Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 23.07.2016

Kalender

Enghien 23.07.2016

Quinté+-Marathon um 2.000.000 EUR

Ist der Prix de Paris das längste Rennen des Winters, so darf man sich am heutigen Nachmittag über das längste französische Rennen des Sommers freuen, denn in Enghien steht mit dem Prix de Buenos Aires (120.000 EUR - Gruppe 2) eine Handicap-Prüfung ... mehr…

Ist der Prix de Paris das längste Rennen des Winters, so darf man sich am heutigen Nachmittag über das längste französische Rennen des Sommers freuen, denn in Enghien steht mit dem Prix de Buenos Aires (120.000 EUR - Gruppe 2) eine Handicap-Prüfung über die Marathon-Streck von 4.150 m auf dem Programm. Ausgespielt wird in dieser auch die Quinté+ des Tages in der ein Jackpot in Höhe von 2.000.000 EUR wartet.

Nach einem Winter zum Vergessen, gestaltete sich das Frühjahr für (15) Tiego d’Etang (C. J. Bigeon) deutlich besser, denn der Hengst fand zu guter Form und konnte prominente Platzierungen in einigen Gruppe-Rennen verbuchen. Hier nun will der Oldie aus dem Stall von Christian Bigeon wieder für Furore sorgen. Der Neunjährige braucht dafür einen speziellen Tag, denn mit 50 m Zulage ausgestattet steht er vor keinem Spaziergang. Nach den letzten Eindrücken ist er aber dennoch unser Favorit.

Mit 25 m Vorteil auf unseren Favoriten geht (10) Unice de Guez (J.M. Bazire) an den Start. Die Stute wurde in Vichy nach einer Galoppade zu Beginn des Rennens schnell disqualifiziert, zeigte aber im Anschluss dass sie in Bestform ist und kann hier ohne Zwischenfall zur harten Bewährungsprobe für den Favoriten werden.

(8) Valko Jenilat (E. Raffen) glänzt ebenfalls nicht mit großer Konstanz, war beim vorletzten Laufen nicht von der Siegerstraße abzubringen, quittierte beim letzten Auftritt aber wieder mit einem Fehler. Aus dem zweiten Band ist er uns nach Klasse und Form dennoch einen nachdrücklichen Hinweis wert. Gespannt sein darf man auf das Abschneiden des im ersten Band postierten (4) Tom Rush (G. Donio). Der Wallach gefiel beim letzten Auftritt in Enghien mit einem langen Schlussspeed, der ihn noch weit ins Vorderfeld kommen ließ. Gelingt ihm ein ähnlicher Auftritt ist er ein Endkampfkandidat. Neben Tiego d’Etang geht auch (14) Swedishman (F. Nivard) mit doppelter Zulage an den Start und steht vor einer gewaltigen Herausforderung. Dass dem Wallach der Weg nicht lange genug sein kann sieht man immer wieder und auch die aktuellen Formen machen Hoffnung, dass der Zehnjährige ein Wörtchen in der Entscheidung mitsprechen wird.

Gruppe 3-Siegerin (2) Bahia Quesnot (M. Abrivard) ist auch schon auf Gruppe 2-Ebene positiv aufgefallen, hat hier einen günstigen Startplatz im ersten Band und kann sich so ebenso Chancen auf eine Prämie ausrechnen, wie (11) Altesse du Mirel (P. Vercruysse), die im Gegensatz zu ihrer ein Jahr jüngeren Kontrahentin mit einer Zulage in die Partie geht. Für die Komplettierung der Wetten sorgen kann (5) Alienor de Godrel (F. Anne) die mit einem sehr guten zweiten Platz bei der Generalprobe für dieses Rennen von sich Reden machte und nun auch in diesem Feld ihre Chance haben wird.

 

Der Quinté+-Tipp:

(10) Unice de Guez - (15) Tiego d’Etang - (8) Valko Jenilat - (4) Tom Rush - (14) Swedishman


Zu den Rennen

Enghien 23.07.2016

Gruppe-Entscheidung und deutsche Hoffnung

Neben der zur Gruppe 2 zählenden Quinté+-Prüfung um den Prix de Buenos Aires, hat die Karte in Enghien (erster Start: 13:35 Uhr) noch weitere Highlights zu bieten.   Im 3. Rennen, einer Prüfung für ältere Pferde über 2.150 m, die mit stattlichen ... mehr…

Neben der zur Gruppe 2 zählenden Quinté+-Prüfung um den Prix de Buenos Aires, hat die Karte in Enghien (erster Start: 13:35 Uhr) noch weitere Highlights zu bieten.

 

Im 3. Rennen, einer Prüfung für ältere Pferde über 2.150 m, die mit stattlichen 55.000 EUR Dotierung aufwartet, ist für deutsche Interessen von Michael Habböck (4) Freeman T. Porter (C. Lugauer) am Start. Der Hengst der jüngst in Toulouse einen Formansatz als Vierter zeigte, kehrt nun auf eine Pariser Bahn zurück, bekommt es wieder mit stärkeren Gegnern zu tun und muss sich steigern um weit vorne zu landen. Vorausfavoritin der Prüfung ist (3) Geisha Sund (D. Locqueneux). Die Stute aus dem Quartier von Robert Bergh sammelt Top-Ergebnisse am Fließband und wäre nun wieder an der Reihe mit einem Sieg. Sie trifft auf den aus zweiter Startreihe antretenden (9) Donttellmeanymore (F. Nivard), einen Wallach der als frischer Sieger empfohlen ist und der seit seinem Wechsel zu Fabrice Souloy mit großer Konstanz glänzt. (15) Super Ariel (M. Abrivard) fehlt eben diese, scheitert immer wieder an Fehlern. Was er kann wenn er sich Galoppen verkneift konnte man beim vorletzten Start sehen als er zu einem ungefährdeten Sieg kam. (8) Rue du Bad (D. Thomain) ist ein solider Platzgeldanwärter und schielt ebenso auf eine Prämie, wie (1) Olympus Caf (G. Gelromini) der erst kürzlich sein Jahresdebüt gab und nun in gesteigerter Form für den Endkampf in Betracht zu ziehen ist.

 

Zweites Gruppe-Rennen des Nachmittags ist der Prix de Rome (85.000 EUR - 2.875 m) in dem sich die Dreijährigen ein spannendes Duell liefern werden. (14) Dawana (G. Gelormini) ist eine von drei Vertretern der Ecurie Philippe Allaire. Die Stute, eine Tochter von Ready Cash ist zweifache Siegerin bei den letzten drei Starts und war in acht von neun Starts unter den ersten Drei. Hier ist die nächste Prämie fällig. Sie trifft auf (10) Ducato Bourbon (J.M. Bazire) der zuletzt bis zur Linie hoffnungslos festsaß. Kommt er heute früher zur Entfaltung kann er der Favoritin ebenso gefährlich werden, wie die Prodigious-Tochter (12) Don’t Explain (M. Abrivard) die fehlerfrei bleiben muss, dann aber über außergewöhnliches Potenzial verfügt und alle Möglichkeiten hat. Für die Wetten interessant werden kann außerdem (11) Deesse de Gueron (F. Anne) die mit als Empfehlung einen Ehrenplatz aus einer ähnlichen Prüfung in Enghien mitbringt.

 

Acht Rennen aus Enghien - erster Start: 13:35 Uhr

1. Rennen: Ciceron du Cebe (11) - Chic de Jalk (6) - Caporal de Bry (10) - Cinq Avril (3)

2. Rennen: Diamond Crown (8) - Dynamite du Saptel (6) - Deesse Tejy (4) - Dunyasha (1)

3. Rennen: Geisha Sund (3) - Super Ariel (15) - Donttellmeanymore (9) - Rue du Bac (8)

4. Rennen: Unice de Guez (10) - Tiego d’Etang (15) - Valko Jenilat (8) - Tom Rush (4)

5. Rennen: Azaro d’Eva (10) - Azur Somolli (9) - Angel Sky (6) - Aldo des Vignets (4)

6. Rennen: Dawana (14) - Ducato Bourbon (10) - Don’t Explain (12) - Deesse de Gueron (11)

7. Rennen: Cocotte Jolie (8) - Curieuse (2) - Circe la Chesnaie (4) - Carla de Felliere (5)

8. Rennen: Boogie Boy (7) - Bari (9) - Bar d’Or (8) - Black Atout (12)


Zu den Rennen

Dieppe 23.07.2016

Starke Dieppe-Mannschaft am Samstag

Dieppe könnte am Samstagabend wieder ein erfolgreiches Pflaster für Pferde aus Deutschland werden. Sweet Lips (J. Smith/A. Löwe) könnte im 1. Rennen um 17:15 Uhr (15.000 Euro-Verkaufsrennen, 1.800 m) von der kürzeren Distanz profitieren. Annemie d‘ ... mehr…

Dieppe könnte am Samstagabend wieder ein erfolgreiches Pflaster für Pferde aus Deutschland werden. Sweet Lips (J. Smith/A. Löwe) könnte im 1. Rennen um 17:15 Uhr (15.000 Euro-Verkaufsrennen, 1.800 m) von der kürzeren Distanz profitieren. Annemie d‘ Oroux (S. Breux/S. Smrczek) ist vorerst kaum vorstellbar.

Ein Gast aus Krefeld nimmt das 5. Rennen um 19:45 Uhr (15.000 Euro-Verkaufsrennen, 1.400 m) in Angriff. Mario Hofer sollte mit Turflady (E. Hardouin) gute Aussichten haben, die aus kniffligeren Aufgaben kommt. Sven Goldmanns Afsane (T. Thulliez/C. Fey) wurde nachgenannt. Ansätze waren vorhanden, und nach Rechnung sieht es zumindest für eine Platzierung günstig aus.

Im 6. Rennen um 20:15 Uhr (24.000 Euro, 1.400 m) sollte der Auenqueller Molly King (F. Gavilan/J. Hirschberger) weit vorne landen. Er versuchte sich schon mehrfach auf Gruppe-Ebene und war zuletzt in Dortmund Zweiter.  

Mohadjer (St. Hellyn/W.Hickst) müsste eine solche Aufgabe wie das 8. Rennen um 21:15 Uhr (20.000 Euro, 2.200 m) doch lösen können.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Clorinda (3) – Koskoroba (2) – Sweet Lips (10) – Pagh (11)

2.Rennen: Kolokol (7) – Best Love Royal (6) – Baiafa (2) – Kirikkale (4)

3.Rennen: Malik (2) – Zenta (3) – Forza Libranno (7) – Zenani (5)

4.Rennen: Kadinska (1) – Magic Maca (3) – Unexpected Gift (7) – Tenorio (4)

5.Rennen: Sopran Secreter (1) – Sing Something (2) – Beau Temps (10) – Join As (6)

6.Rennen: Plutonian (7) - Molly King (6) – Royal Vati (2) – Blessed Silence (3)

7.Rennen: Canyon City (1) – Vardak (2) – Tongues of Fire (4) – Magnentius (3)

8.Rennen: Mohadjer (6) – Khozabad (2) – Prime Spot (1) – Spirit of Qatar (4)

Dieppe, 8 Rennen, erster Start 17:15 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Bad Harzburg 23.07.2016

Der Harz ruft und alle kommen

Riesenandrang in den Superhandicaps zum Auftakt Zum 137. Mal geht ab diesem Samstag die Galopprennwoche in Bad Harzburg über die Bühne, und die sechs Renntage in der Abfolge Samstag, Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag bieten auch d ... mehr…

Riesenandrang in den Superhandicaps zum Auftakt

Zum 137. Mal geht ab diesem Samstag die Galopprennwoche in Bad Harzburg über die Bühne, und die sechs Renntage in der Abfolge Samstag, Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag bieten auch diesmal spannenden, abwechslungsreichen und Sport mit etlichen Highlights. Darauf freuen sich zahlreiche Turffreunde, zu deren Urlaubsprogramm die Bahn am Weißen Stein schon seit langem gehört.

Bereits am Eröffnungs-Samstag präsentiert man neun Rennen ab 14:15 Uhr mit 101 Pferden, so viele wie schon lange nicht mehr, darunter die ersten beiden der so überaus beliebten Superhandicaps. Sage und schreibe 20.000 Euro stehen jeweils als Dotierung über den beiden Abteilungen dieses Ausgleiches III über 1.850 Meter. Der Andrang war so groß, dass man sich zur Teilung mit jeweils 16 Pferden entschloss. Eine tolle Sache für alle Aktiven!

„Wir wollen keinen außen vor lassen, deshalb haben wir uns entschieden, zwei Abteilungen durchzuführen. Dafür müssen wir natürlich zusätzlich 20.000 Euro in die Hand nehmen. Andererseits ist es natürlich sehr erfreulich, dass diese bundesweit einzigartige Idee einen so großen Anklang findet“, sagt Rennvereins-Präsident Stephan Ahrens.

In beiden Abteilungen der Superhandicaps wird natürlich auch die in Bad Harzburg besonders populäre Viererwette ausgespielt. In der ersten Abteilung des Superhandicaps (4. Rennen um 15:55 Uhr) werden 20.000 Euro Auszahlung garantiert, in der zweiten Abteilung (7. Rennen um 17:35 Uhr) 10.000 Euro.

Vor Ort ist die komplette deutsche Jockeyelite mit den beiden amtierenden Champions Andrasch Starke und Alexander Pietsch (beide gewannen 2016 jeweils 86 Rennen) und auch den Führenden der diesjährigen Statistik. Derzeit liegt Filip Minarik mit 38 Siegen vor Alexander Pietsch und Eduardo Pedroza (jeweils 32) sowie Michael Cadeddu (31).

In der ersten Abteilung des Superhandicaps dürften der Starke-Ritt Weltwunder und der formstarke Excelling Oscar (F. Da Silva) sowie die zweimal hintereinander erfolgreiche Rose of Eden (M. Pecheur) drei der vielen möglichen Stellpferde in der Viererwette sein.

In der zweiten Abteilung wird der Schecke Silvery Moon (A. Starke) natürlich sehr populär sein, aber auch die beiden Hoppegartener Gäste Franamanagh (R. Weber) und Run On Fire (M. Seidl) sowie Amazing Boy (A. Helfenbein) haben beste Möglichkeiten.

Der Hindernissport genießt im Harz einen ganz besonderen Status. Am Samstag gibt es ein Hürdenrennen über 3.400 Meter (8. Rennen um 18:05 Uhr). Die zweifache Saisonsiegerin Koffi Lady (C. Chan) dürfte viel Vertrauen finden. Mit dem schon 13-jährigen Nuevo Leon (M. Quinlan) und dem im Mitbesitz von Rennvereins-Präsident Stephan Ahrens stehenden Good Prince (Chr. Roberts) sind zwei hier bestens aufgehobene Kandidaten dabei.

Weitere Attraktion im Rahmenprogramm: In einer 1.850 Meter-Prüfung (3. Rennen um 15:15 Uhr)  gibt sich die Oaks d‘ Italia-Vierte A Raving Beauty (E. Pedroza) die Ehre.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Hot Like Mexico (2) – Polski Poseidon (1) – Jogi’s Boy (3)

2.Rennen: Absolute Amy (8) - Fell Runner (1) – Fearghas (4)

3.Rennen: A Raving Beauty (7) – Cosmic Power (1) – So Proud (10)

4.Rennen: Rose of Eden (13) - Weltwunder (11) - Excelling Oscar (4) - Opalin (15)

5.Rennen: Clubber Lang (6) – Lagrain (7) – Molly Marie (1)

6.Rennen: Torqueville (1) – Time Looser (9) – American Dreamer (2)

7.Rennen: Franamanagh (7) - Amazing Boy (14) - Run On Fire (12) - Silvery Moon (2)

8.Rennen: Koffi Lady (1) – Nuevo Leon (2) – Good Prince (3)

9.Rennen: Powerplay (8) – Danon Perth (2) – Birthday Lion (2)

Bad Harzburg, 9 Rennen, erster Start 14:15 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

York 23.07.2016

Time Test Topfavorit in den York Stakes!

Neben Ascot bietet auch York zwei Topereignisse im Rahmen der um 14:55h beginnenden 7 Rennen Veranstaltung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die York Stakes, ein auf GrII Ebene gelaufenes Rennen mit einer Gesamtdotierung von knappp 100.000 P ... mehr…

Neben Ascot bietet auch York zwei Topereignisse im Rahmen der um 14:55h beginnenden 7 Rennen Veranstaltung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die York Stakes, ein auf GrII Ebene gelaufenes Rennen mit einer Gesamtdotierung von knappp 100.000 Pfund. Im 4. Rennen (Start 16:35h) gelaufen führt das Rennen über 2092 Meter und ist für dreijährige und ältere Pferde zugelassen.

 

Time Test (5) kann die Distanz und imponierte mit einem dritten Platz in den Eclipse Stakes trotz widriger Bodenverhältnisse die nicht seine Stärke sind. Heute ist mit schnellem Boden zu rechnen, dass kommt dem vierjährigen Charltonschützling zu Gute. Kam in den Eclipse 2 Längen hinter Hawkbill ins Ziel und hat hier die Favoritenstellung! . Air Pilot (1) kommt mit guten Leistungen in ihren 3 Gruppestarts an den Ablauf und kann hier ebenfalls in die Top3 kommen. Interessant sicherlich auch Countermeasure (2), zwar im Vorfeld der längste Außenseiter, aber in den Eclipse immerhin Vierter hinter seinem Trainingsgefährten Time Test in den Eclipse mit 2 Längen Abstand. Wird hier sicherlich das Tempo vorgeben und Time Test unterstützen. Unser Mumm auf die Plätze. Mashob (3) zeigte uns in den Lockinge Stakes sehr deutlich, dass er kein GrI Meiler ist. Die heutige Distanz passt besser und mit dem sicheren Sieg in Newmarket in den Earl of Sefton Stakes 1 ¼ Längen vor Air Pilot gehen wir davon aus, dass er auch heute gute Chancen auf die vorderen Plätze in dem kleinen Feld hat. Abzuwarten bleibt der Auftritt von Mondialiste (4), der bei seinen beiden GrI Einsätzen in Chantilly und Royal Ascot dieses Jahr jedes Mal abgeschlagen ins Ziel kam. Läuft erstmalig über die heutigen Distanz, bisher nur auf 1600 bis 1800 Meter unterwegs. 

TIPPS:   5 Time Test  -  1 Air Pilot  -  3 Mashob  -  2 Countermeasure  -  4 Mondialiste

  

Zu erwähnen sind noch die Dash Stakes im Rennen danach (5.Rennen / Start 17:10h). Das mit. 50.000 Pfund dotierte Cl2 HC ist mit 16 Sprintern gut besucht und verspricht tolle Quoten. Mit dem Vorjahressieger Tanzeel (4) ist schnell der erste Favorit gefunden. Anscheinend ist es sein Rennen, konnte den Sieg danach in dieser Deutlichkeit nicht bestätigen. Der 6-jährige Kimberella (3) ist derzeit in toller Verfassung und hat von 8 sehr gut besuchten Handicaps keine schlechtere Platzierung als den 5. Platz erreicht. War 5mal in den Top3 (davon ein Sieg). Lief das Rennen bereits letztes Jahr, kam dort aber nur auf den 8. Platz knapp 9 Längen hinter Tanzeel. Bei 6 Starts war Intisaab (11) viermal in den letzten 4 Rennen 1 / 2 mit seiner heutigen Reiterin. Alle Ritte liefen sehr harmonisch und die die Symbiose ist bemerkenswert. Sollte in höherer Klasse heute auch auf Grund seiner Gewichtserlaubnis klar kommen und ist ein Kandidat für den Sieg. Auch See The Sun (13) sollte mit guten Chancen unterwegs sein. Gewann auf der heutigen Bahn die heutige Distanz am 11.5. in den Infinity Stakes.  

TIPPS:    11 Intisaab  -  3 Kimberella  -  13 See The Sun  -  4 Tanzeel

  

York, 7 Rennen, 1. Start 14:55h


Zu den Rennen

Ascot 23.07.2016

Postponed Nichtstarter in den King George VI & Elisabeth Stakes

Heute ist es wieder soweit. Das nächste Highlight aus Ascot nach dem Royal Ascot Meeting und eine Sensationsnachricht hat uns alle ein wenig traurig gemacht: Postponed wurde von seinem Trainer R.Varian vom Start in den King George VI & Elisabet ... mehr…

Heute ist es wieder soweit. Das nächste Highlight aus Ascot nach dem Royal Ascot Meeting und eine Sensationsnachricht hat uns alle ein wenig traurig gemacht: Postponed wurde von seinem Trainer R.Varian vom Start in den King George VI & Elisabeth Stakes zurückgezogen und damit ist die Frage beantwortet die sich alle gestellt haben: Kann der Vorjahressieger erneut das Rennen siegreich beenden. Als Nichtstarter wird es nicht funktionieren und so werden die Karten neu gemischt. Aber alles der Reihe nach. Nicht nur die auf höchster Ebene gelaufenen Stakes sind ein Höhepunkt des Samstagnachmittags in Ascot, auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Auf GrIII Ebene werden die Princess Margret Juddmonte Stakes gelaufen und mit den Gigaset International Stakes Heritage kommt ein mit knapp 150.000 Pfund dotiertes Handicap an den Ablauf.

Die Zweijährigen treffen sich im zweiten Rennen (Start gegen 15:45h) in den Princess Margret Juddmonte Stakes und wir erwarten in dem mit rund 50.000 Pfund dotierten GrIII Rennen 13 Ladies am Ablauf. Die Frankel Tochter Fair (2) gewann ihren einzigen Lebensstart in einem Maidenrennen überzeugend, muss aber aus Box 13 starten und hat im Vergleich zu den sonst gemeinten Stuten wenig Erfahrung. L.Dettori sollte die Stute mit höchstprofessionellem Ritt über die Strecke führen. Das Potential ist vorhanden, klappt der Start dann könnten die Top3 möglich sein. Viel Vertrauen genießt auch die O´Brian Stute How (3), die aus Box 1 startend unter R.L.Moore sicherlich eine optimale Startstelle hat und mit den letzten beiden zweiten Plätzen in den letzten beiden Rennen auf dem Ehrenplatz sich weiter gesteigert präsentieren wird. Magical Fire (5) war Zweite in den Duchess of Cambridge Stakes auf GrII Ebene ½ Länge (!) hinter Roly Poly und wird hier nach unserer Einstufung die zu schlagende Stute sein. Kocollada (6) ist auf jeden Fall ebenfalls eine Option, hat die heutige Distanz aber noch nicht im Rennen gelaufen. Sollte das können und im Kampf ums Podium dabei sein. 

Das Gigaset International Stakes Heritage Handicap sieht im vierten Rennen gegen 16:55h immerhin 26 Pferde am Ablauf und es wird ein spannendes Rennen. Das könnte auf 1408 Metern doch eng werden und der Rennverlauf sollte ein Rolle spielen. Eine Vorhersage ist sehr schwierig, aber mit Scottish Glenn, Librisa Breeze, Mutawathea, Withernsea und Flash Fire sollten 5 Pferde genannt sein, die eine entscheidende Rolle in dem Rennen spielen werden. 

Direkt im Anschluss an das Handicap erwarten uns die King George VI & Elisabeth Stakes gegen 17:30h. Als GrI Rennen höchste Weihen, mit weit über 1 Mio Pfund dotiert und das Starterfeld mit verbleibenden 7 Startern ist zwar überschaubar aber durchaus als erlesen zu bezeichnen. Nach dem Nichtstart von Postponed erscheint uns Dartmouth (1) mit leichten Vorteilen ausgestattet ins Rennen zu gehen. Da die Queen traditionell die Siegerehrung vornimmt, kann sie evtl. sich den Pokal selber überreichen, Dartmouth steht in ihrem Besitz. Der Vierjährige wurde von seinem Trainer Sir M.Stout sorgfältig aufgebaut und sollte hier nach seinen beiden Gruppe Siegen (III und II) sicherlich mit Topchancen wieder mit O.Peslier im Sattel unterwegs sein. Der dreijährige Wings of Desire (7), ein Pivotal Sohn, lief auf den 4. Platz im Epsom Derby und dürfte auch mit den vorher gezeigten Leistungen zu den Besten und Schnellsten seines Jahrgangs gehören. Läuft erstmalig gegen Ältere (Gewichtsvorteil knapp 6kg) und JHM Gosden wird ihn sicherlich bestens vorbereitet an den Start bringen. L.Dettori wird im Sattel sitzen. O`Brian / Moore zeichnen als Trainer / Jockey verantwortlich für Highland Reel (3), der beim Sieg von Dartmouth in den Hardwick Stage mehr als knapp Nase geschlagen war. Das könnte spannend werden, kommt dich sein Stallgefährte Sir Isaac Newton (5) ebenfalls an den Ablauf und wird hier als gestandenes 2000 Meter Pferd (zwei BlackType Siege in den letzten beiden Rennen über diese Distanz) sicherlich als Tempomacher eingesetzt. Aber Vorsicht: Er kann auch in den Top3 landen! Assistenz auch für Wings of Desire, der von seinem Stallkumpel Western Hymn (6) begleitet wird. Der (bereits) 5-jährige lief bereits in 5 Gruppe Rennen dieses Jahr und wurde dreimal Zweiter und einmal Dritter jeweils über die 2000 Meter Distanzen. Somit ein zweiter Tempomacher im Feld, dem wir aber auch in der Endabrechnung das eine oder andere zutrauen. Der aus Frankreich angereiste Erupt (2) kommt mit zwei GrI Starts hier an den Ablauf. Beim letzten Start im Grand Prix du Saint Cloud über die heutige Distanz knapp geschlagen lässt aufhorchen. Graffard / Pasquier kommen sicherlich nicht zum Sightseeing nach Ascot. Second Step (4) ist 5-jährig, hat J.Spencer im Sattel und lief in den letzten beiden Jahren 8 Gruppe Rennen, davon viermal in die Top3 (davon zweimal siegreich). Hat gute Steherqualitäten und kann an einem guten Tag im Kampf ums Podium dabei sein.   

TIPPS:   1 Dartmouth  -  7 Wings of Desire   -  3 Highland Reel  -  6 Western Hymn 5 Sir Isaac Newton  -  2 Erupt

 

Ascot, 7 Rennen, 1. Start 15:10h

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.


Zu den Rennen

Axevalla 23.07.2016

Axevalla - Saturday, July 23

Race 1 Volt 2140 4 Viking Olympic has run two monte races for his new trainer. He finished well to a second spot in the first one and took a convincing win in the last race. Good chance. 10 Felix V.M. has taken two wins in a row. Two races back he ... mehr…

Race 1 Volt 2140

4 Viking Olympic has run two monte races for his new trainer. He finished well to a second spot in the first one and took a convincing win in the last race. Good chance. 10 Felix V.M. has taken two wins in a row. Two races back he was really good in his monte debut. Main challenger. 1 New Steel was second to Viking Olympic in the last race. Had taken two wins in a row before that. Good for this class. 12 Vendome is a bit up and down. She is talented though and took a very convincing win on May 5. Two races back he finished fast to victory.

Rank

A: 4-10-1

B: 12-11-3-2-7-5-8-6-9

C:

 

Race 2 Auto 1640

8 Xlnt Chili Tripel has done really well lately in the V75. He took a comfortable win in the lead in the last race and before that he finished to a nice second spot in a V75 final. Bad post here but hard to beat anyway. Banker. 3 Mr Lindy is good for this class and comes back after a longer pause. He is now trained by Heiskanen and should be considered directly. 4 Royal Trophy is both strong and speedy and has taken two nice wins in a row. Show bet here. 5 Mystery Love is good both in monte and sulky races. Has been competing in monte lately and won easily two races back.

Rank

A: 8

B: 3-4-5-6-2-7-1-10-9

C: 11

 

Race 3 Volt 2640

11 Count Response has taken ten wins in 24 attempts. He made his debut for a new trainer in the last V75 and finished well to a fifth spot. Our pick here. 7 Escape Boko won the last V75 race on Jarlsberg in Norway. Has good strength and should be considered early. 3 Bellzapp is talented. He was fifth in the last race and has taken four wins in eleven attempts. Possible. 5 Saul was second in the last race but can do even better. This long distance suits him well. Will be driven by Björn Goop this time.

Rank

A: 11-7-3

B: 5-1-10-12-2-4-8-9-14-13-15-6

C:

 

Race 4 Auto 2140

5 Alpha Peak has run three races so far. He had bad posts in the first two races and came in third a bit behind the winner. He had a better number in the last race and won directly. Good for this class. 7 Flyting Bolt has been improved a lot for the new trainer and taken two wins in a row. He won in the lead in the last race and before that he finished to a comfortable victory too. 11 Avec Wine will be interesting to see on track. Is very promising and took two wins in a row in 2014. Possible directly in this comeback. 1 New Moon Pellini has not won yet and been at least third in three out of four races. Nice post.

Rank

A: 5-7-11

B: 1-6-10-2-8-12-3-4-9

C:

 

Race 5, V75-1 Volt 2140

14 Some Summit has been excellent for her new trainer and took a convincing win in the last race after a long pause. Could get an offensive trip if the pace will be low. Banker. 5 Nancy America is really good and took a good win in the last Jägersro race. Main challenger if she handles this post. 13 Olympia Gold took a nice third spot in the last V75 race won by Some Summit. She was not empty then. 10 Oh Goodness is good for this class and can do a bit by herself. She took four wins in seven attempts.

Rank

A: 14

B: 5-13-10-11-1-7-3-12-2-4-8-9

C: 6

 

Race 6, V75-2 Auto 2640

11 Pardon has taken eight wins in nine attempts. He took a good second spot on Åby two races back. Has good skills. Our pick. 10 Cantona Mearas took a strong second spot behind very talented Isor Håleryd in the V75. He should have a good chance here. 6 Island Life is gifted and won directly in the last comeback race. Was driven by the trainer then - Jansson this time. 5 Minnestads Dubai has shown the right attitude. He won easily in the lead in the last race and run without shoes then. He has taken four wins in seven attempts.

Rank

A: 11-10

B: 6-5-3-4-7-8-9-1-2-12

C:

 

Race 7, V75-3 Auto 2640

9 Call Me Keeper has only been defeated one in eight attempts. He broke in an Elitlopp trial with 500 meter to go and was not empty then. He won the last race after a tough journey. Will be hard to beat. Banker. 2 Solvato is classy and has got a nice post. He finished fast to victory two races back and should be considered early. 5 Anna Mix is a slow starter but can finish fast. This distance is a big advantage. Spring Erom is still going strong. He has good capacity and is a show bet here.

Rank

A: 9

B: 2-5-8-1-3-4-7-6

C:

 

Race 8, V75-4 Volt 2140

5 Please Mr Please has done really well for Veijo Heiskanen. He comes from victory and took a very good second spot despite a mistake three races back. 1 Pampalo took a comfortable win in the lead two races back. He is speedy and has got a perfect post. He faces quite tough conditions moneywise and is possible. 11 Playboy Face won easily in the lead in the last race and was not empty. Different post now but possible anyway. 7 Digger Lord came back well to a fourth spot after a mistake in the last race and is in very fine form.

Rank

A: 5-1-11

B: 7-4-6-8-3-9-10-2-12

C:

 

Race 9, V75-5 Auto 2140

7 Västerbo Arthur has been competing in stayer races lately. This distance is no problem either. Two races back he found room late and finished fast to victory. Tooltime seems in great shape. She won easily two races back after a strong finish from far behind. 3 Salsomaggiore broke in the final turn in the last race and was not empty then. He took two nice wins in a row in June and should be followed in this field. 6 Legoholm Zon took a good second spot in the last V75 race and is possible here.

Rank

A: 7-4-3-6

B: 1-10-14-12-11-15-2-13-8-5-9

C:

 

Race 10, V75-6 Auto 2140

11 Nadal Broline really has the right attitude. He has taken 13 wins in 18 attempts and won directly in the last race after a pause. He should have a good chance here. Bruno di Quattro is allround. He had plenty of energy left in the last race. Fine form. 6 Star Advisor Joli can open fast behind the gate and prefers to run in the front. Will be driven by Björn Goop now. 4 Fridericus broke directly in the last race. Is gifted and has done well for the new trainer.

Rank

A: 11

B: 3-6-4-1-12-10-7-2-8-9-5

C:

 

Race 11, V75-7 Auto 2140

4 Furious Francis is really good for this class. He broke directly in the last race and made a mistake in the lead with 250 meter to go before that. Won three races back despite a tough journey. 3 Othello Face has been improved for the new trainer but broke directly in the last race. He took two wins in a row before that. Good for this class. 8 King Sir Kir is both strong and speedy. He finished well to a third spot in the last race and should be considered here. 10 Juvels Boy is strong and has the right attitude. He was third in the last V75 race and did well.

Rank

A: 4-3-8

B: 10-1-5-6-2-12-11-7-9

C:

 

Race 12 Auto 2140

12 Wellino Avenue is very promising. He was back on track in the last race after a long pause. He took a nice second spot then and should be even better now. Muscleman O. finished well to a second spot two races back and won easily in the last race. Early choice. 3 Lisstas Manboy is speedy and took a nice win in the last race in Norway. Early contender. 1 Tiger Woodland has got a nice post and has been competing in the V75 in the last two races. Should not be overlooked.

Rank

A: 12

B: 9-3-1-2-11-8-10-6-7-5-4

C:

 

Race 13 Volt 2140

8 Guy Fantatic has done well in two races for a new trainer after a long pause. He took a convincing win two races back and finished well to a nice second spot in the last race. 9 Fabrize B.R. did not convince in the last race. He took a good win before that and was second despite a mistake in the debut. 13 Rafiki Fri broke in the last race. He took three wins in a row on Gotland before that. Should not be overlooked. 4 Such a Knight has taken two second spot in three attempts. He seems quite gifted and could fight for victory here.

Rank

A: 8-9

B: 13-4-7-2-11-3-14-12-6-15-5-10

C: 1

 

Race 14 Volt 2140

8 Holt Palema is our winner here. He hast taken three wins in a row and is classy. Could take a new victory here. 6 Picasso C.D. has shown good skills and is an early contender directly after a layoff. He will be driven by Erik Adielsson this time. Magic Allybis makes his debut for a new trainer here. He run two races as a two year old and was second and fourth then. Possible. 9 Pacific Face is good for this class. He took a very good win three races back and got locked in with plenty left in the last race third up.

Rank

A: 8-6

B: 5-9-10-15-12-1-4-13-7-14-2

C: 11-3

Zu den Rennen

Hagmyren 23.07.2016

Hagmyren - Saturday, July 23

  Race 3, V65-1 Volt 2140 3 Zelda Zafir took the first win ever the last time she visited Hagmyren. She has been a non starter after that so the form is a question mark. Nice post. Our pick. 5 Clinoh Olympic needed the last race after a short pause ... mehr…

 

Race 3, V65-1 Volt 2140

3 Zelda Zafir took the first win ever the last time she visited Hagmyren. She has been a non starter after that so the form is a question mark. Nice post. Our pick. Clinoh Olympic needed the last race after a short pause. Tricky post here but early contender with the right trip. 7 Zelda Gowan never found an opening at the end in the last race on Rättvik and looked nice. Should be followed. 2 Sodajerk has not raced since December last year. Took a nice win in the lead on November 5. Possible directly after the layoff.

Rank

A: 3-5-7-2

B: 9-4-13-1-6-12-10-11

C: 8-15-14

 

Race 4, V65-2 Volt 2140

9 Just Indeed was defeated by Ypsilon Boko in the last race but showed fine monte form. Faces good conditions moneywise here. Top chance to win. 3 Dante Band won the last sulky race but is good in monte too. Nice post and fine form. Main challenger. 7 O.P.´s Flirt is interesting in his first monte race here. Is good for this class and should be followed. 4 Ella Hammering was not at her best in the last race but took a good second spot in monte on Solvalla three races back. Outsider.

Rank

A: 9

B: 3-7-4

C: 8-1-5-2-6

 

Race 5, V65-3 Volt 2140

14 Bäcklös Wiken took over the lead on the far stretch in the last race and was outstanding. Is in good shape. Our pick despite this post. 12 Ahlina is not reliable but has good pace. Main challenger if she avoids a mistake. 3 Elvis Tabac did well from behind the leader in the last race even if he was clearly defeated. Interesting post here. Possible. 2 Oma Loma Tabac breaks often but is an outsider if she avoids a mistake.

Rank

A: 14-12

B: 3-2-1-10-6-13

C: 4-8-5-7-9-11-15

 

Race 6, V65-4 Volt 2140

7 Lugnets Sardonyx deserves a victory. He has broken twice lately but had plenty left in the last race. Could reach the front here. 2 Call Him a Star beat easier opponents in the last race but looked nice and is an early choice here too. 5 Captain Marancourt was clearly beaten in the last race but set a new record anyway. This distance is an advantage. Tricky post though. 10 Miss Goblin has shown fine form in the last two races and will soon take her first victory.

Rank

A: 7-2-5-10

B: 3-4-6

C: 8-1-12-9-11

 

Race 7, V65-5 Volt 2140

4 Norrlands Bonus is consistent and good. He has run 1.27 times and is an early contender with a similar effort here. 7 G.G.Igor is good for this class and has one race under his belt after a layoff. He just kept up the pace then but is certainly better now. 3 Lundås Emil was improved in the last race third up. Has good capacity. Nice post. Outsider. 9 Signar H.G. took a nice win in April but was not as good after that. Comes back after a layoff here and should be followed with the right trip.

Rank

A: 4-7

B: 3-9-1-5-11-10

C: 2-12-6-8

 

Race 8, V65-6 Volt 2640

4 Hawerchuk did alright in the last race after a layoff. Should be improved now and stands this long distance. Our pick. 6 Racer Rose has shown fine form lately and took a well deserved win in the last race on Rättvik. Likes this distance and is an early choice even if he is driven by his trainer again. 13 Obsli Star showed 12/800 in the last race and is in fine form. Is consistent and good and should be considered in this field too. 12 Les Vacances broke directly on Hoting. Was a non starter before that and the form is a question mark. Has good pace.

Rank

A: 4-6-13

B: 12-8-5-7-10-9-11

C: 1-3-2

Zu den Rennen

Scottsville 23.07.2016

SCOTTSVILLE - 23 JULY 2016

RACE 1:   GREGORIAN CHANT (11) GEST (10) CAPTAIN AT SEA (5) ECCELLERATE (7) BUSCOT PARK (4) RACE 2:   DUSK BEAUTY (2) ROYAL AGREE (12) NIGHT AT THE PROMS (9) MOSTARDA (8) FASTNET JET (3) RACE 3:SABER'S BEADS (1) SHOOT THE BULL (2) ROY'S ... mehr…

RACE 1:
 
GREGORIAN CHANT (11) GEST (10) CAPTAIN AT SEA (5) ECCELLERATE (7) BUSCOT PARK (4)

RACE 2:
 
DUSK BEAUTY (2) ROYAL AGREE (12) NIGHT AT THE PROMS (9) MOSTARDA (8) FASTNET JET (3)

RACE 3:

SABER'S BEADS (1) SHOOT THE BULL (2) ROY'S ARK (5) AT VARIANCE (6) NDIZAKAHLE (7)

RACE 4:


ELECTRO DIVA (2) QUEENS DIAMOND (1) WARM NIGHT ALICE (16) SEE THE SEA (14) MADAME EXCESS (12) WARM NIGHT ALICE (16)

RACE 5:

MELLA MARIA (7) ELUSIVENCHANTMENT (6) LITTLEBLACKNUMBER (5) OUR DESTINY (3) WELL IN FLIGHT (9)

RACE 6:

WINTER PRINCE (8) SILVER SPRING (3) DOUBLE CLUTCH (6) SYLVESTER THE CAT (1) ARCTICA (5)

RACE 7:

BIG BIRD (11) HENCHMAN (7) PIROGUE (4) PYRENEES IN SPAIN (5) IN TRIBUTE (1) WHITLEY WILLOWS (2)

RACE 8:
NINA KATRINA (4) MODERNISTA (9) SEA FAN (12) VOGUE IDEA (2) TENDER TRIP (3)

BEST BET: RACE 1 NUMBER 11 GREGORIAN CHANT

BEST VALUE: RACE 8 NUMBER 4 NINA KATRINA

BEST OUTSIDER: RACE 7 NUMBER 11 BIG BIRD


Zu den Rennen

Kenilworth 23.07.2016

KENILWORTH - 23 JULY 2016

RACE 1:   GOLD FORCE (2) FLAIR FACTOR (4) FLYING MONARCH (1) HUSSAR'S NIECE (6) REBEL'S BURST (8) RACE 2:   POWER GRID (8) ELUSIVE PATH (3) PILLAR OF HERCULES (7) MOUNT KEITH (6) CHINA EXPRESS (2) RACE 3:LATIN STORM (6) JINGLE BELLE (1) ... mehr…

RACE 1:
 
GOLD FORCE (2) FLAIR FACTOR (4) FLYING MONARCH (1) HUSSAR'S NIECE (6) REBEL'S BURST (8)

RACE 2:
 
POWER GRID (8) ELUSIVE PATH (3) PILLAR OF HERCULES (7) MOUNT KEITH (6) CHINA EXPRESS (2)

RACE 3:

LATIN STORM (6) JINGLE BELLE (1) NORTHERN BALLET (4) CALL ME DARLING (5) FLORRICK (3)

RACE 4:


VOLATILE ENERGY (15) EUROKLIDON (2) GOLD COAST CAPTAIN (4)  KING OF THE RALLY (12) MAMBO STAR (7)

RACE 5:

FIRE MASTER (4) WESTERN STORM (5) ZUD WES (8) SEVEN WOOD (1) BUCKINGHAMPSHIRE (3)

RACE 6:

EMBLEM AHOY (9) LIKE JANIS (8) TWINKLE TOES (7) PRIZE PEG (3) MONEY SURGER (1)

RACE 7:

HARLEM SHAKE (13) ACROSTAR (2) MOONLIGHT 'N ROSES (11) PETTY OFFICER (4) JETANO (14) 

RACE 8:
DRAGON FLAME (1) AIR CHIEF MARSHAL (4) STORM FAERIE (15) GOLDEN PEG (3) ONE AWAY (8)

BEST BET: RACE 5 NUMBER 4 FIRE MASTER

BEST VALUE: RACE 8 NUMBER 1 DRAGON FLAME

BEST OUTSIDER: RACE 3 NUMBER 6 LATIN STORM


Zu den Rennen

Gulfstream Park 23.07.2016

Picks for 23rd of July 2016 Gulfstream Park

RACE 1: 5 ANIMAL QUIET is dropping to the $35,000 level after responding to his first outing sprinting on the grass by dueling for the lead and finishing 3rd – beaten only 1 ¼ lengths – vs maiden special weight competition. 2 HOME BOY KADEN is an ... mehr…

RACE 1:

5 ANIMAL QUIET is dropping to the $35,000 level after responding to his first outing sprinting on the grass by dueling for the lead and finishing 3rd – beaten only 1 ¼ lengths – vs maiden special weight competition.

2 HOME BOY KADEN is another dropping into the maiden claiming, and trying the turf with blinkers added, after dueling for the lead and fading in his maiden special weight debut on the dirt. The son of Into Mischief is bred to respond favorably to the surface switch.

6 WILLY NILLY is another getting some class relief after stalking the pace, racing greenly through the stretch, and fading to get beat 4 lengths vs special weight competition going 5 furlongs on the grass.

SELECTIONS: 5-2-6

RACE 2:

4 EL GRAN GAYEGO is wheeling back at the same level and distance after dueling through some respectable early fractions and getting collared at the 1/16th pole when finishing 2nd – beaten 2 lengths. Trainer Victor Barboza Jr has Emisael Jaramillo rationing his speed. 6 LITTLE AWESOME is stretching out, and stepping up, after posting his 2nd consecutive victory when holding on to defeat $6,250 conditioned claimers going three-quarters of a mile. Trainer Bruno Tessore has Tyler Gaffalione atop the only 3-time winner in the field (11-3-1-1). 3 GOLD BLOOD is cutting back to 6 ½ furlongs again after finishing 3rd vs $6,250 conditioned claimers going a mile.

SELECTIONS: 4-6-3

RACE 3:

1 MYKINDACAT, who has shown the ability to rate ‘off the pace’, should sit the ‘trip’ behind the abundance of speed in the field. Trainer Wesley Ward has Elvis Trujillo in the saddle. 9 BREEZY SONG is turning back to 5 furlongs after opening a 6-length lead before weakening to finish 4th vs this caliber of competition going 7 ½ furlongs. Trainer Mark Casse has Tyler Gaffalione in the saddle. 8 HIRAM’S MISTRESS, a troubled 4th (bumped start) behind Mykindacat two starts back, renews the rivalry after finishing 2nd vs similar at the distance. She’s another with the ability to carve out a ‘trip’ just off the contested pace expected.

SELECTIONS: 1-9-8

RACE 4:

5 BLINGS EXPRESS is turning back to one of his best distances (28-7-8-3) after breaking from the outside post (10), vying for the lead, and finishing 2nd vs this level of competition going 7 furlongs. 6 TAKE TIME TO PRAY moved to the Gilberto Zerpa barn via the claim, and makes his first start since demolishing a field of $6,250 open claimers going 6 furlongs on May 21st. The new connections tab Edgard Zayas to ride.

3 RUNNING CAT will try $10,000 optional claimers after posting his 2nd consecutive victory vs $6,250 claimers on a wet track listed as ‘good’. Trainer Kerry Zavash has Matthew Rispoli in the saddle.

SELECTIONS: 5-6-3

RACE 5:

2 GUACANAGARI should be primed and ready to score after returning from the layoff to track the pace and finish 3rd at this level and distance. 8 SEVEN OF JACK is expected to show more in his 3rd career start after rallying to finish 3rd at the distance vs this familiar competition. Trainer Victor Barboza Jr has Gerardo Corrales atop the gelded son of Tale of the Cat.

5 MUD IN YER EYE, listed as a gelding, is turning back to 5 furlongs after returning from an 8-month layoff, breaking slowly, going up to set the pace, and finishing 3rd vs $16,000 maidens going a mile on the Tampa turf.

SELECTIONS: 2-8-5

Zu den Rennen