Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 24.07.2016

Kalender

Maisons-Laffitte 24.07.2016

Bellcanto interessanter Außenseiter bei 2,1-Millionen-Euro-Jackpot

Mit einer Empfehlung von drei Siegen in Folge kommt im Prix Albine – 3. Rennen, 15.15 Uhr – in Maisons-Laffitte heute Manfred Schmelzer Wallach Bellcanto an den Start. Um in diesem mit 52.000 Euro dotierten und über 1.200 Meter führenden Handicap n ... mehr…

Mit einer Empfehlung von drei Siegen in Folge kommt im Prix Albine – 3. Rennen, 15.15 Uhr – in Maisons-Laffitte heute Manfred Schmelzer Wallach Bellcanto an den Start. Um in diesem mit 52.000 Euro dotierten und über 1.200 Meter führenden Handicap nun auch jenseits der Grenzen den vierten Erfolg noch hinzubekommen, bedarf es jedoch einer weiteren und wohl auch erheblichen Steigerung, die dem von Sascha Smrczek betreuten Wallach jedoch durchaus zugetraut werden kann. 

Nach Einschätzung der französischen Experten gilt (10) Bellcanto (Tony Piccone)   unter den 16 Kandidaten allerdings lediglich als Außenseiter. Mehr Kredit bekommen indes die für Torsten Raber startenden (1) Quirinus (Eddy Hardouin) und (2) Mogadishio (Delphine Santiago). 

Beide sind ausgewiesen Spezialisten für Rennen dieser Art auf Sprintdistanzen. Dazu wird dem für Simon Springers Ecurie de Normandie pur Sang startenden und wie sie in Frankreich trainierten (3) Walec (Pierre-Charles Boudiot) einiges mehr zugetraut. 

Bei einem Jackpot von 2.100.000 Euro genießt insbesondere jedoch (4) Vedeux (Thierry Thulliez) gewaltiges Vertrauen, nachdem er bei seinen beiden jüngsten Starts in ähnlichen Aufgaben jeweils platziert war. Hinzu kommt, dass er den frischen Sieger (6) Saon Secret (Gerald Mosse) jetzt deutlich günstiger wiedertrifft, sodass eine Formumkehr fast in der Luft zu liegen scheint. 

Darüber hinaus haben von den heutigen Konkurrenten gleich mehrere zuletzt gegen ihn den Kürzeren gezogen, wie (5) Borsakov (Maxime Guyon), (12) Ghor (Gregory Benoist), (13) Sierra Leone (Cristian Demuro) oder auch (7) Hatari (Antoine Hamelin). 

Ob (8) Winshine (Theo Bachelot) momentan in der Lage ist, wesentliche Akzente zu setzen, muss sich auch erst zeigen. Was noch verstärkt auf den formschwachen (9) Bullish Bear (Stephane Pasquier) zutrifft, während (11) Cosima (Umberto Rispoli) immerhin zu den drei frischen Siegern im Feld zählt und schon deshalb keineswegs unterschätzt werden darf. 

Alles andere als einfach sieht es außerdem für den hierzulande nach wie vor gut bekannten (14) Kool And The Gang (Cyrille Stefan) und für (16) Wikita aus, womit der seit Monaten konstant nach vorne laufende Senior (15) Bajan Tryst (Aurelien Lemaitre) eine ungleich mehr versprechende Option sein sollte.

 

Der wettstar.de-Tipp: 

(4) Vedeux - (5) Borsakov - (3) Walec - (2) Mogadishio – (10) Bellcanto


Zu den Rennen

Mönchengladbach 24.07.2016

Michael Nimczyk fährt sich für die „Euro“ warm

Neun Rennen in Mönchengladbach fünf Tage vor der Derbywoche  Während der Rennverein nach dem Meeting am kommenden Sonntag für einen Monat in die Sommerpause geht, konzentriert sich ganz Traber-Deutschland auf die Derbywoche in der Hauptstadt, die ... mehr…

Neun Rennen in Mönchengladbach fünf Tage vor der Derbywoche

 Während der Rennverein nach dem Meeting am kommenden Sonntag für einen Monat in die Sommerpause geht, konzentriert sich ganz Traber-Deutschland auf die Derbywoche in der Hauptstadt, die am 29. Juli seinen Beginn feiert. Vorher aber wollen die Traber vom Niederrhein noch an ihrer Form schleifen, was nicht minder für die Protagonisten im Sulky geht. Allen voran Goldhelm Michael Nimczyk, der als erfolgreichster Fahrer des Landes am ersten Derbytag für Deutschland bei der Europameisterschaft der Trabrennfahrer teilnehmen wird und das am liebsten mit viel Rückenwind. Den will sich der Champion am Sonntag auf der Heimatbahn besorgen, unter anderem mit Dream Boy As, der im dritten Rennen als Mitfavorit für die Viererwette an den Ablauf kommt. Gegen einen wieder erstarkten Harriman (Andrea Dworatzyk) und die zuverlässige Vanessa Paradis (Victor Gentz) steht der Hengst aber vor keinem Spaziergang. Gleich im Anschluss im vierten Rennen, das nach der Mönchengladbacher Sulky-Legende Rolf Dautzenberg erinnert, der 1976 selbst Europameister geworden ist, setzt der Lokalmatador auf Monsieur de Fleur, der sich hier unlängst nur einem Seriensieger geschlagen geben musste, aber erneut auf siegverwöhnte Gegner trifft. Die Rede ist zum einen von Chance Classique (Andor Schute), die zu Jahresbeginn gleich drei Mal in Folge auftrumpfte, seit März aber pausiert hat, sowie Eva Hallinck (Simon Woudstra), die vier ihrer letzten sechs Starts erfolgreich beenden konnte und nun zum ersten Mal ihre Visitenkarte an der Niers abgibt. Beim letzten Sieg schlug sie die klar verbesserte Exclusive Queen (Gerrit Gommans), die wie die jüngst unglücklich gescheiterte Fashion Queen (Tim Schwarma) wieder auf dem Treppchen landen kann. Ein Sieg-Jackpot von 500 Euro gibt zusätzlichen Anreiz für diese Prüfung.

Alle jagen Hitchka

Im sechsten Rennen hat Tim Schwarma dafür einen heißen Sieganwärter zur Hand. Vier der letzten fünf Rennen hat Adoro Scott mit ihm an der Fahrleine gewonnen. Die knappe Niederlage gegen Hitchka Anfang Juni lässt an seiner Favoritenstellung gegen die ehemalige Seriensiegerin Replay Diamant (Michael Nimczyk) nicht rütteln. Jene Hitchka gibt es im Abschlussrennen zu sehen, wenn die Amateure ins Geschehen eingreifen. Zum ersten Mal steuert die belgische Amazone Gaby Hendrickx die speedstarke Stute, die gegen Dre Starlake (Marco Schindler), Dream of Pearl (Andrea Dworatzyk) und Unik Mac Laid (Thomas Maassen) jedoch noch nicht im Ziel steht.

(mg-press)

Voraussagen

1.R. Gideon H Renka – Tilia – Kleiner Donner

2.R. Wait and see – Minka Express – Yellow cat

3.R. Dream Boy As – Tornado Exclusive – Harriman – Jeanie Horn

4.R. Eva Hallinck – Monsieur de Fleurs – Chance Classique

5.R. Daro Lane – Gonato Fortuna – Fabiene

6.R. Adoro Scott – Replay Diamant – Babesia Loraine

7.R. Night Star Sam - Dannar Convital – Barbara Streisand

8.R. Delian Breeze – Lady of Wood – Superior Diamond

9.R. Hitchka – Dream of Pearl – Dre Starlake

Zu den Rennen

Hoppegarten 24.07.2016

Hauptstadt-Sprint mit internationaler Besetzung

Halbfinals im Match-Race-Cup als weitere Attraktionen Der Sonntag ist der Sommer-Renntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Und innerhalb der zehn Prüfungen ab 13:30 Uhr auf der Parkbahn hat man zahlreiche Attraktionen. Sportlich ragt d ... mehr…

Halbfinals im Match-Race-Cup als weitere Attraktionen

Der Sonntag ist der Sommer-Renntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Und innerhalb der zehn Prüfungen ab 13:30 Uhr auf der Parkbahn hat man zahlreiche Attraktionen. Sportlich ragt der Hoppegartener Sprint-Cup (Listenrennen, 27.000 Euro, 1.000 m, 5. Rennen um 15:40 Uhr) auf der Geraden Bahn heraus.

Kurz ist also der Weg zum Ruhm. Und viel internationaler kann eine Prüfung kaum besetzt sein. Denn mit fünf Gästen aus dem Schweden, Tschechien,  Norwegen und Frankreich ist das Feld der neun Kandidaten gespickt. Der Tscheche Mikesh (D. Schiergen) war hier vor einem Jahr bereits Dritter, kann also genug und ist ein alter Bekannter. Auch der Norweger Old Fashioned (E. Pedroza) darf nicht unterschätzt werden. Aus Frankreich reist Holy Spring (A. de Vries) an – sie landete im September 2015 in Mailand als Zweite in einem Listenrennen hinter dem Ex-Seriensieger Gamgoom.

Die deutschen Pferde sind mit vier Kandidaten vertreten. Daring Match (A. Pietsch) ist in hiesigen Sprints bestens erprobt. Auch wenn er zuletzt in Hamburg etwas unter den Erwartungen blieb, sieht es hier doch einfacher aus als auf Gruppe-Ebene. Und der Boden könnte nun auch passender sein. Die Außenseiterinnen Lips Planet (M. Lerner), All of the Lights (St. Hellyn) und vor allem die in Auktionsrennen bestens erprobte Ittlingerin Kambria (D. Porcu) vertreten den Derby-Jahrgang. Man darf gespannt sein, wie sie sich gegen die älteren Spezialisten aus der Affäre ziehen.

Über 1.200 Meter führt der 4. Vorlauf zur Sprint-Serie (Ausgleich II, 10. Rennen um 17:50 Uhr). Der dreijährige Auktionsrennen-Sieger Atlantik Cup (St. Hellyn) muss zwar Höchstgewicht tragen, aber bei seinem kürzlichen Erfolg verriet er sehr viel Talent. Die Polin Uczitelka Tanca (A. Pietsch) verlor den Treffer von dieser Bahn später am Grünen Tisch und kann sich nun rehabilitieren.

Von besonderem Reiz sind natürlich die beiden Halbfinal-Läufe zum Match-Race-Cup über 1.200 Meter der Geraden Bahn. Die Duelle Jackobo (E. Pedroza) gegen Volverino (D. Porcu) im 7. Rennen um 16:45 Uhr bzw. El Zagal (F. Da Silva) gegen Lord Roderick(M. Seidl) im 8. Rennen um 16:50 Uhr haben es in sich – es geht um den Einzug in das große Finale.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von jeweils 10.000 Euro wird im 3. Rennen um 14:35 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m) und im 6. Rennen um 16:15 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) ausgespielt.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: All for Fun (7) – Global Thunder (3) – Tyran (1)

2.Rennen: Nagreta (8) - Saluta (7) – Niron (3)

3.Rennen: Mandelsamen (7) - Liverbird (4) - Flying Prince (6) - Sternzeichen (9)

4.Rennen: Aramon (1) – Fast Lightning (4) – Oriental Cat (9)

5.Rennen: Daring Match (1) – Mikesh (3) – Holy Spring (5)

6.Rennen: Sydney City (4) - Amondo (8) - My Mission (5) - So Nice (11)

7.Rennen: Jackobo (1)

8.Rennen: Lord Roderick (2)

9.Rennen: Gereon (1) – Empire Hurricane (2) – Pistolero (3)

10.Rennen: Atlantik Cup (3) - Uczitelka Tanca (4) – Thorpe Bay (7)

Berlin-Hoppegarten, 10 Rennen, erster Start 13:30 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Bad Harzburg 24.07.2016

Das Zuschauer-Spektakel im Harz

Falconettei auf dem Weg zum „Seekönig“? Es ist die Zuschauer-Attraktion beim Meeting in Bad Harzburg: Am Sonntag, dem zweiten Meetingstag, könnte bereits eine Vorentscheidung fallen, wer der diesjährige „Seekönig“ wird. Denn das erste von insgesam ... mehr…

Falconettei auf dem Weg zum „Seekönig“?

Es ist die Zuschauer-Attraktion beim Meeting in Bad Harzburg: Am Sonntag, dem zweiten Meetingstag, könnte bereits eine Vorentscheidung fallen, wer der diesjährige „Seekönig“ wird. Denn das erste von insgesamt zwei Seejagdrennen (8. Rennen um 18:05 Uhr, 3.550 m) steht an – die Pferde durchqueren das kühle Nass direkt vor den Tribünen. Viel prickelnder kann Galopprennsport kaum sein.

Und der heiße Favorit ist unumstritten Falconettei (C. Chan) aus dem Stall von Hindenris-Champion Pavel Vovcenko: Sein Triumph in einem ähnlichen Rennen in Hamburg war schlichtweg atemberaubend – 44 Längen legte er zwischen sich und die Konkurrenten, das war fast schon eine Überrundung. Nach Kazzio ist er einwandfrei das zweitbeste Hindernispferd Deutschlands. Da Falconettei auch schon zwei Rennen in Bad Harzburg für sich entschieden hat, dürfte einem Erfolg in einem tollen internationalen Neuner-Feld wenig im Wege stehen.

Auf der Flachen ragt der Ausgleich II über 1.550 Meter (7. Rennen um 17:35 Uhr) heraus. Der sensationell gesteigerte und auch in Hamburg erfolgreiche Dark Fighter (T. Scardino) sollte auch unter Höchstgewicht Chancen anmelden. Aber auch der nur noch gute Formen zeigende Charles Darwin (J. Bojko), Haarib (A. Starke) und Finch Hatton (A. Helfenbein) sollten weit vorne landen.

Ein Amazonen-Fegentri-Reiten bereichert die Karte der insgesamt acht Prüfungen ab 14:15 Uhr. Natürlich wird auch wieder die Viererwette ausgespielt mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro – im 6. Rennen um 17:05 Uhr (Ausgleich IV, 1.550 m). Hier wimmelt es nur so an möglichen Bankpferden.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Nordfeuer (5) – Marcilly (4) – From Frost (1)

2.Rennen: Tenderness (9) – Invincible Diamond (3) -  Geographical (2)

3.Rennen: Lui Jo (6) – Perfect Swing (2) – Salasso (7)

4.Rennen: Aitutaki (1) – Pearl of England (4) – Early Guest (7)

5.Rennen: El Duque (1) – Opera Rock (3) – Cabanello (2)

6.Rennen: Gonscharga (2) - Rubylana (13) - Wisewit (7) - Fazenda’s Girl (5)

7.Rennen: Charles Darwin (4) – Haarib (2) – Dark Fighter (1)

8.Rennen: Falconettei (2) – Force Group (3) – Supervisor (1)

Bad Harzburg, 8 Rennen, erster Start 14:15 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Maisons-Laffitte 24.07.2016

Hargeisa gut gerüstet für eine schwere Aufgabe

Wenn es derzeit in deutschen Rennställen eine bessere Zweijährige oder auch einen besseren Vertreter des Jahrgangs 2014 geben sollte als die in den USA geborene Fährhoferin Hargeisa, dann muss es sich dabei um ein noch verborgenes Talent handeln, d ... mehr…

Wenn es derzeit in deutschen Rennställen eine bessere Zweijährige oder auch einen besseren Vertreter des Jahrgangs 2014 geben sollte als die in den USA geborene Fährhoferin Hargeisa, dann muss es sich dabei um ein noch verborgenes Talent handeln, das die Öffentlichkeit  bislang noch nicht zu Gesicht bekommen hat.

Hargeisa hingegen hat bereits im Jugend-Preis in Baden-Baden demonstriert, dass sie eine Menge kann, als sie dem gleich beim nächsten Start in Köln erfolgreichen Farshad klar das Nachsehen gab – und vor allem, als sie anschließend in Mailand mit dem Erfolg im Premio Primi Passi obendrein gleich ihre erste internationale Bewährungsprobe mit Glanz und Gloria bestand.

Ihr zweiter Auslandstest steht nun im Prix Robert Papin (130.000 Euro, Gruppe II, 1.100 Meter) an, dem heutigen – 4. Rennen, 15.45 Uhr - und gleichzeitig sportlichen Höhepunkt der Veranstaltung in Maisons-Laffitte.

Dass das erste der namhaften Rennen in Frankreich für den jüngsten Jahrgang an die Pflegebefohlene von Trainer Mario Hofer ungleich höherer Anforderungen stellen wird  als die beiden bisherigen Starts, versteht sich von selbst. Doch sollte die Stute für dieses erste kleine europäische Gipfeltreffen der Youngster normalerweise gut gerüstet sein.

Dabei trifft Hargeisa (Andreas Suborics) ja keineswegs nur auf französische Jungtalente wie Al Johrah (Gregory Benoist), Cosachope (Maxime Guyon)  und Morigane Forlonge (Cristian Demuro), sondern ebenso auf zwei starke Briten.

Von ihnen hat der ähnlich wie sie nach zwei Starts noch ungeschlagene Prince of Lir (Luke Morris) als Gewinner der Norfolk Stakes kürzlich erst noch für Furore bei Royal Ascot sorgen können, während Tis Marvellous (Adam Kirby) unlängst in Windsor zwar lediglich in einem kleineren Rennen erfolgreich war, das allerdings mit immerhin acht Längen Vorsprung.

Hargeisa ist auf dem Hippodrom direkt am Seine-Ufer an diesem vorletzten Sonntag im Juli allerdings keineswegs das einzige bundesdeutsche Element im Programm. Schon im Prix Herbager – 1. Rennen, 14.05 Uhr – versuchen sich gleich zwei hiesige Dreijährige gegen bessere Jahrgangsgefährten, und zwar der von Waldemar Hickst betreute Tassilo (Cristian Demuro) des Stalles Dipoli sowie Stall Ullmanns Guizot (Pierre-Charles Boudot) aus dem Quartier von Jean-Pierre Carvalho.

Dann tritt Michael Schmelzers Wallach Bellcanto (Tony Piccone) im Prix Albine – 3. Rennen, 15.15 Uhr –  an, in dem zugleich die Entscheidung über die Quinté+ fällt und es somit wieder mehr Infos in unserer kleinen Extra-Vorschau gibt. Neben dem bei seinen letzten drei Starts erfolgreichen Smrczek-Schützling sind darüber hinaus Quirinus (Eddy Hardouin) und Mogadishio (Delphine Santiago), die beide für Torsten Raber die Partie aufnehmen, und der Wallach Walec (Pierre-Charles Boudot), der zur französischen Kavallerie von Simon Springer gehört,  drei weitere sehr interessante Kandidaten aus deutscher Sicht.

Für Stall TMB‘s dreijährige Night Flair (Pierre Bazire) aus dem Lot von Trainer Michael Figge geht es etwas später in den renommierten Prix de Bagatelle – 5. Rennen, 16.15 Uhr –, ein Listenrennen für dreijährige Stuten,  bei dem sie unter anderem auch auf die vom Appabays Racing Club gezogene Prairie Pearl (Umbert Rispoli) trifft.

Und gegen gestandene Listenklasse, wenngleich vierjährige und ältere Stuten, müssen direkt danach sowohl  die von Waldemar Hickst vorbereitete Salve Estelle (Cristian Demuro) des Gestüts Höny-Hofs als auch Gestüt Winterhauchs Amona ( Fabrice Veron), die von Andreas Löwe betreut wird, im Prix de la Pepiniere – 6. Rennen, 16.45 Uhr - heran.

Für die Rechnung von Stephan Hoffmeister wird im Prix de Saint Germain en Laye – 7. Rennen, 17.15 Uhr – außerdem die zweijährige Highgate (Theo Bachelot) gesattelt, während für den das Programm beschließenden Prix Egle – 8. Rennen, 17.55 Uhr – zu guter Letzt gleich vier Starter mit deutschen Verbindungen bereitstehen.

Und zwar Inge Kericks Wallach Lazzaz (Stephane Pasquier), der von Barbara Moser gezogene Snow and Ice (Guillaume Ambrosioni), der Ittlinger  Secly (Antoine Coutier) sowie der Ex-Schiergen-Schützling Xenophanes (Umberto Rispoli).  Die allesamt in Frankreich in Training sind. 

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: (6) Neko - (4) Guizot – (2) Boxeur - (1) Golden Nino

2. Rennen: (5) Roderic Queen - (6) Reine Gianna - (3) Scandaleux - (1) Valley Kid

3.Rennen: (4) Vedeux - (5) Borsakov - (3) Walec - (2) Mogadishio  – (10) Bellcanto

4. Rennen: (2) Prince of Lir –  (4) Hargeisa - (1) Tis Marvellous – (3) Al Johrah

5. Rennen: (1) Gherdaiya - (5) Silver Step – (4) Pop By - (3) Qatar Power

6. Rennen:  (1) Game Theory – (3) Contribution - (2) Beautiful Heroine – (7) Weetles

7.  Rennen:  (2) Camaypaucha –  (7) Etta - (4) Nudge Nudge - (3) Swanning Around

8. Rennen:  (2) Dark Orbit - (3) King David - (6) Secly - (11) Xenophanes

 

Maisons-Laffitte, 8 Rennen, erster Start: 14.05 Uhr

 

 

Zu den Rennen

Axevalla 24.07.2016

Axevalla - Sunday, July 24

Race 1 Volt 2140 All fillies make their debut here. 6 New Rae did well in the qualifier and should be considered directly here. Nice post. Björn Goop will go for the lead. 10 M.T.Lovely Lady belongs to a stable in fine form. Early contender with t ... mehr…

Race 1 Volt 2140

All fillies make their debut here. 6 New Rae did well in the qualifier and should be considered directly here. Nice post. Björn Goop will go for the lead. 10 M.T.Lovely Lady belongs to a stable in fine form. Early contender with the right journey. 3 Si Belle Q.C. broke in the qualifier and seems tricky. Peter Untersteiner uses to have his horses well prepared. 1 Barbara L.Hanover has got a perfect post. Should reach a nice position.

Rank

A: 6-10

B: 3-1-7-5-8-9-4-11-12-2

C:

 

Race 2 Auto 2140

9 Cabades has taken two wins in a row and is in great shape. Tricky post but our winner with the right trip. 11 Dame of Mearas has a good reputation. She won the debut and was second in the last race. Bad post here but early contender anyway. Shiny Haythrow has taken two wins in the last three races and is developing well. Nice post. 8 Trevi Dilli has got a bad post behind the gate and needs some racing luck. Possible anyway.

Rank

A: 9-11

B: 4-8-1-3-10-5-12

C: 7-2-6

 

Race 3 Auto 2140

10 Rajesh Face is well bred and has been improved lately. He won comfortably in the lead in the last race. Tricky post here but top chance to win anyway. 2 Monark Newmen has shown good pace and this post behind the gate is perfect. Could take the lead here. Early choice. 1 Lubeck has been consistent and good lately and is in great shape. Possible again if he finds room in time. 3 Explosive Merlot has been up and down lately and broken a lot too. The chances are not easy to predict here.

Rank

A: 10

B: 2-1-3-5-7-8-11

C: 9-4-6

 

Race 4 Auto 2140

7 Blue Line D.K. broke in the last race but took a good victory before that. Has good skills but needs some luck with this post behind the gate. 8 Qvittra C.D. has got a bad post too but should be considered early. She will soon take a victory. 11 Come and Dream has run two races and shown good pace. Bad post but possible with the right journey from the back. 2 Elektra Dream was second in the last race and improved a lot. Has two races under the belt. Nice post behind the gate.

Rank

A: 7-8

B: 11-2-10-9-5-1

C: 4-3-6-12

 

Race 5, V75-1 Auto 1640

3 Coldtown looked nice behind Takethem in the last race but did not find an opening and had plenty left. Can open fast and should have a good chance in the lead. 7 Hillustrious broke two races back with 300 meter to go and was not empty then. Took a strong second spot in the last race. On the way up. Early choice. Mythology Bluechip has not convinced so far in three races for Roger Walmann. Can certainly do better. 1 Rafolo wins often and has got a perfect post. Should be considered too.

Rank

A: 3-7

B: 5-1-8-6-2

C: 4-9

 

Race 6, V75-2 Volt 2140

4 Freddie Islet has taken two wins in a row and is developing well. Tricky post here but good chance again if he avoids a mistake. 11 Tramontana gave away the lead in the last race and never found an opening after that. Had plenty of energy left and looked nice. She could go around all opponents here with some racing luck. Achilleus comes from Denmark and is in fine form. Will be driven by Adielsson here. Interesting. 2 Goneinaflash is also in great shape. Will be driven by Örjan Kihlström this time.

Rank

A: 4-11-9

B: 2-12-15-14-10-3-1-5-13

C: 6-7-8

 

Race 7, V75-3 Auto 1640

6 Windy Ways finished well to a third spot in the last Gotlandslöpningen. Is on the way up and should have a good chance here. 5 Alvena Take It was third in the last race and improved a lot. Can open fast. Early choice. 8 Evelina Palema is a quick starter but this post is bad. Early contender. 9 Georgie Mae is in fine form and deserves a victory. She can finish fast and the long final stretch on Axevalla suits her well.

Rank

A: 6-5

B: 8-9-10-2-1-4

C: 11-3-7

 

Race 8, V75-4 Auto 2140

2 Spoil Me failed in the lead as a big favorite in the last Stochampionatet elimination race. Should normally have top chance to beat these opponents. Banker. 1 Touch of Elegance got locked in with plenty left in the last race and looked really nice. Interesting post. 11 Otrobanda has got a bad post and needs some luck. Possible anyway. 4 Ilona Håleryd is in fine form and should be considered too.

Rank

A: 2

B: 1-11-4-7-12-8-5-6-3

C: 9-10

 

Race 9, V75-5 Auto 2140

1 Dragalagaboomboom was second in the last race and should be even better now. Should have top chance to take the lead here. Possible banker. 5 Brilliance took a very convincing win in the last race and will be driven by experienced amateur Håkan B Johansson. 2 Jeter has not won for a while but met tough opponents too. Perfect post. Possible if he lives up to his capacity. 4 Mr Gorgonzola finished to a strong victory in the last race.

Rank

A: 1-5-2

B: 4-8-12-11-10-7-3

C: 9-6

 

Race 10, V75-6 Auto 2640

2 Pasithea Face took a convincing win in the elimination race. Took the lead and won easily. Is the horse to beat according to trainer Kolgjini. Will probably be allowed to take over the lead here. Top chance. 1 Princess Face is a quick starter but will probably give away the lead to her stable companion. She has good speed and is possible anyway. 4 In Toto Sund has taken some convincing wins lately and should be considered early too here.

Rank

A: 2

B: 1-4-3-9-7-12-5-11-10

C: 8-6

 

Race 11, V75-7 Volt 3140

1 Sevilla came back well after a mistake in the last race and showed good skills. Should have a good chance to take the lead here. Our winner. 7 Slide So Easy comes from a nice victory in a V75 race on Eskilstuna. Took a close win in the lead then. Different post this time but early contender anyway. 5 Nakoda Goj has not convinced for a while but this distance is the right one. Could fight for victory if improved. 14 Paparazzi M. comes from victory and is in great shape. Early choice.

Rank

A: 1

B: 7-5-14-6-10-11-12-8-13-4-15

C: 2-3-9

 

Race 12 Volt 2140

1 Danger Pace got a very tough journey but could win anyway. Better post this time and will not be easy to defeat if Adrian Kolgjini reaches the front. 8 Imperator has three races under his belt after a layoff and should be a lot better now. He has been a bit up and down so far. He has taken one win and broken in the other two races. Neuland has not won for a while but is gifted. 6 Barkevious Mingo and 9 Barthold K. are outsiders.

Rank

A: 1

B: 8-4-6-9-10-12-3-2-5-13-15

C: 14-11-7

Zu den Rennen

Turf Inside 24.07.2016

TURFFONTEIN (INNER) - 24 JULY 2016

RACE 1:   BLAZING WINTER (3) BAY STYLE (2) KARIOKE KELLY (8) BRAVE NATION (4) SABRE DANCE (10) RACE 2:   SAO PAULO (1) TRIP QUEENS (12) TENDERWOOD (5) NEXT WORLD (7) PEARL VALLEY (4) RACE 3: ELEVENSES (2) PAYNE'S GREY (3) HYPOTHERMIA ... mehr…

RACE 1:
 
BLAZING WINTER (3) BAY STYLE (2) KARIOKE KELLY (8) BRAVE NATION (4) SABRE DANCE (10)

RACE 2:
 
SAO PAULO (1) TRIP QUEENS (12) TENDERWOOD (5) NEXT WORLD (7) PEARL VALLEY (4)

RACE 3:

ELEVENSES (2) PAYNE'S GREY (3) HYPOTHERMIA (1) UPOSEUPAY (4) BUBBLY REPLY (5)

RACE 4:


KING OF THRONES (2) ISLAND BLISS (10) FORT ROSS (5) WALL OF ICE (4) SERGEANT PEPPER (6)

RACE 5:

A P EMBLEM (1) TAEGAN'S JET (5) SUNGLASSES (8) ASZKABAN (3) UMTHETHO (7)

RACE 6:

RAIN SHADOW (4) WILD HORIZON (2) AMERICAN TIGER (5) ODD ROB (1) TRIP TO TROY (9)

RACE 7:

DUKE NUKEM (1) NATION BUILDER (4) HILILYHILILYHILO (5) MACHISMO (2) TOKYO DRIFT (9)

RACE 8:
BANKING APRIL (5) RIVER RUN (6) LADY TOREA (12) CHALCEDONY (10) NAVETTE (3)

BEST BET: RACE 1 NUMBER 3 BLAZING WINTER

BEST VALUE: RACE 4 NUMBER 12 KING OF THRONES

BEST OUTSIDER: RACE 8 NUMBER 5 BANKING APRIL


Zu den Rennen

Gulfstream Park 24.07.2016

Picks for 24th of July 2016 Gulfstream Park

Sunday, July 24, 2016 Gulfstream PARK RACE 1: 5 BANCO DINERO is dropping to the $10,000 level after a couple of solid performances at the $16,000 level in which he split next-out winners Dave Hoeght and To Your Health on June 8th, and was 3rd beh ... mehr…

Sunday, July 24, 2016 Gulfstream PARK

RACE 1:

5 BANCO DINERO is dropping to the $10,000 level after a couple of solid performances at the $16,000 level in which he split next-out winners Dave Hoeght and To Your Health on June 8th, and was 3rd behind front-running repeat winner Weeza Gone Gray last out. 7 HADRON is stretching out slightly to a mile after rallying from 10 lengths ‘off the pace’ to finish 2nd vs this caliber of competition going 7 ½ furlongs; Emisael Jaramillo rides. 2 FAMOSO is dropping into a competitive spot after following his $12,500 maiden victory going 7 ½ furlongs with a stalk-and-fade outing vs $16,000 conditioned claimers going this mile distance.

SELECTIONS: 5-7-2

RACE 2:

6 STARSHIP FRONTIER must be respected on his ability to set or stalk the pace after dueling for the lead and getting nailed late vs similar at the distance. Trainer Milt Wolfson has Emisael Jaramillo returning on the son of Smoke Glacken. 2 ZIPI ZAPE, who does his best running from ‘off the pace’ will be there to pick up the pieces if Starship Frontier fails to negotiate the distance again. 5 BATTLEFRONT should be primed and ready to offer more after returning from a 5-month layoff to dispute the pace and finish a worthy 2nd at this level and distance.

SELECTIONS: 6-2-5

RACE 3:

2 BABY ANTONELLA is dropping to the $12,500 ‘2-lifetime’ level after following her monster 11 ¾-length maiden score at the $10,000 level with a chase-and-fade 7th vs $25,000 conditioned claimers going 6 ½ furlongs. The turnback to 5 ½ furlongs can also help. 5 PLAYA ZARAGOZA is cutting back to 5 ½ furlongs after knocking on the door in 3 consecutive sprints going longer, and note that all three were contested on ‘off tracks’. Trainer Victor Barboza Jr has Emisael Jaramillo named to ride.

4 LEGEND MOON is stepping up to face winners on the main track after shaking off traffic at the top of the stretch (lacked room) to defeat $12,500 maidens by a neck when going 5 furlongs on the turf.

SELECTIONS: 2-5-4

RACE 4:

7 PINK MAMA, who faced considerably tougher in her only previous turf race, is going back to the lawn after leading every step of the way to defeat $12,500 ‘2-lifetime’ claimers going 6 furlongs on a sealed ‘sloppy’ track. 6 BLAZING DIAMOND is dropping a notch on the claiming scale after recovering from an incident at the start (hit gate) to finish a fast closing 3rd vs $12,500 conditioned claimers at the distance. Trainer Aubrey Maragh has Matthew Rispoli in the saddle. 2 LOVE FLUTE is stepping up to the next logical level after uncorking her usual late rally to defeat $10,000 ‘2-lifetime’ claimers at the distance last out; 7-pound apprentice Carlos Hernandez hops aboard.

SELECTIONS: 7-6-2

RACE 5:

3 TIME WILL TELL is sitting on a winning performance vs this caliber of competition after knocking on the door and posting back-to-back 2nd place finishes at this level and distance. Trainer Jena Antonucci has Edgard Zayas atop the son of Malibu Moon. 4 UNBRIDLED BULL, a $700,000 son of Unbridled’s Song, was sent south into the Marty Wolfson barn after the eventful career debut at Aqueduct when in the Kiaran McLaughlin barn in which he bumped hard at the start, lugged in during the stretch run, and was beaten 13 lengths. The current morning workout tab indicates an improved performance today.5 ONE FINE RIDE is stretching out around two turns after showing promise in a pair of 7-furlong maiden special weight sprints.

SELECTIONS: 3-4-5

Zu den Rennen