Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 30.08.2015

Kalender

Information

LOGIN Sperren

Sehr geehrte Wettkunden, auf Anordnung der Genehmigungsbehörden müssen wir jetzt auch ein Idenditätsverfahren für die bereits registrierten Altkunden durchführen. Das betrifft sowohl eine Adressidentifizierung als auch die Prüfung der angegebenen Ba ... mehr…

Sehr geehrte Wettkunden,

auf Anordnung der Genehmigungsbehörden müssen wir jetzt auch ein Idenditätsverfahren für die bereits registrierten Altkunden durchführen. Das betrifft sowohl eine Adressidentifizierung als auch die Prüfung der angegebenen Bankdaten. Die grundlegenden gesetzlichen Bestimmungen sind im Geldwäschegesetz gereglt. Hier ist insbesondere auf die §§ 9 b und c hinzuweisen. (http://dejure.org/gesetze/GwG/9b.html).


Sollte bei der Adressprüfung diese nicht im Rahmen einer Schufa Abfrage bestätigt werden, erhalten Sie via E-Mail ein Post Ident Formular welches Sie dann bei der Post ausgefüllt und unter Vorlage Ihres Personalausweises definieren. Die Post sendet uns das Formluar zu. Unmittelbar nach Eingang ist dann das Verfahren abgeschlossen.


Bei der Bankprüfung überweisen wir Ihnen 1 Cent auf das von Ihnen vorgegebene Konto. Im Betreff dieser Überweisung erhalten Sie einen Aktivierungscode. Wenn Sie diesen Code dann in dem Ihnen ebenfalls per E-Mail zugehenden Link eingeben, ist auch die Bankverbindung verifiziert.


Nur bei Vorlage beider Identifikationen dürfen wir jetzt die Accounts aktiveren. Wir bitten Sie um Verständnis für dieses uns von Seiten der Behörden vorgeschriebenen Verfahrens. Die dadruch entstehenden Unannehmlichkeiten wollen Sie bitte entschuldigen.


Bis zum 20.8.15 dauert die erste Phase des Verifizierungsprozesses. Alle Kunden, die bis dahin diesen Prozess noch nicht abgeschlossen haben, bekommen dann eine Mail mit der Aufforderung zur Vervollständigung IhrerVerifizierung.


Nach dieser Mail hat der Kunde bis zum 31. August 2015 Zeit, die Verifizierung zu beenden. Sollte auch diese Frist ohne Abschluss der Verifizierung verstreichen, dann werden die Login´s blockiert. Auch dann besteht noch die Möglichkeit, dazu muss der Kunde sich mit uns in Verbindung setzen, dass Verfifizierungsverfahren kann dann noch einmal manuell in die Wege geleitet werden.

Ihr wettstar.de Team

Deauville 30.08.2015

Cafe Royal bei 2-Millionen-Euro-Jackpot ein Formpferd von vielen

Zwei Optionen aus Deutschland kommen in Deauville bei der heutigen Entscheidung der  Quinté+, deren Jackpot inzwischen wieder auf 2.000.000 Euro gefallen ist, an den Start. Im mit 52.000 Euro dotierten Prix Casino Barriere Deauville – 3. Rennen, 15 ... mehr…

Zwei Optionen aus Deutschland kommen in Deauville bei der heutigen Entscheidung der  Quinté+, deren Jackpot inzwischen wieder auf 2.000.000 Euro gefallen ist, an den Start. Im mit 52.000 Euro dotierten Prix Casino Barriere Deauville – 3. Rennen, 15.08 Uhr – handelt es sich hierbei um zwei Schützlinge von Trainer William Mongil, und zwar erstens um die Außenseiterin (2) Gentleshaw (Dougie Castello) des Galopp-Clubs Rhein-Main sowie zweitens um die zu den Formpferden zählende (7) Cafe Royal (Stephane Pasquier) im Besitz des German Racing Clubs. 

Letztere hinterließ unlängst schon in einer ähnlichen Aufgabe, die übrigens von ihrem Trainingsgefährten Anakin Skywalker gewonnen wurde, als Dritte einen ausgezeichneten Eindruck und dürfte für die nun abermals geforderten 2.500 Meter zurzeit ungleich besser gerüstet sein als die Erstgenannte.

Cafe Royal ist allerdings nur ein Formpferd von vielen. Allein fünf von 16 Startern treten hier als frische Sieger an. Und bei keinem von diesen fände sich auch ein nur halbwegs triftiger Grund, ihm jetzt keine gute Rolle zuzutrauen. Egal, ob es sich nun (4) Turtle Green (Francois-Xavier Betras), (5) Marceti (Pierre-Charles Boudot) und (14) Lucky Visione (Ioritz Mendizabal) handelt. 

Oder um (6) Stranger In Paris (Anthony Crastus) und (11) Admire Fuji (Gregory Benoist), die beide von Trainer Nicolas Caullery vorbereitet werden. 

Dabei bilden  Stranger In Paris und Admire Fuji auch noch ein verbündetes Pärchen wie dies überdies (8) Mister Smart, (Aurelien Lemaitre) und (16) Dark Dream (Adrien Moreau) genauso tun, die ebenfalls von Trainer Nicolas Caullery vorbereitet werden und auch keineswegs übersehen werden sollten. 

Einiges mehr an Vertrauen geht im Vorfeld allerdings mit (9) Jo de Vati (Theo Bachelot) und mit (10) Ball Lightning (Maxime Guyon), die beide bestens in Tritt sind. 

Dazu haben sich (1) Special Request (Antoine Hamelin), der hier nebenbei fünfte Starter aus dem Caullery-Quartier, und (12) Le Navaro (Cristian Demuro) sowie (15) Dostumhon (Tony Piccone) bei ihren jüngsten Starts angekündigt, während (3) Temple Bar (Olivier Peslier) oder auch (13) Speed of Thought (Alexis Badel) nach letzten Eindrücken eigentlich weniger in Frage kommen.

 

Der wettstar-Tipp: 

(10) Ball Lightning – (9) Jo de Vati – (7) Café Royal– (4) Turtle Green – (8) Mister Smart


Zu den Rennen

Baden-Baden 30.08.2015

145. Goldene Peitsche der Top-Sprinter in Baden-Baden

Der Kampf um den begehrtesten Ehrenpreis Deutschlands Kein Ehrenpreis auf einer deutschen Galopprennbahn ist so begehrt wie dieser – jeder Besitzer eines Pferdes möchte unbedingt einmal die Goldene Peitsche in Baden-Baden gewinnen. Am Sonntag steh ... mehr…

Der Kampf um den begehrtesten Ehrenpreis Deutschlands

Kein Ehrenpreis auf einer deutschen Galopprennbahn ist so begehrt wie dieser – jeder Besitzer eines Pferdes möchte unbedingt einmal die Goldene Peitsche in Baden-Baden gewinnen. Am Sonntag steht das bedeutendste hiesige Kurzstreckenrennen zum 145. Mal an, wenn 70.000 Euro in dieser Gruppe II-Prüfung auf der 1.200 Meter-Distanz (6. Rennen um 16:35 Uhr) ausgeschüttet werden. Voraussetzung dafür war die sportliche Aufwertung durch die international dafür zuständige Pattern-Kommission.

Natürlich nehmen auch Gäste aus dem Ausland diese Herausforderung gerne an, die in der Vergangenheit dieses Event dominiert haben. Vor einem Jahr wurde der Franzose Son Cesio (Fabrice Veron) sehr guter Zweiter. Auch seine aktuelle Form (Fünfter im Prix Maurice de Gheest, Gruppe I, in Deauville) kann sich sehen lassen. Er dürfte hier als klarer Favorit antreten.

Ebenfalls aus dem Stall von Henri-Alex Pantall reist Zylpha (Antoine Werle) an. Sie gewann hier im Frühjahr das Benazet-Rennen, blieb danach in Hamburg wirkungslos und u.a. hinter Donnerschlag (Filip Minarik), der in Bestform ebenfalls ein großes Sprint-Ass ist.

Die besten deutschen Chancen im Zehner-Feld haben sicherlich Shining Emerald (Eduardo Pedroza), der im Frühjahr die Silberne Peitsche in München gewann, und Daring Match (Alexander Pietsch), der zuletzt in Hoppegarten gut gelaufene Vorjahres-Vierte. Fly First (Adrie de Vries) überraschte beim Münchener Listensieg mit viel Speed.

Die übrigen Kandidaten gelten sicherlich als Außenseiter. Wenn aber der ein oder andere in die Dreierwette läuft, dürfte die Qzuote sehr attraktiv werden, zumal 20.000 Euro als Auszahlung garantiert sind.

Jede Menge Geld winkt auch im BBAG Auktionsrennen Iffezheim (102.500 Euro, 1.200 m, 3. Rennen um 14:50 Uhr). Allein 50.000 Euro kassiert der Besitzer der Siegerin. 13 zweijährige Stuten geben sich hier die Ehre. Bei sehr vielen Neulingen scheint hier Hochspannung garantiert.  Andreas Löwe schickt Blues Of England (St. Hellyn) an den Start, die beim Debüt nur hinter sehr starken Hengsten war. Seine Einschätzung: „Es sah so aus, als würden ihr 1.200 Meter bestens liegen. Sie sollte bestimmt ein Wort mitsprechen.“

Mit Blue Martini (F. Veron) kommt auch ein interessanter Gast aus Frankreich. Peter Schiergen vertraut auf Kambria (A. Starke) und Lady Emerald (D. Porcu). „Beide müssen sich in jedem Falle steigern. Ich war aber mit ihren Arbeitsleistungen zufrieden“, sagt der Coach.

Insgesamt stehen zehn Rennen auf der Karte, darunter auch ein Ausgleich I über 1.600 Meter (8. Rennen um 17:45 Uhr)  mit dem frischen Auktionsrennen-Sieger Drummer (A. Starke) und dem gerade in München erfolgreichen Royal Fox (D. Porcu).

Und im Ausgleich II über 2.400 Meter (1. Rennen um 13:50 Uhr) könnte der zuletzt unter Wert geschlagene Matchwinner (I. Ferguson) den Erfolgsfaden wieder aufnehmen.

Wett-Highlight ist die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 50.000 Euro (!) in der Viererwette des 4. Rennens um 15:25 Uhr (Ausgleich IV, 1.200 m). Im 10. Rennen um 18:45 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) werden noch 10.000 Euro ausgeschüttet.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: 1 Matchwinner – 4 Kashya – 2 Mondello

2.Rennen: 1 Elias – 5 Stay Strong – 2 Le Tiger Still 

3.Rennen: 2 Blues of England – 8 Miss Shaef – 3 Dhaba 

4.Rennen: 10 Narborough – 5 Tindorette – 8 Cratos – 1 Henke 

5.Rennen: 4 Akua’rill – 5 Kylina – 2 Prospectorion 

6.Rennen: 8 Son Cesio – 7 Shining Emerald – 2 Daring Match 

7.Rennen: 2 Panatella – 8 Andromeda – 4 Aconito 

8.Rennen: 7 Drummer – 3 Pain Perdu – 6 Theo Danon 

9.Rennen: 5 Sottovento – 4 Kigali – 9 Sign 

10.Rennen: 4 Waky Sol – 9 See Dex – 8 Viscount Vert – 12 Elmarani

Baden-Baden, 10 Rennen, erster Start 13:50 Uhr!


Zu den Rennen

Berlin-Karlshorst 30.08.2015

120 Jahre Karlshorst-Feier

500 Euro Sieg-Jackpot im 1. Und 8. Rennen Amateure im „Frei für Alle“ >>Nikolai Bersarin<< Rennen Prämienausspielung in den ersten fünf Rennen   Das 1. Rennen wird um 14:10 Uhr mit einem Sieg-Jackpot in der Höhe von 500 Euro gestar ... mehr…

500 Euro Sieg-Jackpot im 1. Und 8. Rennen

Amateure im „Frei für Alle“

>>Nikolai Bersarin<< Rennen

Prämienausspielung in den ersten fünf Rennen

 

Das 1. Rennen wird um 14:10 Uhr mit einem Sieg-Jackpot in der Höhe von 500 Euro gestartet. Die zuletzt siegreiche Anna Simoni erneut mit Benjamin Hagen im Sulky hat dabei sehr gute Chancen einen weiteren Sieg einzuholen.

Die Amateure sind zunächst in einem „FFA“ engagiert, das als >>120 Jahre Karlshorst<< Rennen ausgetragen wird. Der frische Sieger Artos W wieder in der Hand von Bernd Nebel hat sich den Platzierungen nach It’s Amazing mit Linda Matzky und die ebenfalls zuletzt siegreiche Imperia zu messen. Zizou AM mit Sarah Kube hat in der Vergangenheit gezeigt, welches Leistungsvermögen möglich ist, wenn es nicht zu Galoppaden kommt.

Aus dem Westen reisen zwei interessante Teilnehmer an. Pasi di Girifalco mit Hans-R. Pitz hat schon ganz andere Schlachten hinter sich und sollte wie Dubai World Cup, der Michael Hamann anvertraut worden ist, in jede Berechnung einbezogen werden. 

Das >>Nikolai Bersarin<< Rennen wird als 8. Rennen ausgetragen und ist ebenfalls mit einem 500 Euro Sieg-Jackpot ausgestattet. Der frische Sieger General Eck, diesmal in der Hand von Thomas Heinzig trifft auf die aus dem Westen mit feinen Formen angereiste Omero Bi mit Manfred Zwiener.

Vulkan mit Daniel Wagner hat zuletzt nur tolle Leistungen gezeigt und sollte hier die Favoritenbürde übernehmen. Bis vor einigen Wochen war gerade hier in Karlshorst Höwings Shiva Z mit Constantin Vergos eine Macht. Bei den letzten Starts, die auch ganz andere Gegner zur Stelle hatten, passte vieles nicht mehr zusammen. Findet die Stute zur gewohnten Form, spricht sie ein gewichtiges Wörtchen um den Sieg mit. 

Zwei Viererwetten werden an diesem Sonntag angeboten. Im 4. Rennen des Tages in der Klasse bis 3.500 Euro und einer Ausschüttungsgarantie von 3.000 Euro sowie im 9. Rennen in der Klasse bis 5.000 Euro, die erneut den Amateuren vorbehalten ist.

 

Tipps für den Renntag:

 1.       Rennen: Anna Simoni – Friday Fortuna – Pretty Girl AM

         Chancenreicher Außenseiter: Jim Knopf

            Sieg-Jackpot: 500 Euro

2.       Rennen: Garry – Dulco di Quattro – Amy Nasad

        Chancenreicher Außenseiter: On the raod Rex

3.       Rennen: Vargas F -  Anna Li – Samos

        Chancenreicher Außenseiter: Höwings Thaleia Z

4.       Rennen: Akropolis Frei – Miss Apple JM – Thunder Jet – Arno

        Chancenreicher Außenseiter: My Sweet Lord

           Dreier- und Vierewette

           3.000 Euro Ausschüttungsgarantie in der Viererwette

5.       Rennen: Pasi di Girifalco -  Artos W – Dubai World Cup

        Chancenreicher Außenseiter: Zizou AM

6.       Rennen: Lulu’s Girl  - Pirate de Jour – Blue Ecu

        Chancenreicher Außenseiter: Justus Southwind

           DD-1

7.       Rennen: I Walk the Line – Just Like You – Karisma Diamant

        Chancenreicher Außenseiter: I do

           DD-2

8.       Rennen: Vulkan – Höwings Shiva Z -  General Eck

        Chancenreicher Außenseiter: Omero Bi

9.       Rennen: Udina Way – I‘m Chilly Chicken – Look Red Romulus – Gobelin

        Chancenreicher Außenseiter: Liberty PS

           Dreier- und Viererwette

10.     Rennen: Hella – Super Trader – Moonchild

        Chancenreicher Außenseiter: Amur


Zu den Rennen

Deauville 30.08.2015

Grand-Prix-Tag mit insgesamt drei Gruppe-Highlights

Traditionell klingt das alljährliche Sommer-Meeting in Deauville mit dem Grand Prix aus. Am letzten Sonntag des Monats August fällt bekanntermaßen stets der Schlussvorhang hinter eine dichte Folge von hochkarätigem Turf auf der Rennbahn La Touques, ... mehr…

Traditionell klingt das alljährliche Sommer-Meeting in Deauville mit dem Grand Prix aus. Am letzten Sonntag des Monats August fällt bekanntermaßen stets der Schlussvorhang hinter eine dichte Folge von hochkarätigem Turf auf der Rennbahn La Touques, bei der 2015 auch hin und wieder die deutschen Gäste nachdrückliche Akzente setzten. Wie noch vor genau einer Woche, als im  Prix du Haras du Fresnay-Le –Buffard – Jaques le Marois beispielsweise Stall Fürstenhofs vierjähriger Wild Chief als Dritter eine höchstbeachtliche Partie lieferte.

Heute beschränkt sich die deutsche Präsenz allerdings ausschließlich auf das Rahmenprogramm, und mithin geht auch die letzte der ganz großen Entscheidungen an der Küste der Normandie ohne deutsche Beteiligung über die Bühne. Für eine internationale Note sorgt hierbei  allein der dreijährige Wallach Scottish (David Probert) aus Andrew Baldings britischem Quartier, der zuletzt immerhin Zweiter hinter Highland Reel in den Gordon Stakes in Goodwood war.

Vor allem aber tritt im Prix Lucien Barriere  - Grand Prix de Deauville (200.000 Euro, Gruppe II, 2.500 Meter) die Vorjahressiegerin Cocktail Queen (Alexis Badel) auch wieder an, die in diesem Jahr zwar zunächst noch nicht so recht vom Fleck gekommen ist,  sich mittlerweile aber genau rechtzeitig besser gefunden zu haben scheint für eine erfolgreiche Titelverteidigung. Zumindest wirkt ihr zweiter Platz kürzlich im Prix de Pomone wie ein eindeutiges Signal dafür.

Nach einer mehrmonatigen Pause hat sich zudem Siljan’s Saga (Pierre-Charles Boudot) Mitte des Monats in Vichy in einem Aufbaurennen wieder in Erinnerung gebracht; dazu geht es für den dreijährigen Prix-Greffulhe –Gewinner Sumbal (Andrea Atzeni)  heute nicht zuletzt auch darum , sich nach seinem fünften Rang im Prix du Jockey Club nun für den Prix de l’Arc de Triomphe wieder in Form und ins Gespräch zu bringen.

So wie im – heutigen – 5. Rennen, 16.10 Uhr – darüber hinaus Aga Khans Loresho (Christophe Soumillon), der vor gut drei Wochen im Prix de Reux erfolgreich war, seinen Aufstieg in die Spitzenklasse weiter fortführen könnte.

Zwei interessante Kandidaten sattelt darüber hinaus Trainer Alain Couetil, nämlich den Prix d’Hedouville-Sieger Meleagros (Adrien Fouassier) und Spiritjim (Olivier Peslier), der  im vergangenen Jahr immerhin im Grand Prix de Chantilly erfolgreich war, indes in dieser Saison jedoch noch nicht den richtigen Schwung hat finden können.

Unmittelbar vor dem Grand Prix stehen im Prix de Meautry Barriere (80.000 Euro, Gruppe III, 1.200 Meter) erst einmal die Flieger im Fokus. Die übliche Phalanx der etablierten Sprinter, die in Rennen dieser Art stets mit dabei ist, lockern diesmal zwei dreijährige Seriensieger etwas auf. Zum einen geschieht dies durch den aus Italien angereisten Hengst Avabin (Umberto Rispoli)  - sowie zum  anderen durch den französischen Wallach The Right Man (Francois-Xavier Bertras), der seine letzten vier Starts bereits zu Erfolgen gestaltet hat.

Drei Siege in Folge stehen außerdem  in der aktuellen Bilanz von Hamdan Al Maktoums Almanaar (Olivier Peslier). Nach bereits vorausgegangenen Pattern-Siegen im Prix Paul de Moussac und im Prix Daphnis gilt der Dubawi-Sohn jetzt natürlich als eindeutiger Favorit für den nach dem Grand Prix als – 6. Rennen, 16.45 Uhr - auf der heutigen sportlichen Tagesordnung stehenden Prix  Quincey Barriere (80.000 Euro, Gruppe III, 1.600 Meter).

Gleichwohl gibt es eine durchaus ernstzunehmende Konkurrentin in Gestalt der Stute Faufiler(Stephane Pasquier), selbst wenn diese kürzlich im Prix Messidor als 18:10-Favoritin als lediglich Zweite kaum allen Erwartungen hat entsprechen können. Außerdem ist wohl auch der englische Gast Johnny Barnes (Frankie Dettori) gebührend ernst zu nehmen, und dies  ganz unabhängig davon, dass seine beiden diesjährigen Starts zumindest keine Glanzlichter waren.  

Was die heutigen deutschen Elemente angeht, so macht zu Beginn der Karte  Lutz Bongens  Wallach Vicosoprano (Jerome Cabre) im Prix Hotel Barriere Le Normandy Deauville um 14.00 Uhr den Anfang, ehe gleich danach durch den dreijährigen Lehaim (Olivier Peslier)  im Prix Casino Barriere Trouville – 2. Rennen, 14.30 Uhr –  ein weiteres Mal Lutz Bongens Interessen vertreten sind. Die Prüfung ist allerdings ebenso Ziel eines ersten Starters aus Deutschland, und zwar von Manfred Schmelzers gleichaltrigem Romantic Pur (Mickael Barzalon) aus Düsseldorf.

Direkt nach Sascha Smrczeks Schützling sind anschließend im Prix Casino Barriere Deauville – 3. Rennen, 15.08 Uhr – gleich zwei Starter aus Mülheim-Ruhr und aus dem Stall von William Mongil im Einsatz, wenn gleichzeitig die Entscheidung bei der Quinté+ fällt, wozu es wieder mehr Infos in unserer kleinen Extra-Vorschau gibt.

Das Mongil-Duo rekrutiert sich dabei aus der zum Galopp-Club Rhein-Main gehörenden Außenseiterin Gentleshaw (Douglas Costello) und der mit guten Formreferenzen an den Start kommenden Cafe Royal (Stephane Pasquier), die im Besitz des German Racing Clubs ist.

Später greifen dann noch Torsten Rabers Stute Miss Post Office (Antoine Hamelin) im Prix Hotel Barriere Le Royal Deauville – 7. Rennen, 17.15 Uhr –  sowie auch die für die Erben von Hildegard Focke startende Stute Lunatic (Anthony Crastus) in die Ereignisse ein. Letztere im Prix Hotel Barriere L‘ Hotel du Golf Deauville, dem  - 8. Rennen, 17.55 Uhr.

 

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: (1) New Outlook – (7) Crepusculedesdieux  – (5) Vicosoprano – (4) Skiperia

2. Rennen: (1) Sallal - (10) Attentif - (6) Mocklershill  – (7) Duquesa Penguin

3.Rennen:  (10) Ball Lightning – (9) Jo de Vati – (7) Café Royal– (4) Turtle Green – 8) Mister Smart

 4. Rennen: (1) Muharaaj - (2) Gammarth – (3) The Right Man - (4) Avabin

5. Rennen: (1) Loresho  - (6) Sumbal – (5) Cocktail Queen  - (7) Scottish

6. Rennen:  (3) Almanaar - (5) Faufiler – (6) Johnny Barnes - (1) Spoil The Fun

7.  Rennen: (7) Dylanelle - (8) Hoh My Estelle -  (3) Miss Post Office – (11) Mousafir

8. Rennen: (7) Lovely One – (2) Cash In Mind  -  (6) Tianshan City -  (8) Fortune Royal

 

Deauville, 8 Rennen, erster Start: 14.00 Uhr


Zu den Rennen

Wolvega 30.08.2015

PMU-Trab vom Feinsten aus Wolvega

Der Victoria Park in Wolvega ist am heutigen Nachmittag Schauplatz des Grand Prix de Victoria Park (50.000 EUR – 2.600 m) der mit einer starken Besetzung aufwarten kann. Nach ihrem Sieg im finnischen Kouvola sollte der Weg zum Sieg über die formsta ... mehr…

Der Victoria Park in Wolvega ist am heutigen Nachmittag Schauplatz des Grand Prix de Victoria Park (50.000 EUR – 2.600 m) der mit einer starken Besetzung aufwarten kann. Nach ihrem Sieg im finnischen Kouvola sollte der Weg zum Sieg über die formstarke (4) Solea Rivellière (P. Daugeard) führen. Die Stute trifft es günstig an und sollte sich gegen die 10 Gegner durchsetzen können. Mit einer guten Empfehlung aus Cagnes-sur-Mer reist (1) Sophie du Vif (A. Thomas) nach Wolvega und tritt mit Ambitionen an. Für die Wetten vorzumerken ist (5) Sometime (C. Martens), die es nun ein wenig leichter antrifft als zuletzt und in diesem Feld die Chance auf ein prominentes Ergebnis hat. Nach Klasse ist (8) Roxana de Barbray (G. Gelormini) eines der besten Pferde im Feld. Die Stute fiel am 13. Juni mit einem starken Laufen in Enghien auf und sollte an dieser Leistung gemessen werden. Ihr Platz sollte in der Wette sein.

 

Ein Rennen vorher steht der Grand Prix Paris Turf (9.900 EUR – 2.100 m) auf dem Programm. Favorit dieser Prüfung ist (7) Tiger Woods As (R. Bakker) der sich in Enghien mit einem guten Ehrenplatz zu Wort meldete und nun wieder einen Sieg einlaufen sollte. Ein starker Gegner könnte (6) Sole Mio (C. Martens) werden, der über die Meile in Cagnes gute Form bewies. Nach zwei Siegen musste (4) Caen Oldeson (J. de Leeuw) zuletzt eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Hier hat der Hengst die Möglichkeit sich zu rehabilitieren. Stets zu beachten ist (2) Staro Foot Loose (A. Mollema), der in Berlin gut gefallen konnte, allerdings diese Leistung in Cagnes-sur-Mer nicht ganz bestätigen konnte.

 

Die PMU-Rennen aus dem Victoria Park in Wolvega ab 17:25 Uhr zu besten PMU-Quoten!


Zu den Rennen

Gelsenkirchen 30.08.2015

Laskari ist der Favorit im Jugend-Preis-Trial

Die nächste Generation rückt nach: Die Zweijährigen kämpfen um 7.000 Euro - Zwölf spannende Rennen am Sonntag ab 13.30 Uhr bei Gelsentrab – Kinderprogramm für die kleinen BesucherIn Derby-Triumphator Ferrari Kievitshof haben die Dreijährigen ihren ... mehr…

Die nächste Generation rückt nach:

Die Zweijährigen kämpfen um 7.000 Euro - Zwölf spannende Rennen am Sonntag ab 13.30 Uhr bei Gelsentrab – Kinderprogramm für die kleinen Besucher

In Derby-Triumphator Ferrari Kievitshof haben die Dreijährigen ihren König gefunden, da meldet sich bereits die nächste Generation zu Wort. Die Youngster rücken nach, und sie sind es auch, die am letzten August-Sonntag auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen im Blickpunkt stehen.

Zwölf spannende Prüfungen werden ab 13.30 Uhr (erster Start: 13.50 Uhr) am Nienhausen Busch entschieden. Und für die kleinen Besucher hält Gelsentrab ein tolles Kinderprogramm mit Kutschfahrten, Mini-Ponys, Streichelzoo, Hüpfburg, Hufeisen-Workshop und Tombola bereit.

Auf dem Geläuf bestreiten erstmals in dieser Saison die Zweijährigen ein Rennen in Gelsenkirchen. Im Trial I zum Jugend-Preis (8. Rennen) geht es um stattliche 7.000 Euro an Preisgeldern. Neun Talente des Jahrgangs 2013 sind unter Order. Favorit ist der aus Berlin anreisende Laskari. Der Hengst hat bereits 12.500 Euro auf seinem Konto. Die kassierte er am 1. August, als er in Berlin-Mariendorf das prestigeträchtige Auktionsrennen als Zweiter beendete. Zum Monats-Ausklang möchte Laskari nun den ersten Sieg landen.

Maik Esper zurück in seiner Heimat
Im Sulky sitzt mit Maik Esper (Foto: Ralf Rudzynski) ein Mann, der im Traberwesten kein Unbekannter ist. Hier begann er Ende der 80er-Jahre seine Karriere. Nach vielen erfolgreichen Jahren in Italien ist er mittlerweile in Berlin heimisch geworden. Eigens für die Fahrt mit Laskari kehrt er nun also in seine Heimat zurück.

Als Esper zuletzt auf Stippvisite war, sprang für ihn in Gelsenkirchen ein Sieg heraus. „Es wäre schön, wenn das erneut klappen würde“, erklärt der 42-Jährige, der mit Laurea LB noch ein zweites Pferd im Jugend-Preis startet. Am läuferischen Potenzial mangelt es dem Duo keineswegs, doch gerade bei Zweijährigen gibt es immer Unwägbarkeiten. „Beide sind erstmals von Zuhause weg, lernen eine andere Umgebung kennen, sehen die Gelsenkirchener Bahn zum ersten Mal. Man weiß nie, wie junge Pferde darauf reagieren“, gibt Esper zu bedenken.

Laurea LB wird übrigens von Michael Nimczyk gefahren. Allerdings räumt Esper ein, sei es ihm nicht leicht gefallen, sich zu entscheiden: „Beide haben sehr gut gearbeitet. Laskari ist eher ein Dauerläufer, die Stute kann höllisch schnell beginnen. Sie hat sich enorm verbessert und kann das Rennen vielleicht auch nach Hause laufen.“

Nicht unterschätzen sollte man die in Gelsenkirchen qualifizierte Ciara LB. Trainer Reinier Feelders spricht mit viel Respekt von der Stute: „Sie ist eine ganz kleine Maus, aber sie hat unheimlich viel Biss.“ Den zeigte sie in ihrer Qualifikation, in der sie sich auf den letzten Metern mit großem Kämpferherz den ersten Platz sicherte.

Schnelligkeit oder Stehvermögen?
Bei den Pferden der höchsten Gewinnklasse (10. Rennen) lautet die Frage: Schnelligkeit oder Stehvermögen? Denn es könnte zu einem Duell kommen zwischen Lotus Star (Tim Schwarma) undEl Rappido (Michael Nimczyk/Foto: Sabine Sexauer). Bei Letzterem ist der Name eindeutig Programm, denn der Wallach ist pfeilschnell. „Lotus“ hingegen besticht durch seine Moral.

Rennen mit Dreier- und Viererwette
Neben drei Amateurfahren über jeweils 2.600 Meter (6., 9. und 12. Rennen) wird natürlich auch diesmal wieder eine Prüfung angeboten, in der außer der Dreier- auch die Viererwette gespielt werden kann.

Möglich ist das im 3. Rennen, in dem kaum einer der zwölf Teilnehmer in der G4 ausgelassen werden sollte. Das für alle zu schlagende Pferd freilich ist Carpe Diem TU (Jan de Jong). Der Hengst muss mit Startnummer zwölf allerdings erst einmal an sämtlichen anderen Teilnehmern vorbei.

(Ralf Rudzynski für GelsentrabPR)

Zu den Rennen

Information

PMU investiert in den deutschen Pferderennsport

Pressemitteilung: Mehrheitsbeteiligung an German Tote  Das für die Zukunft des deutschen Galopprennsports wegweisende Abkommen ist perfekt: PMU (Pari Mutuel Urbain), der führende europäische Anbieter für Pferdewetten, unterzeichnete am 27. August 2 ... mehr…

Pressemitteilung:

Mehrheitsbeteiligung an German Tote 

Das für die Zukunft des deutschen Galopprennsports wegweisende Abkommen ist perfekt: PMU (Pari Mutuel Urbain), der führende europäische Anbieter für Pferdewetten, unterzeichnete am 27. August 2015 eine Vereinbarung zum Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der German Tote Service- und Beteiligungs GmbH, dem deutschen Vermarkter für Pferderennen.

Xavier Hürstel, Generaldirektor der PMU, unterschrieb an diesem Tag in Karlsruhe den Vertrag mit der Betriebsgesellschaft der Galopprennvereine (BGG) - im Rahmen des PMU-Strategieplans 2020 und der gezielten Politik der Ausrichtung auf internationale Märkte des weltweit drittgrößten Anbieters für Pferdewetten.

PMU und German Tote sind bereits seit zwölf Jahren enge Partner und ermöglichen es den deutschen Wettern, auf französische Rennen zu setzen – in sämtlichen französischen Wettarten und zu denselben Quoten wie im Nachbarland.

Dank der durch diese Zusammenarbeit generierten Einnahmen wird seit Jahren ein erheblicher Beitrag zur Finanzierung und zur Entwicklung des deutschen Pferdesports geleistet. Auf 172 Millionen Euro beliefen sich allein im Jahr 2014 die über German Tote abgewickelten Wetteinsätze bei französischen Rennen.

Mit diesem Projekt treibt die PMU ihre internationale Expansion weiter voran. 2013 erwarb der Wett-Anbieter seine erste Tochtergesellschaft in Belgien namens Eurotiercé. In 44 Ländern und mit 72 Partnern, die Wetten auf französische Rennen vermarkten, ist die PMU inzwischen aktiv.

Denis Hartenstein, der Verwaltungsratsvorsitzende der BGG zu der Vereinbarung: „Die Beteiligung der PMU an German Tote ist ein Meilenstein für den deutschen Galopprennsport, da wir erstmalig mit einer anderen Pferdesport-Nation – noch dazu der führenden im europäischen Raum – gemeinsam eine strategische, finanzielle und politische Partnerschaft eingehen. Diese Partnerschaft sichert und stärkt nicht nur den deutschen Pferderennsport im Allgemeinen, sondern ist für die Veranstalter der Leistungsprüfungen, mithin die deutschen Rennvereine, existenziell. Hierauf sind wir sehr stolz und hoffen, mit diesem Joint Venture, wenn auch nicht alle, so doch eine zentrale Weiche für die Zukunft des deutschen Pferderennsports gestellt zu haben.“

Xavier Hürstel in einem ersten Statement: „Ich bin sehr erfreut über diese Akquisition, die uns die Möglichkeit gibt, in Deutschland, einem Land mit einer großen Tradition im Pferdesport und einem Wettmarkt mit großem Entwicklungspotenzial, Wetten anbieten zu können und die Popularität des Rennsports weiter zu steigern.“

 

German Tote

Die German Tote Service- und Beteiligungs GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Betriebsgesellschaft Galopp, dem Zusammenschluss der wichtigsten deutschen Galopp-Rennvereine. German Tote kooperiert mit dem deutschen Trabrennsport und ausländischen Rennsportverbänden und Totalisatorunternehmen. Hierzu wurden mit bedeutenden europäischen Firmen, wie der PMU in Frankreich, Wettvermittlungsverträge geschlossen – verbunden mit Bild-, Daten- und Tonrechten zur Live-Ausstrahlung der Rennen in den Wettannahmestellen und im Internet.

 

PMU

Die PMU ist ein Wirtschaftsunternehmen, das sich aus 58 Rennsportorganisationen zusammensetzt. Als führender Wett-Anbieter in Europa und drittgrößter Wett-Anbieter weltweit, ist es die Aufgabe der PMU, die französische Rennsportindustrie und den Pferdesportsektor zu finanzieren. Im Jahr 2014 verzeichnete die PMU ein Wettaufkommen von annähernd 10 Milliarden Euro und einen Gewinn von 850 Millionen Euro. Die PMU bietet ihren 6 Millionen Kunden die Möglichkeit, über ihr Netzwerk in 12.500 Wettannahmestellen, online, via Telefon oder per Mobiltelefon zu wetten.

Romme 30.08.2015

Romme - Sunday, August 30

Race 1 Volt 2140 10 Modd Rappa is not reliable but she has shown good speed in between mistakes. Good chance if she avoids an error this time. 3 Guli Thea broke in the debut in June. Comes back after a layoff now and should be considered early in th ... mehr…

Race 1 Volt 2140

10 Modd Rappa is not reliable but she has shown good speed in between mistakes. Good chance if she avoids an error this time. 3 Guli Thea broke in the debut in June. Comes back after a layoff now and should be considered early in this open race. Nice post. 9 Merx was fourth in the last race after a pause. Should be on the way up and will fight for victory. 14 G.G.Lovisa was heavily backed in the last race but broke. Could take revenge here if she avoids a mistake.

 

Rank

A: 10-3

B: 9-14-6-12-8-7-15-5-13-11-2-4-1

C:

 

Race 2 Volt 2140

7 Ready for Money is well bred and interesting here in her debut. She is working well and looked nice in the qualifier. Good chance directly. 5 Zoom Zoom broke as a big favourite in the debut. Tricky post here but if she avoids a mistake she could fight for victory. 6 Life is Grand kept up the pace alright in the debut fourth up. Should be on the way up. Could reach a nice position directly. 4 My Moonlight has run her debut too. Possible if she handles this post.

 

Rank

A: 7

B: 5-6-4-3-1-2

C:

 

Race 3 Volt 2140

8 Pydin did well in the Criterium elimination heat two races back but failed in the final. Nice three year old but not reliable. Good chance if he lives up to his capacity. 10 Myrsjös Svart Magi is consistent and good. Was fifth in the last Criterium and is on the way up. Early contender here too. 7 Höstbolillemor did well in the Kriteriestoet despite a mistake. Tougher opponents now but should not be overlooked. 6 Mitt Hjärtas Tango also made it to the Criterium. Is a bit up and down but has good speed.

 

Rank

A: 8-10

B: 7-6-9-1-5-3-4

C: 2

 

Race 4, V64-1 Volt 2140

4 Ebony Boko has been up and down so far. Tricky post here but if he avoids a mistake he could take the lead where he took his last win. Our pick in this open race. 7 Igucci finished well in the last race a bit behind the winner. Faces mediocre horses this time. Should be considered early. 2 Twinberry is on the way up and should be followed too.

 

Rank

A: 4-7-2-13

B: 5-1-9-14-10-15-12-11-3-8

C:

 

Race 5, V64-2 Volt 1640

8 Algot Ålj has not raced since April and is interesting here in his comeback. Should have a good chance directly with the right journey. Our winner. 11 Svall Conrad got an impossible trip in the last race. New driver now and is good enough to win this. Lysjö Mocca faces quite tough conditions moneywise but this post is nice and she likes the short distance.

 

Rank

A: 8-11-6-14

B: 10-7-15-9-12-3-5

C: 4-2-13-1

 

Race 6, V64-3 Volt 2140

10 Digital Winner got a tricky journey in the last V75 race but finished well a bit behind the winner. Faces easier opponents now and has a nice chance if he handles this post. 3 Griminal Jack was second in the last race and did well. This starting method is not an advantage but he should handle this post. Main challenger. 8 This is Alex attacked with 700 meter to go in the last race and finished well to a second spot. Does not win very often but showed fine form anyway.

 

Rank

A: 10-3

B: 8-7-5-12-9-15-11-14-2-1-6-13-4

C:

 

Race 7, V64-4 Volt 3140

8 Mockingbird Face came back well to a fourth spot in the last V75 race. This distance suits him better. Fine form. Good chance. Banker. 10 Lucky Luke Zenz is consistent and good. Kept up the pace well in the last race. Professional driver again. Possible. 3 Aalto has taken many second spots and done well. Show bet here. 2 Bart Nyto is interesting in the comeback here. Is a strong four year old. Should be followed.

 

Rank

A: 8

B: 10-3-2-9-11-6-15-13-12-4

C: 5-14-1-7

 

Race 8, V64-5 Auto 2140

7 Jordan Lee G.L. is a quick starter and could reach the front here despite this post. Is developing well and took a comfortable win in the last race. 12 Romeus is probably the best horse here but this post is tricky and he has broken lately. If he avoids a mistake he will fight for victory. 3 Västerbo Keyholder took a good second spot in the last race. Is chasing the first victory but is mainly a show bet here. Västerbo RealWorld was improved a lot in the last race. Could fight for a place again with this nice post.

 

Rank

A: 7-12

B: 3-4-11-2

C: 8-1-9-5-6-10

 

Race 9, V64-6 Auto 2140

3 Dream Trotter took the lead in the last Solvalla race and won comfortably. Is in good shape and this longer distance is no problem. 1 Dennis de Castella is in very fine form. Will go for the front here but we are not sure if he can do so. Early choice anyway. 7 Ajlexes Cubano run with shoes in the last V75 race but came in sixth anyway. Will fight for victory with the right trip. 9 Adams Pace was not at his best in the last race but needed that one after a layoff. Outsider.

 

Rank

A: 3-1

B: 7-9-12-10-2-6-8-11

C: 5-4

 

Race 10 Auto 2140

3 Bizzy Sisu won the last race on Romme and looked nice. Has got a nice post behind the gate and will be driven by the same apprentice. Good chance. Cicciolina Sisu could get a nice defensive trip here. Could fight for victory if she finds room in time. 4 Kirin de Zeun has not convinced lately but is a lot better than the last results show. Should not be overlooked with this nice post. 6 Rarotonga is consistent and good but has not won yet this year. Possible with a perfect journey.

 

Rank

A: 3-9-4

B: 6-2-5-12-11

C: 1-7-10-8

 

Race 11 Volt 2140

10 Helios du Gull was fifth in the last Solvalla race and did alright. Faces easier opponents this time and could finish to victory with some racing luck. 6 Pilagårdens Nicke has got a nice post and will be driven by Ulf Ohlsson. Early contender if he reaches the front. 1 Dayanna Boko does not win very often but is better than she has shown lately. Perfect post for a defensive trip. Show bet. 11 Mona the Quick is quite consistent and met tougher horses in the last race. Kontio now. Show bet with the right trip.

 

Rank

A: 10

B: 6-1-11-3-7-5-12-8-13-9-4-2-14-15

C:

Zu den Rennen

Göteborg Galopp 30.08.2015

Göteborg Galopp - Sunday, August 30

Race 1, V4-1 gr 2400 3 Thewaytoyou was second to Bokan in the Derby after a very strong final stretch. Easier opponents this time. Top chance if the horse handles the Gothenburg turf track. Banker. 4 Caspian was seventh in the Derby and won the race ... mehr…

Race 1, V4-1 gr 2400

3 Thewaytoyou was second to Bokan in the Derby after a very strong final stretch. Easier opponents this time. Top chance if the horse handles the Gothenburg turf track. Banker. 4 Caspian was seventh in the Derby and won the race after. Debut on the Gothenburg turf track here. Main challenger. 1 Qal´at Soldier was second to Lendas in the last race on the Täby turf. Possible outsider if our top duo would fail. Wonderful Top Fuel was third in the Swedish Oaks in the last race. Faces tougher horses now. Mainly a show bet.

 

Rank

A: 3

B: 4-1-2-6-5

C:

 

Race 2, V4-2 gr 1200

4 Allinornothing took a convincing win in the last race on the Övrevoll turf. Three kilo up but good for this class. 7 Sarepta finished well two races back in Gothenburg and was just closely defeated by Just The Tip and Street Boss. Similar opponents this time. Competed during the Norwegian Derby though just a short while ago. Haseen won comfortably over these conditions in Gothenburg on July 5 and did alright in the Summer Sprint in the race after against tougher horses. 6 Show Of Faith failed as a favourite in the last race in Gothenburg and did not impress in the race after either. The form is a question mark. Good for this class.

 

Rank

A: 4-7-3

B: 6-2-1-8-5-9

C:

 

Race 3, V4-3 gr 2400

5 Al Rannan was third behind Peace In Our Time two races back over these conditions and showed fine form in the race after in Norway too. Our pick in this tricky stayer handicap. 10 Azincourt has been on the way up lately and this 2400 on turf is perfect. Main challenger. 8 Rimfrost is quite talented. Has the right origin and faces good weight conditions as a three year old. Early contender. 2 Branson has done alright over these conditions lately and Gråberg is interesting.

 

Rank

A: 5-10-8

B: 2-3-6-9-7-4-1-11

C:

 

Race 4, V4-4 gr 1600

11 Outlaw likes the Gothenburg turf track and has earlier won over these conditions. Our pick. 5 Prince Hamlet is still going strong and took a nice second spot in the last race in Gothenburg behind winning Hands Up. Perfect conditions again. Early choice. 4 Hands Up was ridden with flexible blinkers in the last race and took the first win of this season. Tougher weight now but show bet anyway. 12 Forward Planning was beaten with 2.5 lengths by our picks in the last race. Elione Chaves is a big advantage. Could cause a surprise if improved.

 

Rank

A: 11-5

B: 4-12-3-1-6-7-8-2-9-10

C:

 

Race 5 gr 1600

Only ranking. Rank

A: 5

B: 4-3-1-2

C:

 

Race 6 gr 1400

Only ranking. Rank

A: 8

B: 2-6-5-10-3-7-4-9-1

C:

 

Race 7 gr 1200

Only ranking. Rank

A: 1

B: 3-6-5-2-4-7

C:

 

Race 8 gr 1600

Only ranking. Rank

A: 3

B: 1-7-8-4-5-2-9-6

C:

 

Race 9 gr 1600

Only ranking. Rank

A: 7-4

B: 9-10-11-12-5-6-14-2-8-13-1-3

C:

Zu den Rennen

Scottsville 30.08.2015

SCOTTSVILLE - 30 AUGUST 2015

RACE 1:   SARAABA has some good form but was bumped at the start which could have hampered her chances. First run in KZN. PERFUME GIRL was slow on debut last time. Watch for improvement second time around. CYCLONE SASSY has had two good r ... mehr…

RACE 1:
 
SARAABA has some good form but was bumped at the start which could have hampered her chances. First run in KZN. PERFUME GIRL was slow on debut last time. Watch for improvement second time around. CYCLONE SASSY has had two good runs and should feature at the finish line. GORDON'S CUNGEE stayed on last time when making good improvement in her second start last time. SIMLA is inconsistent but can fill a minor placing.

1st - SARAABA (2); 2nd - PERFUME GIRL (12); 3rd - CYCLONE SASSY (6); 4th - GORDON'S CUNGEE (7); 5th - SIMLA (3)

RACE 2:

MASTER OF MISCHIEF ran on well last time in his third career start. That was his best run by quite a distance. Should contest the finish. MUSTANG SONNY should improve on a good debut last time even though he raced green and wide into the straight last time. SPIRIT OF DOVER is never far back but can never string two good runs back to back. COLONEL BLING needs to repeat some of his earlier form. JULLIDAR is not reliable but may place at best.

1st - MASTER OF MISCHIEF (10); 2nd - MUSTANG SONNY (14); 3rd - SPIRIT OF DOVER (1); 4th - COLONEL BLING (3); 5th - JULLIDAR (11)

RACE 3:

On the evidence of her last two runs, PRINCESS VARUNYA, must have a very good chance of recording her first win this afternoon. Jockey Anthony Delpech would enhance her chances. THANDA ran on well late in an improved latest run. Best run in eight. GOLDEN EARRINGS has shown vast improvement in her last three starts and should challenge. Watch for improvement from ELEVEN who was far from disgraced on her debut last time. QUEEN DELTA is not out of it and she can find a minor placing.

1st - PRINCESS VARUNYA (10); 2nd - THANDA (2); 3rd - GOLDEN EARRINGS (3); 4th - ELEVEN (8); 5th - QUEEN DELTA (1)

RACE 4:

MUSUCHELALOMISSUS may be difficult to spell but he could be easier to follow for each/way bets in this race. He has been rested for over two months and looks likely to race fresh and pose a real challenge. GREY'S A ROCKIN has had seven good runs from seven starts. He has had a few minor issues but expect a good run from him this afternoon. DESERT SUNSET showed improvement last time despite being bumped at the start. KAHAYLAAN has yet to show but should begin to find his feet soon. TOWNSHIP TALK had his excuses from his last effort but should contest the minor money finishes.

1st - MUSUCHELALOMISSUS (1); 2nd - GREY'S A ROCKIN (10); 3rd - DESERT SUNSET (11); 4th - KAHAYLAAN (13); 5th - TOWNSHIP TALK (12) 

RACE 5:

PIONEER SPIRIT ran his best post maiden run last time when running on after a slow start. Latest run was this C & D. He must have a good chance. DOWN UNDER is never far back. His record proves that: one win and five seconds in nine starts. Should go close again. Drops in class. BARACAH also drops in class and has shown improvement since plying his trade in KZN. JET AVENGER also drops in class but is inclined to be inconsistent.Respect yard and jockey. MAMBO MASTER tried hard last time and has to have a chance of earning something.

1st - PIONEER SPIRIT (4); 2nd - DOWN UNDER (2); 3rd - BARACAH (1); 4th - JET AVENGER (3); 5th - MAMBO MASTER (5)

RACE 6:

SABAHA has been rested for three months. She has won three races from five starts and an impressive three from four at this track with one win this C & D. This daughter of DYNASTY will be finishing well. Should be worth following. MISS ARGENTINA loses ground at the start on a regular basis. She will have a chance if she breaks on terms this afternoon. Has had some decent runs though. QUEEN'S ADVANCE finished well last time and runs well for jockey Ian Sturgeon. MISSMASALA has been running well although she never showed when racing over this C & D last time. TIME MARCHES ON had excuses last time. Can earn something.

1st - SABAHA (1); 2nd - MISS ARGENTINA (4); 3rd - QUEEN'S ADVANCE (5); 4th - MISSMASALA (2); 5th - TIME MARCHES ON (6)

RACE 7:

CLASS ACT drops in class and ran a cracker last time. Was unlucky last time and could make emends this afternoon. RASTA'S JET stayed on in her post maiden last time. Had decent form before her maiden win two runs back. Apprentice claim of 4 kg to help. FIERY GODDESS weakens but she should not be too far away in this field. STORMY CAT has her issues but she is never too far away and could earn a minor money cheque. FADE TO GREY had to switch last time. May improve.

1st - CLASS ACT (7); 2nd - RASTA'S JET (2); 3rd - FIERY GODDESS (1); 4th - STORMY CAT (6); 5th - FADE TO GREY (9)

RACE 8:

WHAT A BOYTJIE did some low level flying in his last two starts which were his first two at this track. On those two finishes he could go close in the last of the afternoon. BOLD ATTITUDE finishes well and has been running well for jockey Anthony Delpech. Stays on well. Definite chance. PURE VALOR won well against similar last time when starting at 16/1. That win was at Greyville on the polytrack over the same distance. Both wins have been over the same trip. Could repeat. FANTASY ART has been improving and has also been finishing well. ZE TZAR is never far back but watch for a stealth-like finish. Has been enjoying his stay in KZN.

1st - WHAT A BOYTJIE (6); 2nd - BOLD ATTITUDE (8); 3rd - PURE VALOR (5); 4th - FANTASY ART (2); 5th - ZE TZAR (3)

BEST BET: RACE 6 NUMBER 1 SABAHA

BEST VALUE: RACE 3 NUMBER 10 VARUNYA

BEST OUTSIDER: RACE 8 NUMBER 6 WHAT A BOYTJIE


Zu den Rennen

Gulfstream Park 30.08.2015

Gulfstream Park, Sonntag, 30.8.15

Race 1, Turf, 1 Mile, Maiden Claiming $35k, $27,000, 19:15 CEST#3 Master Jordan lief bei den letzten sechs Starts in die Wette; meist sichert er sich die Führung, aber kann dann ein oder zwei Gegner nicht halten#7 Starship Frontier war dreimal in Fol ... mehr…



Race 1, Turf, 1 Mile, Maiden Claiming $35k, $27,000, 19:15 CEST


#3 Master Jordan lief bei den letzten sechs Starts in die Wette; meist sichert er sich die Führung, aber kann dann ein oder zwei Gegner nicht halten

#7 Starship Frontier war dreimal in Folge als Favorit geschlagen, denn jedes Mal verbrauchte er viel Energie in Führungskämpfen

#2 Extreme Justice war beim zweiten Lebensstart Zweiter auf der Sandbahn; nach Pedigree müsste er auf Gras sogar noch stärker sein 

#6 Charlie Has Heart und #8 Crowd Idol haben den besten Endspeed, besonders wenn das Rennen schnell ist, was hier durchaus wahrscheinlich ist 

Analysis: Master Jordan würde den Sieg verdienen, aber wenn er Druck vom zweiten Frontläufer Starship Frontier bekommt, könnten die Speedpferde am Ende besser sein


Race 2,
 Dirt, 1,200 m, Claiming $6.25k, $18,00019:48 CEST

#3 Dangerous Trick wurde heuer schon fünfmal “geclaimt”, weil er zuverlässig im Endkampf ist, wobei er heuer 4 von 9 Starts für sich entschied 

#1 Artefacto
 gewann gerade eine gleiche Prüfung, wurde dabei “geclaimt” und wechselte zu noch besseren Trainer; der Frontläufer bekommt durch starken Nachwuchsreiter 5 Pfund runter

#2 Union Label trat nach Klassenabstieg zweimal als Favorit an, auf tiefer Bahn konnte er nur Dritter werden, war dann aber Start-Ziel überlegen

#7 Bellamy Chief wird von außen kaum die gewünschte Führung bekommen, so dass #4 No Way R J nach Klassenabstieg interessanter erscheint

Analysis: Dangerous Trick ist der zuverlässigste Sieganwärter, da er im Gegensatz zu anderen nicht unbedingt die Führung benötigt


Race 3,
 Dirt, 1 Mile, Maiden Special Weight, $44,00020:21 CEST

#7 Titanor wurde nach der Ruhe unter neuer Regie Dritter; bekommt 5 Pfund erlaubt durch besten Nachwuchsreiter 

#3 El Kracken wurde jüngst zweimal Zweiter, zuletzt in schneller Zeit im Windschatten eines überragenden Gegners 

#5 Just Watch war nach der Ruhe nur Fünfter weit hinter den oben Genannten, aber hat sich seitdem im Training stark verbessert 

#2 Hy Quality Prince
 lief bei seinen zehn Jahresstarts fünfmal in die Wette; bevorzugt kürzere Strecken

Analysis: Titanor kam El Kracken auf kürzerer Strecke noch nahe, über die Meile sollte er ihn abfangen können 


Race 4, 
Turf, 1 Mile, Allowance, $44,000, 20:54 CEST

#1 Princess Fiona wurde in höherer Klasse Vierte und lief dabei klar die beste Zeit; sollte mit innerer Nummer ideales Windschatten-Rennen bekommen 

#8 Don't Blame Me
 wurde letztes Jahr in Kalifornien in einem Gruppe-Rennen Dritte, das war auch ihr einziger Start auf Gras; nach langer Pause ist sie für das Comeback gut vorbereitet 

#3 Jazil's Dream war nach Maiden-Sieg zweimal nur knapp geschlagen; trifft hier auf zwei starke Gegnerinnen 

#5 Carta Regia gewann nach Maiden-Sieg gleich ein $30k-Claiming und könnte hier ebenso wie die gute Sprinterin #2 Knox County Zip eine Rolle spielen

Analysis: Don't Blame Me beeindruckte als Zweijährige mit einem tollen Finish auf Gruppe-Ebene, aber nach so langer Pause ist Vorsicht geboten, so ist Princess Fiona vielleicht das bessere Bankpferd 


Race 5, Dirt, 1,100 m, Maiden Claiming $10k, $16,000, 21:27 CEST

#1 Ausable lief bei all seinen drei Starts in die Wette, dabei kämpfte er jedes Mal sofort um die Führung; lief die schnellste Zeit; bekommt 5 Pfund Erlaubnis durch Top-Nachwuchsjockey 

#7 Indy Artist wurde im Juli zweimal Zweiter; attackierte zuletzt etwas früh und fiel dann auf den vierten Platz zurück

#5 Drimmer enttäuschte mehrfach als Favorit; wird nun auf der Bahn vorbereitet und machte dabei gute Fortschritte; der Frontläufer bekommt durch starken Nachwuchsreiter 5 Pfund erlaubt 

#6 Grandpa's King#8 Notional's Wind und #4 Rocket Boulevard zeigten schon gute Ansätze und könnten in die Dreierwette laufen

Analysis: Ausable zeigte die besten Leistungen und bekommt in leichterer Klasse auch noch eine Gewichtserlaubnis, da sollte es kein Verlieren geben

 

 


IN ENGLISH:

Gulfstream Park, Sunday, 30.8.15


Race 1, Turf, 1 Mile, Maiden Claiming $35k, $27,000, 19:15 CEST


#3 Master Jordan finished 6 times in a row in the money; usually conquers the lead, but eases a bit at the end

#7 Starship Frontier couldn’t win 3 times in a row as favorite, had spent too much energy in battles for the lead

#2 Extreme Justice was runner-up in his second start on the dirt; breeding suggests, that he is better on the grass

#6 Charlie Has Heart and #8 Crowd Idol are the best closers in this field, but need a high early pace to be a threat

Analysis: Master Jordan would deserve the victory the most, but if he gets pressure from Starship Frontier, one of the closers could triumph at the end


Race 2,
Dirt, 1,200 m, Claiming $6.25k, $18,000, 19:48 CEST

#3 Dangerous Trick was claimed 5 times this year, because he is reliably in the final battle, won 4 out of 9 this year

#1 Artefacto
just won a similar task, was claimed and switched to more successful trainer; the frontrunner gets 5 lbs. off through good apprentice jockey

#2 Union Label was favorite twice after dropping to this low level, but was just 3rd on a soggy surface, then won wire to wire

#7 Bellamy Chief will hardly get the desired lead from outside, so #4 No Way R J seems more interesting after his drop in class

Analysis: Dangerous Trick is the most reliable contender, because the other picks seem to need the lead to win


Race 3,
Dirt, 1 Mile, Maiden Special Weight, $44,000, 20:21 CEST

#7 Titanor finished 3rd after a layoff at his new trainer; gets 5 lbs. off through best apprentice jockey

#3 El Kracken was runner-up twice and ran recently an impressive time in the slipstream of a superior horse

#5 Just Watch finished after a layoff 5th far behind the top picks, but improved significantly in training

#2 Hy Quality Prince
finished 5 times in the money in his 10 starts, but disappointed as often; prefers sprints

Analysis: Titanor closed the gap to El Kracken at a shorter distance, so he should catch him at a mile


Race 4,
Turf, 1 Mile, Allowance, $44,000, 20:54 CEST

#1 Princess Fiona finished 4th in higher class and ran much the fastest race time; perfect post for her stalking tactic

#8 Don't Blame Me
finished last year 3rd in a graded stakes race in California, this was her only turf-start; is well prepared for her first season start

#3 Jazil's Dream was beaten narrowly twice after her maiden victory; is a bit up in class and some rivals ran faster

#5 Carta Regia won a $30k-claiming after her maiden victory and #2 Knox County Zip is a good sprinter, both could be a factor here

Analysis: Don't Blame Me impressed as 2-year-old with a great finish in a graded stakes race, but she is hard to rate after a long layoff, so Princess Fiona is the more reliable choice


Race 5, Dirt, 1,100 m, Maiden Claiming $10k, $16,000, 21:27 CEST

#1 Ausable finished in the money in all his 3 starts after dueling for the lead; fastest recent time; 5 lbs. off through top apprentice Jockey

#7 Indy Artist was runner-up twice in July; last time he attacked early in the stretch and fell back to 4th place at the end

#5 Drimmer disappointed a few times as favorite; is now trained here and made good progress; the frontrunner gets 5 lbs. off through excellent apprentice jockey

#6 Grandpa's King, #8 Notional's Wind and #4 Rocket Boulevard showed nice talent and could be a factor

Analysis: Ausable showed the best efforts and gets a weight allowance in lower class, so a loss is hardly to imagine

Zu den Rennen