Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 25.07.2016

Kalender

Vichy 25.07.2016

Iron Spirit bei 2,2-Millionen-Euro-Jackpot ein heißer Kandidat

Bei seinen beiden letzten Starts in Rennen mit Quinté+ hat er als Platzierter bereits eine gute Figur gemacht, und – streng nach Trend – müsste er heute eigentlich zum Sieg stehen. Die Rede ist von Michael Motschmanns (12) Iron Spirit (Alexis Badel ... mehr…

Bei seinen beiden letzten Starts in Rennen mit Quinté+ hat er als Platzierter bereits eine gute Figur gemacht, und – streng nach Trend – müsste er heute eigentlich zum Sieg stehen. Die Rede ist von Michael Motschmanns (12) Iron Spirit (Alexis Badel), der bei der heutigen Entscheidung der populären Großwette  angesichts der im Vorfeld für ihn sprechenden zahlreichen Eckdaten als heißer Kandidat für den Prix de l‘Allier – 2. Rennen, 13.47 Uhr – zu bezeichnen wäre. 

Der ausgewiesene Spezialist für Rennen dieser Art trifft bei einem aktuellen Jackpot von 2.200.000 Euro in diesem mit insgesamt 52.000 Euro dotierten 1.600-Meter-Test auf nicht weniger als 17 Gegner, unter anderem den von Miroslav Rulec in Iffezheim trainierten  (1) Mata Utu (Mickael Barzalona), der als Höchstgewicht jedoch lediglich zu den Außenseiter zu rechnen ist. 

Als besonders gefährlich sind allerdings (6) Fawley (Maxime Guyon) und (13) Heaven Song (Pierre-Charles Boudot) einzustufen. Beide landeten Anfang dieses Monats zwar schon hinter Iron Spirit, scheinen für eine Formumkehr jedoch jederzeit gut genug zu sein. 

Darüber hinaus konnten (8) Amirvann (Theo Bachelot), (2) Vadanor (Antoine Coutier) und der bereits genannte Mata Utu zuletzt gegen Iron Spirit nichts ausrichten. 

Keineswegs ohne handfeste Möglichkeiten sind allerdings die gut in Schuss befindlichen Trainingsgefährten  (5) Zuberoa (Vincent Cheminaud) und (9) Good Smash (Stephane Pasquier) oder auch das Formpferd (3) Its All Class (Guillaume Millet). 

Daneben sei auf die frischen Sieger (7) Kencharova  (Ronan Thomas), (16) Don Mimi (Umberto Rispoli) und (17) Aprilios (Eddy Hardouin) besonders hingewiesen, selbst wenn es für alle drei diesmal schwieriger sein dürfte als bei ihren jeweiligen Erfolgen. 

In der Verfassung aus dem Mai wäre ferner (4) Lotos Garden (Ioritz Mendizabal) vorstellbar; dazu haben sich (10) Mocklershill (Tony Piccone) und (18) Amiga Intima (Fabrice Veron) bei ihren jüngsten Auftritten alles andere als schlecht verkauft. 

Ob (11) Listan (Franck Blondel) viel bewirken kann, bleibt indes abzuwarten. Bei (14) Pekas (Gregory Benoist) und (15) Boyway Cerisy (Antonio Orani) sieht es ähnlich aus, auch wenn Letzterer im Frühjahr sogar eine kleine Erfolgsserie zustande gebracht hat.

 

Der wettstar.de-Tipp: 

(12) Iron Spirit - (5) Zuberoa - (13) Heavensong - (6) Fawley – (3) Its All Class

 

Zu den Rennen

Amiens 25.07.2016

Alex the Winner trotz Zulage vorne?

Handicap-Highlight der Trab-Veranstaltung in Amiens (erster Start: 12:00 Uhr) ist der Prix Vrai Putin (2.900 m - 30.000 EUR), der als letzte Prüfung gelaufen wird. Trotz einem Startplatz im Zulagenband sollte (11) Alex The Winner (P. Vercruysse) di ... mehr…

Handicap-Highlight der Trab-Veranstaltung in Amiens (erster Start: 12:00 Uhr) ist der Prix Vrai Putin (2.900 m - 30.000 EUR), der als letzte Prüfung gelaufen wird. Trotz einem Startplatz im Zulagenband sollte (11) Alex The Winner (P. Vercruysse) die Chance nützen und diese ideale Prüfung für sich entscheiden. Der Hengst siegte erst vor kurzem in Nantes, lief danach drei weitere Male platziert und ist so die Bank für alle Wetten in diesem Rennen. Jean-Michel Bazire hat die Fahrt mit (5) Andiamo de Monchel übernommen. Der Wallach siegte bei den letzten vier Starts zweimal, überzeugte in Vichy auf ganzer Linie, konnte die hohen Erwartungen beim letzten Start allerdings nicht erfüllen. Heute kann der Wallach wieder etwas gut machen. (1) Athos du Roc (P.Y. Verva) ist mit einem Sieg beim vorletzten Start in Reims empfohlen, landete anschließend in Caen auf Rang sechs und ist in guter Form. Mit dem günstigen Startplatz im ersten Band ist so eine Endkampf-Teilnahme wahrscheinlich. (9) Amedeo de Jelma (A. Garandeau) siegte im vergangenen Jahr viermal ist allerdings noch auf der Suche nach seiner Bestform. Kann er sich steigern ist er in dieser Klasse gut aufgehoben und kann für die Überraschung sorgen.

 

Eine Reihe interessanter Kandidaten stellt Jean-Michel Bazire vor. Im 2. Rennen geht er mit (1) Danse de Fourches an den Start und kann im Endkampf wichtig werden, denn die Stute trifft es heute leichter an. Schwer wird es im 3. Rennen mit (12) Choupa Marboula die seit ihrem Doppelsieg im Mai nicht mehr in der Entscheidung zu finden war. Erstmals ohne Eisen geht (10) Charlotte Maza im 4. Rennen an den Start. Die Stute ist mit zwei guten Ergebnissen empfohlen und kann mit einer Steigerung wichtig werden. In diesem Jahr schon zweimal siegreich war (14) Be My Life die im 5. Rennen zur Gruppe der Favoritinnen gehört und ohne Eisen trotz Zulage für den Sieg in Frage kommt. Gleich ein Rennen später ist die Bazire-Hoffnung (12) Berlitz Seven der in der vergangenen Woche an einem Fehler gescheitert war und nun die Möglichkeit hat, versäumtes nachzuholen. Im 7. Rennen geht Bazire mit (1) Vittorio du Ril an den Start. Der vierfache Vorjahressieger ist nach acht Monaten Pause dreimal am Start gewesen und noch ein wenig auf der Suche nach seiner Form.

 

Neun Rennen aus Amiens - erster Start: 12:00 Uhr

1. Rennen: Aden d'Avigniere (5) - Antillaise (4) - Atalante Atout (9) - Ashes Victory (7)

2. Rennen: Diva de Fourcade (5) - Diane du Prieure (6) - Divina d'Evel (7) - Dorylee (12)

3. Rennen: Caravelle Passion (5) - Callixhe Dieschoot (2) - Dolonel Black (3) - Cheri Bibi (7)

4. Rennen: Canadair (1) - Charly d'Ommeel (3) - Coco du Cire (2) - Carmen de Corday (9)

5. Rennen: Be My Life (14) - Blanche de Valace (8) - Burj Khalifa (5) - Bess des andiers (2)

6. Rennen: Berlitz Seven (12) - Brasil des Voirons (10) - Bob de Pebrisy (11) - Bolide Atout (6)

7. Rennen: Aguero de Joudes (16) - Asap Power (15) - Aphrodite d'Opale (13) - Arche de Malbereux (11)

8. Rennen: Vesuve Turgot (2) - Vigne Rouge (10) - Unicmencourt (4) - Via Mala (5)

9. Rennen: Alex The Winner (11) - Athos du Roc (1) - Amedeo de Jelma (9) - Andiamo de Monchel (5) Alex the Winner trotz Zulage vorne?

Zu den Rennen

Vichy 25.07.2016

Markus Münchs Valenka eine echte Option im Top-Rennen

Das Meeting in Vichy läuft inzwischen auf vollen Touren. In zwei Tagen steht dann auch schon der Grand Prix de Vichy zur Entscheidung, das Galoppereignis schlechthin in der für ihre heilenden Quellen berühmten alten Römerstadt in der Region Auvergn ... mehr…

Das Meeting in Vichy läuft inzwischen auf vollen Touren. In zwei Tagen steht dann auch schon der Grand Prix de Vichy zur Entscheidung, das Galoppereignis schlechthin in der für ihre heilenden Quellen berühmten alten Römerstadt in der Region Auvergne-Rhone-Alpes. Wo es allerdings auch heute bereits ein veritables sportliches Highlight im Rahmen einer Karte von neun Prüfungen gibt.

Gemeint ist der Prix Madame Jean Couturie, ein mit 55.000 Euro Gesamtdotierung ausgeschriebenes Listenrennen über 2.000 Meter für dreijährige Stuten. Es erinnert nebenbei an  eine der namhaftesten französischen Züchterinnen der fünfziger und sechziger Jahre – und es sieht nicht zuletzt deutsche Farben am Start. Nämlich die von Markus Münch vorbereitete Valenka (Pierre-Charles Boudot) von MM Racing.

Die Sholokhov-Tochter, die von ihrem Trainer auch gezogen wurde, dürfte es hier spürbar leichter antreffen als zuletzt auf Gruppe-Level im Prix Vanteuax und wird damit heute zu einer echten Option. Mit  dem Blick auf Valeur und Form müsste  Valenka sich vor allem mit Gegnerinnen wie Al  Hayyah (Gregory Benoist), Roche Rose (Tony Piccone) und Wanderina (Maxime Guyon) auseinanderzusetzen haben.

Allerdings sind auch schon im einleitenden Prix Vichy Laboratories um 13.15 Uhr deutsche Interessen durchaus chancenreich mit im Spiel. Einerseits durch Michael Motschmanns Stute Fancy Gem (Alexis Badel), die in Frankreich in Training ist, sowie  dazu noch durch die von Werner Glanz vorbereitete dreijährige Orania (Umberto Rispoli) des Stalles Pida, die unlängst erst als Debütantin in Aix-les- Bains mit einem dritten Platz zu gefallen wusste.

Mit höchstrealistischen Erfolgsaussichten geht danach ein zweiter Motschmann-Kandidat in den Prix de l’Allier – 2. Rennen, 13.47 Uhr -, über den zugleich die heutige Quinté+ entscheidend wird und es wieder mehr Infos in unserer kleinen Extra-Vorschau gibt.

Dieser Kandidat ist Iron Spirit (Alexis Badel), bekanntermaßen ein Quinté+-Spezialist, der nach zeitnaher Form fast das zu schlagende Pferd ist, während Stall Estrada Mata Utu (Mickael Barzalona) hier nur zu den Außenseitern zählt. Vor allem muss der Rulec-Schützling auch noch Höchstgewicht schultern und allen Gegnern Vorgaben leisten, teils sogar ganz erhebliche.

Nach Mata Utu ist im weiteren Verlauf des Programms außerdem Eduard Hubers vierjährige Big Breezy (Mickael Forest) noch ein weiterer Gast aus Iffezheim. Die von Carmen Bocskai zu sattelnde Stute nimmt den Prix de la Tour de Chenillat – 5. Rennen, 15.25 Uhr – in Angriff, welcher ebenso Ziel ist von Stephan Hoffmeisters gleichaltriger Muhlya (Fabien Masse).

Gleich danach zählt Stall Tobagos Wallach Zephir  (Antoine Coutier) aus Manfred Webers Quartier zu den Formpferden für den Prix de Toury Lurcy – 6. Rennen, 15.55 Uhr -,  in dem überdies zwei in Frankreich trainierte Starter noch ihre Chancen für deutsche Interessen suchen. Zum einen wäre dies Torsten Rabers sechsjähriger Indian Walk (Delphine Santiago) – und zum anderen einmal mehr eine Stute aus dem Besitz von Stephan Hoffmeister, und zwar die bei ihrem vorletzten Start erfolgreich gewesene La Raceuse (Fabien Masse).

Ein Hoffmeister-Doppelaufgebot steht sogar eine Stunde später für den Prix du Vernet – 8. Rennen, 16.55 Uhr – bereit. Das Duo rekrutiert aus dem Formpferd Orangefield (Mickael Barzaloan) sowie der frischen Siegerin Fly Grazer (Fabien Masse);  überdies  ist hier Diamond Stables  Stute Trully Me (Clement Lecoeuvre) noch einmal eine Pflegebefohlene  des Iffezheimer Trainers Miroslav Rulec unter den nicht weniger als 18 hier antretenden Startern.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: (1) Allowances - (3) Fancy Gem – (2) Lacey’s Lane - (5) Orania

2. Rennen: (12) Iron Spirit - (5) Zuberoa - (13) Heavensong  - (6) Fawley  – (3) Its All Class

3.Rennen: (2) Qatari Gold - (1) Mashkoor - (6) Formentor - (3) What’s That Name

4. Rennen: (2) Al Hayyah –  (8) Wanderina  - (5) Valenka  – (3) Roche Rose

5. Rennen: (4) Maniman - (6) Veakalto – (1) Muhlya - (9) Avocat

6. Rennen:  (11) Easterburg  – (12) Fille d’Avril - (5) La Houssay  – (4) Karanga

7.  Rennen:  (2) Sackfullofdreams  –  (8) Effywind  - (1) Burning Man - (5) Eo Ipso

8. Rennen:  (5) Orangefield - (2) Cracco Boy - (6) Ali Alexandra - (12) Fly Grazer

9. Rennen:  (11) Voyager - (10) Laderia  - (6) Air Eminella - (13) Be On The Bell

 

Vichy, 9 Rennen, erster Start: 13.15 Uhr

 

Zu den Rennen

Newton Abbot 25.07.2016

Tzora nach 2-jähriger Pause beim Comeback über die Hürden!

Je zwei Rennen am Nachmittag und am Abend erwarten uns am heutigen Montag aus England. Ayr (7 Flachrennen ab 15:00h), Newton Abbot (7 Hindernisrennen ab 15:15h), Wolverhampton (7 Flachrennen ab 18:40h) sowie Windsor (6 Flachrennen ab 18:55h) sind d ... mehr…

Je zwei Rennen am Nachmittag und am Abend erwarten uns am heutigen Montag aus England. Ayr (7 Flachrennen ab 15:00h), Newton Abbot (7 Hindernisrennen ab 15:15h), Wolverhampton (7 Flachrennen ab 18:40h) sowie Windsor (6 Flachrennen ab 18:55h) sind die Veranstaltungsorte, die uns Basissport bieten. 

Als Rennen des Tages haben wir ein Hindernisrennen in Newton Abbot ausgesucht. Das Ausgleichsrennen der Cl3 läuft im 3. Rennen (Start 15:15h) und ist mit über 10.000 Pfund dotiert. Interessant in diesem Rennen ist der erste Start des 11-jährigen Tzora (2) nach zweijährige Abwesenheit. Er kann als Bahn und Distanzspezialist bezeichnet werden, erzielte er doch in früheren Zeiten vier Siege auf dieser Bahn. Hat heute R.Johnson im Sattel, der gestern in Uttoxeter mit zwei Siegen und einem Ehrenplatz bei 5 Starts recht erfolgreich agierte. Im Vorfeld aber geht man in der Fachwelt von Miss Crick (6), einer 5-jährigen Stute aus, die sich erstmals in dieser Klasse versucht aber von der Form her durchaus Topchancen hat. Billbushay (5) hat dieses Jahr schon einiges gesehen und wurde unter anderem in einem GrII eingesetzt. Lief doch gut mit, aber für die vorderen Plätze scheint das Potential des 7-jährigen nicht zu reichen. Steht in neuem Quartier und sollte hier ein Topengagement für sich finden. Auch die anderen Starter verkörpern ein gewisses Leistungspotential, so dass es sich für den geneigten Wetter empfiehlt, sich vor dem Rennen beim Aufcantern und an den Quoten kurz vor Start zu orientiere.  

TIPPS                       2 Tzora  -  6 Miss Crick  -  5 Billbushay

 

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.


Zu den Rennen

Galway 25.07.2016

Always Resolute als Steherspezialist möglicher Außenseiter im 5. Rennen

In Irland ist Galway heute der einzige Veranstaltungsort. Ab 18:15h werden uns 7 Flachrennen angeboten. Gut dotierte Rennen versprechen eine gute Qualität, aber der Höhepunkt ist sicherlich das mit 80.000 Euro dotierte Connacht Hotel Handicap (5. R ... mehr…

In Irland ist Galway heute der einzige Veranstaltungsort. Ab 18:15h werden uns 7 Flachrennen angeboten. Gut dotierte Rennen versprechen eine gute Qualität, aber der Höhepunkt ist sicherlich das mit 80.000 Euro dotierte Connacht Hotel Handicap (5. Rennen / Start 20:20h) mit 23 Startern am Ablauf. Über 3382 Meter geht die Strecke und wir stellen Gewichtsunterschiede von bis zu 10kg bei den Startern fest. 

Ein schwieriges Rennen und wir konnten nur zwei Pferde unter 100 im Vorwettmarkt ausmachen. Beide tragen nahezu Höchstgewicht, konnten sich diese Saison aber bereits profilieren und sollten hier in der Entscheidungsfindung dabei sein. Aus dem Weld Quartier wird Time To Inspire (3) erwartet, der aber zunächst mal beweisen muss, dass er auch Steherqualitäten über diese Strecke hat. Benkei (2) kann die Distanz und wird hier eine entscheidende Rolle spielen können. Renneti (6), Roconga (9), Weather Watch (10) und Chadic (11) sollten hier auch vorne dabei sein können. Gut unterwegs diese Saison (6mal bei 9 Starts in den Top3) ist Always Resolute (13) und für uns ein Pferd mit dem Nachweis bester Formen auf den Steherdistanzen der (heimliche) Favorit.

 

TIPPS:   13 Always Resolute  -  2 Benkei  -  3 Time to Inspire  -  10 Weather Watch

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

Zu den Rennen

Dannero 25.07.2016

Tand Kraft mit 7. Sieg beim 7. Start (1. Rennen)? - Dannero - Monday, July 25

Zum Wochenauftakt kommt ab 12:20h das Lunchmeeting aus Dannero. Im Rahmen einer 9 Trabrennen umfassenden Karte werden in den Rennen 1 und 3 Qualifikationsläufe für das schwedische Kaltblut Kriterium. Starke Dreijährige mit ihren ersten Erfolgen tre ... mehr…

Zum Wochenauftakt kommt ab 12:20h das Lunchmeeting aus Dannero. Im Rahmen einer 9 Trabrennen umfassenden Karte werden in den Rennen 1 und 3 Qualifikationsläufe für das schwedische Kaltblut Kriterium. Starke Dreijährige mit ihren ersten Erfolgen treffen aufeinander und wir dürfen uns auf spannende Rennen freuen.

  

Rennen 1, V4-1 Auto 2140 Meter   Svenskt Kallblodskriterium - Uttagningslopp    SEK 65.700

Qualifikationslauf zum schwedischen Kaltblutkriterium . 

1 Tand Kraft – sechsmal gelaufen und sechsmal gewonnen, übernahm direkt die Spitze nach dem Start hinterm Gate im letzten Rennen und gewann leicht, heute mit dieser Startstelle erneut beste Chancen 

6 Eikfaksen – Hauptherausforderer, gewann von vorne laufend das letzte Rennen unter starkem Druck, viermal gelaufen, Zweiter beim Karrieredebut und danach nur noch Siege 

3 Björlifanner – gewann die ersten beiden Rennen seiner Karriere, danach im letzten Rennen Zweiter in gutem Feld, auch heute in den Top3 zu erwarten 

10 Will Prinsen – bisher noch sieglos in vier Rennen, zeigte mit 2. und 3. Plätzen gute Performance, kann auf jeden Fall ins Finale kommen 

TIPPS                       A: 1-6             B: 3-10-9-7-2                                   C: 8-5-4-11

 

Rennen 2, V4-2 Auto 1640 Meter   1:A PRIS 15 000     SEK 36.000 

5 VästerboBlackMoney – starker Sieg beim vorletzten Start, danach im Schlußbogen als er attackierte fehlerhaft, hatte noch gute Reserven und wäre vorne gewesen, gute Form und unser Tip in diesem Rennen 

10 All Around Ås – hatte eine gute Fahrt außen zu den Führenden, hielt die Pace hoch, schwierige Startstelle für die heutige Distanz, sollte bei passendem Rennverlauf gut durchs Feld kommen und dann im Finish versuchen die Top3 zu erreichen 

3 Queen Goutier – gewann in Lykcsele gegen leichtere Gegner, schweres Engagement heute, aber mit der Startstelle sollte einiges möglich sein 

8 Titan Arrow – unbeständiges Pferd, schwierige Startstelle aber kann schnell eröffnen 

TIPPS                       A: 5-10           B: 3-8-2-6-4-9-12-11-7-1

  

Rennen 3, V4-3 Auto 2140 Meter   Svensk Travsports Grundserie – Spårtrappa   SEK  75.000 

9 O.P.´s Futurum – sehr ehrgeizig, beim vorletzten Start attackierte er 750 Meter vor dem Ziel und erfuhr einen komfortablen Sieg, sollte das mit ähnlichem Rennverlauf in diesem Feld wiederholen können 

11 Red Isac – hielt das Tempo beim letzten Start hoch und zeigte noch ein starkes Finish (3.), neuer Rekord, wieder in den Top3 zu erwarten 

4 Uposatha – steht zum Sieg und hat hier mit der Startstelle gute Voraussetzungen, (Halb)Schwester zu Maharajah, im Aufwärtstrend 

8 Ikon Håleryd – zeigte 12,5/800 beim vorletzten Start in Hagmyren, hier mit ähnlicher Performance vorne möglich 

TIPPS                       A: 9-11           B: 4-8-13-1-15-7-3-6-2-10-14-12-5

  

Rennen 4, V4-4 Auto 2140 Meter   Svenskt Kallblodskriterium - Uttagningslopp     SEK 65.700

Qualifikationslauf zum schwedischen Kaltblutkriterium . 

2 Sjö Vinn – drei Siege zum Auftakt der Karriere und danach zwei Ehrenplätze in der bisherigen Karriere, perfekte Startstelle hinterm Gate, zeigte 25/1000 im vorletzten Rennen, Topchance

10 Langlands Odin – kommt aus dem gleichen Quartier wie Sjö Vinn, bisher noch ungeschlagen in drei Starts, schwierige Startstelle heute aber sollte aber auf jeden Fall das Finale erreichen 

5 Harry Växus – bis jetzt zweimal am Ablauf gewesen und zweimal gewonnen, gute Skills, könnte hier neuen Rekord laufen 

12 B.W.Sture – sehr schlechter Statplatz, benötigt Rennglück und einen passenden Rennverlauf, auf jeden Finalkandidat 

Rank              A: 2                 B: 10-5-12-4-9-1-6-3-8        C: 11-7

  

Rennen 5 Auto 3140 Meter 

TIPPS                       A: 8-1-2         B: 4-7-9-6-5              C: 3-10

  

Rennen 6 Auto 2140 Meter 

TIPPS                       A: 6-10           B: 2-11-4-1               C: 9-3-8-5-7

  

Rennen 7 Volt 2140 Meter 

TIPPS                       A: 11-2           B: 10-3-5-4-1-7-6-8-9-14-12-13

  

Rennen 8 Auto 2140 Meter 

TIPPS                       A: 5-8             B: 1-10-4-6-11-9                  C: 7-2-3

  

Rennen 9 Volt 2140 Meter 

TIPPS                       A: 2                B: 3-5-6-1-4-7-8

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.


Zu den Rennen

Rättvik 25.07.2016

Kann Smedheim Solan den dritten Sieg in Folge aus dem vierten Band erzielen (8.Rennen)? - Rättvik - Monday, July 25

Der Montagabend aus Rättvik startet sein 10 Rennen umfassendes Programm um 18:15h. Mit dem Start zum 4. Rennen (19:25h) fällt auch gleichzeitig der Startschuss zur V64 Wette, die über die Rennen 4 bis 9 angeboten wird. Ein hochinteressantes Rennen ... mehr…

Der Montagabend aus Rättvik startet sein 10 Rennen umfassendes Programm um 18:15h. Mit dem Start zum 4. Rennen (19:25h) fällt auch gleichzeitig der Startschuss zur V64 Wette, die über die Rennen 4 bis 9 angeboten wird. Ein hochinteressantes Rennen sollte das 8. Rennen (Start 20:53h / Gesamtdotierung 201.500 SEK) werden, welches mit einer Gesamtdotierung 8 Kaltblüter aus 4 Bändern zu starten am Ablauf zu erwartet. Dabei kann es durchaus vier Pferden zugetraut werden je nach Rennverlauf das Rennen zu gewinnen. Das Hauptduell sehen wir zwischen Smedheim Solan und Steinfaks, die erst kürzlich aufeinandertrafen und in dem Smedheim Solan die Oberhand behielt. Unser Mumm allerdings gilt Myhreng Jerker, der 20 Meter Vorteil hat (startet aus dem 3. Band) und dieses Jahr mt vier Siegen und einem Ehrenplatz bei 5 Starts noch nicht viel falsch gemacht hat. Auch Sjö Odin ist zu berücksichtigen, kann ein solches Rennen druchaus gewinnen, wenn er das auch nicht allzu oft unter Beweis stellt.

  

Rennen 4, V64-1 Bänder 2140 Meter  Mörks Timber AB's lopp   SEK 65.700 

6 Lesja Kongen – fehlerhaft beim letzten Start in Hoting als er um den Sieg finishte, zeigte gute Performance in letzter Zeit, gute Chancen mit einfachem HC zu gewinnen, da die Mitfavoriten ein Doppel HC haben 

10 Titan Tabac – hat dieses Jahr noch nicht gewonnen aber ist sehr ehrgeizig, beim letzten Start auf der Zielgeraden fehlerhaft, kann fehlerfrei in die Top3 mit Chancen auf den Sieg laufen 

13 Mino – verlor die Führung im letzten Rennen über 2140 Metern nach 1500 Metern und war dann eingeklemmt, fand keinen Raum mehr und wurde „nur“ Dritter, vorne dabei bei passendem Rennverlauf

12 Mitt Hjärtas Lilja -  gutes Finish auf einen zweiten Platz im vorlezten Rennen, läuft unbeständig, kann solche Rennen auch mit Doppel HC gewinnen. 

TIPPS                       A: 6                B: 10-13-12-11                    C: 1-9-4-7-8-3-2-5

  

Rennen 5, V64-2 Bänder 2140 Meter  Svensk Travsports Unghästserie - Treåringslopp – Stolopp   SEK 129.500 

7 Unique Juni – Zweite im vorletzten Rennen, damit kam sie ins E3 Finale, spielte dort aber keine entscheidende Rolle, sie war klar geschlagen in der schweren Aufgabe, findet es heute leichter vor und hat gute Chancen auch wenn sie aus dem zweiten Band startet 

3 Mayflower Laday – gewann das letzte Rennen von vorne laufend, derzeit in Bestform hat sie hier Chancen wenn sie direkt an die Spitze laufen kann 

2 Nouvelle Avenue – Fehler 750 Meter vor dem Ziel beim letzten Start, kam aber noch einmal stark zurück, nicht zuverlässig aber schnell genung um fehlerfrei um den Sieg zu laufen 

1 Alandias da Vici – erster Start nach kurzer Pause, guter Startplatz, sah gut aus im letzten Rennen vor der Pause, kann direkt in die Top3 laufen 

TIPPS                       A: 7                B: 3-2-1-9-10-4-8-5-6

 

Rennen 6, V64-3 Auto 2140 Meter  Frick/Witasp Familjeutmaning - avd 2  SEK 65.700 

1 Yster Brick – läuft beständig und gut, gewinnt nicht sehr oft, vier zweite Plätze bei 7 Starts diese Saison, heute Topengagement mit guter Startstelle, könnte hier den ersten Saisontreffer erzielen 

5 Stinger Hanover – sensationeller Sieg auf der langen Strecke auf dieser Bahn im letzten Rennen, hat hier eine schwierige Startstelle sollte aber mit der derzteitigen Form im Endkampf dabei sein 

9 Da Vinci B.R. – kommt von Norwegen, ist unbeständig und konnte zuletzt nicht wirklich überzeugen, netter Sieg im Mai in Jarlsberg. Kann in guter Form die Top3 erreichen 

6 Martini Akema – beständig und gut, Außenseiter in diesem Feld auf jeden zu berücksichtigen mit einemd defensiven Rennverlauf 

TIPPS                       A: 1-5-9         B: 6-10-11-2             C: 7-8-4-3

  

Rennen 7, V64-4 Auto 2140 Meter  Leif Karlssons Grävmaskiner AB's lopp - Stolopp   SEK 36.000 

9 Alandias Pepsi – sollte direkt nach einer Pause gewinnen können, zeigte bei ihrem Sieg im vorletzten Rennen 12/800 

11 Extra Allt – gewann mit neuem Rekord im letzten Rennen und zeigte eine gute Performance, schwierige Startstelle, aber mit passender Fahrt kann er nach vorne kommen 

4 Desert Orchid – zeigte gute Performance diese Saison von teilweise schlechten Startstellen, trifft es heute in dem mittelmäßigen Feld leichter an und sollte in guter Form die Top3 erreichen können 

5 Likeonway – kommt nach einer Pause seit September 15 erstmals für neuen Trainer an den Ablauf, hat direkt gute Chancen, derzeit ist das Quartier T. Andersen in guter Form 

TIPPS                       A: 9                B: 11-4-5-8-1-7-10-6-12-2

  

Rennen 8, V64-5 Bänder 2140 Meter  Dalatravets Femåringselit     SEK 201.500 

7 Smedheim Solan – lief fehlerhaft im letzten Rennen, konnte trotzdem noch zu einem leichten Sieg kommen, kann hier erneut gewinnen, startet aus dem 4. Band 

6 Steinfaks – traf unseren Favoriten in Hagmyren und war klar geschlagen, gewann danach ein V75 Rennen mit guter Performance, ist hier im Endkampf zu erwarten 

5 Myhreng Jerker – diese Saiosn vier Treffer in 5 Rennen, dazu ein Ehrenplatz, alllzu viel hat er diese Saison noch nicht falsch gemacht, hat dazu 20 Meter Vorteil zu unseren beiden Erstgenannnten, kann das hier evtl.nutzen wenn er fehlerfrei bleibt 

8 Sjö Odin – nicht zuverlässig aber kann hier fehlerfrei auf die Plätze kommen 

TIPPS                       A: 7-6             B: 5-8-1-3-2-4

  

Rennen 9, V64-6 Auto 2140 Meter  Frick/Witasp Familjeutmaning - avd 3  SEK 46.400 

5 Tiger Williams – brauchte den letzten Start nach einer Pause und sollte heute in guter Form an den Start kommen, gute Skills für die Klasse und Chancen auf den Sieg 

3 Dancewholewayhome – einmal diese Saison am Ablauf gewesen, ist ehrgeizig und mit der heutigen Startstelle durchaus im Endkmapf zu erwarten 

4 Forrest Fayline – Fehler nach einer Behinderung im Schlußbogen in Bollnäs beim letzten Start, davor mit guter Performance Zweiter, sollte im Kampf ums Podium dabei sein 

10 Ybergue – finishte gut im letzten Rennen und wir bei passendem Rennverlauf auch heute in den Top3 zu erwarten sein 

TIPPS                       A: 5                B: 3-4-10-9-1-8-2-7-6-12-11

  

Rennen 1 Bänder 2140 Meter 

TIPPS             A: 6-8-3          B: 7-1-10-13-11         C: 4-2-9-12-5

  

Rennen 2 Auto 2140 Meter 

TIPPS                       A: 6-1-7         B: 3-5-2                     C: 4

  

Rennen 3 Auto 2140 Meter 

TIPPS                       A: 9-2             B: 10-4-7-3-5-8-6-1

  

Rennen 10 Auto 2140 Meter

TIPPS                       A: 9-1             B: 8-5-14-4-3                       C: 2-11-10-6-7-12-13

  

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.


Zu den Rennen

Flamingo 25.07.2016

FLAMINGO PARK - 25 JULY 2016

BEST BET: RACE 2 NUMBER 4 MOMENTOUS BEST VALUE: RACE 10 NUMBER 5 CARIBBEAN DAY BEST OUTSIDER: RACE 7 NUMBER 6 MASNOON mehr…

BEST BET: RACE 2 NUMBER 4 MOMENTOUS

BEST VALUE: RACE 10 NUMBER 5 CARIBBEAN DAY

BEST OUTSIDER: RACE 7 NUMBER 6 MASNOON


Zu den Rennen

The Meadows 25.07.2016

Picks for 25th of July 2016 The Meadows

The Meadows for Monday, July 25, 2016  Race 1 - Post: 19:00 - 1 mile. PACE - Class Rating: 88 - Purse:$11,500 - CD ALL AGES NW $6800 LAST 4 STARTS MORNING LINE: 3-4-1-2 M.WILDER - #1 OR 5 # 1 KINGOFTHEJUNGLE 4/1 # 5 INCREDIBLE DRAGON 6/1 # 2 AR ... mehr…

The Meadows for Monday, July 25, 2016 

Race 1 - Post: 19:00 - 1 mile. PACE - Class Rating: 88 - Purse:$11,500 - CD ALL AGES NW $6800 LAST 4 STARTS MORNING LINE: 3-4-1-2 M.WILDER - #1 OR 5

# 1 KINGOFTHEJUNGLE 4/1

# 5 INCREDIBLE DRAGON 6/1

# 2 ARTACHE HANOVER 5/1

KINGOFTHEJUNGLE will have you running to the cashier's window this time. This contender looks very good. Look at the 91 average speed figure. This gelding has been doing work versus some of the most competitive horses in this group most recently. Had one of the most compelling speed ratings of the group in his last race. I'd recommend using in your bets. INCREDIBLE DRAGON -  This standardbred has shown us some prior ability, just look at the 90 average class rating. Should play well today. Hard to put finger on it, but like him in this event. ARTACHE HANOVER -  Overall numbers look respectable. Can't throw him out of the picture. Many analyzers think about this gelding on the driver-trainer ratings alone.

 

Race 2 - Post: 19:20 - 1 mile. TROT - Class Rating: 80 - Purse:$8,600 - CLAIM HANDICAP $10,000 - $12,000 W/A MORNING LINE: 6-2-9-4 A.MERRIMAN - #1 OR 4 

# 5 MR WEAVER 15/1

# 4 BAR WINE 6/1 

# 6 BOOZY SUZY 5/2

 All signs point to MR WEAVER for the selection and look at those reasonable morning line odds. Talk about a dynamic duo, Palone and Marashian have some of the best driver/trainer ratings at the track. This standardbred will be greatly helped with Palone piloting. 23 percent winners this last month. You have to lean toward a horse that wins regularly, very attractive win percentage. BAR WINE -  Chances are greatly enhanced for horses beginning from the 4 post at The Meadows. Micallef is racking up the wins these days. Top notch win percentage makes this standardbred our selection. BOOZY SUZY -  She looks very good in this race and should find a way to take advantage of favorable pace ratings. This entrant earned a nice speed rating last out. Looks to be racing sharply to come right back.

  

Race 3 - Post: 19:40 - 1 mile. PACE - Class Rating: 66 - Purse:$7,500 - CD 2 YEAR OLD FILLY MAIDEN

# 6 KAKS DRAGON ATTACK 7/2 

# 3 PRAIRIE FLOWERS 9/2 

# 2 CHILMA 5/2 

KAKS DRAGON ATTACK will not be denied the win in this event. Has the look of a profitable play, averaging a rather good 57 speed figure. Enters this race with nice TrackMaster class numbers relative to the field of horses - take a good look. Many handicappers will recognize the fantastic speed rating in the last race. Stacks up against any horse in this pack. PRAIRIE FLOWERS -  Overall numbers look very nice. Can't throw her out of the picture. Her 51 average has this filly among the most favorable TrackMaster Speed Ratings in this contest. CHILMA -  Filly and driver go together like hot dogs and buns. They finish in the money 50 percent of their races. Loved this filly's last race. Ran a strong 51 TrackMaster speed fig. Major contender.

  

Race 4 - Post: 20:00 - 1 mile. TROT - Class Rating: 88 - Purse:$11,500 - CD ALL AGES F& M NW $6800 LAST 4 STARTS AE: F& M NW 7 EXT PM RACES LIFE 

# 1 ANAFFAIRTOREMEMBER 8/1

# 5 RAS SHAKINTHTBACON 10/1

# 6 KANDIAN KLUB 5/1 

 If you want a really good play this time, feast your eyes on ANAFFAIRTOREMEMBER especially at a long price. Her 89 avg has this mare among the most compelling speed figs today. Good for a win wager just off the outstanding prior class stats. Have to like this harness racer. Driver/handler are no strangers to the winners circle and should have this mare breaking away from the grouping. RAS SHAKINTHTBACON -  Not many folks know, but the 5 hole here at The Meadows has been outstanding for a much better than average win percentage. This interesting entrant looks dangerous. Take a good look at the 88 average TrackMaster Speed Rating. KANDIAN KLUB -  Have to make Palone the bet here if only for the last thirty days win stat. Big likelihood for the win. This race horse has shown us some prior ability, just look at the 89 average class figure. Should play well in this contest.

  

Race 5 - Post: 20:20 - 1 mile. PACE - Class Rating: 52 - Purse:$7,500 - CD 2-5YO F& M NW 1 EXT PM RACE OR $5500 LIFE 

# 8 HAPPY JUDE 5/1 

# 6 DEBUT LAUXMONT 4/1 

# 5 SB KILAWATT CITY 3/1 

HAPPY JUDE looks like our best wagering option in this affair. Many analyzers know speed is of the utmost importance. This race horse has credentials with a 60 avg rating. Heads into this race with competitive TrackMaster class ratings in relationship to the group of animals - worth a look. Should be given a look based on the good TrackMaster speed fig earned in the last competition. DEBUT LAUXMONT -  Bang-up profits over time for this driver-trainer combo. This horse is an obvious selection. With Johnston in the sulky, watch out for this entrant to get the win. SB KILAWATT CITY -  This entrant will be greatly helped with Hall guiding. 19 percent winners the last 30 days. Had one of the top speed figs of the group of horses in her last race. I'd recommend using in your wagers.

Zu den Rennen