Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 04.05.2016

Kalender

Auteuil 04.05.2016

Top-Jackpot im Gruppe-Rennen!

Am Mittwoch erwartet Sie ein mehr als interessanter Jackpot in der Quinté+-Wette – 3,15 Millionen Euro befinden sich im „Topf“, der im 2. Rennen um 13:47 Uhr und damit im Hauptrennen der Karte ausgespielt wird – in der Grande Course de Haies de Pri ... mehr…

Am Mittwoch erwartet Sie ein mehr als interessanter Jackpot in der Quinté+-Wette – 3,15 Millionen Euro befinden sich im „Topf“, der im 2. Rennen um 13:47 Uhr und damit im Hauptrennen der Karte ausgespielt wird – in der Grande Course de Haies de Printemps (Gruppe III-Handicap, 155.000 Euro, 4.300 m, Hürden, 2. Rennen um 13:47 Uhr).

In einem  tollen 16er-Feld trägt Perly de Clermont (D. Mescam) Höchstgewicht, der es nach dem März-Treffer erst einmal schwerer antrifft. In absoluter Glanzform agiert Verdure des Obeaux (O. Jouin), die man auch hier berücksichtigen sollte.

Ozamo (J. Ricou) war nach dem Doppelschlag Dritter auf dieser Bahn in der Listen-Klasse, wird sicherlich einiges Vertrauen finden. Alex de Larredya (G. Masure) war im Winter in starker Verfassung, kommt nun aus einer Pause und ist auch in dieser Kategorie wie Achour (J. Reveley) ein Faktor.

Solway (D. Cottin) ist aktueller Gruppe III-Vierter und verdient hier einige Aufmerksamkeit.  Buck’s Bank (G. Re) scheint noch nicht in der Verfassung vom Januar.

Erstklassige Gesamtform bringt Rock The Race (L. Philipperon) mit, er war gerade eine Länge vor Cross In Hand (J.-L. Beaunez). Clovis du Berlais (E. Chazelle) scheint auf dem richtigen Weg, muss die Siegform aber wie Tsar de Noel (A. Desvaux), der schon klar vor Virtuose (A. Poirier) war, sicherlich steigern. Ein Aufsteiger aus prominentem Stall ist Adagio des Bordes (R. Schmidlin).

Der wettstar-Tipp:

Solway (7) - Ozamo (3) – Rock The Race (9) – Verdure des Obeaux (2) - Alex de Larredya (4)


 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Straubing 04.05.2016

Mittagspause auf der Rennbahn mit PMU-Angebot

Mittwoch, 4. Mai, 11.30 Uhr Mittagspause auf der Rennbahn mit PMU-Angebot Vier Rennen ab 11.30 Uhr – Tests für Pfingstmeeting – Zweimal Viererwette (trab-sr). Nach der erfolgreichen PMU-Premiere Anfang April in Straubing geht es am Mittwoch, 4. Ma ... mehr…

Mittwoch, 4. Mai, 11.30 Uhr
Mittagspause auf der Rennbahn mit PMU-Angebot
Vier Rennen ab 11.30 Uhr – Tests für Pfingstmeeting – Zweimal Viererwette

(trab-sr). Nach der erfolgreichen PMU-Premiere Anfang April in Straubing geht es am Mittwoch, 4. Mai, zu ungewohnter Zeit auf der Gäubodenbahn weiter: Ab 11.30 Uhr werden vier Rennen gestartet und erneut nach Frankreich übertragen. Zweimal wird auf dem deutschen Wettmarkt die Viererwette angeboten. Zahlreiche Starter checken ihre Form für einen Start beim Pfarrkirchner Pfingstmeeting, unter anderem Oncoming Diamant, Abano H und Sono IO.

 

Erneut locken die lukrativen Rennpreise von 4500 Euro je Rennen zahlreiche interessante Pferde nach Straubing. Aus Österreich geben Gregor Krenmayr und Erich Kubes ein Gastspiel. Und gleich zum Auftakt gehen vier Pferde über die 2800 Meter-Distanz an den Start, die noch eine Nennung im Bayerischen Zuchtrennen in Pfarrkirchen haben. Man in Black (Herbert Strobl) war im vergangenen Jahr fleißig in PMU-Rennen unterwegs und hat neben einem Sieg in Daglfing auch fleißig lukrative Prämien gesammelt, ehe er sich im November in die Winterruhe verabschiedet hat. Beim Debüt vor zwei Wochen in Daglfing klappte es gegen einen souveränen Classic Jocker und Palema Photo mit einem dritten Rang. Diesmal startet Man in Black von der Grundmarke, ebenso wie Abano H (Jochen Haide), der beim Debüt gleich 50 Meter Zulage leisten musste. Er hat im vergangenen Jahr mehrfach auf PMU-Ebene gepunktet und dürfte ganz vorne mitmischen. Ebenfalls von der Grunddistanz geht Othello Victory (Gregor Krenmayr), der im Dezember über die Steherdistanz in Wien ein Rennen gewinnen konnte, nach einer kurzen Pause mit einem sechsten Platz ein mäßiges Saisondebüt gab und noch einmal sechs Wochen ausgesetzt hat. Über die lange Distanz sollte dem Hunyady-Sieger Oncoming Diamant (Gerd Biendl) auch die Zulage von 25 Meter wenig ausmachen. In Daglfing hatte er über die Mitteldistanz an den 50 Metern gegenüber Premiere de Mai aber doch etwas zu knabbern.

 

In der zweiten Tagesprüfung wird neben der Dreierwette auch die Viererwette auf dem deutschen Wettmarkt angeboten. Und der Weg dürfte über zwei Pferde aus der zweiten Startreihe gehen. Jamie Oliver (Gerd Biendl) bekam beim letzten PMU-Renntag in Daglfing das fast uneingeschränkte Vertrauen der Wetter geschenkt, das er durch einen Fehler beim Schlussangriff enttäuscht hat. Diese Schwäche hat Eagle Greenwood (Jochen Haide) genutzt, der in 1.16,5 aus den Bändern ein starkes Rennen, zum Teil durch die Todesspur, gelaufen ist. Gregor Krenmayr tritt mit Nothing Else an, die beim Straubinger Saisonfinale einen starken Ehrenplatz zur Straubinger PMU-Siegerin Rose d’Avril und sich dann in eine Pause verabschiedet hat. Für die Viererwette nicht zu vernachlässigen ist Brutus de Noyelles (Josef Sparber), der nach seinem Straubinger Ehrenplatz (ebenfalls zu Rose d’Avril) zuletzt etwas hinter den Erwartungen zurückblieb. Anglo Saxxon (Marisa Bock) hatten in Daglfing einige Kenner auf dem Siegschein und scheint sich nun gefunden zu haben. Prinz BaDa (Erich Kubes) hatte zuletzt einen etwas aufwändigen Rennverlauf und kann, wenn es passt, auch in der Viererwette landen, ebenso Topas (Matthias Schambeck).

 

 

 

Der Prix de DonauTV sieht als dritte Tagesprüfung mit RitchiRich Diamant (Gerhard Biendl) einen klaren Favoriten, der sich zuletzt nach einem schwachen Start vom Sieger Winston As auf den Ehrenplatz ziehen ließ. Apyre de la Vitard (Jochen Haide) kam bei seinem Berlin-Tripp nicht gut aus den Bändern, wirkte unterwegs müde und musste dann noch um das dritte Geld kämpfen. In Straubing zeigte er trotz eines Fehlers eine gute Laufleistung, so dass er glattgehend vorne mitmischen kann. Holy Ventury (Robert Pletschacher) hat sich in Bayern einen feinen Formenspiegel angelaufen, hielt sich zuletzt auf dem Ehrenplatz zu Premiere de Mai und ist hier sogar als Siegerin vorstellbar. Hoffnungslos eingekesselt war bei der Straubinger PMU-Premiere die Schnellstarterin Ultrafast, die zuletzt über die Meile einen aufwändigen Rennverlauf wegstecken musste.

 

Zahlreiche Formpferde gehen in der Abschlussprüfung (13.10 Uhr) an den Start. Hier wird auch noch einmal die Viererwette angeboten und die Wetter werden wohl über Bass Victory (Erich Kubes), Palema Photo (Marion Hoppe), Disney As (Walter Herrnreiter) oder Sono IO (Jochen Haide) gehen. Während Palema Photo etwas an ihrer Startnummer zu knabbern haben wird, dürfte Bass Victory kein Problem mit der zweiten Startreihe haben, da er hervorragenden Schlussspeed entwickeln kann, der zuletzt starke Pferde ziemlich alt aussehen ließ. Disney As hat nach seinem Winterengagement, das ihn unter anderem siegreich nach Wien führte, ein paar Wochen ausgesetzt und sollte für die neue Saison gut gerüstet sein. Gleich sieben Monate Pause hat sich Sono IO genehmigt, der schon bewiesen hat, dass er auch über den längeren Weg gut zurecht kommt. Premiere de Mai (Matthias Schambeck) nutzte den Bandvorteil und war auch von wesentlich stärker eingeschätzten Gegnern nicht zu stoppen. Inzagi (Georg Frick), Lucky Luke (Gregor Krenmayr) und Paula Mols (Andreas Strobl) sind für die Viererwette sowieso nicht zu vernachlässigen.

 

Start des 1. Rennens ist um 11.45 Uhr.

 

Die ZTVSR-Tipps


1. Rennen: (3) Abano H – (1) Man in Black – (6) Othello Victory

2. Rennen: (10) Jamie Oliver – (11) Eagle Greenwood – (1) Nothing Else – (7) Brutus de Noyelles (G4-Wette)

3. Rennen: (5) RitchiRich Diamant – (4) Apyre de la Vitard – (12) Holy Ventury

4. Rennen: (12) Bass Victory – (9) Palema Photo – (6) Disney As – (5) Sono IO (G4-Wette)

 

 

Zu den Rennen

Auteuil 04.05.2016

Exquisiter Auteuil-Mittwoch

Der Mittwoch steht wieder einmal im Zeichen des Hindernis-Mekkas Auteuil. Neben der Grande Course de Haies de Printemps (Gruppe III-Handicap, 155.000 Euro, 4.300 m, Hürdenrennen, 2. Rennen um 13:47 Uhr) – siehe unser Extra-Text zur Quinté+-Wette – ... mehr…

Der Mittwoch steht wieder einmal im Zeichen des Hindernis-Mekkas Auteuil. Neben der Grande Course de Haies de Printemps (Gruppe III-Handicap, 155.000 Euro, 4.300 m, Hürdenrennen, 2. Rennen um 13:47 Uhr) – siehe unser Extra-Text zur Quinté+-Wette – lockt mit dem Prix Wild Monarch eine Listen-Prüfung (65.000 Euro, 3.000 m, Hürdenrennen, 3. Rennen um 14:20 Uhr).

Hier geben sich dreijährige, noch nicht über Hindernisse gelaufene Stuten die Ehre, so dass man sich auf die großen Ställe konzentrieren sollte. Jean-Paul Gallorini schießt hier mit Secret Magic (A. Gasnier), der nachgenannten Gold In Love (A. Lecordier), Princesse du Large (S. Pechaire), Dabrovka (J. Reveley) und Neverchangepartner (L. Philipperon) den Vogel ab, hat also fünf Kandidatinnen im Aufgebot, die sicherlich gut vorbereitet sein dürften. Letztgenannte ist unsere Wahl, die sich auf der Flachen schon als Fünfte in Saint-Cloud versprechend schlug.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Vallee du Nil (6) – Cougar de Sivola (1) – Carminor (3) – Bring It On (2)

2.Rennen: Solway (7) - Ozamo (3) – Rock The Race (9) – Verdure des Obeaux (2)

3.Rennen: Neverchangepartner (15) – Molly Has (8) – Hell’s Queen (10) - Gold In Love (6) 

4.Rennen: Sanpaco (5) – Shapakon (2) – Baltiko Prince (3) – Mocalacato Has (4)

5.Rennen: Miss Senam (2) – Saine Et Speed (6) – Indiga (5) – A Mi Manera (7)

6.Rennen: World de Bellouet (7) – Malicar (2) – La Foret (9) – Kipour‘ son (1)

7.Rennen: Cabriole Mag (2) – Carriereriste (1) – Cariatide (3) – Canaille du Rib (5)

8.Rennen: Bonito de Berlais (2) - La Sulfureuse (5) – Tiesto d‘ Authie (6) – Bossa Nova (7)

9.Rennen: Brut Imperial (6) – Astre de Ballon (2) – Deception Island (3) – Bijou Plage (10)

Auteuil, 8 Rennen, erster Start 13:08 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Le Mans 04.05.2016

Urasi vs. Verzee im Le Mans-Highlight

Bekannt ist Le Mans vor allem für das Langstrecken-Rennen auf dem legendären Kurs der 24 h, aber auch trabrennsportlich ist die kleine französische Gemeinde mit einer hübschen Rennbahn gut aufgestellt, die heute ab 12:28 Uhr ein gut besetztes acht ... mehr…

Bekannt ist Le Mans vor allem für das Langstrecken-Rennen auf dem legendären Kurs der 24 h, aber auch trabrennsportlich ist die kleine französische Gemeinde mit einer hübschen Rennbahn gut aufgestellt, die heute ab 12:28 Uhr ein gut besetztes acht Rennen umfassendes Programm bietet. Auf das sportliche Highlight der Karte muss man bis zum Schluss warten, denn der mit 35.000 EUR dotierte Prix Paris Turf steht als letztes Rennen auf der Karte. Insgesamt 16 ältere Pferde gehen über 2.850 m an den Start, darunter (16) Verzee Carisaie (E. Raffin) der in diesem Jahr noch zwei Siege und drei Ehrenplätze sammeln konnte, in Bestform agiert und erneut eine erste Chance geltend macht. Er trifft auf (15) Urasi de la Vallée (S. Ernault), der es ziemlich leicht antrifft. Auch wenn der Wallach beim letzten Start nicht überzeugen konnte, sollte er sich heute wieder von seiner besten Seite zeigen und ist so ein Siegkandidat. Etwas leichter als bei den letzten Aufgaben trifft es (4) Ufana Nonantaise (G. Gelormini) an. Die Stute ist zwar nicht in ihrer absoluten Bestform, aber immer stark genug um sich eine Platzierung in den Wetten zu sichern. Zurück auf dem Weg zu besserer Form ist (6) Tema de Bassiere (P. Dessartre), die heute ohne Eisen antritt und mit passendem Rennverlauf ebenso möglich ist, wie (5) Tamisso (J. Ph. Monclin), der sich als interessanter Außenseiter-Tipp erweisen kann.

 

Acht Rennen aus Le Mans – erster Start: 12:28 Uhr

1. Rennen: Charme des Champs (7) - Crack de Corveille (8) - Ciceron du Cebe (3) - Coco Bongo (1)

2. Rennen: All Together (14) - Angel Dark (9) - Vloum des Bois (12) - Amancio de Lou (16)

3. Rennen: Theoko (2) - Uhlan Darche (1) - Ultreia du Pin (15) - Urgah du Rib (11)

4. Rennen: Bunker de Retz (6) - Airborne (7) - Buster de Beaufour (16) - Bastide Vrie (9)

5. Rennen: Damoiselle de Padd (9) - Douce Princesse (3) - Diorite Jenilou (1) - Douceur de Vivre (5)

6. Rennen: Cannelledor (10) - Call Me Quick (3) - Clea des Apres (14) - Cledere de l'Airou (5)

7. Rennen: Bonheur la Ravelle (11) - Bingo de Cosse (6) - Be Good (2) - Big Love (1)

8. Rennen: Urasi de la Vallee (15) - Verzee Carisaie (16) - Ufana Nonantaise (4) - Tema de Bassiere (6)


Zu den Rennen

Lyon La Soie 04.05.2016

Sand-Abend in Lyon mit vielen Deutschen

Auf die Fibersandbahn nach Lyon-la-Soie führt am Mittwoch gegen Abend der Weg etlicher interessanter Kandidaten aus Deutschland. Ob Ansedomia (B. Flandrin/L. Hammer-Hansen) beim Jahresdebüt im 1. Rennen um 16:40 Uhr (16.000 Euro-Handicap, 1.800 m) ... mehr…

Auf die Fibersandbahn nach Lyon-la-Soie führt am Mittwoch gegen Abend der Weg etlicher interessanter Kandidaten aus Deutschland. Ob Ansedomia (B. Flandrin/L. Hammer-Hansen) beim Jahresdebüt im 1. Rennen um 16:40 Uhr (16.000 Euro-Handicap, 1.800 m) das Formtief beendet, muss sich zeigen. Sieganwärter ist erneut Sylvia Starks dauerplatzierter Green Medi (A. Lemaitre).

Lotus (E. Hardouin/W. Hickst) hatte im Vorjahr sehr gute Form zur Hand und sollte im 2. Rennen um 17:15 Uhr (18.000 Euro-Handicap, 1.800 m) das Saisondebüt schnell überbieten. Tamakh (T. Piccone/M. Rulec) gefällt in der vorletzten Leistung, muss aber einen Ausrutscher richtigstellen. Bearheart (B. Flandrin/C. Brandstätter) zeigte in der Provinz Aufwärtstrend.

Die versprechend gezogene Holy Of Theia (E. Hardouin/W. Hickst), im Besitz der Familie Baumgarten, sollte sich im 3. Rennen um 17:45 Uhr (16.000 Euro, 1.800 m) von guter Seite zeigen.

Macello (M. Forest/C. Bocskai) konnte sich zuletzt noch an die starken 2015er-Formen erinnern, aber das konditionelle Plus könnte ihm nun im 5. Rennen um 18:45 Uhr (16.000 Euro, 1.800 m) weiterhelfen.

Setfiretotherain (M. Berto/W. Gülcher) fühlt sich hier normalerweise sehr wohl und gehört trotz der jüngsten Vorstellung im 7. Rennen um 19:45 Uhr (14.000 Euro-Verkaufsrennen, 2.150 m) in alle Kalkulationen. Lord Sholokhov (M. Pecheur/W. Kujath) war in Mons äußerst beständig. Dagegen scheint Kirem (B. Flandrin/C. Brandstätter) nur zweite Wahl.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Green Medi (8) – Alessio (2) – Ale Alessio (9) – Jarrow (15)

2.Rennen: My Darling Memory (15) – Lotus (5) – Geonpi (7) – Tamakh (4)

3.Rennen: Votka (5) – Queen Ma (6) - Holy Of Theia (9) – Jasmiralda (2)

4.Rennen: Zafiro (3) - Vin Chaud (1) – Metropol (6) – Broadway Boogie (2)

5.Rennen: Red Kitten (2) – Rominou (8) – Fantastic Moment (3) – Krismas Bourbon (4)

6.Rennen: Singaraja (6) – Foradada (4) – Heroforhell (8) – Cat Ge (2)

7.Rennen: Prophets Pride (1) – Setfiretotherain (3) - Reding (2) – Rethra (7)

8.Rennen: Power Secretariat (2) – Fidux (1) – Julo de Laiz (5) – Galateo d‘ Arcadia (7)

Lyon-la-Soie, 8 Rennen, erster Start 16:40 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Straubing 04.05.2016

PMU-Doppelsieg für Gerhard Biendl

Othello Victory gewinnt über die Steherdistanz – Chroma Victoria sprengt Dreierwette   (trab-sr). Für Gerhard Biendl hat sich das mittägliche Gastspiel in seiner Geburtsstadt Straubing gelohnt: Mit den beiden Siegern RichtiRich Diamant und Jamie ... mehr…

Othello Victory gewinnt über die Steherdistanz – Chroma Victoria sprengt Dreierwette

 

(trab-sr). Für Gerhard Biendl hat sich das mittägliche Gastspiel in seiner Geburtsstadt Straubing gelohnt: Mit den beiden Siegern RichtiRich Diamant und Jamie Olivier konnte er die Heimatfahrt nach München antreten. Gregor Krenmayr schnappte über die 2800 Meter-Steherdistanz mit dem letzten Schritt Abano H noch den Sieg weg, ebenso Palema Photo dem schon enteilten Sono IO.

 

Gleich zum Auftakt wurde ein Achterfeld aus den Bändern auf die 2800 Meter-Reise geschickt, bei dem Man in Black (Herbert Strobl) die Spitze übernehmen konnte, während dahinter Abano H (Jochen Haide) und Othello Victory (Gregor Krenmayr) an die Innenkante fanden. Erstmals vor den Tribünen wollte Oncoming Diamant (Gerhard Biendl) durch zweite Spur aufrücken, während der in dritter Spur gehende Speed Chouan (Ismet Zendeli) bei ihm einfädelte. In der Zwischenzeit ist auch Abano H in zweite Spur gewechselt und hat nach einer Runde das Kommando übernommen. Oncoming Diamant legte sich unterwegs an den Führenden, während Othello Victory in der Schlussrunde dahinter in den Windschatten fand. Im Einlauf wechselte Othello Victory in dritte Spur und stellte die beiden Führenden zum Kampf, den der österreichische Gast knapp zu seinen Gunsten entscheiden konnte, für Abano H blieb das zweite, für Oncoming Diamant das dritte Geld. Alle drei haben eine Nennung für das Bayerische Zuchtrennen in Pfarrkirchen.

 

Dann setze Gerhard Biendl zum Doppelschlag an: Jamie Oliver ließ er ruhig eintreten, während sich nach 500 Metern Topas (Matthias Schambeck) trotz zweiter Reihe an die Spitze setzen. Nach einer guten Runde war Jamie Oliver bereits auf dem Weg durch die Todesspur an die Spitze, die er dann auch bald übernehmen konnte und einen ungefährdeten Sieg einfahren konnte. Um den Ehrenplatz gab es einen Kampf zwischen Nothing Else (Gregor Krenmayr) und Brutus de Noyelles (Josef Sparber), bei dem der Trotteur France-Wallach trotz weiter Wege durch die Todesspur die Oberhand behielt und sein letztes Formtief umgehend korrigierte. Die Viererwette komplettierte ein umsichtig vorgetragener Prinz BaDa (Erich Kubes).

 

Im Prix de DonauTV wurde RitchiRich Diamant (Gerhard Biendl) seiner klaren Favoritenrolle gerecht. Am Start hat die Blitzstarterin Ultrafast (Matthias Schambeck) die Führung übernommen,  wurde nach 500 Metern von Perfect Catch MS (Erich Kubes) abgelöst. Nach einem Zwischenangriff auf die Führenden im zweiten Bogen, legte sich RitchiRich Diamant an dritter Position wieder an die Innenkante. Zu Beginn der Schlussrunde wechselte er dann wieder an die Außenspur und gab damit Chroma Victoria (Elena Volf) ein Führpferd. Am 500 Meter-Pfosten übte RitchiRich Diamant auf Perfect Catch MS Druck aus, in dritter Spur ging es für Holy Ventury (Robert Pletschacher) in den Schlussbogen. Im Einlauf hat sich RitchiRich Diamant dann durchgesetzt, dahinter hatte Chroma Victoria mit einem optimalen Rennverlauf niemand auf dem Schein der Dreierwette. Mit Holy Ventury auf dem dritten Rang war die Wette somit nicht getroffen.

 

Zum Abschluss der Matinée musste sich Jochen Haide noch einmal mit einem Pferd auf der Zielgeraden geschlagen geben. Mit Sono IO, der auch im Pfarrkirchner Pfingstpreis starten soll, hat er nach einer knappen Runde Premiere de Mai (Matthias Schambeck) an der Spitze abgelöst und war mit bequemer Führung in den Einlauf eingebogen. Unterdessen hat sich im Schlussbogen für Palema Photo (Marion Hoppe), der an der Innenkante ein umsichtiges Rennen genoss, die Lücke geöffnet und konnte sich in Position bringen, um auf der Zielgeraden den Führenden zum Kampf zu stellen. Im Ziel hatte Palema Photo dann den Kopf in Front. Mit Sono IO, Premiere de Mai und Disney As schnellte die Viererwette auf über 7300:10 Euro

 

Nächster Renntag in Straubing ist am Sonntag, 5. Juni, 13.30 Uhr, bei dem auch eine Viererwette-Garantie von 7000 Euro ausgespielt wird (incl. 1450 Euro Jackpot). Am Sonntag, 12. Juni, findet ab 13.30 Uhr der traditionelle Lotto Bayern-Renntag statt.

 

Zu den Rennen

Övrevoll 04.05.2016

Övrevoll - Wednesday, May 4

Rennen 1, V4-1 dt 1100 Meter        Creek Dancer Løp    NOK 48.300   1 Horatio Bloom – zeigte gute Ansätze als Zweijähriger im letzten Jahr, konnte in den größeren Rennen seiner Altersklasse aber nicht überzeugen, sollte hinter Puyol einen guten ... mehr…

Rennen 1, V4-1 dt 1100 Meter        Creek Dancer Løp    NOK 48.300

 

1 Horatio Bloom – zeigte gute Ansätze als Zweijähriger im letzten Jahr, konnte in den größeren Rennen seiner Altersklasse aber nicht überzeugen, sollte hinter Puyol einen guten Rennverlauf bekommen, der sofort die Spitze übernehmen wird, Dirt sollte ein Vorteil für ihn sein, unser Tipp in einem offenen Handicap 

2 Puyol – wird hier sofort an die Spitze gehen und ist gefährlich wenn er die Pace im Rennen machen kann 

7 Priceless – kann ein sehr schnelles Finish, sollte durch den Saisonstart bereits gesteigert sein und ist hier in den Top3 möglich 

5 Butterfly Effect – hat ebenfalls bereits ein Rennen in dieser Saison gelaufen, weiter gesteigert im Endkampf zu erwarten 

TIPPS                        A: 1-2-7          B: 5-3-4-6

  

Rennen 2, V4-2 dt 2400 Meter        Chicksands Løp   NOK 40.480 

1 Don Cortez – beeindruckte im Saisondebut bei seinem 5 Längen Sieg über 1700 Meter, sollte auch die längere Distanz stehen, hat sich sehr gut entwickelt und hat hier Topchancen auf einen erneuten Sieg

2 Most Wanted – klar geschlagen von unserem Favoriten im Saisondebut, gut genug für die Klasse im Kampf ums Podium zu erwarten 

9 Pecoiquen – ging gut beim Saisonauftakt, kam als Dritter hinter Don Cortez und weit vor Most Wanted ins Ziel, auf jeden Fall als Außenseiter um den Sieg zu berücksichtigen 

4 Elusive Thought – war Zweiter zu einem überragenden Point Man beim Saisondebut, kann auch heute kaum gewinnen, aber für die Plätze kann es reichen 

TIPPS                        A: 1                 B: 2-9-4-8-7-6-3-5

  

Rennen 3, V4-3 dt 1750 Meter        Caballo Loco Løp   NOK 48.300 

2 Ares – kam als Zweiter beim Saisonauftakt hinter einem starken Tenango ins Ziel, die längere Distanz ist von Vorteil, gute Startbox, für uns das zu schlagende Pferd 

4 Fredde – starke Saison 2015 mit 5 Siegen und 5 weiteren Top3 Platzierungen in 13 Rennen, hat hier eine passende Aufgabe zum Saisonauftakt, braucht aber am Anfang der Saison  1 oder 2 Rennen um in Fahrt zu kommen gibt heute sein 

6 Seventyseven – vier Siege über die Mitteldistanz letztes Jahr, trifft es heute beim Saisondebut schwieriger an, als Außenseiter durchaus zu berücksichtigen 

7 Sir Benjamin – ist stärker als schnell, hohes Renntempo wird ein Vorteil für einen günstigen Rennverlauf sein 

TIPPS                        A: 2-4             B: 6-7-5-1-3-8-9-10

  

Rennen 4, V4-4 dt 1600 Meter        Chopard Løp   NOK 40.480 

3 Red Hearts – gewann letzte Saison über die lange Distanz, kann aber auch die 1600 Meter, heute wie für Alle im Feld Siasonauftakt, Carlos Bogez ist ein guter Jockey, unser Tipp beim Saisondebut 

7 J W Delight – konnte als Dreijährige nicht beeindrucken, kann es besser und findet hier ein gut ausgesuchtes Engagement vor, im Kampf um 1 / 2 durchaus möglich 

6 IKC Wildcat – sehr gut gezogen, erfüllte die Erwartungen als Dreijähriger nicht, kann hier in die Top3 kommen 

8 Fleckenzen – Dritter beim Saisonabschluß 2015 knapp hinter den ersten Beiden, gut vorbereitet hier nicht überfordert und auf jeden Fall für die Top3 zu berücksichtigen 

TIPPS             A: 3-7-8-6       B: 1-5-2-4

  

Rennen 5 dt 1600 Meter 

TIPPS                        A: 4                 B: 5-2-3-1 C: 

  

Rennen 6 dt 1100 Meter 

TIPPS                        A: 7-6-4          B: 3-2-5-1-2 

  

Rennen 7 dt 1100 Meter 

TIPPS                        A: 1                 B: 2-5-6-4-3

 

Rennen 8 dt 1750 Meter 

TIPPS                        A: 5                 B: 4-2-3-1

  

Rennen 9 dt 1750 Meter 

TIPPS             A: 3                B: 1-5-4-2

 


IN ENGLISH:

Race 1, V4-1 dt 1100

1 Horatio Bloom showed good skills as a two year old but did not convince in the bigger races last season. Quick starter. Will get a nice trip behind leading Puyol. This surface is an advantage. Our pick in this open handicap. 2 Puyol will take the lead here and should not be overlooked if he is allowed to determine the pace. Priceless can finish really fast. Is certainly better with the seasonal debut under the belt. Early contender. 5 Butterfly Effect has one race under the belt now. Certainly on the way up now. Outsider.

Rank

A: 1-2-7

B: 5-3-4-6

C:

 

Race 2, V4-2 dt 2400

1 Don Cortez impressed a lot in the seasonal debut and won with 5.5 lengths. Should stand this longer distance and is developing well. Banker. 2 Most Wanted was clearly beaten by Don Cortez in the seasonal debut. Is good for this class though. Will run with the ordinary equipment here. 9 Pecoiquen is still going strong and always an outsider in this class. 4 Elusive Thought did alright in the seasonal debut second a bit behind outstanding Point Man. Has not won yet but could take a place here.

Rank

A: 1

B: 2-9-4-8-7-6-3-5

C:

 

Race 3, V4-3 dt 1750

2 Ares did alright in the seasonal debut second up a bit behind very good Tenango. This longer distance is an advantage. Has got a nice post. Our pick. 4 Fredde was really good last year and took five wins. Faces nice conditions in this seasonal debut but uses to need a couple of races before being at his best. Good for this class. Early choice anyway. 6 Seventyseven took four wins over the middle distance last year. Seasonal debut here and faces tougher conditions. Outsider. 7 Sir Benjamin is more strong than speedy and overpace would be an advantage. Could cause an upset.

Rank

A: 2-4

B: 6-7-5-1-3-8-9-10

C:

 

Race 4, V4-4 dt 1600

3 Red Hearts won over the long distance in the last race of 2015. This 1600 dt suits the horse well too and Carlos Borgez is a good jockey. Our pick but not a banker. 7 J W Delight did not impress as a three year old. Can do better and faces quite mediocre opponents here. Early choice. 6 IKC Wildcat is well bred but did not convince as a three year old. Should be followed. 8 Fleckenzen was third in the last race of 2015 a bit behind the winner. Should not be overlooked if well prepared here.

Rank

A: 3-7-8-6

B: 1-5-2-4

C:

 

Race 5 dt 1600

Only ranking. Rank

A: 4

B: 5-2-3-1

C:

 

Race 6 dt 1100

Only ranking. Rank

A: 7-6-4

B: 3-2-5-1-2

C:

 

Race 7 dt 1100

Only ranking. Rank

A: 1

B: 2-5-6-4-3

C:

 

Race 8 dt 1750

Only ranking. Rank

A: 5

B: 4-2-3-1

C:

 

Race 9 dt 1750

Only ranking. Rank

A: 3

B: 1-5-4-2

C:

Zu den Rennen

Åby 04.05.2016

Åby - Wednesday, May 4

Race 1 Auto 2140 Three year old race. 6 Balotelli has been up and down so far but shown quite good pace. Good chance with the right journey. 3 Blue Night has broken in all three races and is not reliable. Has good capacity though and is possible w ... mehr…

Race 1 Auto 2140

Three year old race. 6 Balotelli has been up and down so far but shown quite good pace. Good chance with the right journey. 3 Blue Night has broken in all three races and is not reliable. Has good capacity though and is possible without a mistake. Falcon W.F. has one race under his belt and is certainly a lot better now. 5 Gabra Boko took a good second spot in the debut and should be improved now.

Rank

A: 6-3

B: 1-5-7-2-4-8

C: 9

 

Race 2 Volt 2140

5 Nosy Face has taken five wins in eight attempts and shown very good skills. She came back after a pause in the last race but broke with 100 meter to go. Should be a lot better with that race under her belt. Good chance. 3 Neuland has been up and down so far and the chances are not easy to predict. Tricky post but good enough to win this. 6 H.S.No Fooling won directly in the comeback and was fourth in the last race. Early choice.

Rank

A: 5-3

B: 6-7-4-11-2-8-9-10

C: 1-12

 

Race 3 Auto 2140

1 Crown of Victory attacked with 900 meter to go in the last race but broke 100 meter before the finish. Won in the lead before that and should have a good chance in the front. 12 Önas Ida has not convinced for a while but has good skills. Possible with the right journey from the back and a typical outsider. 5 Alfline is better than he has shown in two races this year and should be followed too. 6 Tinta Barocca is not reliable but has good pace and is possible without an error.

Rank

A: 1-12

B: 5-6-7-10-13-15-2-11-14

C: 9-8-3-4

 

Race 4 Volt 2140

6 Trevi Dilli came back after a pause in the last race and took a strong win in Denmark. This post could be tricky but if Jensen reaches the front they will not be easy to beat here. 9 Pearl Face has been up and down so far and the chances are not easy to predict. She has good speed and should be considered early. 10 Lima Star has been on the way up and comes from victory despite a tough journey from outside the leader. 1 Greece Boko has got a perfect post.

Rank

A: 6

B: 9-10-1-4-2-5-8-12

C: 3-7-11

 

Race 5 Auto 1640

3 Top Degli Ulivi finished well two races back to a comfortable win after a defensive journey. She run in the front in the last race but got defeated with 50 meter to go. Nice post. Good chance. 2 Aros Line has taken three wins in ten attempts and shown the right attitude. Nice post behind the gate. Will certainly get a good trip. 10 Please Mr Please has met tough horses and been on the way up. Possible with the right trip from the back.

Rank

A: 3-2

B: 10-8-7-11-6-1-5-9

C: 4

 

Race 6, V86-1 Auto 1640

3 Wega Vang has taken seven wins in 21 attempts and done really well. Comes from victory and is in fine form. Is certainly well prepared and our pick here. 5 Amour du Coglais has not raced for a while and the form is a question mark. Has good skills though and will fight for victory if he lives up to his capacity. 7 Gordonston has not convinced for a while but is really gifted.

Rank

A: 3-5

B: 7-6-4-11-10-1-2-9

C: 8-12

 

Race 7, V86-3 Auto 3140

5 Oki Doki Face got a tough journey from outside the leader in the last V75 race and gave up. Took a good win before that and is fast enough to win this. Good chance without a mistake. 8 Top Yllit has taken three wins in a row and the last two after a layoff. Very fine form. Will fight for victory despite this bad post. 3 Västerbo Exact broke in the last V75 race but took two wins in a row before that.

Rank

A: 5-8

B: 3-6-12-2-4-7

C: 10-9-1-11

 

Race 8, V86-5 Auto 2140

9 Tullamore G.K. finished well to victory on the open stretch two races back but met too good horses in the last race. Tricky post but good chance with the right trip. 11 Fabrica Pellini has not won for a while but is better than the last results show. Will fight for victory here. 10 Luck Follows Me is certainly well prepared by Frode Hamre. Will be driven by Thomas Uhrberg here.

Rank

A: 9-11

B: 10-8-6-13-14-1-3-7

C: 4-2-5

 

Race 9, V86-7 Auto 2640

1 Orion Tilly has not convinced for a while but took a nice fourth spot in the last race. Good chance if he could reach the front here. 4 Frozen has two races under his belt and should be on the way up. He is good for this class. Early contender. 9 Speed Delicious has one race under the belt but broke then after 200 meter. 6 Hertig Shim is a quick starter but prefers to attack from the back. Possible with some racing luck.

Rank

A: 1-4

B: 9-6-2-5-11-10-8

C: 3-7

Zu den Rennen

Solvalla 04.05.2016

Solvalla - Wednesday, May 4

Race 1 Volt 2140 Unexperienced horses. 6 The Blessed Virgin showed good skills in a qualifier as a two year old. Back after a winter break. Certainly well prepared. 1 Whitesand has got a perfect post and will be driven by Kihlström. 4 Unica Gio is ... mehr…

Race 1 Volt 2140

Unexperienced horses. 6 The Blessed Virgin showed good skills in a qualifier as a two year old. Back after a winter break. Certainly well prepared. 1 Whitesand has got a perfect post and will be driven by Kihlström. 4 Unica Gio is certainly well prepared by Liljendah. Will be driven by Ohlsson. 7 Ikon Zon did well in the last qualifier and has got a nice post. 9 Violet Hill qualified on Visby last autumn but is now trained by Stig H Johansson.

Rank

A: 6

B: 1-4-7-9-5-3-8-11-10-2

C:

 

Race 2 Volt 2140

3 Erik has won four out of five races and took an impressive win from outside the leader in the last race. Really talented. Good chance to lead this from start to finish. 12 Robin Roof met tough horses as a three year old but did not always trot well. Good enough to challenge but faces tough conditions in this seasonal debut. Global Secrecy did well in the last race a bit behind the winner. Has one race under the belt now after a layoff. 11 Digger Lord is consistent and good but does not win very often. Fine form. Show bet.

Rank

A: 3

B: 12-4-11-8-10-2-5-6

C: 1-7-9

 

Race 3 Auto 2140

3 New Moon Pellini has done well in two races and been second up. Good chance this time with a similar effort. On the way up. Nice task. 8 Livestream was unlucky in the last race and never got a chance. Good for this class. 2 Balticas Zorro did well in a couple of races as a three year old. Was brave from outside the leader in the last race. Interesting here in this seasonal debut. 11 Hot Chip has not convinced so far but qualified for the new trainer on a new record. Should be followed.

Rank

A: 3

B: 8-2-11-10-5-1-7

C: 9-4-12-6

 

Race 4 Auto 2140

1 Friend of Nature has done really well in the front so far. Is developing well and won comfortably in the last race without being empty. Our winner. 4 Urchin took a good win as a two year old but has not convinced this season. Had plenty left in the last race though and is an early choice. 10 Impressive Zon took a good win in the debut from outside the leader. Tougher task this time. Promising horse though. Cavalier Brodde just kept up the pace in the last race but faces better conditions this time. Outsider.

Rank

A: 1

B: 4-10-3-7-9-6

C: 8-5-2

 

Race 5 Auto 1640

2 Ceasar Sisu did well against tough opponents as a three year old. Has good skills and will be interesting to follow this season. 8 Top Notch Lady Ås won in the lead in March and looked nice. Got locked in with plenty left in the last race. Fine form. 11 Lincoln Lawyer was brave from outside the leader in the last race. Good chance if he can run without shoes. 3 Gloria Sund has not been empty in the last two races and is better than the last results show.

Rank

A: 2

B: 8-11-3-4-1-9-6-7-5

C: 10-12

 

Race 6 Auto 2140

5 Je T´aime Express has not won this year but is better than ever. Was third behind Daley Lovin and Volstead in the last race and just closely defeated by Propulsion before that. Could take the lead. Our pick. 4 Cash Gamble was really good in a couple of races last year. Has one race under his belt now and is an early contender. 6 From Dust to Dawn did well in the seasonal debut and was just closely defeated from outside the leader. Even better now. Should be followed. 8 Lightning Force finished to a good win in the last race and looks in fine form.

Rank

A: 5

B: 4-6-8-9-1-3

C: 2-7-10

 

Race 7, V86-2 Auto 2140

5 Zahara Goj is a quick starter and has run in the front lately. She is consistent and has impressed so far. Faces tougher horses here and must be improved to win this. Caddie Lisieux is interesting. Has done well in three races and is on the way up. Won easily from the back in the last race. Main challenger. 1 Robinia Face is really good too and she can do a bit by herself. Will be driven by Erik Adielsson this time. Dream on Honey finished very fast to victory.

Rank

A: 5

B: 6-1-3-4

C: 7-2

 

Race 8, V86-4 Auto 2140

5 Makethemark met easy opponents as a two year old but showed the right attitude and won often from outside the leader. Has been improved this season and taken three impressive win. Has taken nine victories in eleven attempts. 4 Basic Instinct is a quick starter and was only defeated by our pick in the last Solvalla race. Could reach the front again. 7 Destiny Am has shown good skills but does not always trot perfectly. Outsider. 6 Social Network came back fast after a mistake in the last race and took a good win in the lead before that. Looks nice without shoes.

Rank

A: 5

B: 4-7-6-1-2-8-9

C: 3

 

Race 9, V86-6 Auto 2140

Open race. 1 Ametrin was pressed in the lead in the last race and gave up. She won in the front in the seasonal debut and could be hard to beat if she will be allowed to determine the pace. 7 Let´s Dance DE is really good when he is at his best. Took a nice win and is in good shape. 6 Danne Edel has been on the way up after a layoff and should be considered early. He can do a bit by himself. 8 Da Vinci Boko finished fast in the last race a bit behind the winner. Is better than the last results show. Possible.

Rank

A: 1-7-6

B: 8-4-9-5-3-2-10-12-11

C:

 

Race 10, V86-8 Auto 1640

4 Mellby Collector won a V75 final in the Elitloppet weekend last year. Is promising and came back after a long pause in the last race. Won directly and should be even better now. 10 Edge Boko is a big talent too and was just closely defeated by our pick in the V75 final last year. Interesting comeback. Early choice despite this post. Let it Happen won in the lead in the last short distance race. She likes these conditions and is possible in the front. 7 Victor A.U. is really good for this class.

Rank

A: 4-10

B: 2-7-11-9-5-1

C: 12-6-3-8

Zu den Rennen

Chester 04.05.2016

Chester Cup - Interessantes HC mit 120.000 Pfund und über 3754 Meter!

  Bei 5 Veranstaltungsorten bekommen wir in England heute dreimal Hinderniskarten und zweimal Flachkarten geboten. Nach dem Nachmittag mit Hindernisveranstaltungen in Newton Abbot (Start 15:00h) und Kelso (Start 15:20h) sowie 7 Flachrennen in Ches ... mehr…

 

Bei 5 Veranstaltungsorten bekommen wir in England heute dreimal Hinderniskarten und zweimal Flachkarten geboten. Nach dem Nachmittag mit Hindernisveranstaltungen in Newton Abbot (Start 15:00h) und Kelso (Start 15:20h) sowie 7 Flachrennen in Chester (15:10h) geht es am Abend mit Wetherby (Hindernisse / Start 18:30h) und Chelmsford City (Flach / Start 18:45h) weiter. Es wird guter Basissport geboten, wobei wir in Chester die Highlights des englischen Tages ausmachen können.

Im zweiten Rennen des Tages (Start 15:40h) kommen die Arkle Chesire Oaks an den Ablauf. Das für dreijährige Stuten ausgeschriebene Listenrennen ist mit 59.022 Pfund dotiert und führt über 2284 Meter. Die heutigen Bodenverhältnisse werden gut bis weich sein. 9 Stuten sind für das Rennen gemeldet. Aus dem Stall von Aidan P.O.Brian kommt Somehow (9) an den Start. Die Stute hat zwei Rennen bestritten und hat die heutige Distanz noch nicht im Rennen hinter sich gebracht. Verlor in Leopardstown am 6.4. ihre Maidenschaft und wir sind sehr gespannt. Zu kurzer Quote in den Vorwetten notiert erstaunt das nicht weiter, gelang es dem Trainer doch viermal in den letzten 8 Jahren dieses Rennen zu gewinnen. Interessant sicher auch Dessertoflife (1), die in Deutschland keine Unbekannte ist und dort als Zweijährige das Zukunfstrennen (Gr3) in Baden Baden im September 15 gewann. Davor war sie zweimal Zweite auf Listenebene und beim letzten Start in Newmarket (Dubais Fillie´s Mile – Gr1) war sie überfordert und wurde weit abgeschlagen Letzte. Wir sind auf das Saisondebut von ihr gespannt. Ebenfalls erstmalig am Ablauf in diesem Jahr als Dreijährige sind Diamonds Pour Moi (2), die ein Maidenrennen bisher gelaufen ist und gewann sowie Moorside (5), die als Zweijährige im Herbst letzten Jahres zwei dritte Plätze erzielte. Bei allen bisher genannten wird es sicherlich auch die Frage sein, wie kommen sie mit der heutigen Distanz klar. Bereits zwei Rennen als Dreijährige über 2012 Meter bestritt Pursuitofthestars (7), die das Rennen aus Box 1 aufnimmt. Konnte dabei einmal den Ehrenplatz erreichen und legte im letzten Rennen die Maidenschaft ab.

TIPPS:  7 Pursuitofthestars  -  9 Somehow  -  1 Dessertoflife  -  5 Moorside  -  2 Diamonds Pour Moi

Im Rennen danach (3. Rennen / Start 16:10h) geht es zwar nicht um Black Type Ehren aber um die höchste Dotierung des heutigen Galopptages in UK. 118.044 Pfund kommen zur Ausschüttung und der Sieger darf sich auf einen Scheck von 73.088 Pfund freuen. Im Chester Cup geht es für vierjährige und ältere Pferde über 3.754 Meter. Nach 2 Streichungen werden es noch 17 Pferde sein, die am Ablauf erwartet werden. Favorisiert in diesem Feld ist Steve Rogers (12), der bei 12 Starts bereits sechsmal siegreich bleib und einmal Dritter wurde. Gewann im September 15 ein HC auf dieser Bahn (Cl3) und war auch beim Saisondebut in Kempton am 13.4. in einem HCC über 3200 Meter siegreich. Vorbereitet von Roger Varian sitzt A.Atzeni im Sattel. Seine Kondition für diese Saison holte sich der Hauptherausforderer am 15.3.16 in Cheltenham in dem auf Gr1 gelaufenen Supreme Novice Hurdle, in dem er als Letzer ins Ziel kam aber nicht schlecht gelaufen ist. Silver Conccorde (2) gewann das November HC in Leopardstown letztes Jahr Ende Oktober. Startete auch letztes Jahr mit einem Hurdle in die Saison, wo er beachtlicher 4. auf Gr1 Ebene wurde. Quick Jack (3) ist ebenfalls sowohl auf der Flachen als auch auf der Hürdenbahn unterwegs. War letztes Jahr der Frontläufer des heutigen Rennens und wurde am Ende Zweiter. Nakeeta (14) war letzte Saison gut unterwegs und verabschiedete sich im September mit zwei Siegen in die Winterpause. Geht beim Saisondebut erstmals über diesen langen Weg (bisher 2800 Meter in den beiden letzten Rennen), wir sind zurückhaltend in der Beurteilung, aber ein Platzgeld ist durchaus im Bereich der Möglichkeiten.

TIPPS:  12 Steve Rogers  -  3 Quick Jack  -  2 Silver Conccorde  -  14 Nakeeta

Chester, 7 Rennen, erster Start 15:10h

Zu den Rennen

Tramore 04.05.2016

Penhill beim Hürdendebut

  Um 14:45h beginnt eine 7 Rennen Veranstaltung über die Hindernisse im irischen Tramore. Mit Preisgeldern zwischen 9.000 und 14.000 Euro bewegen wir uns im Basissportbereich bei dieser „Nachsaison“veranstaltung. Im zweiten Rennen (Start 15:15h), ... mehr…

 

Um 14:45h beginnt eine 7 Rennen Veranstaltung über die Hindernisse im irischen Tramore. Mit Preisgeldern zwischen 9.000 und 14.000 Euro bewegen wir uns im Basissportbereich bei dieser „Nachsaison“veranstaltung.

Im zweiten Rennen (Start 15:15h), einem mit 10.000 Euro dotierten Maidenrennen über die Hürden verfolgen wir mit Interesse den Start von Penhill (1) aus dem Mullins Quartier. Der 5-jährige hat auf der Flachen bereits knapp 80.000 Euro verdient und steht mit einem Rating von 100 auf der Flachen (Turf) sicherlich etwas über dem Rest des 14-köpfigen Feldes. P.Townend wird ihn bei seinem Debut über die Hürden steuern. Genießt in der Facchpresse und der Vorwette großes Vertrauen und wird hier das zu schlagende Pferd sein. Mit zwei zweiten Plätzen aus AGWR auf der Flachen kommt Simiel (10) an den Ablauf, geht ebenfalls erstmals über die Hürden. Im Training bei H. de Bromhead wird er von A.E.Lynch geritten. Tajseer (11) startete in Ayr mit einem guten zweiten Platz seine Karriere in einem Bumperrennen. Zeigte sich danach noch in vier weiteren Bumperrennen. Kommt hier wie auch die beiden Anderen erstmals diese Saison an den Ablauf. Fluspar (5) hat es auf drei dritte Plätze in 18 Rennen „geschafft“ und konnte bisher nicht wirklicch überzeugen. Evtl. in dem heutigen Feld mit seiner Erfahrung über die Hürden, die er bereits gemacht hat.

Tramore, 7 Rennen, 1. Start 14:45h

 

 

 

 

Zu den Rennen

Greypoly 04.05.2016

GREYVILLE (DAY) - 4 MAY 2016

RACE 1:     7-6-4-1-5QEYAADAH raced green on debut but looked promising. The one to beat. PRINCE MYSHKIN could improve on a moderate debut last time. JUST CRUISED IN makes his debut. Keep an eye on the betting. BARON BELLET did not show on ... mehr…

RACE 1:
 
 
7-6-4-1-5

QEYAADAH raced green on debut but looked promising. The one to beat. PRINCE MYSHKIN could improve on a moderate debut last time. JUST CRUISED IN makes his debut. Keep an eye on the betting. BARON BELLET did not show on debut. Drifted in the betting. May improve and place. PAPERBACK WRITER was supported on debut last time but never showed.

RACE 2:
 
2-6-5-7-1

DAWN CALLING has had three good runs and should be the one to beat. PHILADELPHIA XPRES fly jumped on debut last time. Can improve if breaking well. PHANTOM ROCK was green on debut and is another who could improve. TIME TO THINK lost three lengths at the start last time on debut. COSTA DA SOL is a MOGOK first timer. Watch the betting.

RACE 3:

4-3-7-12-9

AGUSTINA stayed on in an improved run last time. GORDON’S CUNGEE has been improving. OBLADI OBLADA has a chance on penultimate which was this C & D. POP STAR can go close on huge improvement last time. SI SI SENORA has a chance on penultimate start.

RACE 4:

3-4-11-1-8

NUNTIUS has the form after six runs (two seconds and four thirds) to take this race. SEATTLE LIGHT has not been too far back. Has placed second this C & D. PRINCESS IDA takes on the boys. Has had two steady runs. DYNAMIC FORCE disappointed last time. May improve with the blinkers. GOLD CHEST returns from a three and a half month break. Look for an improved effort.

RACE 5:

6-1-8-7-11

PYRENEES IN SPAIN will be running on. Top Cape Town jockey aboard. Ignore the latest effort of BUSTER BROWN. Forced to over race. ARGO'S JET has been improving. Has a shout. TEXAS COWBOY has run into problems late. Can get it right. ROY’S MARCIANO improved with a change in tactics last time. Ran on well late.

RACE 6:

2-3-5-8-1

CHENNAI BABE has the form and loves this C & D (3 from 4). Will fight this out. IMPALA LILY is running well in KZN. Should be the main challenger. VICTORY TAKEOVER has weakened in her last two. Capable at best. FRENCH LASS stayed on last time and could be ready to improve once again. BROWN SUGAR has disappointed in her last two. Will need to get back to best.

RACE 7:

2-6-3-5-1

MUMSY'S JET will not throw in the towel without a fight. Has excellent form this C & D and should be finishing well. MOUNTAIN MASTER showed improvement in his KZN seasonal debut last time. Top Cape Town trainer and jockey. ASPARA made his KZN debut last time. Will improve this track. LAST TIGER won well last time. Good form. Win a possibility. SABADELL is right off form but drops in class with a 4 kg apprentice allowance.

RACE 8:
1-6-2-3-5

TANJIRO has very good form. Drops in class. Should be the one to beat. PETITE MASTER has been lightly raced. Can challenge. SECRET WARNING will doing his best work late. JONOVICH drops in class.  Won well at this track over further last time. MR MCSTEAMY may be better than post maiden effort last time.

BEST BET: RACE 1 NUMBER 7 QEYAADAH

BEST VALUE: RACE 7 NUMBER 2 MUMSY'S JET

BEST OUTSIDER: RACE 3 NUMBER 4 AUGUSTINA


Zu den Rennen