Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 04.08.2015

Kalender

Deauville 04.08.2015

Deutsches Duo im 5,55 Millionen-Event

Die runde Zahl von 5,55 Millionen Euro steht am Dienstag über der Quinté+-Wette in Frankreich, denn dieser Jackpot winkt im 3. Rennen um 13:50 Uhr bei der Veranstaltung in Deauville. In diesem mit 52.000 Euro dotierten Handicap über 1.900 Meter der ... mehr…

Die runde Zahl von 5,55 Millionen Euro steht am Dienstag über der Quinté+-Wette in Frankreich, denn dieser Jackpot winkt im 3. Rennen um 13:50 Uhr bei der Veranstaltung in Deauville. In diesem mit 52.000 Euro dotierten Handicap über 1.900 Meter der Sandbahn gehen 16 Kandidaten an den Start.

Zwei deutsche Vertreter sind dabei. Höchstgewicht trägt der aus dem Formstall von Yasmin Almenräder kommende Leonce (A. Hamelin), der in dieser Saison erst zwei Starts absolvierte, sich zuletzt in einem Altersgewichtsrennen wieder ankündigte.

Hans Blume vertraut auf Sindaco (M. Barzalona), der in einfacheren Aufgaben nach vorne lief und inzwischen wieder bei einer günstigeren Marke angelangt ist.

Weit vorne erwarten wir New Outlook (I. Mendizabal), den Sieger von 2013, der blendend in Schwung ist und eine optimale Startnummer zugelost bekam. Atomos (P.-C. Boudot) lief in einer ähnlichen Aufgabe als Sechster gut genug und ist ebenfalls ein erster Anwärter.

Jo de Vati (T. Bachelot) kommt aus einer Pause seit April, ist auf diesem Untergrund aber bestens aufgehoben. Er gefällt ebenso wie Mikeltos (A. Badel), der im letzten Sommer hier erfolgreich war und sich wieder zurückgemeldet hat.

Ciriaco (T. Jarnet) kommt von kleinen Bahnen und startet erstmals in einem französischen Handicap. Da darf man ihn nicht unterschätzen.

Der wettstar-Tipp:

New Outlook (3) – Atomos (5) – Leonce (1) – Jo de Vati (8) – Mikeltos (9)


Zu den Rennen

Cabourg 04.08.2015

Fünfjährige der Extraklasse am Abend in Cabourg am Start

Acht Rennen stehen am Abend ab 19:55 Uhr in Cabourg auf dem Programm, darunter um 20:25 Uhr der Prix des Hêtres (70.000 EUR – 2.850 m), ein Rennen der Kategorie A für Fünfjärhige, die aus zwei Bändern an den Start gehen. Nach seinem Sieg beim letzt ... mehr…

Acht Rennen stehen am Abend ab 19:55 Uhr in Cabourg auf dem Programm, darunter um 20:25 Uhr der Prix des Hêtres (70.000 EUR – 2.850 m), ein Rennen der Kategorie A für Fünfjärhige, die aus zwei Bändern an den Start gehen. Nach seinem Sieg beim letzten Start und der günstigen Ausgangsposition im ersten Band ist (4) Akido (F. Nivard) leichter Favorit. Der Wallach muss allerdings fehlerfrei bleiben, was ihm bei einigen seiner letzten Starts nicht geglückt war.

Letztes Pferd aus dem ersten Band ist (10) Ave Avis (J.M. Bazire), der beim vorletzten Start in Vincennes zum Gruppe-Sieger avancierte und sein letztes Ergebnis, wo er nicht zwingend wirkte korrigieren sollte.

Mit Zulage an den Start geht (12) Amiral Sacha (G. Gelormini) einer der besten Vertreter seines Jahrgangs. Der Hengst war seit April nicht mehr am Start und trifft es aus dem Zulagenband  beim Comeback nicht einfach an. Dennoch wird er für die Entscheidung vorzumerken sein. Für die Wetten vorzumerken sind außerdem (7) Alpha Saltor (M. Abrivard) und (8) Aliénor de Godrel (F. Anne), die auch in dieser starken Klasse ihre Chancen haben sollten.

 

Acht Rennen aus Cabourg – erster Start 19:55 Uhr

1. Rennen: (4) Tout Va Bien (4) – Ulpia des Jipes (6) – Sirius de Felière (5) – Ulysse de Vrie (10)

2. Rennen: Akido (4) – Ave Avis (10) – Amiral Sacha (12) – Alpha Saltor (7)

3. Rennen: Us Force Dété (5) – Uster des Caillons (6) – Ulky du Dain (7) – Un du Buisson (10)

4. Rennen: Bogota d’Herfraie (16) – Bimbo Aldo (13) – Blind Faith (4) – Belle des Gossets (15)

5. Rennen: Be Bop Mara (5) – Balzan (13) – Beau Trésor (8) – Berlitz Seven (9)

6. Rennen: Bonheur Gédé (13) – Between (10) – Brennus Quesnot (12) – Belluccini (9)

7. Rennen: Catalina (7) – California Wind (8) – Césaria Monoi (10) – Caluna de Cahot (2)

8. Rennen: Corsica du Vivier (1) – Cybele Jheq (9) – Casualty of Love (14) – Chipie du Cherisay (2)


Zu den Rennen

Information

Jackpot-Fieber am Lotto Bayern-Renntag

10.000 Euro Viererwette-Garantieauszahlung – Sieg-Jackpots und Prämienausspielung (trab-sr). Lotto und Jackpot – das geht immer! Auch am diesjährigen Lotto Bayern-Renntag am 23. August in Straubing gibt es einen Jackpot. Und noch besser: In der Vi ... mehr…

10.000 Euro Viererwette-Garantieauszahlung – Sieg-Jackpots und Prämienausspielung

(trab-sr). Lotto und Jackpot – das geht immer! Auch am diesjährigen Lotto Bayern-Renntag am 23. August in Straubing gibt es einen Jackpot. Und noch besser: In der Viererwette werden 10.000 Euro Mindestauszahlung garantiert, inclusive eines über 3500 Euro hohen Jackpots. Hinzu kommen Sieg-Jackpots, die besonders die Freunde der beliebten Prämienausspielung ansprechen werden, den ein oder anderen höheren Einsatz in der Siegwette zu tätigen. Rennbeginn ist am Sonntag, 23. August, ab 14 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.


Eine ausführliche Vorschau und Analyse der Startpferde wird nach der am Dienstag, 18. August, erfolgeten Starterangabe veröffentlicht.
Seit vielen Jahrzehnten besteht eine enge Partnerschaft zwischen Lotto Bayern und dem ältesten deutschen Trabrennverein, dem Zucht- und Trabrennverein Straubing 1873 e.V. Auch in diesem Jahr steht die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern wieder Pate für interessant besetzte Prüfungen, zu der Pferde und Fahrer aus Bayern, Österreich und der Tschechischen Republik auf das Gäuboden-Oval anreisen.
Der Lotto Bayern-Renntag ist zugleich Auftakt der zweiten Saisonhälfte im Gäuboden, das gespickt ist mit einigen Höhepunkten. Schon am 20. September 2015 geht es im „Preis des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten“ um 3000 Euro. Die Siegerehrung wird wieder der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner vornehmen.


Und das Saisonhighlight findet am Samstag, 3. Oktober, 14 Uhr, mit dem „Großen Preis von Straubing“ statt. Das mit insgesamt 10.300 Euro dotierte Standardrennen für Amateure wird in Vorläufen und Finale entschieden. Eingebettet ist der Renntag in ein umfangreiches Rahmenprogramm, bei dem auch Spendengelder für den Neubau des Patientenhauses der Leukämiestiftung Ostbayern in Regensburg gesammelt werden. Der Straubinger Architekt und ZTVSR-Mitglied Franz Bast, selbst vor ein paar Jahren an Leukämie erkrankt, ist treibende Kraft beim Bau des Patientenhauses, mit dem es ermöglicht werden soll, Angehörigen von Leukämiepatienten in unmittelbarer Nähe des Regensburger Universitätsklinikums zu übernachten.

Deauville 04.08.2015

Hattrick für Mc Queen in Deauville?

Höhepunkt der Veranstaltung am Dienstag in Deauville ist der Prix Les Espert (Listenrennen, 55.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 14:50 Uhr) für die Dreijährigen. Yasmin Almenräder bietet hier Mc Queen (E. Hardouin) auf, der mit vier Siegen in Folge s ... mehr…

Höhepunkt der Veranstaltung am Dienstag in Deauville ist der Prix Les Espert (Listenrennen, 55.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 14:50 Uhr) für die Dreijährigen. Yasmin Almenräder bietet hier Mc Queen (E. Hardouin) auf, der mit vier Siegen in Folge sensationell gesteigert ist. Natürlich ist es seine bisher schwerste Aufgabe, aber man darf gespannt auf ihn sein.

Für Ertürk Kurdus Top Gina (St. Hellyn) wird es im 1. Rennen um 12:45 Uhr (25.000 Euro, 1.200 m) sehr schwer. Mohadjer (M. Guyon/W. Hickst) lieferte zuletzt eine starke Partie, doch im 2. Rennen um 13:15 Uhr (29.000 Euro, 2.700 m) muss er noch eine Schippe drauflegen, was aber gut möglich ist.

Im Quinté+-Handicap (3. Rennen um 13:50 Uhr, 52.000 Euro, 1.900 m) sollte man Leonce (A. Hamelin/Y. Almenräder) beim dritten Saisonstart schon entscheidende Steigerung zutrauen, zumal die Stallform kaum besser sein könnte. Sindaco (M. Barzalona/H. Blume) ist bei einer günstigen Marke angelangt und kann ebenfalls überraschen.

Nach Rating sieht es für Kitco (P.-C. Boudot/W. Mongil) im 4. Rennen um 14:20 Uhr (19.000 Euro-Verkaufsrennen, 2.500 m) durchaus günstig aus.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: James Bond Girl (6) – Duquesa Penguin (2) – Honorary Degree (3) – Forecast (1)

2.Rennen: Vazirabad (1) – Launched (3) – Al Anqa (5) – Mohadjer (4)

3.Rennen: New Outlook (3) – Atomos (5) – Leonce (1) – Jo de Vati (8)

4.Rennen: Cape Bosco (2) – Turtle Green (8) - Kitco (1) – Jack Boy (6)

5.Rennen: De Treville (1) – Mr Owen (9) – Projected (4) – Mc Queen (11)

6.Rennen: Snap Call (1) – Admire Fuji (7) – Bottega (2) – Baltic Spirit (10)

7.Rennen: Thrones Game (2) – Danza de la Barre (6) – Cajula (12) – Multideal (1)

8.Rennen: Yemaya (2) – Dogaressa (11) – Simply Ozzy (1) – Queen’s Tea (3)

Deauville, 8 Rennen, erster Start 12:45 Uhr!

 

Zu den Rennen

Langon 04.08.2015

Very Nice Kyss mit Chancen im Top-Handicap in Langon

Acht Rennen stehen in Langon am Dienstagnachmittag ab 12:00 Uhr auf dem Programm. Highlight ist ein Handicap aus zwei Bändern, der Prix des Vigneros des Graves (32.000 EUR – 2.800 m), in dem 13 ältere Pferde am Ablauf sind. Aus dem ersten Band ist ... mehr…

Acht Rennen stehen in Langon am Dienstagnachmittag ab 12:00 Uhr auf dem Programm. Highlight ist ein Handicap aus zwei Bändern, der Prix des Vigneros des Graves (32.000 EUR – 2.800 m), in dem 13 ältere Pferde am Ablauf sind.

Aus dem ersten Band ist (4) Very Nice Kyss (M. X. Charlot) ideal engagiert und kann fehlerfrei für einen ersten Jahreserfolg in Frage kommen. Allerdings wird es für die Stute nicht einfach auf die Siegerstraße einzubiegen. (9) Udine du Dézert (Mlle C. Chéradame), muss zwar eine Zulage aufholen. Allerdings ist die Stute in sehr guter Form und kann in dieser Klasse bestehen. (2) Tcherkess (D. Bossard) ist frischer Sieger und ohne Eisen einen Hinweis wert. Auf der Rechnung haben sollte man aber auch (12) Tatie de Vauvert (A. A. David), die beim dritten Start nach Pause trotz Zulage vorzumerken ist.

 

Acht Rennen aus Langon  - erster Start 12:00 Uhr!

1. Rennen: Vittorio de Carly (10) – Horton (3) – Crazy News (7) – Tombeur du Noyer (4)

2. Rennen: Bontamo (9) – Beauty du Bellay (1) – Buliano (4) – Begum Turgot (7)

3. Rennen: Very Nice Kyss (4) – Udine du Dézert (9) – Tcherkess (2) – Tatie de Vauvert (12)

4. Rennen: Circe de la Cour (8) – Casino d’Ourville (6) – Colt du Dropt (2) – Caius (5)

5. Rennen: Tidalium Pénème (4) – Terrazzo (3) – Vulcain de Corbery (6) – Uka de Clerlande (5)

6. Rennen: Adonis des Fanes (1) – Agénor (2) – Azur de la Taute (6) – Alixan (8)

7. Rennen: Azela des Pleignes (5) – Arbella (8) – Alenska (6) – Astarte Piémont (3)

8. Rennen: U Bon Ami (7) – Ulcain (3) – Un Puch de Malouy (4) – Ultralito (1)


Zu den Rennen

Baden-Vienne 04.08.2015

PMU-Quoten für Baden bei Wien

Pfaffstätten-Renntag mit Extra-Einladung für alle Pfaffstättner und Newsletter-Bezieher! Am kommenden Dienstag, 4. August, findet zwei Tage vor Eröffnung des traditionellen Großheurigen der zugehörige „Pfaffstätten-Renntag" statt. Da – für den BTV w ... mehr…

Pfaffstätten-Renntag mit Extra-Einladung für alle Pfaffstättner und Newsletter-Bezieher!

Am kommenden Dienstag, 4. August, findet zwei Tage vor Eröffnung des traditionellen Großheurigen der zugehörige „Pfaffstätten-Renntag" statt. Da – für den BTV wenig erfreulich – ein im Mai verpflichteter Sponsor für die VIP-Terrasse kurzfristig absagte, hat man sich – für so manchen Besucher bestimmt erfreulich – entschlossen, diese VIP-Terrasse (direkt oberhalb der Restauration „Britta's Pferdestadl") einfach für folgende spontane Aktion zu öffnen: Sämtliche Gäste der Marktgemeinde Pfaffstätten sowie Bezieher dieses „Newsletters" sind herzlich eingeladen, den Renntag von einem wirklich besonderen Platz aus mit zu verfolgen und werden als „Entree" außerdem vom BTV mit einem Glas Sekt willkommen geheißen.


Von dort wird man auf jeden Fall wieder hervorragende Rennen beobachten (und bei einer Kasse auch bewetten) können. Der erste offizielle Bewerb beginnt um 16:25 mit einem Amateurfahren. Gleich anschließend (16:55 Uhr) startet der Reigen der acht nach Frankreich übertragenen PMU-Bewerbe. Es ist dies ein Rennen mit 14 (!) französischen Pferden über 2.600 Meter, ausgestattet mit einem Dreierwette-Jackpot von über 3.000 Euro.

Nur zwei Rennen später könnte sogar der Bahnrekord (1:12,7) wackeln, denn über die klassische Badener Meile (1.609m) tritt der „Meile"-Zweite Sakima (Rudolf Haller) an, muss aus der zweiten Reihe aber sicher voll aus sich herausgehen, um die formstarke Italo-Slowenin Regina OZ (Ari Kaarlenkaski), den „Meile"-Sieger von 2013, Sahir (Cornelia Mayr) und Last Man Standing (Gerhard Mayr) in die Knie zu zwingen. Aber auch der Gewinner des Championats der Fünfjährigen, Dallas Venus (Hubert Brandstätter jun.), oder der aktuelle „Meile"-Vierte, Global Limousine (Matthäus Zimmermann), sind pfeilschnelle Sprinter. Ein „Kracher", der mit 7.000 Euro dotiert ist.

Mit dem 5. Rennen beginnt die Super-6-Wette, die bereits wieder einen Jackpot von über 11.000 Euro aufweist! Mögliche Banken-Tipps würden wir in Muscle Mouse (Gregor Krenmayr/ 6. Rennen), Saskatchewan (Manfred Strebel/ 7. Rennen) oder Gentleboy (Josef Hauser/ 8. Rennen) sehen. Letzterer ist Favorit in dem ebenfalls mit 7.000 Euro ausgestatteten Finale zur Badener Amateurfahrer-Meisterschaft. Als seine Herausforderer gelten vor allem Four Roses Venus (Karl Gruber) und Super Aric (Johann Gumpinger).
Wie immer am Pfaffstätten-Renntag soll aber auch die „Gaudi" nicht zu kurz kommen. In einer etwas längeren Rennpause zwischen dem 7. und 8. Rennen gibt es einen Lauf der Minitraber-Rennserie mit Jugendlichen im kleinen Sulky. Und zum Abschluss des Abends dürfen die Beifahrer des Doppelsitzerfahrens das einmalige Flair einmal sogar bei Flutlicht-Atmosphäre genießen.

Und bitte nicht den (durch Frankreich vorgegebenen) ungewöhnlichen Termin übersehen: Die Rennen finden am DIENSTAG, 4. August (ab 16:25 Uhr), statt. Dazu noch die Wetter-Prognose für diesen Spätnachmittag/ Abend: heiter, 0 % Niederschlagswahrscheinlichkeit, warm, aber noch nicht wieder sehr heiß... perfekt!

Zu den Rennen

Täby Galopp 04.08.2015

Täby Galopp - Tuesday, August 4

Der Dienstagabend bietet uns wieder drei Veranstaltungen an. Davon zwei mit einer Trabkarte und eine Galoppveranstaltung aus Täby. Die Galoppkarte aus Täby umfasst insgesamt 8 Rennen. Wir wollen nachstehend auf einige der interessantesten Rennen eing ... mehr…

Der Dienstagabend bietet uns wieder drei Veranstaltungen an. Davon zwei mit einer Trabkarte und eine Galoppveranstaltung aus Täby. Die Galoppkarte aus Täby umfasst insgesamt 8 Rennen. Wir wollen nachstehend auf einige der interessantesten Rennen eingehen und hier den einen oder anderen unverbindlichen Tipp wagen: 

Das erste Rennen des Abend ist ein mit 80.000 Kronen dotiertes Rennen für den Nachwuchs. Sechs zweijährige Stuten und ein zweijähriger Hengst, teilweise noch gänzlich ungeprüft kommen an den Ablauf. Cordelia, 6, war zweimal am Start. Konnte bereits mit einem zweiten Platz im Debut auf sich aufmerksam machen. Wurde auf der Siegstraße unterwegs im zweiten Rennen dann disqualifiziert. Sollte hier erste Wahl sein. Mrs Lilly Allen, 1, war zweimal Zweite und einmal Dritte bei ihren drei Starts. Vor allem bei ihrem letzten Rennen war sie Zweite zu Dolly Dagger und konnte durchaus beeindrucken. Nimmt mit der jungen Auszubildenden 2 kg Erlaubnis in Anspruch.  Als Außenseiterin kommt bei ihrem ersten Rennen Lyrique Hill, 2, an den Ablauf.  Der Trainer der Stute pflegt in der Regel sein jungen Pferde sehr gut vorbereitet an den Start zu bringen. Zudem mit Chavez Elione einen sehr erfahrenen Profi im Sattel. 

Tipps:   6  -  1  -  2

  

Wir möchten dann noch auf das vierte Rennen der Veranstaltung hinweisen. Zwei in Deutschland gezogene Pferde kommen hier in dem 12er Feld an den Ablauf. Al Handicap ausgeschrieben kann man durch aus von Chancen für Glad Bear,2, und Danneman, 6, sprechen. Glad Bear kann mit 3 kg Auszubildendenerlaubnis durchaus vorne mitlaufen und dieses wie im das letzte Rennen siegreich beenden. Rex Kalejs, 5, konnte noch nicht überzeugen, ist aber sehr talentiert und mit der längeren Distanz im Vorteil zu einigen der anderen Rennen. Die Form bleibt abzuwarten. Danneman, 6, mit Elione Chavez im Sattel kommt hier auf ein gute Distanz und passenden Belag. Kann als Außenseiter auf jeden Fall überraschen. Auch El Cran Mago ist mit dreimal unter den ersten Drei, davon einem überzeugenden Sieg, nicht aus der Welt und auf jedem Wettschein zu berücksichtigen.

Tipps:   2  -  5 -  6 / 1

 

160.000 Kronen (5. Rennen / 20:20h) Gesamtdotierung hat dieses Handicap über 1950 Meter. Nicht unbedingt die Idealdistanz von Windy Mandy, 2. Läuft lieber auf den 2400 Metern, wo sie in den letzten beiden Rennen gegen gute Konkurrenz einmal Zweite und einmal Dritte wurde. Mit der Startposition aber auch gute Voraussetzungen gegeben, sollte das nutzen können. Lady Louise, 6, hat im letzten Rennen über 1600 Meter durchaus mit ihrem zweiten Platz aufhorchen lassen. Hat über die heutige Distanz aber früher gewonnen. Allerdings ist die Stallform in letzter Zeit nicht so gut. Ashbina, 9, ist in guter Form und in diesem Rennen gut aufgehoben. Allerdings auch viel Gewicht zu tragen. Paid, 3, hat ebenfalls das Leistungsvermögen hier weit vorne mitzulaufen. Sovell, 10, kommt hier als Jüngste an den Start und hat bei 4 Lebensstarts zweimal gewonnen und war zweimal Dritte. Beim letzten Rennen war sie knapp hinter Lady Louise Dritte. Kann durchaus überraschen und ganz vorne landen 

Tipps:   2  -  6  -  9  -  3  / 10

 

Das Highlight des Abends aber ist ein 200.000 Kronen Rennen ( 7. / 21:04h) über 1600 Meter. Das Handicap für 3-jährige und ältere Pferde werden 11 Teilnehmer bestreiten. Das Rennen ist sehr offen und wir haben ebenso wie die Vorwetter bis jetzt Mumm auf den vierjährigen Iren Goldstep, 2. Kommt aus Dänemark mit zwei guten Leistungen in den letzten Rennen in Klampenborg. Ob es reicht werden wir sehen. Allerdings trifft er mit Talk My Talk, 10, auf ein Pferd, welches im letzten Rennen stärkere Pferde traf und sich mit einem dritten Platz nur wenig hinter dem Sieger empfiehlt. Der Turf in Täby liegt ihm, die Distanz ist optimal. Ascot Hill, 7, enttäuschte als Favorit im letzten Rennen. Kann das heute und man wird abwarten müssen, inwieweit das letzte Ergebnis als Streichergebnis zu werten ist. Sollte ebenfalls wie die Nummer 6, Castillo, Berücksichtigung finden. Drei zweite und ein dritter Platz bei 5 Starts dieses Jahr lassen Rückschlüsse auf seine Kontinuität zu. 

Tipps:  2  -  10  -  7  /  6


IN ENGLISH:

Race 1 gr 1150

6 Cordelia was close to win the last race but got disqualified. Faces similar conditions here and she should have a good chance. 1 Mrs Lilly Allen was second a bit behind promising Dolly Dagger in the last race and did alright. Main challenger. Lyrique Hill is interesting in the debut here. This trainer uses to have his two year old horses well prepared. Outsider.

 

Rank

A: 6-1

B: 2-7-5-4-3

C:

 

Race 2, V65-1 gr 2400

2 Lendas took a big lead in the last Derby race and kept up the pace well to a fourth spot. Easier opponents now and turf is an advantage. Banker. 5 Nile City did alright in the Derby and was sixth 1,5 lengths behind Lendas. New conditions here but should be considered early. 3 Qal´at Soldier was clearly defeated in the Derby. New equipment today and turf seems very interesting. Outsider. 1 Double Ten is not bad. The form is a question mark though as is this distance. Mainly a show bet here.

 

Rank

A: 2

B: 5-3-1-4

C:

 

Race 3, V65-2 gr 1600

9 Arresting Boy is on the way up and did well on turf two races back. Faces nice conditions here and Elione Chaves is a big advantage. Our pick. 4 Echippus took his first win after 19 attempts in the last race. This shorter distance suits him well. Carlos Lopez again. Early choice. 10 Swedish Dancer failed in the last dirt race. Was good in the race before though on this surface and likes turf a lot. Outsider. 12 Moulis has been improved a lot lately after a mediocre period. Much tougher weight conditions now. Will find it hard to win this.

 

Rank

A: 9-4

B: 10-12-7-3-2-5-11-8-6-1

C:

 

Race 4, V65-3 gr 1950

5 Rex Kalejs is talented but has not shown the right attitude lately. Will be ridden with flexible blinkers again. This longer distance is an advantage. Our pick. 1 El Gran Mago took a strong win two races back but did not like the soft turf track in the race after. Nice post. Early contender. 2 Glad Bear took a surprisive win in the lead in the last race over these conditions. Possible again but faces tougher weight now and will probably not be allowed to determine the pace again. 6 Danneman is on the way up and this 1950 meter on turf suits him well. Typical outsider.

 

Rank

A: 5-1

B: 2-6-7-4-8-3

C:

 

Race 5, V65-4 gr 1950

2 Windy Mandy was beaten by Annaboda in the last race in Gothenburg. Was second and should have a good chance here even if this distance is not perfect. Lady Louise was second to Sweet Loreen in the last race and improved. She has earlier won over these conditions. Early choice. The stable form is a question mark though. 9 Ashbina is tough and in quite good shape. Early choice despite tough weight conditions. 3 Paid is up and down. Has earlier done well in this race for fillies and mares. Possible.

 

Rank

A: 2-6-9

B: 3-10-8-5-7-1-4

C:

 

Race 6, V65-5 gr 2400

11 Aboule Le Fric has been ridden with blinkers and done well. Faces mediocre horses here and should be able to reach the front despite this post. Our pick. 6 Peace In Our Time comes from victory over these conditions in Gothenburg. Prefers dirt and faces tougher weight now. Main challenger anyway. 9 Flaming Glory showed fine form in the last race. This longer distance is an advantage. Faces nice weight conditions here. 4 Poison Ivy has done well lately after some mediocre efforts. This distance is the right one. Prefers dirt though. Outsider.

 

Rank

A: 11

B: 6-9-4-3-10-2-5-7-8-1

C:

 

Race 7, V65-6 gr 1600

10 Talk My Talk has been consistent and good without winning. This distance is perfect. Likes the Täby turf. Our pick in this open race. 7 Ascot Hill did not impress as a favourite in the last race. Was good before that and is normally an early contender here. Main challenger to the stable companion. 6 Castillo did well in the last race and was second to Proud Possibility. Schistl again is an advantage. Early choice. Gulapa is up and down and can finish fast with the right journey. Ordinary equipment again. Outsider.

 

Rank

A: 10-7-6

B: 1-2-5-11-4-3-9-8

C:

 

Race 8 gr 1150

3 Runforaward did alright in the last race and was third over these conditions. Nice post here and will be ridden by Kelly again. Our pick. 8 Manhattan took a comfortable win on the Täby dirt. Is good on turf too and should be considered early in this field. 1 Royal Purse has been on the way up lately and should be followed too here.

 

Rank

A: 3

B: 8-1-7-6-5-4-2

C:

Zu den Rennen

Jägersro 04.08.2015

Jägersro - Tuesday, August 4

Race 1 Volt 2140 7 Pontziopilata Face was fourth in the debut but run a good time and could get an offensive journey with this post. Good chance if he reaches the front. Our pick. 2 Jessica Highness took a very good second spot in the debut and shou ... mehr…

Race 1 Volt 2140

7 Pontziopilata Face was fourth in the debut but run a good time and could get an offensive journey with this post. Good chance if he reaches the front. Our pick. Jessica Highness took a very good second spot in the debut and should be even better now. 8 Field Ås has got a tricky post and needs some luck here. Should be followed though with the right journey.

 

Rank

A: 7-2

B: 8-9-10-4-5-1

C: 3-6-11-12

 

Race 2 Volt 2140

Monte race. 13 Palermo Tårs has earned more than one million SEK and is really good for this class. He likes momnte and should normally have a good chance to finish to victory. 14 Outstanding Lady has shown fine form lately and is speedy with the right trip from the back. Possible with some race luck. 11 Harpos Billythekid took a good win in the last race after a perfect trip. Fine form. Early choice.

 

Rank

A: 13-14-11-15

B: 7-10-12-4-5-6-9

C: 1-8-3-2

 

Race 3 Auto 1640

7 Olfa Wareco is a quick starter and will go for the front despite this post behind the gate. Good chance with the right trip. 8 Nostradamus Face has shown good skills and with the right journey he will fight for victory. 11 Sharif America is fast and can do a bit by himself. Could get an offensive journey here. Early contender.

 

Rank

A: 7-8-11

B: 10-2-1-3-12

C: 9-4-5-6

 

Race 4, V64-1 Auto 2140

6 Takethem is tough and took a convincing win in the last race. Has got a better post than the main rivals whicho could be decisive. Banker. 8 Flex Lane has taken three wins in a row and impressed a lot. Is heading for the Derby and should be considered early despite this bad post behind the gate. 9 Staro Fendi has been consistent and good lately and is an early choice too here behind the favourite. 10 Paramount has good speed.

 

Rank

A: 6

B: 8-9-10-4-3-1-2

C: 7-5

 

Race 5, V64-2 Volt 2640

2 Radiation has been improved without shoes and with a bike in the last three races. Tricky post but good chance without a mistake. 10 Forni Boko has been consistent and good so far. Persson is pleased with him. He is more strong than speed so this long distance suits him well. 3 Polycrates Face has not won yet but is fast and this post is nice. 5 Hank von Håleryd broke in the last race but has a good reputation and should be considered early.

 

Rank

A: 2-10-3

B: 5-4-7-6-11-9

C: 8-1-12

 

Race 6, V64-3 Auto 2140

2 Chipperoo run without shoes in the last race and with a so called bike and was improved. Perfect post behind the gate here. Good chance to take a new win. Enrico di Quattro took a very good win two races back but failed in the last race and never had a chance then from far behind. 6 Neptunus Face is quite fast and if he lives up to his capacity he will fight for victory here. 10 Manley has not convinced in the last two races but took some convincing wins in a row before that.

 

Rank

A: 2-3

B: 6-10-5-11-9-1-7-4-8-12

C:

 

Race 7, V64-4 Auto 2140

10 Daisy Boko has been improved a lot lately and won the last race despite a tough final lap. Is developing well and should have a good chance again despite this post. Empress Brodda has broke in the last two races. Two races back she broke in the lead in the final turn in Stosprintern. In the last race she broke directly. 5 Wannabe is very speedy but not always fit. If she is at her best she is good enough to fight for victory. 2 Squid won easily in the lead in the last race.

 

Rank

A: 10-9

B: 5-2-4-7-1-6-8-3

C: 11-12

 

Race 8, V64-5 Auto 2140

4 Fuxa Håleryd is our pick here even if Lövgren has chosen to drive another horse. She has shown very good speed and will not be easy to beat here. 2 Lord Brodde will be driven by Lövgren. Has got a perfect post and should be followed. 7 Da Vinci Boko is speedy with the right trip from the back. Early contender in that case. Typical outsider.

 

Rank

A: 4-2

B: 7-10-12-13-11-9-14-8-5-6-1-15

C: 3

 

Race 9, V64-6 Auto 1640

1 Blue Tee is a quick starter and has got an interesting post behind the gate here. Will go for the front and should have a good chance in that case. 11 Science Brodda is tough and can finish really well. Bad post though. 2 Olivia Trot is a quick starter and will go for the front too here. 10 Berlinetta won the last race and was improved a lot. Possible again with a similar effort here.

 

Rank

A: 1-11

B: 2-10-6-7-9-3-4-8-12

C: 5

 

Race 10 Volt 2140

6 Darling Hornline took a good second spot in the debut on a nice time. Interesting post. Could take the lead. Good chance regardless the journey. 2 Callela Foxtrot won the last race and was improved a lot. If she handles this post she should be considered early here. 12 Pocahontas Face has got a bad post but is fast and possible if the pace will be high. 3 Cantab´s Alfa did well in the debut and should be even better now.

 

Rank

A: 6-2

B: 12-3-10-9-11-5

C: 4-8-1-7

 

Race 11 Auto 2140

9 Gliding Kash has shown good speed and should have a very good chance here despite this post. 10 Volvo finished well to a third spot in the last race and she is fast if the pace will be high. 8 Kenson took a very good win two races back and is possible here too with a similar effort. 3 Veni Vidi Victoria is up and down and not reliable. The chances are not easy to predict. Has good pace though and should be followed without an error.

 

Rank

A: 9

B: 10-8-3-4-5-7-2-1-6

C: 12

Zu den Rennen

Greypoly 04.08.2015

GREYVILLE (POLYTRACK) - 4 AUGUST 2015

RACE 1: Comments to follow1st - EMERALD MACKAY (1); 2nd - ETERNAL ICE (7); 3rd - FIRST SEA LORD (2); 4th - COPPER'S PRIDE (5); 5th - SEATTLE WOLF (12)RACE 2:Comments to follow1st - GOODNIGHT SEATTLE (1); 2nd - SU-PA-SUTA (3); 3rd - WINTE ... mehr…

RACE 1:

Comments to follow

1st - EMERALD MACKAY (1); 2nd - ETERNAL ICE (7); 3rd - FIRST SEA LORD (2); 4th - COPPER'S PRIDE (5); 5th - SEATTLE WOLF (12)

RACE 2:

Comments to follow

1st - GOODNIGHT SEATTLE (1); 2nd - SU-PA-SUTA (3); 3rd - WINTER ROSE (7); 4th - PRINCESS VARUNYA (11); 5th - TOPAZ RAIN (2)

RACE 3:

Comments to follow

1st - DARK ROSE (2); 2nd - TREVI FOUNTAIN (11); 3rd - ELEPHANT MATRIARCH (8); 4th - KINGSVIEW (1); 5th - TAFETA (10)

RACE 4:

Comments to follow

1st - DRACO (6); 2nd - CAPTAIN KING (3); 3rd - SHOSHONE (2); 4th - LONG WALK (4); 5th - TANIE (10)

RACE 5:

Comments to follow

1st - PORTELINHA SAMBA (5); 2nd - OUT MY WAY (2); 3rd - ANGEL'S POWER (3); 4th - CRYSTAL CLUSTER (2); 5th - MR PRESIDENT (9)

RACE 6:

Comments to follow

1st - SPRITZER (10); 2nd - TOLD YOU SO (2); 3rd - SERGEANT TIBBS (11); 4th - RACING SOCKS (5); 5th - LEBEOANA (4)

RACE 7:

Comments to follow

1st - KLONDIKE RIVER (10); 2nd - NOTTINGHAM FOREST (12); 3rd - FANTASY ART (7); 4th - QUEEN'S ADVANCE (2); 5th - REBEL'S RANSOM (6)

RACE 8:

Comments to follow

1st - SUTHERFENI (7); 2nd - VIVARANI (5); 3rd - QUINTELLA (11); 4th - CHENNAI BABE (14); 5th - JIVE SESSION (10)

BEST BET: RACE 1 NUMBER 1 EMERALD MACKAY

BEST VALUE: RACE 3 NUMBER 2 DARK ROSE

BEST OUTSIDER: RACE 4 NUMBER 6 DRACO


Zu den Rennen

Lindesberg 04.08.2015

Lindesberg - Tuesday, August 4

Nachdem der erste Tag der Woche mehr oder weniger erfolgreich absolviert ist geht es am heutigen Dienstag weiter. 11 Trabrennen aus dem Basisbereich werden uns im Rahmen des Lunchmeetings ab 12:20h von der Bahn in Lindesberg angeboten. Wie immer – di ... mehr…

Nachdem der erste Tag der Woche mehr oder weniger erfolgreich absolviert ist geht es am heutigen Dienstag weiter. 11 Trabrennen aus dem Basisbereich werden uns im Rahmen des Lunchmeetings ab 12:20h von der Bahn in Lindesberg angeboten. Wie immer – die ersten vier Rennen können als V4 gespielt werden. Hierzu einige Informationen und unverbindliche Tipps:

Rennen 1  -  2140 Meter – Autostart - 1. Rennen V4

Nicht ganz so einfach ist das in diesem Rennen 12 Starter umfassende Feld zu analysieren. Alle Pferde haben eine maximale Gewinnsumme von 50.000 Kronen. Eines der Pferde wird sein Konto mit der Siegprämie von 10.000 Kronen auffüllen können. Mit der Nummer 6, Best Beji kommt ein Wallach an den Ablauf, der nunmehr zwei Monate Pause gemacht hat, nachdem er in den letzten zwei Rennen davor nicht unbedingt überzeugte. Ist in dieser Klasse gut aufgehoben und sollte vorne mitlaufen. Sheriff Bi, 8, hat gute Veranlagungen und es sieht so aus, als wenn er in einer Topform wäre. Mit dem richtigen Start sicherlich ebenfalls ganz vorne möglich. Vega, 11,  ist ebenfalls gesteigert in den letzten Rennen. Trifft es hier leichter an als bei seinen beiden zweiten Plätzen dieses Jahr. Hoover mit der Startnummer 9 konnte von 5 Starts zwei siegreich gestalten und konnte vor allem bei seinem dritten Platz in einem deutlich höheren Rennen seine Form unter Beweis stellen. Sollte auch hier gut nach vorne kommen. Auch zu berücksichtigen mit der Nummer 10, Importedfromdetroit. Mit einem Sieg aus dem letzten Rennen mit ähnlicher Ausschreibung eine Empfehlung wert.

Tipps:  6  -  8  -  11  -  9 / 10

 

Rennen 2  -  1640 Meter  - Autostart - 2. Rennen V4

Auch in diesem 12 Starter umfassenden Feld scheint einiges möglich. Mit der Nummer 7 kommt Nightingale Face an den Ablauf. Die 5-jährige Stute konnte bei ihren zwei Starts in diesem Jahr ihre letztjährige Form 8  /  4  -  0  -  2 noch nicht bestätigen. Zeigt mit dem zweiten Platz gute Ansätze, wird hier wohl weiter gesteigert sein. Benötigt auf Grund des Startplatzes aber einen guten Start. Die vierjährige Stute Sungift Z.A., 5, ist talentiert und  man hat ihr nach ihrem 4. Platz im April eine Pause eingeräumt. Die heutige Form dürfte mit einem Fragezeichen versehen sein. Sollte aber gut vorbereitet an den Ablauf kommen und sofort eine Chance haben. Lucky Larry, 6, ist nicht immer so „lucky“ wie es der Name vermuten lassen könnte. Licht und Schatten wechseln sich bei ihm ab. Mag die kurze Distanz und konnte sein vorletztes Rennen mit 10 Längen gewinnen. Wird das Ganze offensiv angehen! Kid Käbb, 1, war sehr oft dieses Jahr draußen und konnte vor allem mit der Entwicklung in den letzten beiden Rennen sehr zufrieden sein. Die Stute gewann das letzte Rennen sicher über 2140 Meter, mehr Augenmerk sollten wir aber dem vorletzten Rennen schenken, als sie in einem höheren Rennen mit großem Kampf auf den zweiten Platz über 1640 Meter lief. Bitte bei den normalen Wetten den Toto vorm Start beobachten, welches Vertrauen evtl. die anderen Pferden entgegengebracht wird.

Tipps:  7 -  5 -  6  -  1

 

Rennen 3  -  2140 Meter -  Bänderstart - 3. Rennen V4

Ein volles Feld mit 15 Startern bei diesem aus 2 Bändern gestarteten Rennen (ab Startnummer 11 20 Meter Zulage). Mit 75.000 Kronen das höchstdotierte Rennen des heutigen Lunchmeeting ist dieses Rennen für 3 bis 6 jährige Pferde ausgeschrieben. Hier haben wir einen klaren Favoriten. Die Fachwelt ist sich einig – die Vorwetter sind sich  nicht ganz einig. Der 3-jährige Hengst Idoitwell, 1, war bei seinem Debut guter Zweiter. Man hatte mehr erwartet nach einer guten Qualifikation. Durch dieses Rennen sicherlich gefördert sollte er heute zum Sieg anstehen. Danach wird es dann komplizierter. Noch aus dem ersten Band startend sollte Crisp Look, 10, heute gut nach vorne kommen können. Trifft es hier deutlich leichter an als in den letzten Rennen und ist hier gut aufgehoben. Zwei Lebensstarts hat der vierjährige Wallach A Beautiful Cut in den Beinen. Falsch gemacht hat er mit einem Sieg und einem zweiten Platz nicht viel. War mit 110:10 in seinem Debutrennen eingeschätzt und kam auf den zweiten Platz, gewann dann das zweite Rennen dann als Favorit. Sollte auch hier mit den beiden Rennen gefördert sein und vorne mitmischen. Wenn der Start gut gelingt, dann wird die Nummer 4, What´s a Point zumindest für die Plätze eine Empfehlung sein. Von den aus dem zweiten Band startenden Pferden wollen wir auf die Nummern 13, Culpepper und 15, Andover Rex hinweisen. Allerdings wird es schwer werden, die 5 Längen zu kompensieren um dann nach hinten raus noch genügend Luft zu haben. 

Tipps:  1  -  10  -  1  -  4  /  13 /  15

  

Rennen 4  -  2140 Meter -  Bänderstart -  4. Rennen V4 

Auch aus den Bändern geht es im letzten Rennen der mittäglichen V4. Ab der Startnummer 11 sind 20 Meter Zulage zu gewähren. Wir haben hier drei Pferde im Blick. Wir gehen mit der Nummer 3, Smirre Creek. Ohne Zulage laufend hat der Wallach eine gute Startposition und sollte diese als schneller Starter bekannt nutzen können und direkt nach vorne gehen. Seine Form ist ansprechend, auch wenn die Platzierungen im letzten Rennen dies nicht unbedingt zum Ausdruck bringt. In den drei Rennen davor aber war er Zweiter und gewann zwei Rennen über die heutige Distanz. Benötigt in diesem Feld Bestform. Gimeheaven Sisu, 12, findet es hier „relativ“ einfach vor. Kommt aus Rennen, wo er für dritte Plätze mehr Preisgeld bekam als der heutige Sieger mitnehmen wird. Traf deutlich bessere Pferde und konnte sich behaupten. Im Juni // Juli war ein wenig die Luft raus, im letzten Rennen aber durchaus wieder die alten Ansätze zu erkennen. 12 von 17 Starts dieses Jahr unter den ersten Drei zeugen von seiner Zuverlässigkeit. Trixarn, 14, ebenfalls aus dem zweiten Band startend kommt mit zwei Siegen an den Ablauf. Gewann kürzlich in Mantorp sowohl die Qualifikation als auch das Finale sicher. Es wird ein interessanter Dreikampf, in dem die Frage entscheiden wird, wie kommen die beiden Zulagenpferde mit der Zulage klar. Mit den Nummer 4, Dreams Burn Down und 5, Mad Neo sind zwei Pferde im Feld, die das Vertrauen der Vorwetter genießen und auf jeden Fall zu beachten sind. 

Tipps:  3 -  12  -  14  -  13 /  4  /  5 

 

IN ENGLISH:

Race 1, V4-1 Auto 2140

6 Best Beji did not impress in the last race and got a layoff after that. Is good for this class and should fight for victory here. 8 Sheriff Bi has shown good skills and seems in fine form. Should fight for at least a place with the right start. 11 Vega is on the way up and finished well in the last race. Jorma Kontio this time. She should not be overlooked. 10 Importedfrmdetroit took a good win in the last race and is in good shape. Early choice.

 

Rank

A: 6-8-11-9-10

B: 1-2-3-7-4-5-12

C:

 

Race 2, V4-2 Auto 1640

7 Nightingale Face did not impress in the last race but showed fine form before that. She should have a good chance with the right start here. 5 Sungift Z.A. got a pause after the last race. She is talented and uses to do well directly after a pause. Quick starter. Early contender. 6 Lucky Larry took a nice win two races back. Is up and down but likes the short distance. Will certainly get an offensive journey. 1 Kid Käbb is in good shape and could reach the front here. Possible.

 

Rank

A: 7-5-6-1

B: 12-3-8-2-4-9-10-11

C:

 

Race 3, V4-3 Volt 2140

1 Idoitwell was second behind a nice winner in the debut. Should be even better now. Good chance to reach the front. Will not be easy to beat here. Banker. 10 Crisp Look faces much easier horses now and is an early contender in this field. She cannot do too much by herself but is possible here. 8 A Beautiful Cut has been on the way up and should be even better now with two races under the belt. Early choice. 4 What´s the Point is fast and should be considered too if she handles this post.

 

Rank

A: 1

B: 10-8-4-5-13-15-6-2-3-7-9-11-12-14

C:

 

Race 4, V4-4 Volt 2140

3 Smirre Creek is in good shape and likes to run in the front. Quick starter. Will go for the front here. Good chance if he is at his best. 12 Gimeheaven Sisu faces much easier opponents this time. Has met tough horses and should have a good chance for Kontio despite this post. 14 Trixarn won both an elimination race and the final in Mantorp. Is better than ever but prefers to run in the front. Possible anyway here. Mad Neo is strong and makes his debut for a new trainer here. Could be improved and should be followed.

 

Rank

A: 3-12-14

B: 5-4-9-15-13-7-8-10

C: 2-1-6-11

 

Race 5 Volt 1640

Only ranking. Rank

A: 1-2

B: 7-4-5-3-8

C: 6

 

Race 6 Auto 2100

Only ranking. Rank

A: 2-9-4-3

B: 5-11-1-7-10

C: 6-8

 

Race 7 Volt 1640

Only ranking. Rank

A: 4-6-5

B: 2-3-8

C: 1-7

 

Race 8 Auto 2140

Only ranking. Rank

A: 2-7-8-9

B: 1-3-10-11

C: 4-5-6-12

 

Race 9 Auto 2140

Only ranking. Rank

A: 3-7-12

B: 2-1-11-4-5-6-8-9-10

C:

 

Race 10 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 11

B: 1-4-15-9-14-5-10-12-13

C: 3-6-2-7-8

 

Race 11 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 8-9

B: 3-13-15-14-12

C: 1-5-4-2-6-7-10-11

Zu den Rennen

Delaware Park 04.08.2015

Delaware Park, Tuesday, 4.8.15

Race 1, Dirt, 1,100 m, Claiming $4-5T, $ 13,000, 19:15 CEST #5 Papas Cierva won twice in higher class over this distance; faded always when she couldn’t get the lead #4 Grace Is a Beauty won 6 of her 10 starts last year; only failed after bad sta ... mehr…



Race 1, Dirt, 1,100 m, Claiming $4-5T, $ 13,000, 19:15 CEST

#5 Papas Cierva
won twice in higher class over this distance; faded always when she couldn’t get the lead

#4 Grace Is a Beauty won 6 of her 10 starts last year; only failed after bad starts; fast workouts after a long layoff

#2 M'Lady Penny
finished recently 3rd in slightly higher class; good jockey and nice post for the decent beginner

#6 Angelena Storm wired the field in June in higher class, then failed on turf and recently after a lost duel for the lead

Analysis: Papas Cierva should conquer the lead, then the rivals see her just from behind, but if she muffs the start, the race is wide open


Race 2, Turf, 1,000 m, Starter Allowance $20T, $ 22,000, 19:45 CEST


#2 Stone Crazy finished 3rd after a long layoff; nearly always finished in the money; 2nd and 4th in his only turf-starts

#3 Unlocked
is specialized in sprints either on dirt or grass; varied in form in higher class; best used as closer

#1A Spartianos finished 3rd and 2nd in her 2 turf-sprints; can be used as frontrunner or as closer; never ran at this track

#6 Mud Slide Slim
always earned money in his 6 starts mostly in higher class in Penn National; 4th in his only turf-start

#4 Extreme Alex
won masterfully in maiden class after 4 top places; never competed on the turf-track; good beginner

Analysis: Stone Crazy missed just by a length after a long layoff; should win after another blazing fast workout


Race 3, Dirt, 1,200 m, Maiden Claiming $16-20T, $ 18,000, 20:15 CEST

#3 Subtle Intent set the pace and was caught shorty before the finish line; fastest race time; better post today

#4 Differ earned small prize money in her only 2 starts last year in much higher class; prepared at an outside training facility

#6 Heavenly Summer was always far back in her 2 turf-starts; was probably just tested, because she worked out very fast on the dirt

#5 Clearly Cheating was runner-up in lower class on the dirt; hard to rate on in her first turf-start

Analysis: Subtle Intent got clearly the best speed and even over the slightly longer distance she should last today


Race 4, Turf, 1,500 m, Maiden Special Weight, $ 34.000, 20:45 CEST

#1 Holiday Wishes
finished in the money in her 2 starts; the closer should like today’s longer distance; first turf-start

#6 Sittin' n' Sippin missed her first victory by a neck; she showed a nice rally, so today’s longer distance should fit, but she never competed on the grass

#5 Finn's Girl should be the best debutant - not only by breeding, she also worked out the best

#4 Sky Burn and #7 Dancin Lady were no factor in their debuts, but both should improve, especially the former, which was ridden with no interest at all

Analysis: Holiday Wishes and Sittin' n' Sippin showed the best efforts on dirt, by breeding the former earns more trust on the turf-track


Race 5, Dirt, 1 Mile, Claiming $5-6.25T, $ 12,000, 21:15 CEST

#3 Cause for Victory closed well as 3rd in a similar race 3 weeks ago; couldn’t meet the high expectations this year

#6 Darnluckyducky was clearly beaten as 4th by the top pick, but was runner-up in her previous race; good beginner

#4 Scatajawea and #2 Doc of the Court won after many tries their first race; the former competed at higher level

Analysis: Cause for Victory was always heavily betted, but couldn’t win this year; today she is the very best on paper

 

Zu den Rennen