guten Startplatz. Die letzten Formen waren ansprechend und er steht kurz vor einem Sieg. Vielleicht heute schon! 

Tipps:  9  -  6  -  5  -  2

  

Rennen 2  V4-2 

1680 Meter – Autostart – Brandt Bill Amal für vierjährige und ältere Pferde mit Gewinnsummen von 75.001 bis 215.000 SEK -  49.900 SEK Gesamtdotierung

Mit der Startnummer 4 kommt mit Mr. Sethos das zu schlagende Pferd an den Ablauf. Konnte im letzten Rennen einen überzeugenden Sieg landen und wird auch hier versuchen, unmittelbar nach dem Start an die Spitze zu kommen. Ist dann nur schwer zu schlagen. Mactheman, 9, hat eine schlechte Startposition um hier direkt an die Spitze zu kommen. Benötigt sicherlich einen entsprechenden Rennverlauf. Kann diese Klasse problemlos. Auch May Lily, 2, kann mit der Startnummer hier ein Wörtchen mitreden. Zeigte Anfang August einen Sieg auf der heutigen Distanz. Von Startplatz 1 kommt Ambush Avenue ins Rennen. Überzeugte in den letzten Rennen nicht wirklich. Ist aber sehr schnell und kann hier durchaus überraschen.

Tipps:  4 -  9  -  2   -  1

  

Rennen 3  V4-3 

2080 Meter – Autostart – Brandt Bill Säffle für vierjährige und ältere Pferde mit Gewinnsummen von 140.001 bis 425.000 SEK -  49.900 SEK Gesamtdotierung

Monfalcone mit der Startnummer 2 war seit Februar nicht mehr am Ablauf. Konnte mit einem Sieg und einem zweiten Platz Anfang des Jahres überzeugen. Hat in seiner Karriere bei 22 Starts 7 Siege eingefahren und sollte auch hier nach der Pause gut vorbereitet an den Start kommen. Wir an die Spitze gehen und dann bleibt abzuwarten was passiert. Evtl. braucht er diesen Start noch. Der Hauptherausforderer ist die Nummer 9, Zivertson. Muss aber mit dem Startplatz klarkommen und benötigt einen guten Rennverlauf. Kann das heute Geforderte. Sweeping Candy, 5, und Odenna Q.C., 8, haben beide in letzter Zeit nicht überzeugt. Sind aber auch Beide in der dieser Klasse gut aufgehoben und kommen für die vorderen Plätze in Frage. 

Tipps:  2 -  9  -  5  -  8

  

Rennen 4  V4-4  

2080 Meter – Bänderstart – Svensk Travssports Grundserie für drei- bis sechsjährige Pferde mit Gewinnsummen von 6.000 bis 75.000 SEK -  75.000 SEK Gesamtdotierung 

12 Starter kommen hier an den Ablauf nach einer Streichung. Ab Startnummer 11 sind 20 Meter Zulage zu berücksichtigen. Listas Maraboue hat mit der Startnummer 11 einen ungünstigen Startplatz und benötigt einen guten Rennverlauf. Im letzten Rennen nicht unbedingt überzeugend präsentierte die Stute sich aber in einigen Rennen in dieser Saison bereits in akzeptabler Verfassung. Sollte hier gute Chancen auf den Sieg haben. Deutlich besser in der Startposition hat es da Tyson C.B.. Mit der Startnummer 3 gut positioniert und einem schönen Erfolg vor drei Rennen wird er an die Spitze laufen und versuchen, das Rennen von vorne zu gewinnen. So wird wohl auch mit der Nummer 6 Braqvo Silvakra das Rennen angehen. Mit Johan Untersteiner an den Leinen sicherlich auch denkbar. Svartsangs Annie, 1, steigerte sich in den letzten Rennen und sollte ohne Handicap auf jeden Fall für die Wette Berücksichtigung finden. 

Tipps:  11 -  3  -  6  -  1

 

 

IN ENGLISH:

Race 1, V4-1 Auto 2080

Cold blood race. 9 Bol Tore has taken five wins and three third spots so far this year. He broke in the last race but was consistent and good before that. Good chance if he avoids a mistake. Our pick. 6 Mjölner Tore has not been at his best in the last two races but took two very good wins before that. With a similar effort he will fight for victory here. 5 Sundsvik attacked with 350 meter to go two races back to a comfortable victory. He was slow after an inside journey in the last race. Is a bit up and down and the chances are not easy to predict. 2 Björkejento has shown fine form lately and deserves a victory.

 

Rank

A: 9-6

B: 5-2-1-4-8-3

C: 7-10

 

Race 2, V4-2 Auto 1680

4 Mr Sethos took the lead after 250 meter in the last race and was allowed to determine the pace. He showed the right attitude on the final stretch and looked nice. Good post behind the gate. Could lead this from start to finish. 9 Mactheman has got a tricky post and needs some racing luck to win this. Is good for this class though. Possible with the right journey. 2 May Lily took a good win two races back and will fight for victory here with a similar effort. Perfect post behind the gate. Ambush Avenue has not convinced lately but is fast. Possible with the right journey during the final lap.

 

Rank

A: 4-9

B: 2-1-10-5-3-8-12

C: 11-6-7

 

Race 3, V4-3 Auto 2080

2 Monfalcone has taken seven wins in 22 attempts and impressed. He has not raced for a while now and the chances are not easy to predict. Will go for the lead and should normally have top chance here. Banker. 9 Zivertson is the main challenger. Tricky post though and needs some luck. 5 Sweeping Candy has not convinced but is good for this class and should be followed too. 8 Odenna Q.C. has not impressed lately and this post is bad too. Has good pace though and is possible with the right journey.

 

Rank

A: 2

B: 9-5-8-10-12-11-3-6-7

C: 1-4

 

Race 4, V4-4 Volt 2080

Poor race. 11 Listas Maraboue has got a tricky post and needs some luck here. She was not at her best in the last race but had been consistent before that. Good chance in this field. 3 Tyson C.B. took over the lead after 600 meter two races back and took a very good win. Nice post. Could reach the front. Early choice. 6 Bravo Silvåkra has got an interesting post and will certainly go for the front here. Johan Untersteiner is very interesting. Possible. 1 Svartsångs Annie has been on the way up lately and this post is perfect.

 

Rank

A: 11-3

B: 6-1-12-8-5-13-10

C: 4-2-7-9

 

Race 5 Volt 2080

Only ranking. Rank

A: 1

B: 3-2-4-6

C: 5-7

 

Race 6 Volt 2080

Only ranking. Rank

A: 6-7-8

B: 2-11-14-13-12-10-3

C: 9-1-4-5

 

Race 7 Volt 1680

Only ranking. Rank

A: 2-5

B: 4-3-1

C: 7-8

 

Race 8 Volt 2080

Only ranking. Rank

A: 1-3

B: 2-5-4

C:

 

Race 9 Auto 2080

Only ranking. Rank

A: 7-4

B: 8-11-2-5-6-12-9

C: 1-3-10

Zu den Rennen

Åby 03.09.2015

Åby - Thursday, September 3

Race 1 Volt 2140 4 Chemsak Vedaquis has broken in the last two races heavily backed. In the last race he broke with 200 meter to go on the way to victory. Hard to beat without a mistake. 12 Commander Mearas came back after a pause in the last race a ... mehr…

Race 1 Volt 2140

4 Chemsak Vedaquis has broken in the last two races heavily backed. In the last race he broke with 200 meter to go on the way to victory. Hard to beat without a mistake. 12 Commander Mearas came back after a pause in the last race and run a very good time. Early contender despite this bad post. 7 A Great Winner broke twice in the debut. Is trained by Peter Untersteiner and has got a nice post. 9 The Black Girl showed good skills in the qualifier on August 20 and should be followed.

 

Rank

A: 4-12-7

B: 9-3-2-11-10-6-1-8--5

C:

 

Race 2 Volt 2140

3 You Know Me is our pick directly even if she has not race for over one year. She looked really nice in the qualifier and showed 14/1000. Very good for this class. 11 Västerbo Corinne has broken in three races for her new trainer. She is talented and was fourth two races back despite a double handicap. Could take the first win here. Casa Roma finished well to a third spot on July 13 and set a new record in the last race. 1 Chippa Hudson took a good second spot on July 13 and has got a nice post here.

 

Rank

A: 3-11-4

B: 1-5-9-10-2-7-6

C: 8

 

Race 3 Auto 2140

4 Ewaso Boko took a nice win on Vaggeryd on June 5 and has taken two nice third spots in a row after that despite a handicap. Faces nice conditions here. 10 Al´s Bobby can finish fast and has taken five wins so far. Could fight for victory here with some racing luck. 1 Flash the Victory comes back after a longer pause here. He did well in the qualifier in July and should be considered directly in the comeback. 3 Son of Uno took a good third spot three races back. Will normally fight for a place here.

 

Rank

A: 4

B: 10-1-3-9-8-7-6-5-12-2-11

C:

 

Race 4, V64-1 Volt 2140

9 Roxy Hill is allround and has good skills. She can do a bit by herself and is an early choice here. 4 Paduca Dream is speedy and good for this class. She should be followed directly after a short layoff. 5 Soonerorlater started really well as a two year old. She has not won for a while now but is good for this class. 8 Lovely Buv is in very fine form. She was third two races back and did not get a real chance in the last race and had plenty of energy left. High pace would be an advantage here.

 

Rank

A: 9-4

B: 5-8-10-7-11-6-1-3-2

C:

 

Race 5, V64-2 Auto 2140

2 Cocktail Atout has taken two wins in a row despite an early mistake in both races. This starting method is a big advantage. If he avoids a mistake he will be hard to beat. 8 Platon Face is good enough to fight for victory. He was good on July 2 even if he broke shortly before the finish. He came back fast after a mistake in the qualifier on August 6. 9 Dyolo In took a nice win two races back and was third in the last race. 3 Zoko Lane won despite a mistake in the last race and did really well.

 

Rank

A: 2

B: 8-9-3-1-10-4-11-5-7-6

C:

 

Race 6, V64-3 Auto 1640

12 Undimede looked very nice in the warming up before the last race and won on 1.11,3 over this distance. Bad post this time but should have ag ood chance to take a new victory. Banker. 10 Sharif F.K.S. did alright in the debut for a new trainer in the last race after a layoff. He took three wins in a row before that. 6 Elvira C Palema can open fast and has run two races for her new trainer. She broke directly in the last race. Early contender without a mistake. 8 OldWildWest is very speedy and really good every now and then.

 

Rank

A: 12

B: 10-6-8-7-5-1-4-2-9-3

C: 11

 

Race 7, V64-4 Auto 1640

4 Photoboy faces nice conditions here. He did well in the last V75 race despite a bad post. He prefers the short distance and could lead this from start to finish. 2 La Contessa is good for this class. She was third in the last race after a layoff. Early contender. 5 Mick Jägers made his debut for a new trainer in the last race and won directly. He went around all opponents despite a double handicap. Should be even better now. 6 Man Winner uses to meet tough horses. He can open fast and prefers a defensive journey from the back. Possible.

 

Rank

A: 4

B: 2-5-6-3-12-8-7-10-11-9-1

C:

 

Race 8, V64-5 Auto 2640

4 Tonicetobetrue took a strong third spot in the last race and won in Denmark in the race before. Is strong and has good skills. Our pick. 3 Omero d´Asolo will be interesting to follow for his new trainer. He finished well to a second spot two races back and won the race after on Axevalla. 7 Bakers Ransom is strong and has run two races for new trainer Flemming Jensen. She was fifth in the last race but can do even better. This long distance suits her well. 10 Remain Garbo is good when he is at his best. He is allround and should be followed.

 

Rank

A: 4

B: 3-7-10-2-6-1-8-9-11

C: 5-12

 

Race 9, V64-6 Auto 1640

6 Tripolini V.P. took a very good second spot in the V75 on May 2. He fought well and was just closely defeated by Shiraz Brodde. He was second by gifted Star Advisor Joli in the last V75 race and should be very hard to beat here. 8 Race Cowboyland took a good second spot on Jägersro two races back after a nice finish. Bad post here but early choice anyway. 3 Sharpshot Hall took a good second spot on June 23 and did alright in the last race fifth up. Show bet. 7 Huge Star is strong and should be considered directly in the debut for a new trainer here.

 

Rank

A: 6

B: 8-3-7-1-10-2-9-5

C: 4

 

Race 10 Volt 2140

3 S.J.´s Rex has looked nice in three races this year. He had plenty left in the seasonal debut and in the race after he came back well after a mistake. He won very easily in the lead in the last race. 6 Armani V.P. comes from victory in Denmark. He was heavily backed and took a comfortable win in the lead. Nice post. Early contender. Newman Broline has broken in both races for his new trainer. Is well bred and should be followed without a mistake. 8 Passionata Face has run fast times in both races after a long pause. Outsider here.

 

Rank

A: 3-6

B: 1-8-2-5-7-4

C:

 

Race 11 Volt 2140

7 Tai Decision looked nice in the qualifier on his home track and is good for this class. He won easily on September 22 and would certainly have won on November 6 if he had not broken. 3 Qahar Q.C. comes from a monte qualifier. He avoided a mistake then but has broken in all five races so far. He has good pace though for this field. 2 Triumph Victory qualified last year and makes his debut now. Heiskanen uses to have his horses well prepared. 8 Rocky Force is a bit slow but can do a bit by himself. He took a good second spot in a B-race on June 27.

 

Rank

A: 7-3

B: 2-8-11-1-10-9-4

C: 6-5

Zu den Rennen

Vaal Sand 03.09.2015

VAAL (SAND) - 3 SEPTEMBER 2015

RACE 1:   GINGER SIOUX found a good finish late last time despite a slow start. EASTSIDE is consistent but needs a better finish. ANGEL'S SMILE ran a vastly improved race last time. Can win this today. PRIDE IN BATTLE also needs a better ... mehr…

RACE 1:

 
GINGER SIOUX found a good finish late last time despite a slow start. EASTSIDE is consistent but needs a better finish. ANGEL'S SMILE ran a vastly improved race last time. Can win this today. PRIDE IN BATTLE also needs a better finish. Penultimate start was her best thus far. Returns to the track after an eleven month break. May return fresh.

1st - GINGER SIOUX (4); 2nd - EASTSIDE (5); 3rd - ANGEL'S SMILE (2); 4th - PRIDE IN BATTLE (3); 5th - CAROLE BOUQUET (1)

RACE 2:

CAPTAIN'S CUP did not kick on when making her sand debut last time. Is a distance winner and could improve on this surface this afternoon. ALL I WANT is unbeaten this C & D (2 from 2). Finishes well this C & D. The nine year old stable companion, WHERE'S MY CHOP, is also C & D suited. Still running well. FLEETWOOD MAC ran on last time. Could be improving. Yard in very good form. DREAMY FOREST runs for the first time on sand.

1st - CAPTAINS CUP (3); 2nd - ALL I WANT (1); 3rd - WHERE'S MY CHOP (2); 4th - FLEETWOOD MAC (7); 5th - DREAMY FOREST (6)

RACE 3:

This is an awful race! FIRST DAY is holding form well. Has decent sand form. COPTIC CROSS will improve to win in a short while. TZITZIKAMA FIRE has shown some improvement. RUN FOR ROSES makes his debut. HEY DUDE has shown improvement in his last two.

1st - FIRST SIGN (1); 2nd - COPTIC CROSS (10); 3rd - TZITZIKAMA FIRE (8); 4th - RUN FOR ROSES (7); 5th - HEY DUDE (3)

RACE 4:

LIZZIE'S LEGS may have finished closer last time were it not for a bump at the start. SLICK DEPUTY has had some issues at the start. Can finish close up. SEVEN KINGDOMS tends to hang but did show fairly well in her latest. A P's LILY was not disgraced in her post maiden last time. DANIELLE has more to find but finishes with respiratory noises.

1st - LIZZIE'S LEGS (2); 2nd - SLICK DEPUTY (12); 3rd - SEVEN KINGDOMS (8); 4th - A P'S LILY (4); 5th - DANIELLE (3) 

RACE 5:

THRUST won his maiden at the second attempt last time. That followed a good debut run. Looks promising and expect another good run. RETURN TO THE SUN needs to find a better finish but is never too far behind. BATTLE OF ALMA is never far back but needs a better finish. Both wins at this track. CUMBERLAND ran an improved race last time. First run on sand. PAULUS can place, only if repeating best form thus far.

1st - THRUST (7); 2nd - RETURN TO THE SUN (5); 3rd - BATTLE OF ALMA (2); 4th - CUMBERLAND (1); 5th - PAULUS (8)

RACE 6:

BIG SHOT won three of his last four runs at this track. He has won well over the distance and looks to be a main contender. AFRICAIN has yet to run a bad race and should finish close up and well in the money. MIRAGE DRIVE won well on his return from an eight month break last time. A nine year old who obviously still has the zest for racing. ROYAL MASTER was not disgraced in his post maiden last time. Takes on stronger. ALL THE BIDS has raced well against stronger.

1st - BIG SHOT (4); 2nd - AFRICAIN (7); 3rd - MIRAGE DRIVE (3); 4th - ROYAL MASTER (10); 5th - ALL THE BIDS (1)

RACE 7:

NERO loves this C & D. Could return to winning ways soon. BATTLE IN SEATTLE won by almost seven lengths against weaker last time. Respect that run. MASNOON did some low level flying to win well against stronger last time. Can repeat. DOUBLE BIND weakened badly in a very much below par run last time. Has won this C & D. LORD WINDSOR has won two from three this C & D. Last two runs were over slightly further.

1st - NERO (5); 2nd - BATTLE IN SEATTLE (2); 3rd - MASNOON (1); 4th - DOUBLE BIND (4); 5th - LORD WINDSOR (8)

RACE 8:

KIDMAMBO ran on the sand, over this C & D, for the first time last time and duly taught the field that day a lesson. That was his sixth run. Could be one to follow again. WINDY EXPRESS was a surprise winner last time. Would need to repeat this afternoon.PERFECT END is inconsistent. Only win was this C & D. AQUA BLUE drops in class. Form against stronger has been decent. PERFECT TRIP has been improving and ran on his last two. Add 

1st - KIDMAMBO (8); 2nd - WINDY EXPRESS (11); 3rd - AQUA BLUE (1); 4th - PERFECT TRIP (12); 5th - WHITE CHRISTMAS (7)

BEST BET: RACE 4 NUMBER 2 LIZZIE'S LEGS

BEST VALUE: RACE 7 NUMBER 5 NERO

BEST OUTSIDER: RACE 6 NUMBER 4 BIG SHOT


Zu den Rennen

Gulfstream Park 03.09.2015

Gulfstream Park, Donnerstag, 3.9.15

Race 1, Turf, 1,710 m, Claiming $12.5k, $21,000, 19:15 CEST#3 Polly My Love verpasste den Sieg nach zwei vierten Plätzen nur um einen Hals; die hier längere Strecke sollte von Vorteil sein #5 Charanga versagte zuletzt nach zwei Top-3-Resultaten; lief ... mehr…



Race 1, 
Turf, 1,710 m, Claiming $12.5k, $21,000, 19:15 CEST

#3 Polly My Love verpasste den Sieg nach zwei vierten Plätzen nur um einen Hals; die hier längere Strecke sollte von Vorteil sein 

#5 Charanga
 versagte zuletzt nach zwei Top-3-Resultaten; lief über diese Strecke die schnellste Zeit; wechselt zu Spitzen-Jockey 

#6 Dicayagua
 wurde nach schwachem Start Dritte nur eine Länge hinter dem Top-Tipp; das war ihre bisher stärkste Vorstellung

#2 New York Jackie zeigte in leichterer Klasse ein tolles Finish und verpasste den Sieg nur um eine Länge, dabei fing sie #4 Alien Queen ab, die langsam wieder in Schwung kommt und auch hier ein Faktor sein kann 

Analysis: Polly My Love ist zuverlässig platziert und zeigte die stärkste aktuelle Leistung; über die lange Distanz ist sie klare Sieganwärterin 


Race 2,
 Dirt, 1,200 m, Maiden Claiming $25k, $22,000, 19:48 CEST

#4 Unspoken Quality verdiente in all seinen vier Starts über kürzere Strecken Geld; fällt in Klasse und fängt gut an 

#5 Behzad's Pride wurde beim Debüt Fünfter trotz einer Startkarambolage und weiten Wegen

#1 Megeve wurde beim Debüt in viel höherer Klasse nur Siebter; Chancenverbesserung durch Lasix und Top-Jockey 

#2 Neuk und #6 Pop Emotion zeigten schnelle Trainingsläufe und könnten gleich beim Debüt mitmischen 

Analysis: Unspoken Quality war bei all seinen 4 Starts gegen Bessere mit vorne dabei, damit ist er hier zumindest der vertrauenswürdigste Sieganwärter 


Race 3,
 Turf, 1,000 m, Maiden Special Weight, $44,000, 20:21 CEST

#5 Starship Senorita wurde in entsprechendem Rennen Zweite; kann gut anfangen, aber auch spät eingesetzt werden

#4 Balada war gegen den Top-Tipp favorisiert, aber nach verlorenem Führungsduell ging sie bald total unter

#6 Ice Women wurde bei ihren zwei Sandbahn-Starts jeweils Vierte; nach Zucht ist sie weniger für die Grasbahn geeignet, aber einen Versuch ist es wert

#3 Smooch My Indy
 ist nach Abstammung die interessanteste Debütantin, aber auch #2 Idealism and #1 Opranna arbeiteten gut

Analysis: Starship Senorita zeigte die beste Leistung und Turf ist ihr bevorzugter Boden, da sollte man ihr hier das Vertrauen schenken


Race 4, Dirt, 1,200 m, Allowance opt. Claiming $62.5k, $46,000, 20:54 CEST


#2 My Sweet Dove lief zuletzt bei gleicher Ausschreibung als Dritte ein; davor lief sie zweimal in Stakes-Rennen auf der Grasbahn, wo sie einmal beachtliche Vierte wurde

#5 Little Tami war bei ihren zwei Stakes-Starts kein Faktor, aber verdiente auf diesem Level zuverlässig Geld, konnte heuer aber nur in leichterer Klasse gewinnen

#6 Emerald Citadelle verbesserte sich von Start zu Start und gewann konsequent ihr letztes Rennen; Die Frontläuferin muss hier aber an Blitzstarterin #3 The Royal Boot vorbei, die in niederer Klasse viermal Erste oder Zweite war 

Analysis: My Sweet Dove lief auf diesem Niveau immer gut und muss hier keine Gegnerin fürchten 


Race 5, Turf, 1,500 m, Claiming $12.5k, $21,000, 21:27 CEST

#3 Southern Stroll lief nach seinem Maiden-Sieg, den er auf heutiger Distanz erzielt hatte; zweimal in die Wette

#5 Whisky Ding wurde zuletzt auf der Grasbahn Dritter, wo er noch nie glänzte, aber man darf ihn nun nicht mehr unterschätzen

#1 Wildcat Kitten 
war mit dem heutigen Nachwuchsreiter als Dritter weit geschlagen, aber heute sollte er mit der innersten Nummer weit besser beginnen

#2 East Rock gewann in Maiden-Klasse einen schnellen Sprint; die heute längere Strecke dürfte ihr nicht schmecken

Analysis: Southern Stroll wird hier auch wieder ein verdecktes Rennen hinter der Spitze bekommen und sollte heute alle einfangen

 

Gulfstream Park, Thursday, 3.9.15

Race 1,
Turf, 1,710 m, Claiming $12.5k, $21,000, 19:15 CEST

#3 Polly My Love missed after two 4th places just by a neck; the good closer should benefit from today’s longer distance

#5 Charanga
recently failed after three top-3 results; ran the fastest at this distance; switches to top jockey

#6 Dicayagua
finished as 3rd about a length behind the top pick despite a sluggish start; this was her best finish ever

#2 New York Jackie showed a nice rally in lower class and missed victory by less than one length; had caught #4 Alien Queen, which has increasing form and could be also a factor here

Analysis: Polly My Love is mostly placed well and showed the best recent effort, so she is over the longer distance the top contender


Race 2,
Dirt, 1,200 m, Maiden Claiming $25k, $22,000, 19:48 CEST

#4 Unspoken Quality earned money at shorter distances in all his 4 starts in higher class; decent beginner

#5 Behzad's Pride finished 5th in his debut after bumping at the start and running 4-wide

#1 Megeve finished 7th in his debut in much higher class; Lasix added and switches to better Jockey

#2 Neuk and #6 Pop Emotion showed fast training runs, so both could be a factor in their debuts

Analysis: Unspoken Quality showed solid efforts in all his 4 starts, so he is at least the most trustworthy contender


Race 3,
Turf, 1,000 m, Maiden Special Weight, $44,000, 20:21 CEST

#5 Starship Senorita was runner-up in a similar race; is a good beginner, but was also closing well as 3rd in her second last start

#4 Balada was the clear favorite against the top pick, but after an early duel for the lead she quitted badly

#6 Ice Women finished 4th in her two starts on the dirt; is primarily no turf horse by breeding, but it’s worth a try

#3 Smooch My Indy
is the most interesting debutant by breeding, but #2 Idealism and #1 Opranna trained as well

Analysis: Starship Senorita showed the best efforts and is used to the turf-track, so she is at least the most trustworthy contender


Race 4, Dirt, 1,200 m, Allowance opt. Claiming $62.5k, $46,000, 20:54 CEST


#2 My Sweet Dove finished recently 3rd in a similar race, before she had run twice on the grass at stakes level, the 4th place was pretty remarkable

#5 Little Tami was no big factor in two stakes starts; earned reliably money at this level, but won only one race in lower class this year

#6 Emerald Citadelle improved from start to start and won her recent race; the frontrunner has first to pass #3 The Royal Boot, which finished 1st or 2nd in her recent 4 starts in much lower class

Analysis: My Sweet Dove ran always well at this level and today she has to fear no rival


Race 5, Turf, 1,500 m, Claiming $12.5k, $21,000, 21:27 CEST

#3 Southern Stroll finished twice in the money after his maiden victory; had won his maiden race at today’s distance

#5 Whisky Ding finished recently 3rd on the grass track, where he failed in former starts, was more successful on the dirt

#1 Wildcat Kitten
was beaten far as 3rd with today’s solid apprentice jockey; the decent beginner should like shorter distance and rail post

#2 East Rock won in maiden class at a short sprint in a fast time; longer distance could be a real issue

Analysis: Southern Stroll reliably earned money with his stalking tactic and should catch all in this weak field

Zu den Rennen