Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 27.04.2015

Kalender

Chantilly 27.04.2015

Hoffmeisters Mantao bei 2,9-Millionen-Jackpot ein gefährliches Leichtgewicht

Allzu lange gehört der früher in Iffezheim trainierte Wallach Mantao noch nicht zur französischen Abteilung des deutschen Besitzers Stephan Hoffmeister, doch in dieser kurzen Zeit hat sich der Fünfjährige bereits als guter Ankauf erwiesen. Anfang d ... mehr…

Allzu lange gehört der früher in Iffezheim trainierte Wallach Mantao noch nicht zur französischen Abteilung des deutschen Besitzers Stephan Hoffmeister, doch in dieser kurzen Zeit hat sich der Fünfjährige bereits als guter Ankauf erwiesen. Anfang dieses Monats hat er sich schließlich mit einem sicheren Erfolg in Longchamp ausgesprochen gut eingeführt, sodass es vor diesem Hintergrund wenig wundert, dass (16) Mantao (Maxime Guyon) bei der heutigen Entscheidung der Quinté+ in Chantilly mit zu den aussichtsreichten Kandidaten gerechnet wird.

Bei einem Jackpot von 2.900.000 Euro zählt er im mit 52.000 Euro dotierten Prix du Pays de France  - 2. Rennen, 13.50 Uhr – zu den drei Leichtgewichten im Feld, von denen er (14) Vol Dolois (Umberto Rispoli) schon hinter sich ließ, der ähnlich wie auch (15) Bunook (Fabrice Veron) lediglich Außenseiterchancen anmeldet.

Was in ähnlicher Form für die von Mario Hofer in Krefeld trainierte (5) Indian Lass (Mickael Barzalona) des Stalles Manso Droch gilt, die ebenso zum 15-köpfigen Starterfeld dieses 2.100-Meter-Handcaps gehört, nachdem Cantabrico inzwischen bereits zum Nichtstarter erklärt wurde.

Ein direktes Formpferd ist allerdings (4) Pink Gin (Gabriele Congui), der zuletzt zweimal in Folge gewann, für den es aber recht schwierig werden könnte, dem Double noch einen dritten Treffer hinzuzufügen.

Keineswegs einfach sieht es dazu für (1) Hectomare (Tony Piccobne) und die Stute (3) Conceptuelle (Antoine Hamelin) aus, die beide vor ihrem ersten Start in diesem Jahr stehen.

Nicht so uninteressant ist trotz einer kaum allzu beeindruckenden letzten Form vielleicht (6) Sisyphe (Eddy Hardouin), da er immerhin jüngst schon vor vier der heutigen Gegner landete, und zwar vor der bereits erwähnten Indian Lass wie auch vor (13) Execution (Thierry Jarnet), (10) Jo de Vati (Theo Bachelot) und (7) Black Jewel (Julién Augé).

Auch (9) Arizona Run (Fabien Lefebvre) und (11) Ray of Hope (Mickael Forest) haben bei ihrem jeweils letzten Start nicht gerade geglänzt.

Was (12) Bottega (Sebastian Maillot) genauso wenig tat, doch lief der immerhin in einem Listenrennen und trifft es jetzt ungleich leichter an. Darüber hinaus scheint der nach einer kleinen Pause vermutlich wieder gut aufgetankte (2) Singapore Ma (Alexis Badel) keineswegs völlig aus der Welt zu sein.

Der Tipp:

(16) Mantao – (12) Bottega - (6) Sisyphe - (4) Pink Gin – (3) Conceptuelle


Zu den Rennen

Chantilly 27.04.2015

Lacy im Prix Allez France auf den Spuren von Vorjahrssiegerin Daksha

Warum sollte das 12 Monate später nicht noch einmal klappen, was 2014 schon gelungen ist? So oder so ähnlich könnte Trainer Waldemar gedacht haben, als mit den weiteren Dispositionen für seinen Stuten-Schützling Lacy beschäftigt war. Schließlich ha ... mehr…

Warum sollte das 12 Monate später nicht noch einmal klappen, was 2014 schon gelungen ist? So oder so ähnlich könnte Trainer Waldemar gedacht haben, als mit den weiteren Dispositionen für seinen Stuten-Schützling Lacy beschäftigt war. Schließlich hatte er im letzten Jahr mit der Ittlingerin Daksha den Prix Allez France (80.000 Euro, Gruppe III, 2.000 Meter) in Chantilly bereits gewonnen, der heute als  –  5. Rennen, 15.55 Uhr -  den sportlichen Höhepunkt des neun Prüfungen umfassenden Programms auf Frankreichs Derby-Bahn bildet - und der einmal mehr an eine der populärsten Vollblüterinnen des französischen Turfs erinnert, eben an Daniel Wildensteins  Ausnahmestute Allez France.

Und die Zeichen stehen gut, dass Lacy (Christophe Soumillon) die Nachfolgerin ihrer einstigen Trainingsgefährtin  Daksha in der Siegerliste wird. Denn die Authorized-Tochter hinterließ bei ihrem bereits erfolgreichen Saisondebüt Anfang dieses Monats in Hoppegarten auf Listen-Ebene einen ausgesprochen guten Eindruck.

Ein Spaziergang steht der Vierjährigen in dieser renommierten Stutenprüfung natürlich nicht bevor. Insbesondere dürfte die erstmals in diesem Jahr startende  Siljan’s Saga (Pierre-Charles Boudot)  eine echte Herausforderung darstellen. Die Fünfjährige war im vergangenen bereits Dritte hinter Daksha  und  wurde anschließend Gewinnerin des Prix Corrida, eines ebenfalls Gruppe-III-Stutentests. Außerdem versucht sich nach langer Pause erstmals wieder Amour A Papa (Eddy Hardouin), die immerhin  Zweitplatzierte des vorjährigen Prix de Diane Longines.

Mayhem (Stephane Pasquier) hatte Lacy jedoch im letzten Jahr in Rom im Premio Longines Lydia Tesio bereits hinter sich lassen können. Doch stehen mit Sparkling Beam (Thierry Jarnet) und mit All At Sea (Mickael Barzalona) auch noch zwei entwicklungsfähige Stuten auf der Liste der Kandidatinnen,  die beide jeweils beim ersten diesjährigen Start erfolgreich gewesen sind.

 Ein leicht „dunkles“ Pferd ist dagegen die englische Gaststute Lady Tiana (Ioritz Mendizabal), die sich auf der Insel bis dato in erster Linie in Handicaps auszeichnen konnte, die aber immerhin auch als Listensiegerin  auf sich hat aufmerksam machen können.

Zusammen mit Lacy kommt  ein großer Begleitross weiterer deutscher Starter nach Chantilly für das Rahmenprogramm,  in dem unter anderem die Entscheidung der Quinté+ im Prix du Pays de France – 2. Rennen, 13.50 Uhr – über die Bühne geht.

Dies geschieht ebenfalls mit deutscher Beteiligung, da das mit 52.000 Euro dotierte Handicap auch Ziel von Stall Manso Drochs Indian Lass (Mickael Barzalona)aus Mario Hofers Quartier ist. Darüber hinaus wird für Stephan Hoffmeisters Interessen hier  Mantao (Maxime Guyon) unterwegs sein. Ein hierzulande gut bekannter Kandidat wäre außerdem noch der belgische Wallach Execution (Thierry Jarnet). Mehr Infos hierzu gibt es auch wieder in unserer kleinen Extra-Vorschau.

Rennstall Dominiks Lord Mayor (Vincent Cheminaud) aus der Obhut von Hans A. Blume  zählt eine Stunde später dann im Prix des Fontaines – 4. Rennen, 14.50 Uhr –  zu 13 debütierenden Dreijährigen.

Unmittelbar darauf kommt mit Stall Meerbuschs Sindaco (Gregory Benoist) gleich ein weiterer Blume-Kandidat im Prix du Pays Valoisien – 5. Rennen, 15.20 Uhr – heraus, für den außerdem Trainer Rudolf Storp noch Stall Cashs Doctor Sim (Delphine Santiago) unter Order hat.

Aus Jürgen Winters Haras de la Perelle geht später im Prix des Gres – 7. Rennen, 16.25 Uhr – zudem die dreijährige Rethra (Theo Bachlot) an den Start, ehe das Finale mit dem Prix de Brunehaut – 9. Rennen, 17.25 Uhr – sogar noch einmal drei dreijährige Stuten als deutsche Gäste in Aktion sieht.

Neben Gestüt Röttgens Winterrose (Vincent Cheminaud) aus der  Krefelder Blume-Dependance des Rath-Heumarer Gestüts wären dies ferner Stall Carpe Diems Desiree Clary (Cristian Demuro), die Zweite des vorjährigen Preis der Winterkönigin, die von Waldemar Hickst betreut wird, sowie obendrein noch Stall Nizzas Nightflower  (Andrasch Starke), die Peter Schiergen trainiert. Die Ammerländer Debütantin Danish Princess (Maxime Guyon )wäre dann noch ein zusätzliches und viertes deutsches Element in der Partie.

 

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: (2) Noce – (3) Pastrida – (1) Magic Maca – (6) Aktoria

2. Rennen:  (16) Mantao – (12) Bottega - (6) Sisyphe - (4) Pink Gin – (3) Conceptuelle

3. Rennen:  (1) Du Pyla - (6) Sir Allonne – (2) See Your Starr - (4) Zarose

4. Rennen: (2) Heredity - (3) Tarakkom – (4) Pilote d’Essai - (13) American Boy

5. Rennen: (11) Shakko - (5) Murillo - (14) Smoky City – (1) Sindaco         

6. Rennen:  (2) Lacy – (8) All At Sea - (7) Sparkling Beam - (1) Siljan’s Saga

7.  Rennen: (14) Live Miracle- (15) Blue Kimono  – (6) Salome  – (4) Moonlight In Paris

8. Rennen:  (4) Tambourin – (3) Conquistadorkitten – (2) Courtofversailles - (1) Ricky Business

9. Rennen:  (3) Desiree Clary – (5) Minya – (8) Dansih Princess - (6) Nightflower

 

Chantilly 9 Rennen, erster Start: 13.15 Uhr

Zu den Rennen

Mons (Ghlin) 27.04.2015

Gute Aussichten für Kleinkorres-Starter beim traditionellen PMU-Montag in Belgien

Das Kontingent, das sich heute aus Deutschland gen Westen aufgemacht hat, ist kaum noch vergleichbar mit den Aufgeboten diverser Rennabende im belgischen Mons in jüngerer Vergangenheit, als die hiesigen Trainer ungleich größeres Interesse an den PM ... mehr…

Das Kontingent, das sich heute aus Deutschland gen Westen aufgemacht hat, ist kaum noch vergleichbar mit den Aufgeboten diverser Rennabende im belgischen Mons in jüngerer Vergangenheit, als die hiesigen Trainer ungleich größeres Interesse an den PMU-Veranstaltungen auf dem Hippodrome de Wallonie zeigten.

Diesmal reist lediglich ein Trio an. Zwei Kandidaten hiervon sind auch bereits in der ersten Programmhälfte in Aktion, und zwar im Prix Appaloosa – 2. Rennen, 18.25 Uhr – über 1.500 Meter. Bei diesen beiden handelt es sich um den alten Haudegen Kinout (Filip Minarik), im Besitz von und in Training bei Armin Weidler, sowie um Stall Biocinas vierjährige Saalegold (Ian Ferguson), die von Axel Kleinkorres betreut wird.

Es muss kein Nachteil sein, dass Saalegold seit Mitte Februar nicht mehr draußen war. Von den heutigen Gegnern sah sie bei ihrem letzten Auftritt in Mons den Wallach Florenz (Toon Van den Troost) schon vor sich, andererseits endete  die It’s-Gino-Tochter gleichzeitig aber bereits vor Alanis (Alice Bertiaux) und vor Starck (Norbert Jeanpierre).

Für Kinout, zuletzt am Start Anfang Oktober letzten Jahres, fängt dagegen heute erst die neue Saison an, womit bei ihm alles eine Konditionsfrage sein wird und es durchaus denkbar erscheint, dass er diesen Start noch brauchen könnte.

Letzte im Bunde wäre dann noch Unia Racings Stute Sensible  Song (Ian Ferguson), der Trainer Axel Kleinkorres nach ihrem Sieg Mitte Februar auf dieser Bahn ebenfalls eine kleine Pause gegönnt hat. Von den jetzigen Gegnern im über 2.100 Meter führenden Prix Tinker – 4. Rennen, 19.25 Uhr – hatte die Kingsala-Tochter  im Übrigen bereits  Jee Pee de Belgiek (Zoé Vande Velde)  und  Paris Phil (Alice Bertiaux) deutlich distanzieren können.

Gleichwohl es sich diesmal nur um ein kleines Lot aus der Bundesrepublik handelt, sind jedoch durch die beiden Starter aus Axel Kleinkorres Stall entscheidende deutsche Akzente zumindest nicht auszuschließen.

 

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: (2) Makin – (5) Sir Bruno - (3) Middleton Flyer - (9) Perle d’Aumale

2. Rennen:  (6) Saalegold – (4) Master Fong – (7) Florenz - (1) Alanis

3.Rennen: (1) Duo Victorieux – (6) Sixties Swinger - (2) Fair Ranger –  (3) Kirtling Belle

4. Rennen: (2) Sensible Song – (7) Oasis Knight - (3) Jee Pee de Belgiek - (4) Greeleys Love

5. Rennen: (5) Tajaarub - (7) Oriental Express – (3) Urban Tiger -  (1) Admiration     

6. Rennen:  (3) Allez Bailey  – (4) Skyteam  – (5) Henke - (1) Diamond Johnny

Mons 6 Rennen, erster Start: 17.55 Uhr

Zu den Rennen

Kenilworth 27.04.2015

KENILWORTH - 27 APRIL 2015

  RACE 1:   Comments to follow   1st - FROMAFAR (4); 2nd - JUST ROCK 'N ROLL (7); 3rd - NORDIC WIND (10); 4th - OCEAN'S SWELL (11); 5th - AETHER (1)   RACE 2:   Comments to follow   1st - HOPE DOWNS (2); 2nd - NATATELA (1); 3rd - MAKE THE ... mehr…

 

RACE 1:

 

Comments to follow

 

1st - FROMAFAR (4); 2nd - JUST ROCK 'N ROLL (7); 3rd - NORDIC WIND (10); 4th - OCEAN'S SWELL (11); 5th - AETHER (1)

 

RACE 2:

 

Comments to follow

 

1st - HOPE DOWNS (2); 2nd - NATATELA (1); 3rd - MAKE THE MAGNET (8); 4th - CHINAWHITE (7); 5th - JUST LIKE HONEY (5)

 

RACE 3:

 

Comments to follow

 

1st - TRACKMASTER (4); 2nd - IMPERIAL GUARD (2); 3rd - OLIMPIC AIRWAYS (11); 4th - EXPLORACY (9); 5th - CANADIAN DOLLAR (1)

 

RACE 4:

 

Comments to follow

 

1st - EXCLUSIVE KNIGHT (7); 2nd - BLUE DOOR (4); 3rd - STORM FAERIE (1); 4th - DEPENDING ON YOU (2); 5th - MAGICONTHEMOON (8)

 

RACE 5:

 

Comments to follow

 

1st - SIMPLY BLACK (1); 2nd - EASTERN FRONT (2); 3rd - WESTERN FORCE (5); 4th - TOM STRONG (10); 5th - TAJ AMIR (9)

 

RACE 6:

 

Comments to follow

 

1st - NIGHT IN SEATTLE (5); 2nd - PLAYINGTHEENEMY (6); 3rd - BLACK TOGA (2); 4th - ALPHA PEGASI (1); 5th - MY WORLD (8)

 

RACE 7:

 

Comments to follow

 

1st - BABY BE MINE (1); 2nd - CASEY'S JET (9); 3rd - SILVANE SPRING (5); 4th - STUDY THE STARS (6); 5th - DISNEY QUEEN (3)

 

RACE 8:

 

Comments to follow

 

1st - FERDINAND THE BULL (6); 2nd - JUDD'S JOY (8); 3rd - MUSKETS 'N ROSES (9); 4th - SUIT OF LIGHTS (11); 5th - OCHONCAR (2)

 

BEST BET: RACE 3 NUMBER 1 VOGUE'S WOOD

BEST VALUE: RACE 5 NUMBER 2 PERINI

BEST OUTSIDER: RACE 8 NUMBER 7 OFF RAMP

Zu den Rennen

The Meadows 27.04.2015

The Meadows, Monday, 27.4.15

Race 1, Pace, 1 Mile, NW 1 EXT PM RACE OR $5500 LIFE, $ 8,200, 18:55 CEST #3 Kwik Mac finished 3rd twice in higher class an ran much the fastest recent time; decent beginner #4 River City was a promising 2-year-old and began this season with a 3r ... mehr…



Race 1, Pace, 1 Mile, NW 1 EXT PM RACE OR $5500 LIFE, $ 8,200, 18:55 CEST

#3 Kwik Mac
finished 3rd twice in higher class an ran much the fastest recent time; decent beginner

#4 River City was a promising 2-year-old and began this season with a 3rd and 2nd place, should win soon

#5 Tg`s Fancy Art
was 7 times runner-up in his 12 season starts; mostly sets the pace and is caught late

#6 Hay Well Done
finished mostly in the money at this level, but couldn’t win a race yet

Analysis: Kwik Mac drops to a level, where a loss would be embarrassing, so the other contenders fight most likely just for place


Race 2, Trot, 1 Mile, NW $5800 LAST 5 STARTS, $ 9,000, 19:15 CEST

#5 Show Ticket
was runner-up after a 2-month break and dropping to this lower level; should improve

#6 Bloomington and #4 Maravich are the only good beginners in this field, the former is classier and should set the pace; then latter prefers to stalk anyway

#3 Vaya Con Dios
was placed well a few times in higher class; here he should be in the final battle for victory

#8 Rembrandt Spur
finished 2nd and 3rd despite some energy sapping trips, so the outer post is no big harm

#2 Over And Out is a sluggish beginner and especially on a soft surface he appeared a few times in the final battle; switches to top driver

Analysis: Bloomington shouldn’t be easy to beat in the lead, but if he gets pressure, Show Ticket and Vaya Con Dios have a good winning chance too


Race 3, Pace, 1 Mile, NW 1 EXT PM RACE OR $5500 LIFE, $ 8,200, 19:35 CEST


#6 Moonshine Road was last year pretty successful, but despite a nice qualification run, he was just 5th and 6th in his first season starts against better competitors

#1 Double Lauxmont reliably earned money, but never won in his 38 starts; on paper he got a good winning chance

#2 Hot Rod Ichabod showed some talent as 2-year-old and qualified nicely for the new season, but failed in comeback

#3 Dinger Three and #4 Go Go Vertigo were recently beaten pretty far, but should be better than the rest

Analysis: Moonshine Road couldn’t convince recently, but the others disappointed even more, so he is the top pick


Race 4, Trot, 1 Mile, CLAIMING $8000, $ 6,200, 19:55 CEST

#7 Woodway
won his last 2 starts in this class, last time from the same outer post he found instantly room behind
#6 Itsmrbellatou, which always set the pace with today’s offensive driver; today he could last from better post

#2 Sa Herbee
missed against the top pick just by a nose, this was a big improvement compared to the starts before

#4 Myology finished nearly always in the money, when she was not used too early or stayed parked out

Analysis: Itsmrbellatou could last this time from the better post, probably Woodway is again his main rival


Race 5, Pace, 1 Mile, NW 3 EXT PM RACES OR $18,000 LIFE, $ 12,600, 20:15 CEST

#1 Pv Dragon
showed good talent as 2-year-old and always began very well; excellent qualification runs after the layoff

#8 E R Myron recently failed, but with today’s driver he was among the first four 3 times and even won; closer

#5 Broadway`sonlyone
was recently 3rd, but varies in form, especially from outer posts he is seldom a factor

#2 Rollinlikeahotshot
is a reliable stalker and with today’s more successful driver, he should be well placed; up in class

Analysis: Pv Dragon ran faster in the qualification than the others in the races, so he should win his season debut

 

Zu den Rennen