Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 29.04.2016

Kalender

Vincennes 29.04.2016

Top-Duell in der 2.80 Mio. EUR Quinté+

15 Pferde gehen am Abend in der Auftaktprüfung in Paris-Vincennes an den Start. Der Prix Huberta (54.000 EUR – 2.850 m) ist die Quinté+-Prüfung des Tages, wobei in Frankreichs Superwette 2.800.000 EUR auf einen Gewinner warten. Die Entscheidung be ... mehr…

15 Pferde gehen am Abend in der Auftaktprüfung in Paris-Vincennes an den Start. Der Prix Huberta (54.000 EUR – 2.850 m) ist die Quinté+-Prüfung des Tages, wobei in Frankreichs Superwette 2.800.000 EUR auf einen Gewinner warten.

Die Entscheidung bei den älteren Pferden mit einer Gewinnsumme bis 235.000 EUR sollte in einem Duell zwischen zwei Pferden fallen. (14) Anzi des Liards (R. Derieux) verfügt über einen ausgezeichneten Rekord über die heute geforderte Distanz und kann in der aktuellen Form diese Aufgabe lösen.  Herausgefordert wird der Wallach von (13) Vivaldo Bello (F. Nivard) der zur Zeit gute Leistungen in Serie abruft und mit der Empfehlung eines frischen Sieges aus Agen zurück nach Vincennes kommt. Hat er seine Bestform zur Hand ist er trotz Zulage ein Top-Kandidat für die Wetten. (2) Apollo de Souvigne (M. Lenoir) hat in diesem Jahr bereits zwei Siege eingesammelt, traf es zuletzt schwer an und hat es nun wieder leichter. Gut möglich, dass der Wallach aus dem ersten Band in die Wetten läuft. (3) Auzio du Caux (J.L.C. Dersoir) kommt nach zwei Provinzsiegen wieder zurück in die Zentrale und kann mit der günstigen Startnummer im ersten Band ebenso im Endkampf zu finden sein, wie (15) Théo d’Erah (E. Raffin) der beim Jahresdebüt noch nicht zufriedenstellend lief und sich nun steigern sollte. Ein interessanter Kandidat aus dem Zulagenband ist (10) Accordéon (B. Robin), der hier ohne Hintereisen an den Ablauf kommt. Der Wallach ist zuletzt besser in Trabreiten zur Geltung gekommen, sollte in dieser passenden Prüfung allerdings nicht ausgelassen werden. Interessante Außenseiter des Rennens sind (8) Alik Julry (J.P. Gauvin) der mit guten Provinzempfehlungen ausgestattet ist und ebenso eine Chance auf eine Platzierung in den Wetten hat, wie (1) Ara d’Ostal (J.P. Monclin) der in absoluter Bestform läuft und einen idealen Startplatz im ersten Band hat. Zwar konnte der Wallach in Vincennes noch nie gewinnen, heute jedoch ist dem Sechsjährigen die Überraschung zuzutrauen.

 

(14) Anzi des Liards – (13) Vivaldo Bello – (2) – Apollo de Souvigne  - Auzio du Caux – (15) Théo d’Erah 

Zu den Rennen

Vincennes 29.04.2016

Gruppe-Monté und starke Vierjährige am Abend in Vincennes

Neben der Quinté+-Prüfung stehen am Abend in Vincennes (erster Start: 19:47 Uhr) zwei weitere Highlight-Prüfungen auf dem Programm.   Der Prix Maginus (80.000 EUR – 2.700 m) das 2. Rennen des Abends richtet sich an Vierjährige die noch keine 145. ... mehr…

Neben der Quinté+-Prüfung stehen am Abend in Vincennes (erster Start: 19:47 Uhr) zwei weitere Highlight-Prüfungen auf dem Programm.

 

Der Prix Maginus (80.000 EUR – 2.700 m) das 2. Rennen des Abends richtet sich an Vierjährige die noch keine 145.000 EUR Gewinnsumme vorweisen können. Zu erwarten ist in diesem Rennen ein Dreikampf, wobei (7) Class de Loriol (L. Guinoiseau) das beste Ende für sich haben könnte. Die Stute zeigte sich zuletzt auf Gruppe 2-Ebene in guter Form und sollte nun in einer einfacheren Aufgabe wieder für einen Volltreffer in Frage kommen. Sie trifft auf (9) Coup de Poker (C. Gallier), der mit seinem vierten Rang auf Gruppe 2-Ebene überzeugte und immer besser in Form kommt. Ohne Eisen ist der Gallier-Crack ein Sieg-Kandidat. (11) Clarabelle (J. Dubois) enttäuscht so gut wie nie, da fiel es auf, dass die Stute zuletzt mit unglücklichem Rennverlauf nicht in die Wetten lief. Heute sollte sie es wieder besser machen und gehört auf jeden Tipp-Schein. (14) Caduceus des Baux (M. Abrivard) scheiterte zuletzt zweimal an Fehlern und kommt nun in leichteren Gefilden an den Start, was ihn sofort zum Herausforderer des Spitzentrios macht.

 

Um einen Sieg auf Gruppe-Ebene geht es im Prix Antigone (110.000 EUR – 2.850 m) einem Monté für die Klasse bis 700.000 EUR. Aus dem ersten Band ist (1) Botido (M. Mottier) erste Wahl, sofern er nicht an einem Fehler scheitert. Gruppe 1-Siegerin (12) Athena de Vandel (M. Abrivard) muss hier mit einer Zulage antreten, sodass es für die Sechsjährige schwer würden dürfte, den Platz an der Sonne zu erobern. Ein Kandidat für den Endkampf ist (9) Trou Normand (T. Dromigny) der beim Sieg unter dem Sattel so gut gefiel, dass er auch in dieser Prüfung zu den aussichtsreichen Kandidaten gehört. Eine ausgewiesene Sattelspezialistin ist (4) Ulka des Champs die zuletzt hinter Trou Normand den Ehrenplatz belegen konnte. Vorigen Monat siegte die Stute über die heutige Distanz und in ähnlicher Klasse, sodass erneut ein starkes Laufen zu erwarten ist.

 

Sieben Rennen aus Paris-Vincennes – erster Start: 19:47 Uhr

1. Rennen: Anzi des Liards (14) - Vivaldo Bello (13) - Apollo de Souvigne (2) - Ara d'Ostal (1)

2. Rennen: Class de Loriol (7) - Coup de Poker (9) - Clarabelle (11) - Caduceus des Baux (14)

3. Rennen: Daguet d'Omblais (10) - Derby de Souvigne (2) - Doc Erge (9) - Diamant du Sam (1)

4. Rennen: Botido (1) - Athena de Vandel (12) - Trou Normand (9) - Ulka des Champs (4)

5. Rennen: Bob (13) - Binky (4) - Balthazar du Gite (12) - Bad Boy du Dollar (8)

6. Rennen: Diego de la Criere (11) - Divin Merite (10) - Diamant the Best (6) - Domenico (1)

7. Rennen: Virgule Censerie (9) - Vic du Corta (6) - Ulko de Riez (5) - Vistane de Plany (4)

Zu den Rennen

Fontainebleau 29.04.2016

Wieder ein „Matchwinner“ in Fontainebleau?

Fontainebleau ist am Freitag die Hauptbahn von insgesamt drei Galopper-Schauplätzen. Natürlich sind auch zahlreiche Pferde mit deutschem Bezug am Start. Solmen (J. P. Boisgontier/K. Demme) landete gerade einen verdienten Treffer und steuert nun da ... mehr…

Fontainebleau ist am Freitag die Hauptbahn von insgesamt drei Galopper-Schauplätzen. Natürlich sind auch zahlreiche Pferde mit deutschem Bezug am Start.

Solmen (J. P. Boisgontier/K. Demme) landete gerade einen verdienten Treffer und steuert nun das 3. Rennen um 14:45 Uhr (16.000 Euro-Verkaufsrennen, 3.000 m) mit Möglichkeiten an.

Der frühere Gruppe I-Sieger Girolamo (A. Starke/P. Schiergen) ist zwar nicht mehr so gut wie früher, aber im 4. Rennen um 15:15 Uhr (28.000 Euro, 2.600 m) findet er auf passend weicher Bahn eine günstige Aufgabe vor. Swordshire (E. Pedroza/W. Glanz) muss eine lange Pause überbrücken, gehört aber in diese Kategorie. Der letztjährige Schweizer Derbysieger Gaius Caesar (V. Cheminaud) wurde jüngst wenig glücklich geritten, nach Rating müsste er hier vorne dabei sein. Zuletzt landete er hinter dem gut standhaltenden Mr Gallivanter (A. Pietsch/Dr. A. Bolte). Von Dieter Bürkles Noble Raven (A. Hamelin) wird Steigerung verlangt.

Stark ist das hiesige Aufgebot im 5. Rennen um 15:45 Uhr (28.000 Euro, 2.000 m). Ever Strong (A. Pietsch/Dr. A. Bolte) lief sogar schon auf Gruppe-Level nach vorne, ist nicht an der letzten Vorjahresleistung zu messen. Der im Mitbesitz von Klaus Allofs stehende Sottovento (A. Starke) muss die vorletzte Vorstellung einstellen, als er mit hohem Gewicht lange alle Chancen besaß. Besonders gespannt sein darf man auf den vierfachen Vorjahressieger Matchwinner (I. Ferguson/A. Kleinkorres), der kaum schon an seinem Limit angelangt sein sollte und nun sein Jahresdebüt gibt. Ein ähnlicher Fall ist der 2015 dreimal siegreiche Atreju (St. Hellyn/W. Hickst).

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Darinja (1) – Not Ready (7) – Moonlight Magic (3) – Fancify (2)

2.Rennen: Verbal Link (2) – Becquagemme (1) – Shot In The Dark (3) – Louisdargent (9)

3.Rennen: A Coeur Ouvert (3) – Solmen (6) – Roskilly (1) – Ataman Ermak (4)

4.Rennen: Girolamo (5) - Spirit’s Revench (3) – Mailki d‘ Aze (1) – Gaius Caesar (8)

5.Rennen: Matchwinner (9) – Atreju (10) – Cayambe (3) – Picking Up Pieces (2)

6.Rennen: Wangoreve (5) – Estarquefique (3) – Fille d’ Avril (2) - Jack Muscolo (9) -

7.Rennen: Brazilian Chap (8) – Anadun (11) – My Bella (2) – Fast Charlie (9)

8.Rennen: My Lovely Girl (9) – Sweet Ship (10) – Little Power (3) – Royal Aspiration (13)

Fontainebleau, 8 Rennen, erster Start 13:45 Uhr!

Zu den Rennen

Punchestown 29.04.2016

Starke Stuten VroumVroumMag und Jer´s Girl in der Favoritenrolle!

Am vorletzten Tag des Meetings in Punchestown erwartet uns einmal mehr großer Sport auf höchster Ebene. Alleine drei Gr1 und ein Gr3 Rennen geben der heute 8 Rennen umfassenden um 16:40h beginnenden Veranstaltung die richtige Würze. Wir sind gespan ... mehr…

Am vorletzten Tag des Meetings in Punchestown erwartet uns einmal mehr großer Sport auf höchster Ebene. Alleine drei Gr1 und ein Gr3 Rennen geben der heute 8 Rennen umfassenden um 16:40h beginnenden Veranstaltung die richtige Würze. Wir sind gespannt, ob wir heute noch einmal so einen Ritt sehen wie das Duo Douvan / Walsh in der Ryanair Novice Chase zeigten, die sie leicht gewannen. Er nimmt heute nur zwei Ritte war, aber auch sollte er zum Favoritenkreis gerechnet werden.

Wie gestern ist bereits das zweite Rennen (Start 17:20h) ein Gr1 Rennen. Die EMS Copier Handicap Chase bietet uns ein 15 Starter umfassendes Feld über 4.225 Meter. Es gibt etliche Optionen. Zum Favoritenkreis können mit Sicherheit die MacManus Pferde Marlbrook (3) und Fulllshift (6) gezählt werden. Während Letzterer diese Saison noch nicht überzeugte kann Marlbrook mit zwei Siegen erste Ansprüche auf den Sieg anmelden. Avant Tout (1) gewann unter Wlash eine Gr2 Prüfung Anfang April und sollte auch mit P.Townend erste Wahl sein. Scshlug in dem Rennen Lord Scoundrel (2) den wir auch heute weit vorne erwarten. Pairofbrowneyes (10) überzeugte vor zwei Tagen mit einem dritten Platz hier in einem Gr1 HC.  Wir sind gespannt, wie er den zweiten Start innerhalb von zwei Tagen dazu noch auf längerer Strecke verkrafte. Mit Balnagonboy (14) ist  noch auf ein Pferd hinzuweisen, welches gut veranlagt bereits in HC´s üverzeugen konnte und auch hier in den Top3 keine Überraschung wäre.

Mit Spannung erwarten wir im Punchestown Champion Hurdle (4. Rennen Start 18:30h) den Start der einzigen Stute Vroum Vroum Mag (6) in dem 6er Feld. R.Walsh im Sattel sollte in Abwesenheit der übermächtig agierenden Annie Power heute der Weg frei sein, hier zum ersten Sieg über die männliche Konkurrenz zu kommen. Schwierige Aufgabe, da mit My Tent of Yours (3) der jeweils Zweite aus den Champion Hurdle und Aintree Hurdle ebenfalls am Ablauf erwartet wird. Mit Identity Chief (2) steht ein weiterer Kandidat in den Startlöchern, der in den Champion Hurdle zwar nur auf den 6. Platz kam aber trotzdem hier vorne mitlaufen aollte. Sempre Medici (4) ist ebenfalls mit zwei Siegen über die Hürden nicht aussen vor gelassen, auch wenn sie in Cheltenham in den Champion Hurdle angehalten wurde. Wir sind auf seine Form gespannt.

Direkt danach im 5. Rennen (Start 19:05h) kommt das Champion Novice Hurdle an den Ablauf. Hier sehen wir Jer´s Girl (9) leicht favorisiert, die die am 27.3. gelaufenen EBF Mares Finals in Fairyhouse (Gr1) überlegen gewann. A Thoi Phil (1) und O O Seven (7) werden es ihr aber nicht leicht machen, zeigten sie doch in den Neptuns (Sieger Yorkhill) in Cheltenham gute Leistungen in starkem Feld. Nicht vergessen werden in allen Überlegungen sollte auch Thomas Hobson (7). Er wird nach zwei Rennen wieder von R.Walsh geritten und wir gehen davon aus, dass er hier vorne dabei sein sollte. Wurde zwar in den Neptuns angehalten, zeigte aber beim Saisonauftakt in Warwick im Leamington Hurdle bei seinem Sieg eine ansprechende Leistung. Gewann im Dezember auf der heutigen Bahn ein AGWR mit R.Walsh im Sattel.

Punchestown, 8 Rennen, 1. Start 16:40h

Zu den Rennen

Compiegne 29.04.2016

Compiegne, Freitag, 29.04 Tipps

 Tipps für die Rennen: 1.Rennen: Edward d‘ Argent (1) – Soufflenheim (2) – Vittel Menthe (6) – Hotmale Has (3) 2.Rennen: Louchope (4)  - Cunichope (3) – Mavilla (6) – Great Girl (2) 3.Rennen: Why Wait (2) – Go Cat (1) – Provokator (5) – Croix de ... mehr…

 Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Edward d‘ Argent (1) – Soufflenheim (2) – Vittel Menthe (6) – Hotmale Has (3)

2.Rennen: Louchope (4)  - Cunichope (3) – Mavilla (6) – Great Girl (2)

3.Rennen: Why Wait (2) – Go Cat (1) – Provokator (5) – Croix de Malte (6)

4.Rennen: Campero (2) – Cherek (5) – Vlatan (4) – Sans Aucun Doute (1)

5.Rennen: Golden Vision (3) – Abeille des Pres (1) – Constante (5) – Mayberry (2)

6.Rennen: Plougala (10) – Marvalloso (4) – Monsieur Playboy (6) - Veltava (2)

7.Rennen: Gorvello (13) – Maranjou (16) – Sir Gallo (8) – Verdel de Kerza (2)

8.Rennen: Revue de Presse (6) – Tripolo (1) – Tyrol Bleu (2) – Korus de la Barre (4)

Zu den Rennen

La Teste De Buch 29.04.2016

La Teste, Freitag, 29.04 Tipps

Tipps für die Rennen: 1.Rennen: Elombo (1) – Moon de la Gesse (9) – Anneli (10) – Tamrah (8) 2.Rennen: Lictus (2) – Karanga (1) – Maher Senora (5) – Surspenders (7) 3.Rennen: Bofalco (1) – Sandoka (2) – Vim (12) – High Thabana (7) 4.Rennen: Hel ... mehr…

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Elombo (1) – Moon de la Gesse (9) – Anneli (10) – Tamrah (8)

2.Rennen: Lictus (2) – Karanga (1) – Maher Senora (5) – Surspenders (7)

3.Rennen: Bofalco (1) – Sandoka (2) – Vim (12) – High Thabana (7)

4.Rennen: Hello Traou Land (5) – La Surfeuse (7) – Petit Zing (1) – Charladora (8)

5.Rennen: Shewglie (3) - La Adrada (9) – Fleur du Bequet (6) – Volpone Jelois (4)

6.Rennen: Bowl Imperior (4) – Ciel Orageux (2) – Al Bator (3) – Daniann (5)

7.Rennen: Ole Caballero (1) – Balkadame (4) – Brasil Dance (5) – Sententza (3)

8.Rennen: Faro du Pecos (2) – Diego de Tanues (1) – Dream de Candale (3) – Delta de la Brunie (6)

Zu den Rennen

Åby 29.04.2016

Aby - V64 Freitag, 29.04

Ein toller Abend erwartet uns heute in Skandinavien. Im Rahmen der 12 Trabrennen umfassenden Karte erwarten uns in den Rennen 2 bis 10 die Vorläufe zu Uttagning Drottning Silvias Pokal und Uttagning Konung Gustaf V´s Pokal. Angesprochen sind getren ... mehr…

Ein toller Abend erwartet uns heute in Skandinavien. Im Rahmen der 12 Trabrennen umfassenden Karte erwarten uns in den Rennen 2 bis 10 die Vorläufe zu Uttagning Drottning Silvias Pokal und Uttagning Konung Gustaf V´s Pokal. Angesprochen sind getrennt die Vierjährigen, getrennt nach Geschlecht. Die Rennen 4 bis 9 können als V64 gespielt werden. Nachstehend Informationen und Tipps für die Rennen Vorläufe. Die Grundbedingungen sind immer die Gleichen, 2140 Meter hinterm Gate gestartet und mit einer Dotierung pro Lauf von 200.000 SEK.

 

Rennen 2 Autostart 2140 Meter -  Stuten Vorlauf

4 Princess Face – ist sehr ehrgeizig und leif gut in der letzten Saison, war in allen Rennen nie schlechter als 2., startete in diese Saison mit einem guten 3. Platz, 3,4 Mio SEK trabte sie bisher zusammen

2 Natalie de Vie – sehr schnelle Starterin und vielversprechend, 5 Siege in 7 Rennen, diese Saison gegen gute Stuten 1 / 2 in den beiden Starts

8 Amity – traf sehr gute Pferde in der letzten Saison, ein Platzgeld ist immer möglich

9 Ilona Håleryd – sehr schnell im Finish, mit zwei Rennen nach einer Pause gesteigert, nach einem 2. und 3. Platz auf jeden Fall im Kampf ums Podium

TIPPS             A: 4                B: 2-8-9-5-3-6-1-7

 

Rennen 3 Autostart 2140 Meter – Wallache / Hengste Vorlauf

5 Poet Broline – war für neuen Trainer im letzten Jahr viel geprüft, kann schnell hinterm Gate starten, läuft gerne an der Spitze, trabte nicht sauber beim letzten Start, hätte sonst mit Timbal um den Sieg gekämpft

7 Pythagoras Face – lief ein gutes Comebackrennen nach längerer Pause, war in dem Rennen noch beschlagen, ist aber heute ohne Eisen zu erwarten, schneller Starter

6 M.T.Kingofthehill – hat sehr gute Veranlagungen, galoppierte im letzten Rennen unter Druck beim letzten Start, gewann davor einen V75 Start mit Handicap

9 Xceed G.T. – in letzter Zeit sieglos, aber mit guten Kapazitäten ausgestattet, kann aufs Podium gelangen

TIPPS             A: 5-7-6         B: 9-1-4-3-2-8

 

Rennen 4, V64-1 Autostart 2140 Meter – Stuten Vorlauf

6 Timbal – sehr gute Einstellung und allround einsetzbar, sie hat 14-1-1 bei 19 Starts dieses Jahr, sollte hier schwer zu schlagen sein, Banker

10 In Toto Sund – war Zweite im Saisonauftakt zu Timbal, vielleicht auch heute wieder trotz der Startstelle eine Gefahr

1 Faye Bros – 4. im letzten Rennen mit Reserven, kann mit einigen Siegen in der letzten Saiosn aufwarten, sollte hier mit der Startstelle eine gute Fahr bekommen, Top3

8 Creme de la Creme – sollte sie in Bestform sein, kann sie Timbal und In Toto Sund sicherlich unter Druck setzen und ein solches Rennen gewinnen, leider sehr unbeständig unterwegs

TIPPS             A: 6                 B: 10-1-8-2-3-5-7                   C: 4-9

 

Rennen 5, V64-2 Autostart 2140 Meter  Stuten Vorlauf

6 Tunika – gewann 9 ihrer 18 Rennen, sie ist Allrounderin und gewann ihr Saisondebut locker

4 Treasure Kronos – hat gute Veranlagungen, überzeugende Siegerin in einem Breeders Crown Final letztes Jahr, hat ein Trainingsrennen diese Saison gelaufen, die Form detailliert zu beurteilen sit schwer, kann das und sollte auf jeden Fall zu berücksichtigen sein

5 Swiss Account – sehr talentierte Stute, gewann einen Qualilauf zu den Oaks überzeugend an der Spitze laufend, sollte durch das Saisondebut gesteigert an den Ablauf kommen

3 Youlo – zeigte gute Veranlagungen bis jetzt, starker Sieg im letzten Rennen und sehr schnell hinter Gate beim Start

TIPPS             A: 6                B: 4-5-3-9-8-10-2-1-7

 

Rennen 6, V64-3 Autostart 2140 Meter  Wallach / Hengste Vorlauf

8 Uncle Lasse – guter Gewinn beim Debut im letzten Rennen für neuen Trainer, kann die ganze Distanz voll gehen und sollte hier schwer zu schlagen sein, Banker

1 In Vain Sund – finishte auf einen guten zweiten Platz im Saisondebut, beim letzten Start galoppierte er im Kampf um einen Platz 200 Meter vor dem Ziel an (Unce Lasse gewann)

7 Pajas Face – hat die richtige Einstellung und ist stark, zweiter Platz im letzten V75 Rennen

6 Telecomando O.K. – lief beim letzten Start nicht sauber, konnte davor aber zwei Siege an der Spitze laufend erzielen

TIPPS             A: 8                B: 1-7-6-4-9-5-2-10                           C: 3

 

Rennen 7, V64-4 Autostart 2140 Meter  Wallache / Hengste Vorlauf

3 Breidabliks Nubbe – ist sowohl stark als auch schnell, in 8 Starts nie schlechter als Dritter, beim letzten Start auf V75 Ebene Dritter, unser Tipp in einem offenen Rennen

10 Cruzado Dela Noche – machte beim Saisondebut für seinen Trainern auf sich aufmerksam nach längerer Pause, wird heute von B.Goop gefahren, stark im Finish und in guter Form ein Kandidat für die Top3 mit Möglichkeiten auf den Sieg

9 Tobin Kronos – fand am Ende des letzten Rennens keinen Raum, davor beim Saisonauftakt Zweiter, bisher 6 Siege in 13 Starts

2 Farzad Boko – ist ehrgeizig und sehr schnell bei der Eröffnung, machte im letzten Jahr gelegentlich kleine Fehler

TIPPS             A: 3-10-9       B: 2-4-1-7-8-6-5

 

Rennen 8, V64-5 Autostart 2140 Meter  Stuten  Vorlauf

10 Spoil Me – sehr schnell, lief gut im letzten Rennen fand aber keinen Raum für den Endkampf, gewann die Oaks, ist in diesem Feld unser Tipp

7 Pioneer Face – beim Saisondebut zweiter Platz nach einem leichten Fehler, am Saisonende 15 fünfmal in Folge siegreich

1 Awesome Annie – gibt ihr Saisondebut, drei Siege in Dänemark, sollte gut genug sein in diesem Feld um um den Sieg zu kämpfen

4 Otrobanda – entwickelt sich gut und siegte zweimal in Folge diese Saiosn, im letzten Rennen 5.

TIPPS             A: 10              B: 7-1-4-2-8-5-6-9-3

 

Rennen 9, V64-6 Autostart 2140 Meter  Wallache / Hengste Vorlauf

6 Heavy Sound – 14mal in den Top3 und ein vierter Platz in 15 Rennen, davon 8mal siegreich, beim Comeback und Saisondebut starker Sieg, schneller Starter hinterm Gate

9 Target Kronos – dreimal am Ablauf mit zwei Siegen gewesen diese Saison, ist in bester Form und mit dem richtigen Rennverlauf gefährlich für unseren Favoriten

10 Flash Håleryd – war 5. beim Saisonauftakt (Sieger Heavy Sound), starkes Pferd, kann einiges zum Rennverlauf beisteuern

8 Calno de Pebrisy – ist stark und läuft meisten in starken Feldern, schnelles Finish auf den dritten Platz beim letzten Start

TIPPS             A: 6                B: 9-10-8-5-2-4-1-7-3

 

Rennen 10 Autostart 2140 Meter  Stuten   Vorlauf 

4 Pasithea Face – ist sehr ehgeizig, gewann eine Oaks Quali und wurde Dritte bei den Oaks, gewann den letzten Start nach einer Pause in guter Haltung, sollte hier schwer zu schlagen sein

6 Angel Rain – hat für den neuen Trainer gut gelaufen, Zweite im vorletzten Rennen (V75), gewann dnach ein Steherrennen und dürfte die Hauptherausforderin sein

3 Touch of Elegance – überzeugte nicht im letzten Rennen, finishte sehr schnell zu einem Sieg im Saisondebut, bei defensivem Rennverlauf im Finish gefährlich

8 West Coast – sehr gut beim vorletzten Start in einem V75 Rennen unterwegs, sollte hier durchaus im Kampf ums Podium dabei sein

TIPPS             A: 4                B: 6-3-8-10-9-7-2-5                           C: 1

Zu den Rennen

Rättvik 29.04.2016

Rättvik-V65, Freitag, 29.04

Rennen 1, V65-1 Autostart 2140 Meter     1:A PRIS 15 000  SEK 36.000 5 Overseas – startete für den neuen Trainer in zwei Rennen diese Saison mit guter Performance, entwickelt sich gut und gewann den letzten Start außen laufend, gutes Engagement un ... mehr…

Rennen 1, V65-1 Autostart 2140 Meter     1:A PRIS 15 000  SEK 36.000

5 Overseas – startete für den neuen Trainer in zwei Rennen diese Saison mit guter Performance, entwickelt sich gut und gewann den letzten Start außen laufend, gutes Engagement und für uns das zu schlagende Pferd

9 Kalas d´Inverne – im letzten Rennen mit gutem Finish aus dem Rückraum zu einem leichten Sieg gelaufen, mit ähnlichem Rennverlauf durchaus als Hauptherausforderer zu betrachten, im Endkampf dabei

2 Mayhem – lief gut in letzter Zeit und ist hier als Sieger möglich wenn er die gleiche Form wsie bei seinem Sieg hat

6 Viktor Danoi – beim vorletzten Start sensationel als 340:10 Chance siegreich, kann das hie, beim letzten Start waren die Gegner stärker, ist im Kampf ums Podium zu berücksichtigen

TIPPS             A: 5-9                        B: 2-6-11-1-3-4-7-8               C: 12-10

 

Rennen 2, V65-2 Bänderstart 2140 Meter Svensk Travsports Grundserie Fördel Ston  SEK 75.000

2 Spikjuni – gewann erstmalig beim letzten Start, gut für diese Klasse in Schweden, zeigte in Norwegen guten Speed aber ist nicht immer zuverlässig, gutes Engagement und Chancen auf den Sieg

4 Unni Tabac – hat in etlichen Rennen gute Performance gezeigt und wurde oft unterschätzt, sollte hier im Endkampf dabei sein

12 Ennos Cayenne – schnell aber nicht einfach zu fahren, gewann wenn er fehlerfrei bleib, im letzten Rennen sprang er im Kampf um den Sieg an

10 Finnskog Nåja – wurde zuletzt stark geprüft, ist sehr schnell und kann hier vorne dabei sein bei passendem Rennverlauf

TIPPS             A: 2                           B: 4-12-10-8-5-1-13-14-6-3-11-15    C: 9-7

 

Rennen 3, V65-3 Bänderstart 2640 Meter 1:A PRIS 25 000   SEK 56.900

2 Cupidon for Ever – schneller Starter, gewann leicht an der Spitze laufend in Solvall, in guter Form und sollter hier direkt wieder an die Spitze kommen, Start / Ziel Sieg möglich

1 Euro Keeper – zeigte gute Skills ist aber sehr schwer zu fahren, sollte er in Bestform sein auf jeden Fall im Kampf 1 / 2 dabei

15 Svart Kronos – gut geprüft für neuen Trainer und mit starkem Finish zu einem Sieg im letzten Rennen, mag die langen Strecken

6 Lass Neo – ehrgeiziges Pferd beim Debut für einen neuen Trainer, dieses Jahr noch nicht richtig im Tritt, heute auf jeden Fall mit J.Tillman zu berücksichtigen für die TOP3

TIPPS             A: 2                           B: 1-15-6-4-5-14-3-12-8-10-11-9-13             C: 7

 

Rennen 4, V65-4 Autostart 2140 Meter   1:A PRIS 25 000   SEK 56.900

4 Västerbo RealHigh – beeindruckender Sieg außen laufend im letzten Rennen in neuer Rekordzeit, findet  hier ein Topengagement und ist unser Tipp in diesem Feld

3 Mactheman – netter Sieg im letzten Herbst, kann schnell hinterm Gate eröffnen, Saisondebut und nicht einfach die Chancen zu beurteilen, M.Jakobsson Stall derzeit in guter Form, auf jeden Fall in die Überlegungen einzubeziehen, startete letzte Saison nach einjähriger Pause im Juli mit 4. / 3. / 2. In den ersten drei Rennen

12 Västerbo Exclusive – hat die richtige Einstellung und konten einige Male überzeugend gewonnen, schlechter Startplatz und nach einer Pause heute erstmalig am Ablauf, startete verhalten in die letzte Saison und steigerte sich dann

1 Coyote Roadrunner – beständig und gut, gewinnt nicht oft aber für die Plätze immer gut

TIPPS             A: 4                           B: 3-12-1-2-9-7                      C: 11-10-6-8-5

 

Rennen 5, V65-5 Autostart 1640 Meter  1:A PRIS 25 000   SEK 56.900

4 Global Patriot – 9-1-1 in 13 Rennen letzte Saison, gewann sein Saisondebut heuer leicht und ist in dem leichten Feld kaum zu schlagen, Bankpferd

7 Picasso – gut in dieser Klasse, beim letzten Start defensive Fahr beim Saisondebut endete auf dem 3. Platz, kann den Favoriten nur schwer gefährden, aber auf jeden Fall 2 / 3

2 Lina Liv – hatte ein hartes Rennen beim letzten Start und hielt die Pace hoch, kam auf den dritten Platz, weiter gesteiger mit gutem Rennverlauf auf jeden Fall auf dem Podium

5 Super Zantos – lief zuletzt beständig und gut, kann hier gesteigert im Kampf um die Top3 dabei sein

TIPPS             A: 4                           B: 7-2-5-12-10-3-9                 C: 11-8-1-6

 

Rennen 6, V65-6 Autostart 1640 Meter  Stolopp   SEK 56.900

1 Worship Lady – gut geprüft mit zwei Siegen in den letzten beiden Rennen, gewann an der Spitze laufend und wird hier mit schnellem Start direkt versuchen die Spitze zu übernehmen

4 Amour Memory – kann ebenfalls hinterm Gate sehr schnell eröffnen, bekam in den ersten beiden Rennen einen defensiven Verlauf und kam in die Top3, beim letzten Start traf sie es zu stark und zu lang (2640 Meter) an, heute auf jeden Fall wieder vorne zu erwarten

2 Fire Hooves – sehr gut als Dreijäjhrige, sollte auch nach längerer Pause hier direkt Chancen in die Top3 haben, der O.J.Andersson Stall ist in guter Form derzeit

6 Ida Avant – schneller Starter aber in letzter Zeit nicht überzeugend, darf aber nicht außen vor gelassen werden

TIPPS             A: 1-4-2                     B: 6-10-11-8-3-5-7-9                         C: 12

 

Rennen 7 Bänderstart 1640 Meter

TIPPS             A: 12-13-11                B: 15-2-4-8-9-14-7-6-5                      C: 1-3-10

 

Rennen 8 Autostart 1640 Meter

TIPPS:           A: 5-12          B: 1-2-4-10-7                                     C: 8-9-11-3-6

 

Rennen 9 Bänderstart 2140 Meter

TIPPS             A: 1-6-3         B: 4-5-2-7

 

Rennen 10 Bänderstart 1640 Meter

TIPPS             A: 4                B: 9-10-7-5-6                         C: 2-8-1-3

Zu den Rennen

Gulfstream Park 29.04.2016

Friday, April 29, 2016 Gulfstream Park

RACE 1: 1 WHITESOFTHEIREYES, a 4-year-old son of Warrior’s Reward, is sitting on a winning performance after returning from a layoff to defeat $16,000 maidens at the distance on Feb 28th, and follow that with a 6th place finish – beaten 2 ½ l ... mehr…

RACE 1:

1 WHITESOFTHEIREYES, a 4-year-old son of

Warrior’s Reward, is sitting on a winning

performance after returning from a layoff to

defeat $16,000 maidens at the distance on Feb

28th, and follow that with a 6th place finish –

beaten 2 ½ lengths – vs this caliber of

competition last out.  3 MCFLY is facing older

horses for the first time after breaking from the

rail, setting the pace, and giving way late vs

$35,000 optional claimers going a mile. He’s

spotted well vs $25,000 conditioned claimers.

5 VOODOO WAVE is making his first start since

rally to get beat a neck vs $25,000 open-claimers

here on March 11th. Trainer Terri Pompay, who

also trains Whitesoftheireyes, has Eddie Castro

atop this half of her uncoupled entry.

 

SELECTIONS:  1-3-5

 

RACE 2:

3 MITOS Y LEYENDAS, a consistent son of

Kantharos, who has won 7 of his previous 15

races, drops to the $8,000 starter optional

claiming level after returning from the freshening

to finish 4th behind classy Delta Bluesman in a

$62,500 optional claimer at the distance. He’s the

obvious class of the field in this spot.  1 PRAGUE

moved to the Ramon Moya barn via the claim

after the impressive $6,250 claiming score going

5 ½ furlongs in which he used his speed to draw

away and win by 5 widening lengths. 

6 RIGHT ON READY moved to the Peter Walder

barn via the claim, and makes his first start since

rallying to finish 2nd behind repeat winner C D

Gold in a $6,250 claimer going 5 ½ furlongs on

March 10th. Trainer Walder, 26% with new

claims, has Tyler Gaffalione in the saddle.

 

SELECTIONS:  3-1-6

 

 

 

 

RACE 3:

4 AMERICAN LUXURY is shortening up to 6

furlongs after showing marked improvement

when setting the pace and finishing 3

rd vs this level of opposition going seven-eighths of a mile.

3 STARSHIP APACHE is turning back to threequarters

of a mile after responding to the drop in

competition with an improved 4th place finish vs

this caliber of competition going 7 furlongs. 

5 GRAND NELCE is stepping up to face winners

after stalking early and drawing away late to

defeat $12,500 maidens – as the favorite – going

5 ½ furlongs. Trainer Gustavo Delgado spots the

3-year-old son of Tiz Wonderful perfectly vs this

level of competition.

 

SELECTIONS:  4-3-5

 

RACE 4:

5 PILLOW CASE is stretching out to a mile after

responding to both a surface switch, and a drop

in competition, with a 2nd place finish vs this level

of competition going 7 ½ furlongs on the turf.

Trainer Dane Kobiskie has Tyler Gaffalione in the

saddle.  1 SILVER NILE has her claiming tag

sliced in half after shipping in from the Fair

Grounds to press the pace and weaken when

facing $25,000 maidens here going a mile and an

eighth on the turf. Trainer Gennadi Dorochenko

has apprentice John Cruz handling the inside

post.  8 GONE TO DIXIE is cutting back to a mile

after the promising mile and a sixteenth career

turf debut in which she broke from Post 11,

rallied to get the lead in the stretch, and then

yielded last to finish 4th – beaten 1 ¾ lengths – at

odds of 69-1.

 

SELECTIONS:  5-1-8

 

 

 

 

 

RACE 5:

1 HOW YOU, a 4-year-old son of Lookin At

Lucky, will depart from the rail after dueling for

the lead and flattening out late when finishing 3

– beaten a little over a length – at this level and

distance. Trainer Jorge Navarro has Miguel

Vasquez rationing his speed today. 

6 INSIDE THE PIPE, who does his best running

when stalking or sitting behind the pace, is

dropping a notch in the first start since closing to

come within three-quarters of a length of

defeating $16,000 ‘3-lifetime’ claimers in a ‘key

race’ that has produced a couple of next-out

winners.  2 SHIPWRECK KELLY is making his

first start since breaking from an outside post

(12), pressing the pace and weakening to finish

7th behind Inside the Pipe last out. Trainer

Michelle Nevin claimed him last out, and tabs

Emisael Jaramillo to ride.

 

SELECTIONS:  1-6-2

 

Zu den Rennen