Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 28.07.2016

Kalender

Vichy 28.07.2016

Zweieinhalb Millionen Euro-Jackpot mit Deutschem Star System

Am Donnerstag lockt Ihnen einmal mehr ein Spitzengewinn von 2,5 Millionen Euro in der Quinté+-Wette. Im 4. Rennen um 13:47 Uhr bei der Veranstaltung in Vichy wird diese Summe ausgespielt. Unter den 16 Kandidaten befindet sich mit dem von Mirek Rule ... mehr…

Am Donnerstag lockt Ihnen einmal mehr ein Spitzengewinn von 2,5 Millionen Euro in der Quinté+-Wette. Im 4. Rennen um 13:47 Uhr bei der Veranstaltung in Vichy wird diese Summe ausgespielt. Unter den 16 Kandidaten befindet sich mit dem von Mirek Rulec trainierten Star System (I. Mendizabal) auch ein Teilnehmer aus Deutschland. Der nachgenannte Etzeaner dürfte in Hamburg am schweren Boden gescheitert sein. Hier kann er durchaus mitmischen.

Das Höchstgewicht Khefyn (G. Millet) verfehlte in Chantilly einen neuerlichen Coup in solch einer Aufgabe nur ganz knapp und kann hier wieder ganz vorne sein.

Octoking (St. Richardot) hat seit Oktober nicht mehr gewonnen, kann es nach jüngstem Eindruck aber durchaus in die Fünferwette schaffen, was auch für Duc de Lorraine (F. Foresi) gilt. Vor Octoking landete bereits On Call Now (P.-Ch. Boudot), der einen Treffer verdient hätte und mit dem Champion viel Vertrauen genießen wird. Eine dreiviertel Länge hinter ihm endete Swiss Man (M. Forest), der ebenfalls auf jede Rechnung gehört.

Divin Leon (A. Badel) ist nicht mehr unbedingt ein Siegertyp, aber eine vordere Platzierung scheint immer möglich. Kapkorss (Y. Barille) muss einen guten Tag erwischen, um hier eine Rolle zu spielen. Besser gefällt der frische Sieger Grey Sensation (M. Barzalona), der durchaus noch weitere Reserven haben könnte.

Cash In Mind (J-B. Eyquem) bezwang zuletzt die Deutsche Nachila, hier wird wohl noch etwas mehr verlangt.

Der wettstar.de-Tipp:

On Call Now (9) – Khefyn (1) - Swiss Man (11) – Star System (2) – Grey Sensation (15)

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Bad Harzburg 28.07.2016

Viererwette im Listenrennen über Hürden

Hindernis-Highlights mit Top-Besetzung Die Mischung stimmt am Donnerstag beim vierten Meetingstag in Bad Harzburg – denn hier stehen insgesamt neun Prüfungen ab 15:30 Uhr an, darunter auch drei Trabrennen. Voll auf ihre Kosten kommen die Fans des ... mehr…

Hindernis-Highlights mit Top-Besetzung

Die Mischung stimmt am Donnerstag beim vierten Meetingstag in Bad Harzburg – denn hier stehen insgesamt neun Prüfungen ab 15:30 Uhr an, darunter auch drei Trabrennen. Voll auf ihre Kosten kommen die Fans des Hindernissports mit gleich zwei Prüfungen.

Im Mittelpunkt steht die Große Bad Harzburger Hürden-Trophy – Preis des Ehrenmitgliedes Günter Schulze (Listenrennen, 14.000 Euro, 3.400 m, 5. Rennen um 17:40 Uhr). Interessant: Hier wird sogar die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro ausgespielt!

Gespannt sein darf man in einem tollen und äußerst internationalen 12er-Feld vor allem auf die mächtig gesteigerte Koffi Lady (C. Chan), die hier bei ihrem Erfolg am Samstag sehr beeindruckte und am Stall von Champion Pavel Vovcenko sehr viel Wertschätzung genießt.

Sie trifft auf Gäste aus Italien, Polen, Tschechien, Belgien und Schweden. Gefährlich werden könnten ihr der Italiener Notti Magiche (J. Brennan), der auf Gruppe I-Ebene ausgezeichneter Zweiter war, die Polin Inferna (C. Smith), die sich im März schon in Krefeld auszeichnete, der äußerst zuverlässige Schwede Calvados (N. Loven)  sowie der Gruppe I-Sieger Chicago (J. Vana jun.). Aber auch der im Besitz von Rennvereins-Präsident Stephan Ahrens stehende Good Prince (Chr. Roberts) lief als Zweiter zu Koffi Lady hier versprechend.

Auch das andere Hürdenrennen über 3.400 Meter (8. Rennen um 19:10 Uhr) hat eine vorzügliche Besetzung gefunden und ist international besetzt. Sehr interessant scheint der im Besitz von Kaffeekönig Albert Darboven stehende Polski Poseidon (P. Johnson), der am Samstag hier Zweiter auf der Flachen war und beim ersten Versuch über Hürden sicherlich einiges Vertrauen finden wird.

Der von Petra Gehm trainierte Big Moun (M. Quinlan) präsentiert sich ebenfalls zum ersten Mal in diesem Metier. Da darf man beste Schulung voraussetzen. Labon (S. Daroszewki) muss den Überraschungs-Coup von der Jagdbahn in Bremen nun bestätigen.

Auf der Flachen ragt der Ausgleich II über 2.000 Meter (7. Rennen um 18:40 Uhr) heraus. Summershine (R. Weber) hielt sich als Zweite im Langen Hamburger auf Listen-Ebene grandios und muss dafür nun mit Höchstgewicht heran. Formtrainer Dr. Andreas Bolte hat mit Sign (M. Cadeddu) eine interessante Stute im Rennen, die zuletzt auf schwerer Bahn am Boden gescheitert sein dürfte. Auch Le Tiger Still (E. Pedroza), Königsadler (J. Bojko) und Anarchie (D. Porcu) sind bestens in Schwung. Power Euro (F. Minarik) sollte den Ausrutscher aus Hamburg schnell vergessen machen.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Breitling (1) – Went Rower (3) – Vinicio (8) – Iljuschin (5)

2.Rennen: Mesaria (6) – Boston Park (3) – Winfield (2)

3.Rennen: La Commune (5) – Powerplay (8) – Praise (9)

4.Rennen: Goodspeed (9) - Chinyero (8) – Noiseinbigdance (6) – Mangi Bes (4)

5.Rennen: Koffi Lady (3) - Notti Magiche (2) - Chicago (9) - Inferna (6)

6.Rennen: Helios (8) – Daydream (6) - Victory Love (7) – Zatopek Boshoeve (5)

7.Rennen: Summershine (1) – Le Tiger Still (2) – Sign (6)

8.Rennen: Polski Poseidon (8) – Big Moun (5) – Labon (7)

9.Rennen: Yeah Cool (10) – Belinda Too (4) – Philippa (5)

Bad Harzburg, 9 Rennen, erster Start 15:30 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Lindesberg 28.07.2016

Etosha Boko beim zweiten Start nach langer Pause Mitfavorit !

Rennen 1, V4-1 Auto 2140 Meter   1:A PRIS 15 000     SEK 36.000   2 Aramis Race – jeweils zum Ende der letzten beiden Rennen fehlerhaft, war auf dem Weg zum Sieg im letzten Rennen, kann er einen Fehler vermeiden sollte er hier gute Chancen haben ... mehr…

Rennen 1, V4-1 Auto 2140 Meter   1:A PRIS 15 000     SEK 36.000

 

2 Aramis Race – jeweils zum Ende der letzten beiden Rennen fehlerhaft, war auf dem Weg zum Sieg im letzten Rennen, kann er einen Fehler vermeiden sollte er hier gute Chancen haben

 

1 Etosha Boko – kam nach langer Pause beim letzten Start erstmalig wieder an den Ablauf, hatte eine defensive Fahrt und lief gut, weiter gesteigert sollte er heute im Endkmapf 1 / 2 dabei sein

 

4 Enjoy Avenue – attackierte 800 Meter vor dem Ziel und kam knapp geschlagen auf den 3. Platz, beständig und gut im Kampf um die Top3 zu erwarten

 

12 Rip Roaring – bekam im Rückraum laufend beim letzten Start nie eine Chance, heute wieder schwierige Startstelle aber leichtere Aufgabe

 

TIPPS                       A: 2-1-4                     B: 12-7-10-14-13-11                       C: 9-5-3-6-15-8

 

a

 

Rennen 2, V4-2 Auto 1640 Meter   1:A PRIS 15 000    SEK 36.000

 

1 Ilikeitlikethat – lief 11/700 im letzten V75 Rennen, danach war er Nichtstarter, die Form kann nur schwer beurteilt werden, kann schnell eröffnen, wir sind uns aber nicht sicher, ob er im Kampf mit Confess Arn an die Spitze kommt

 

8 Axel Wadd – erstmals nach kurzer Pause wieder am Ablauf, war beim letzten Start in V75 Rennen in Östersund nicht in Form, kann das, auch mit der schwierigen Startstelle im Endkmapf zu erwarten

 

2 Confess Arn- sollte hier direkt nach dem Start an die Spitze gehen, beim vorletzten Start gewann er außen laufend ein Sulkyrennen, nachdem er öfters in Monterennen eingesetzt war

 

7 Juppi – netter Kurzstreckentraber, die Form ist das Fragezeichen, hat zwei Rennen im Frühjahr gewonnen, kann das und auf jeden Fall als Außenseiter zu berücksichtigen

 

TIPPS                       A: 1                            B: 8-2-7-6-5-10-3-4-9-11-12

 

 

Rennen 3, V4-3 Auto 2100 Meter   1:A PRIS 22 000   SEK  50.600

6 Clara R.C. – lief gut außen zu den Führenden, ist in guter Form derzeit und sollte in diesem Feld zum ersten Saisonsieg anstehen

 

3 Random Shot – besser als es die letzten Resultate vermuten lassen, beim vorletzten Start kam er nicht zeitig frei, heute leichtere Aufgabe und gute Startstelle

 

7 M.T.James - lief 10,5/800 in einem guten Finish beim vorletzten Start auf den zweiten Platz, könnte hier durchaus auch gewinnen in der zuletzt gezeigten Form

 

4 Clouds Above – unbeständig, findet hier ein Topengagement, sollte nicht überfordert sein und wir erwarten ihn im Kampf um die Top3

 

TIPPS                       A: 6                B: 3-7-4-12-10-8-2-11-9-1-5

 

 

Rennen 4, V4-4 Bänder 2140 Meter   Svensk Travsports Grundserie - Stolopp    SEK 75.000

 

8 Zarah Zolide – unsere Empfehlung in einem sehr offenen Stutenrennen, lief beim letzten Start innen und gewann leicht, ist im Aufwärtstrend

 

6 Zitazarita M.J. – zeigte zuletzt gute Formen, starkes Rennen beim letzten Start, schwierige Startstelle heute aber mit passendem Rennverlauf kann sie vorne dabei sein

 

11 Sahara Sun – attackierte 800 Meter vor dem Ziel, gewann komfortabel, kann auch von der Startstelle heute eine gute Lage erreichen und sollte im Kampf ums Podium dabei sein

 

3 Raiseyourglass – verlor im letzten Rennen die Maidenschaft, kann sie die Spitze frühzeitig nach dem Start übernehmen hätte sie gute Chancen auch auf den Sieg

 

TIPPS                       A: 8-6-11-3-14          B: 4-13-9-7-10-1-5-12-15-2

 

 

Rennen  5 Auto 2140 Meter

 

TIPPS                        A: 1-3             B: 10-8-5-2-6-4-9-7-11

 

 

Rennen 6 Volt 2140 Meter

 

TIPPS                        A: 3                B: 7-10-1-8-9-5-4-11                      C: 2-6

 

 

Rennen 7 Auto 2140 Meter

 

TIPPS                        A: 4-15-8-10             B: 5-12-7-3-6-2-1-14-11-13-9

 

 

Rennen 8 Auto 2140 Meter

 

TIPPS                        A: 1-6-5                     B: 9-2-4-3-11-7                    C: 8-12-10

 

 

Rennen 9 Auto 1640 Meter

 

TIPPS                        A: 10                          B: 4-2-8-6-7-3-9-1-5

 

 

Rennen 10 Auto 2140 Meter

 

TIPPS                       A: 2-1                         B: 7-8-6-9-4-3-10-5

 

 

Rennen 11 Auto 2140 Meter

 

TIPPS                        A: 4-8                         B: 6-11-2-10-12-5-1-9        C: 7-3

 

 

Rennen 12 Auto 2140 Meter

 

TIPPS                       A: 12                          B: 1-2-6-11-7-4                    C: 3-10-5-9-8

 

Zu den Rennen

Goodwood 26.07.2016

Qatar Goodwood Festival vom 26. bis 30. Juli 2016!

1802 veranstaltete man erstmals auf Veranlassung des 3. Duke of Richmond das Festival, damals noch zur Kurzweil vor allem für dort stationierte Offiziere. Die Veranstaltung hat sich schnell etabliert und ist aus der heutigen Zeit auf einer der schö ... mehr…

1802 veranstaltete man erstmals auf Veranlassung des 3. Duke of Richmond das Festival, damals noch zur Kurzweil vor allem für dort stationierte Offiziere. Die Veranstaltung hat sich schnell etabliert und ist aus der heutigen Zeit auf einer der schönsten Rennbahnen weltweit nicht mehr wegzudenken. Neben einem einzigartigen Ambiente auf höchstem Niveau werden wir in den 5 Veranstaltungstagen Topsport vom Allerfeinsten erleben. Mit den  Lennox Stakes & den Vintage Stakes erleben wir bereits am 1. Festivaltag eingebettet in hochkarätige Handicaps Spitzensport. Am Mittwoch dann unter anderem die Sussex Stakes, wo uns auf ein Wiedersehen mit Galileo Gold und The Gurkha erwartet. Auf diesem Niveau geht es dann mit z.B. Goodwood Cup / Goodwood Mile / King George Stakes weiter bis zum Schlußtag, wo wir uns auf den Auftritt in den Nassau Stakes auf Minding freuen dürfen. Am Schlußtag werden wir den bereits 1840 erstmals gelaufenen Stewart Cup erleben. Selbstverständlich werden wir täglich die jeweiligen Highlights des Meetings beleuchten und Ihnen mit entsprechenden Tipps zur Verfügung stehen. 

Bereits im zweiten Rennen (Start 14:35h) bewegen wir uns auf GruppeII Ebene. Die Vintage Stakes sind den Zweijährigen vornbehalten und wir erwarten 10 Pferde am Ablauf, die die 1408 Meter in Angriff nehmen werden. Es könnte zu einer Revanche zum Ergebnis der Superlative Stakes in Newmarket kommen, als Boynton (1) mit einer knappen Länge vor War Decree (10) die Ziellinie querte. Isomer (3) kommt aus dem Quartier von A.Balding und kommt unter anderem mit einem zweiten Platz knapp geschlagen von Chruchill (späterer GrIII Sieger) hier an den Ablauf. Gewann seinen letzten Start auf Cl4 Ebene zur Vorbereitung leicht. Jamie Spencer sollte ihm ein gutes Rennen bereiten können. Drei Pferde umfasst die „Streitmacht“ von R.Hannon. Hakeem (2), Larchmond Lad (5) und Repton (8). Larchmond Lad konnte bei seinem Maidensieg Anfang Juli leicht gewinnen und sollte auch heute aus Box 4 startend in die Top3 laufen können. Thunder Snow (9) startet aus Box 2, war nach seinem Sieg im Debutrennen bereits auf Gruppe II Ebene gegen die Jahrgangsbesten in Royal Ascot am Start, wurde dort im 18er Feld 6. Heute sind es 200 Meter mehr, das sollte aber auch klappen. 

TIPPS:   10 War Decree  -  1 Boynton  -  9 Thunder Snow  -  5 Larchmond Lad

  

Direkt im Anschluss im dritten Rennen (Start 16:10h) erleben wir die Lennox Stakes (Gr II) für dreijährige und ältere Pferde. Wir sehen hier in dem 8er Feld das Quartier von Hugo Palmer mit seinen beiden Startern als favorisiert an. Sowohl Home of The Brave (3) als auch Gifted Master (8) als einer der drei Dreijährigen im Feld trauen wir den Sieg zu. Nicht nur nach Reiterverteilung spricht einiges für Home of The Brave mit J.Doyle im Sattel, sondern auch die beiden Starts dieses Jahr mit seinen beiden Siegen in einem Listenrennen (King Richard III Stakes) und dem Timeforum Jury Stakes (GrIII). Gifted Master verdiente bereits annähernd 440.000 Pfund, läuft heute erstmals gegen Ältere. Lief die letzten drei Grupperennen gegen starke Jahrgangskonkurrenz und sollte auch in diesem Feld gemeinsam mit seinem Trainingskumpel gut nach vorne kommen. Steht im Besitz von Godolphin, die mit Dutch Connection (3) und Birchwood (6) zwei weiter heiße Eisen im Feuer haben. Der Vierjährige Dutch Connection hat die Rolle des Co-Favoriten zu Home of The Brave. Die Beiden kennen sich aus dem Vorjahr von 2000 Guineas wo sie gerade mal eine knappe Länge auseinander die Plätze 7 und 6 (Home of The Brave) belegten. Als Dreijährige betritt Birchwood erst drei Rennen, zunächst international eingesetzt wurde er Letzter in den Poule (Sieger Gurkha), danach erstmals gegen Ältere in den Criterion Stakes weit abgeschlagen eingelangt bevor er dann ein Listenrennen (City Plates) in Chester gewann. Für Birchwood wurde R.L.Moore verpflichtet. Brandgefährlich könnte  auch Markaz (4) werden, der zuletzt auf Dirt ein GrIII Rennen über 1200 Meter gewann. Hatte noch Reserven, so dass er sicher auch die 1408 Meter gehen kann. Seine Leistungen auf Turf lesen sich nicht so gut, die Ergebnisse als Dreijähriger waren noch zufriedenstellend, aber heuer waren die beiden Turfstarts durchwachsen, auch wenn beim vorletzten Start auf Listenebene ein dritter Platz erreicht wurde. 

TIPPS:    3 Home of The Brave  -  8 Gifted Master  -  6 Birchwood  -  3 Duch Connection

  

Goodwood, 7 Rennen, 1. Start 15:00h


Zu den Rennen

Galway 28.07.2016

Trainer Toni Martin will den Hattrick in den Galway Hurdle

Um 14:50h geht es in Galway heute los. 8 Rennen stehen auf dem Programm, 4 Flachrennen und je 2 Hürden und Jagdrennen erwarten uns. Als erstes Black Type Rennen des Nachmittags in Galway stehen auf der Flachen die Corrib Fillies Stakes auf Listeneb ... mehr…

Um 14:50h geht es in Galway heute los. 8 Rennen stehen auf dem Programm, 4 Flachrennen und je 2 Hürden und Jagdrennen erwarten uns. Als erstes Black Type Rennen des Nachmittags in Galway stehen auf der Flachen die Corrib Fillies Stakes auf Listenebene auf dem Programm. Gelaufen im vierten Rennen (Start 16:30h) wird es in dem 8er Stutenfeld eine recht offene Angelegenheit sein. Zum Favoritenkreis zählen die dreijährigen Ladies, insbesondere Planchart (7), die für ihren Trainer den zweiten Erfolg nach dem Sieg im BMW Mile Handicap mit Greggs Pipes am Dienstag erzielen könnte. Die Stute gewann ein Maidenrennen und wurde gute 5. auf Listenebene. Heute sollte die Aufgabe etwas leichter sein. Rayisa (8) und Emergent (5) ebenfalls Dreijährig komplettieren die Liste der Möglichkeiten. Von den Älteren hat Mothers Finest (4) mit ihren 4 Jahren das höchste Rating im Feld. Gut auf Polytrack bleibt es abzuwarten wie sie auf Turf zu Recht kommt.

 

Die Galway Hurdle: 300.000 Pfund – 3217 Meter – Gruppe I – 20 Starter, das sind die Eckdaten des als 6. Rennen (Start 17:45h) gelaufenen Highlight des Tages in Galway. Toni Martin würde das Rennen gerne zum dritten Mal in Folge gewinnen, hat auch mit Quick Jack (2), Ted Veale (4) und Pyromaniac (11) drei gute und in der Regel zuverlässige Pferde am Start. Quick Jack ist der Vorjahressieger und sollte auch heuer wieder zum Favoritenkreis zählen. Er bestritt zwei Vorbereitungsrennen (u.a. 6. Im Chester Cup) auf der Flachbahn und sollte konditionell in Bestform antreten. Bestens vorbereitet aber kommt auch Superb Story (4) mit seinem überzeugenden Sieg in Cheltenham in den County Hurdle, der wieder von Harry Skelton geritten wird. Willi P. Mullins / R.Walsh sind verantwortlich für Clondaw Warrior (5), der ein Ausgleichsrennen zum Saisonstart gewann, dann in den Scottish Champion Hurdle 3. wurde und in Royal Ascot in den Queen Alexandra Stakes noch einmal unter R.L.Moore Kondition tankte und vor allem auch mit seinem dritten Platz sich gut präsentierte. Time for Mabel (18) kam in großen Feldern immer in 6 Rennen diese Saison in die Top5, gewann zweimal AGWR und Ausgleich, machte mit dem Ehrenplatz in einem Handicap Hurdle auf GrII Ebene auf sich aufmerksam. Kann das hier und kann vorne erwartet werden.

 

TIPPS:   5 Clondaw Warrior  -  2 Quick Jack  -  4 Superb Story  -  4 Ted Veale  -  18 Time for Mabel

 

 

 

Galway, 8 Rennen, 1. Start 14:50h

Zu den Rennen

Vichy 28.07.2016

„Trifft“ Dartagnan im Vichy-Highlight?

Auch am Donnerstag präsentiert die Rennbahn Vichy wieder besten Sport. Höhepunkt ist der Prix Hubert Baguenault de Puchesse, einen weiteren Lauf der Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 52.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 14:50 Uhr). Natürlich geb ... mehr…

Auch am Donnerstag präsentiert die Rennbahn Vichy wieder besten Sport. Höhepunkt ist der Prix Hubert Baguenault de Puchesse, einen weiteren Lauf der Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 52.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 14:50 Uhr). Natürlich geben sich auch deutsche Pferde die Ehre: Nach seinem ausgezeichneten Ehrenplatz in dieser Klasse zuletzt sollte Dartagnan D‘ Azur (T. Piccone/C. Bocskai) hier mit guten Chancen unterwegs sein. Der im Mitbesitz von Heiko Volz stehende Tiberian (A. Fouassier) hatte es zuletzt im Ascot Gold Cup viel zu schwer, hier ist eher mit ihm zu rechnen.

Es gibt auch ein deutsches Element im 4. Rennen um 13:47 Uhr (Quinté+-Handicap, 52.000 Euro, 2.000 m, siehe Extra-Text). Den nachgenannten Star System (I. Mendizabal/M. Rulec) darf man mit allem Gewicht nicht übersehen. Zuletzt in Hamburg dürfte der Bodne kaum noch gepasst haben.

Im 7. Rennen um 15:20 Uhr (26.000 Euro-Handicap, 2.000 m) tritt Raindrops On Roses (E. Hardouin/C. Fey) als frische Handicap-Siegerin an. Die Stallform ist nach wie vor bestens. Precious Fire (M. Berto/S. Steinberg) agiert nicht immer zuverlässig, kann an einem guten Tag aber genug. Der im Besitz von Bernard Lorentz und Jean-Pierre Carvalho stehende Bucentaure (A. Coutier) hatte man zuletzt mehr zugetraut.

Adriel (E. Hardouin/W. Himmel) kommt so langsam ins Rollen und kann im 8. Rennen um 15:48 Uhr (20.000 Euro-Handicap, 2.000 m) durchaus überraschen.

Tingly (M. Forest/C. Bocskai) muss im 9. Rennen um 16:20 Uhr (12.000 Euro-Handicap, 2.000 m, der vierten Abteilung dieses Prüfung) an die vorletzte Form anknüpfen.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Stateofthenation (7) - Koskoroba (1) – White Crystal (2) – Diwan Chop (4)

2.Rennen: Mortree (2) – Zabriska (5) – Diaspora (1) – Dyremis (3)

3.Rennen: Vadsariya (1) - Charly Nova (5) – Belle de Belle (4) – Hermangarde (6)

4.Rennen: On Call Now (9) – Khefyn (1) - Swiss Man (11) – Star System (2)

5.Rennen: Grey Magic (2) - La Fibre (5) – Alfa Manifesto (3) - Ange Ou Demon (6) 

6.Rennen: Dartagnan D‘ Azur (6) – Tiberian (3) – Five Fifteen (7) – Holdthasigreen (4)

7.Rennen: Subway Dancer (2) – Kasina (16) – Secret Recipe (6) – Raindrops On Roses (5)

8.Rennen: King Driver (6) – Talwar (4) – Mysterieux (10) – Vamosalaplaya (2)

9.Rennen: Ty Cobb (2) – Rainbow Knight (1) – Lady of Light (7) – Miss Rafael (6)

Vichy, 8 Rennen, erster Start 12:10 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Goodwood 28.07.2016

Bergfest in Goodwood!

14 Rennen, davon 5 Gruppe Rennen, sind beim Goodowood Meeting gelaufen, wir durften bisher großen Galoppsport erleben. Es war schon ein packendes Finish, das uns von The Gurkha, Galileo Gold und Ribchester in den GrI Sussex Stakes geliefert wurde. ... mehr…

14 Rennen, davon 5 Gruppe Rennen, sind beim Goodowood Meeting gelaufen, wir durften bisher großen Galoppsport erleben. Es war schon ein packendes Finish, das uns von The Gurkha, Galileo Gold und Ribchester in den GrI Sussex Stakes geliefert wurde. Nachdem Galileo Gold direkt nach dem Start an die Spitze ging wurde er dann noch mit einem tollen Finish von The Gurkha kurz vor der Linie abgefangen. Die ersten Drei waren (wie erwartet) Dreijährige, mit Toormore lief der beste Ältere auf den vierten Rang. Auch heute geht es wieder um 15:00h los, wenn es erstmalig Boxen auf zu dem mit 7 Rennen gespickten Nachmittag heißt. Neben Gl2 & Cl3 Rennen auch heute wieder drei Gruppe Events.

 

Es geht im zweiten Rennen (Start 15:35h) mit den Richmond Stakes los. Ausgeschrieben für die Zweijährigen über 1207 Meter finden wir in dem mit 200.000 Pfund dotierten Rennen ein übersichtliches Starterfeld vor. Mehmas (1) hat zwar 1,3 kg mehr Gewicht zu tragen als die Anderen, aber unserer Meinung nach ist der mit 5 Rennen als 2-jähriger bereits als Erfahren zu bezeichnende Acclamation Sohn das beste Pferd im Feld. Gewann seine beiden ersten Starts in beeindruckender Art und Weise. Dann auf Listenebene Zweiter in Sandown, kam im Juni in Royal Ascot an den Ablauf und wurde Zweiter zu Caravaggio in den GrII Coventra Stakes. Danach mit ½ Länge Sieger in Newmarket (July Stakes / GrII). Wurde bei allen Starts von L.Dettori geritten.Zweiter wurde damals Intellegence Cross (4) aus dem Quartier von O´Brian. Heute steht Intellegence Cross 1,3 kg günstiger und wir sind gespannt, ob es zu einer Formumkehr kommt. Das Zünglein an der Waage aber könnte der bisher ungeschlagene Blue Point (3) sein. Gewann sein Debut knapp, konnte dann aber beim zweiten Start mit einem locker gelaufenen 11 Längen Sieg begeistern. Alle drei haben eine Nennung zu den 2000 Guineas 2017 und werden derzeit im Wettmarkt hoch gehandelt.   

 

TIPPS:   1 Mehmas  -  3 Blue Point  -  4 Intellegence Cross

 

 

Weiter mit GrII geht es im Goodwood Cup im dritten Rennen um 16:10h. Hier sind auf der 3219 Meter langen Strecke die Steher gefragt, die um die Gesamtdotierung von 312.100 Pfund kämpfen. Als Vorjahressieger und mit den danach errungenen Erfolgen sehen wir mit leichten Vorteilen Big Orange (2), der zum Ende der Saison in Australien im Melbourne Cup guter 5. wurde. Eröffnete in Meydan die Saison 2016 mit einem zweiten Platz knapp geschlagen von Vazirabad, in den Jockey Club Stakes wurde er 4. und gewann am 7.7. die Princess of Wales Stakes (GrII). Der einzige Dreijährige im Feld ist Sword Fighter (15), auf den wir hier besonderen Mumm haben. Die beiden letzten Siege (Liste über die heutige Distanz / GrII im Curragh Cup mit 2816 Meter) waren beeindruckend und wir gehen davon aus, dass er den Wettkampf gegen die Älteren nicht scheuen muss. Der 6-jährige Teofilio Sohn Quest for More (9) war der Vorjahreszweite und nur Halslänge von Big Orange geschlagen. Sie tragen dann noch einmal im Melbourne Cup aufeinander und wieder behielt Big Orange die Oberhand. Lief in zwei Listenrennen auf einen zweiten und einen dritten Platz und dürfte von Trainer R.Charlton gut vorbereitet sein. Absolvierte seine beiden Starts in Goodwood mit einem Sieg und einem Ehrenplatz. Wicklow Brave (14) aus dem Quartier von Willi P. Mullins ist sowohl auf der Flachen als auch über die Hürden ein leistungsstarkes Pferd. Für den Sieg wird es nicht reichen, aber sein zweiter Platz zu Dartmouth in den Ormonde Stakes ist sicherlich eine gute Empfehlung für eine mögliche Top3 Platzierung. David M. Simcock bringt mit Sheikhzayedroad (11) and Curbyourenthusiasm (4) zwei Pferde an den Start, die sich gegenseitig unterstützen können. Beide haben das Potential für eine vordere Platzierung. Vor allem Ersterem ist einiges zuzutrauen, gewann in Meydan dieses Jahr ein GrIII Rennen, lief danach die Dubai Sheema Classic mit ohne groß in Erscheinung zu treten, wurde dann aber achtbarer Dritter im Ascot Gold Cup. Zudem 6. im letztjährigen Goodwood Cup. Wir gehen wir davon aus, dass Curbyourenthusiasm das Tempo im Renen machen wird.

 

TIPPS:  15 Sword Fighter  -  2 Big Orange  -  9 Quest for More  -  11 Sheikhzayedroad  -  14 Wickow Brave

 

 

7 Ladies kommen in den Lilly Langtrey Stakes (GrIII / 5. Rennen / Start 16:45h) an den Ablauf. Auch sie müssen über ausreichend Kondition verfügen, wenn sie auf der 2816 Meter langen Strecke vorne dabei sein wollen. Pamona (4) ist nicht die Zuverlässigste und ihr 260:10 Erfolg im letzten Rennen (Silver Cup Stakes / York / Liste) macht uns nicht euphorisch. Läuft sie wie in York ist sicher alles möglich. Es war ihr erster Start über die heutige Distanz in York und evtl. kann sie ihre Qualitäten auf den langen Strecken hier bestätigten. Mill Springs (3) wird von L.Dettori geritten und erzielte beim letzten Ascot Start mit dem dritten Platz auf Listenebene ihre Topplatzierung. Auf weichem Boden präsentierte sie sich immer in der Spitzengruppe gut platziert laufend und zeigte die letzten 400 Meter ein gutes Finish. Den zweiten Platz verfehlte sie mit einer Kopflänge. Yarrow (7) war gute Zweite auf Listenebene im zweiten Saisonstart in Pontefract. Heute ist es etwas länger, hier haben wir keine Erfahrungswerte, sie lief letztes Jahr in den Queens Vase über 3219 Meter aber pullte stark und wurde nur Letzte. Sir M. Stoute verpflichtete mit R.L.Moore einen absolten Topreiter. Twitch (5) ist dieses Jahr noch sieglos, konnte aber mit 4 Starts in Black Type Rennen (3./4./4./2.) ihre Beständigkeit unter Beweis stellen.

 

TIPPS   7 Yarrow  -  5 Twitch  -  3 Mill Springs  -  4 Pamona

 

 

 

Goodwood, 7 Rennen, 1. Start 15:00h

Zu den Rennen

Vaal 28.07.2016

VAAL - 28 JULY 2016

RACE 1:   LEVI LADY (14) has the form to win but fades late. CHARLESTON HERO (2) will improve but needs further. First timers to candider are DASH (4) and THE THINKER (10) while MIA CULPA (6) could earn. RACE 2:   VAR AGTIG (14) made a ... mehr…

RACE 1:
 
LEVI LADY (14) has the form to win but fades late. CHARLESTON HERO (2) will improve but needs further. First timers to candider are DASH (4) and THE THINKER (10) while MIA CULPA (6) could earn.

RACE 2:
 
VAR AGTIG (14) made a very good improvement last time. Should be the one to beat. FOREVER (5) has decent form. Should go close. LINDA HONEY (8) may be worth considering. The first timers MIZSHOWBIZ (11) and MEXICAN WAVE (9) could be worth following.

RACE 3:

LILY LOVE (1) ran on really well last time. Has threatened before. CAPTAIN'S GIRL (11) finished well after a slow start on debut last time. Will improve. KITTY COO (12) ran her best race in four last time. Keep an eye on the betting on the two first timers, LIQUID VELVET (13) and SANTA MONICA (14).

RACE 4:


RONIN WARRIOR (3) showed excellent improvement last time. Was also unlucky that race. Should have a full go today. FORT INFINITY (1) may be the best to challenge on a hugely improved run last time. SAIL FOR JOY (11) has had three good runs. Include. First timers to consider are TAKADUMA (12) and MILNE (8).

RACE 5:

DONNY G (6) has excellent form and loves this C & D with two wins from three. AFRICAN RULER (2) should not be too far back and also has very good form this C & D (2 from 3). ANGEL'S POWER (9) is one that could cause an upset. Form not great but watch anyway! MANX PARK (5) and DENNIS THE MENACE (7) both won last time. Can earn again.

RACE 6:

NATIONAL KEY (2) was unlucky last time. Drops in class. KINGS ARCHER (1) is in very good form. STREET FLYER (6) will need to repeat penultimate. YANKEE CAPTAIN (9) is in good form. Rises in class but should be considered. COUNTERSTROKE (4) can earn something at best.

RACE 7:

SAMARRA (11) won a good race last time. Can win again. ZAPPY CHOICE (7) ran a moderate post maiden last time. May be the one to follow. TRACY'S LEGACY (9) was also moderate in her post maiden last time. FUTURE FANTASTIC (2) can place at best, but then there are worse! WELL DRESSED (6) may improve.

RACE 8:
MOVIE AWARD (1) made good imprtovement last time. Can go one better today. AMAZING VAR (8) shows good pace. May hold on. RIVER EMPRESS (9) should not be too far away. OUR MIRACLE (2) show improvement last time. One to watch! CHARTWELL (3) has been improving, albeit slowly.

BEST BET: RACE 2 NUMBER 14 VAR AGTIG

BEST VALUE: RACE 4 NUMBER 3 RONIN WARRIOR

BEST OUTSIDER: RACE 8 NUMBER 1 MOVIE AWARD


Zu den Rennen

Gulfstream Park 28.07.2016

Picks for 28th of July 2016 Gulfstream Park

Thursday, July 28, 2016 Gulfstream Park: RACE 1: 1 SPICY will be outfitted with blinkers after promising debut at this level and distance in which she rallied to finish 4th beaten 1 ½ lengths. Trainer Ronny Werner is 2 for 7 (29%), with a $5.31 ... mehr…

Thursday, July 28, 2016 Gulfstream Park:


RACE 1:

1 SPICY will be outfitted with blinkers after promising debut at this level and distance in which she rallied to finish 4th beaten 1 ½ lengths. Trainer Ronny Werner is 2 for 7 (29%), with a $5.31 ROI, with maiden claiming sprinters making their 2nd career start.

5 SILVER DIVA showed a fondness for sprinting on the grass when she rallied late to finish 2nd in front of Spicy in her first-ever outing on the lawn. Trainer Juan A Rodriguez has Matthew Rispoli in the saddle.

3 JUSTALILBITSTORMY, now in the Patrick Biancone barn, the daughter of Get Stormy has license to improve after dueling for the lead and getting nailed late when 5th behind the top two.

SELECTIONS: 1-5-3

RACE 2:

5 CARUPANO is stretching out to 6 ½ furlongs (1-1-0-0) after his 3-race win streak ended when he was carried wide in the stretch when finishing 4th, then being placed 3rd, in a $12,500 starter allowance going three-quarters of a mile. 6 DANGEROUS BEND moved to the Jena Antonucci barn via the claim after following his solid maiden special weight victory at the distance with a 2nd place vs this caliber of competition. The new connections named Edgard Zayas to ride.

2 UNINTIMIDATED moved to the Peter Walder barn via the claim, and faces winners for the first time, after rating early, and drawing clear late, to defeat $25,000 maidens going three-quarters of a mile last out. Trainer Walder, 23% with new claims, has John Delgado named to ride.

SELECTIONS: 5-6-2

RACE 3:

2 CURLIN’S IMAGE is a daughter of Curlin debuting for trainer Marty Wolfson with a solid morning work tab showing, which includes the half-mile bullet on July 14 (46 flat). The sophomore gets Lasix, and jockey Emisael Jaramillo for this assignment.

4 PAT’S COURAGE is stepping up to maiden special weight again, and stretching out to 6 ½ furlongs, after responding to the addition of blinkers with a neck defeat vs $50,000 maidens going 6 panels. Trainer Kathleen O’Connell has Eddie Castro in the saddle.

5 KINAHORA is a daughter of Greatness that’s been burning up the training track in preparation for her career debut. Trainer Terri Pompay is 3 for 18 (17%) with 3-year-old first time starters sprinting on the dirt.

SELECTIONS: 2-4-5

RACE 4:

4 FIRESPIKE is turning back to 7 ½ furlongs after returning from the layoff to finish a closing 3rd vs similar going a mile and a sixteenth. Trainer Mike Maker is 29 for 83 (35%), with a $2.75 ROI, with mid-level claimers making their 2nd start back from the layoff on the grass. 6 STORMING INTI is going back to his preferred surface (19-3-1-5) after the ambitious outing on the dirt in the 6-furlong Grade 2 Smile Sprint Handicap. Trainer Jena Antonucci has red-hot jock Tyler Gaffalione handling the combo major class relief/surface switch. 2 MCFLY has a bright future when turning back to a distance where he won in the past after setting the pace and weakening at the 1/8-pole to finish 5th vs similar going a mile.

SELECTIONS: 4-6-2

RACE 5:

4 OXIDADA is plunging to the $6,250 level on the dirt, and trying a 1-turn mile, after vying for the lead and fading in a series of route races on the turf vs better. Trainer Peter Walder has apprentice Lane Luzzi atop this shaky proposition. 7 TORMENTA DE ORO was given some time off after stalking early and drawing away late to defeat $6,250 conditioned claimers at the distance by 4 lengths. Trainer Victor Barboza Jr is 20% with the 31-60 days layoff. 3 KICKIN IN is making the 3rd start of her current form cycle after responding to both a drop in competition, and a surface switch, with a 2nd place finish vs $6,250 conditioned claimers at this 1-mile distance; don’t ignore.

SELECTIONS: 4-7-3

Zu den Rennen