Sie nutzen einen veralteten Browser

Wettstar macht intensiven Gebrauch von neuen Internet-Technologien um Ihnen die beste technische Leistung und Bedienbarkeit zu bieten. Der von Ihnen genutzte Browser unterstützt diese Technologien leider nur unzureichend.

Bitte installieren Sie einen der folgenden Browser, um Wettstar vollumfänglich nutzen zu können:

  • Pferde / Personen

News am 05.05.2016

Kalender

Lyon-Parilly 05.05.2016

Grand Prix de Parilly mit starker deutscher Mannschaft

Mit einer Jackpot-Summe von 3,2 Millionen Euro lockt die Quinté+-Wette am Donnerstag in Lyon-Parilly. Im 3. Rennen um 13:47 Uhr (52.000 Euro-Handicap, 3.150 m)  - dem Grand Prix de Parilly - geht es um das große Geld. Und im 13er-Feld sind gleich ... mehr…

Mit einer Jackpot-Summe von 3,2 Millionen Euro lockt die Quinté+-Wette am Donnerstag in Lyon-Parilly. Im 3. Rennen um 13:47 Uhr (52.000 Euro-Handicap, 3.150 m)  - dem Grand Prix de Parilly - geht es um das große Geld.

Und im 13er-Feld sind gleich vier deutsche Pferde mit von der Partie. Weit vorne ist Manfred Webers Agasse (O. Placais) zu erwarten, der trotz seiner starken Vorsaison noch immer nicht erfasst zu sein scheint, wie sein aktueller dritter Rang in einer ähnlichen Aufgabe dokumentiert.

Nicht weit hinter ihm entsprach Santillana (E. Hardouin/M. Rulec) nicht ganz den Erwartungen, doch hier könnte die normalerweise in solcher Klasse bestens erprobte Lady wieder weiter kommen.

Weit vorne erwarten wir auch Mo Green (C. Soumillon/W. Gülcher), der nur starke Formen zeigt und mit Agasse schon häufiger die Klingen gekreuzt hat. Der Jockey ist natürlich ein deutliches Plus.

Und auch Claudia Barsigs Storm (C. Demuro) muss nicht bei dem jüngsten Treffer stehenbleiben. Er kann sich weiter steigern.

Das Höchstgewicht Eldacar (V. Cheminaud) konnte den Treffer auf Anhieb nicht erhärten. Teodash (A. Hamelin), Aussi Celebre (F. Foresi) und Prince Jean d‘ O (M. Barzalona) können ebenfalls genug, um es in die Fünferwette zu schaffen.

Pink Courageous (G. Congiu) bringt zwei Treffer in kleineren Aufgaben als Empfehlung mit. Summer Quality (T. Bachelot) war sogar noch vor Agasse und Santillana und ist sicherlich ein Prüfstein. Miskin (L-P. Beuzelin) kann mehr als das, was er zuletzt verriet.

Der wettstar-Tipp:

Mo Green (4) – Summer Quality (12) – Agasse (2) – Santillana (10) – Storm (8)

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

Zu den Rennen

Hamburg-Bahrenfeld 05.05.2016

Einstieg in ein tolles Wochenende

Vorschau Hamburg-Bahrenfeld, 05.05.2016Der 827. Hafengeburtstag, das 87. Deutsche Spring- und Dressur-Derby und der Versuch des HSV, nach gerade erst gebannter Abstiegsgefahr durch einen Sieg über Wolfsburg fast aus dem Nichts noch den prestigeträc ... mehr…

Vorschau Hamburg-Bahrenfeld, 05.05.2016

Der 827. Hafengeburtstag, das 87. Deutsche Spring- und Dressur-Derby und der Versuch des HSV, nach gerade erst gebannter Abstiegsgefahr durch einen Sieg über Wolfsburg fast aus dem Nichts noch den prestigeträchtigen Titel „beste Mannschaft des Nordens“ zu erlangen: das kommende Wochenende hat wahrlich eine Menge zu bieten in der Hansestadt, und das bei angekündigten optimalen Wetterverhältnissen. Der ideale Einstieg in die aufregenden Tage sollte am traditionellen Himmelfahrtstermin ein Besuch auf der Trabrennbahn in Bahrenfeld sein. Acht Rennen kommen dort am „Vatertag“ ab 13.30 Uhr zur Austragung, in denen erneut ausnahmslos die Garantie von 3.000 Euro in der Siegwette angeboten wird.

Frühes Hauptereignis völlig offen

Die beste Tagesklasse mit Pferden, die bis zu 40.000 Euro gewonnen haben dürfen, findet sich bereits im 2. Rennen hinter den Flügeln des Startautos ein. Für acht Sprinter sollte es auf der kurzen 1.680 Meter-Distanz nach üblicher Taktik eigentlich früh „zur Sache“ gehen, doch könnte es diesmal anders sein: Mit Notice Me Dalimo (Michael Larsen), SJ’s Sunday (Kornelius Kluth) und Castano Baleno (Birgit Riese-Hagen) sind gleich drei besonders chancenreiche Kandidaten am Ablauf, die es gerne am Start etwas ruhiger angehen lassen und ihre finale Chance erst im Schlussspurt suchen. Dann werden sie wohl den vom Rennverlauf unabhängigen Navarro SAS (Luisa Ehrig) einfangen müssen, während der Italo-Skandinavier Otis del Sauro (Christian Lindhardt) vom restlichen Quartett das „dunkle“ Pferd und deshalb nicht zu vernachlässigen ist.

Schwarzer Steward-Sieger in neuer Klasse

Mit 5.000 Euro exakt doppelt so hoch dotiert wie das sportliche Hauptrennen ist die mit 12 Pferden erneut voll besetzte Hamburg XXL-Prüfung, die an fünfter Stelle der Karte zudem für die Wetter die attraktive Garantieauszahlung von 5.000 Euro in der Dreierwette mit sich bringt. Der eindrucksvolle Sieger des österlichen Schwarzer Steward-Rennen Lighten up Today (Michael Larsen) muss seine neue Gewinnsumme gleich gegen mehrere Etablierte dieser Klasse verteidigen: Der kürzlich mit einem imponierenden Tempolauf gegen prominente Konkurrenten imponierende O’Sunday (Maik Esper) meldet ebenso eigene Siegambitionen an wie die zehnfache Vorjahressiegerin Haliwell (Florian Skringer), die auch aktuell schon wieder drei Mal erfolgreich war, oder der laufgewaltige King Jag Diamant (Sönke Gedaschko). Für einen Platz in der Dreierwette, deren Quote entsprechend hoch ausfallen sollte, kommt aber auch nahezu jeder andere Teilnehmer in Betracht.

Test für Amateurmeisterschaft

Auch das 7. Rennen, in dem zusätzlich die Viererwette angeboten wird, ist keineswegs leicht zu enträtseln. Einige der elf antretenden Pferde proben für die am Pfingstsonntag auf dem Bahrenfelder Programm stehende „Deutsche Amateurmeisterschaft“. Rechnerische Favoritin ist Minka Express (Christoph Pellander), die im neuen Quartier mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage glänzend eingeschlagen hat. Der Startplatz in der zweiten Reihe lässt die Aufgabe u.a. gegen die in dieser Hinsicht deutlich besser untergekommene Trainingsgefährtin Robinia Diamant allerdings nicht einfach aussehen. Mit Sambuco (Immo Müller) und Floyd Stardust (Hilda F. Hofstra) treten zudem mindestens zwei Konkurrenten an, die bei Einstellung ihrer Bestform nicht leicht zu schlagen sein sollten. Das Thema Amateurmeisterschaft steht auch in der Abschlussprüfung an, wo sich viele Augen auf den frischen Dinslakener Sieger Ivo richten werden, selbst wenn der Vierjährige bei seiner Generalprobe mit Alexander Kelm einen Profi im Sulky hat. 

Viele Talente

Gleich drei Rennen des Nachmittags sind Pferden vorbehalten, die bislang wenig oder sogar noch gar kein Geld verdient haben. Letzteres liegt in den meisten Fällen aber nicht an fehlendem Können, sondern daran, dass etliche Traber ihr allererstes Rennen bestreiten. Der Interessanteste aus dieser Gruppe könnte im 4. Rennen der dreijährige Mister Big Yankee (Michael Larsen) sein. Der Hengst ließ nicht nur kürzlich in Berlin mit einer Qualifikation in 17er-Zeit aufhorchen, sondern macht auch durch seine Abstammung auf sich aufmerksam. Vater Muscles Yankee gewann 1998 mit dem Hambletonian das bedeutendste Dreijährigen-Rennen in den USA überlegen und verdiente insgesamt weit über eine Million Dollar, Mutter Lady Medal erzielte in ihrer aktiven Laufbahn hierzulande nicht weniger als 26 Siege. Da kann es nicht überraschen, dass Mister Big Yankee schon vor seinem ersten Renn-Auftritt als interessanter Derbystarter gehandelt wird. Denselben Vater und mit Gentle Touch eine ähnlich erfolgreiche Mutter weist der ebenfalls von gehörigen Berlin-Hoffnungen begleitete Jauss-Traber Gentle Yankee (Michael Schmid) auf, der im 6. Rennen startet und mit der bisherigen Bilanz zwei Starts - zwei Siege noch ungeschlagen ist.


Zu den Rennen

Gelsenkirchen 05.05.2016

Nächster Feiertag bei Gelsentrab

Im NRZ-Pokal / Serie 1 geht es zweimal um 12.000 Euro – Ein Renntag mit vielen prominenten StarternNur vier Tage nach dem Festival am Maifeiertag bei Gelsentrab geht es am Nienhausen Busch gleich mit dem nächsten Feiertag weiter. Am Donnerstag (5.) ... mehr…

Im NRZ-Pokal / Serie 1 geht es zweimal um 12.000 Euro – Ein Renntag mit vielen prominenten Startern

Nur vier Tage nach dem Festival am Maifeiertag bei Gelsentrab geht es am Nienhausen Busch gleich mit dem nächsten Feiertag weiter. Am Donnerstag (5.) stehen nicht weniger als 13 Rennen auf dem Programm.

Die Trabrennbahn in Gelsenkirchen gibt auch am Himmelfahrtstag mächtig Gas. 125 Pferde sind ab 13.30 Uhr unter Order, insgesamt geht es in den 13 Prüfungen um mehr als 40.000 Euro an Rennpreisen. Highlights sind der NRZ-Pokal / Serie 1 (11. Rennen) sowie der Stutenlauf (9. Rennen) der Serie 1. Beide Prüfungen sind mit jeweils 12.000 Euro dotiert und werden aus zwei Bändern entschieden.

An einem Nachmittag, an dem viele prominente Starter engagiert sind, ist einer von diesen Falcon Dragon (Hugo Langeweg/Foto: Sabine Sexauer). Der letztjährige Derby-Vierte gehört im NRZ-Pokal / Serie 1 zu den Favoriten.  Im selben Rennen läuft Ginger Heldia (Robin Bakker), Breeders-Crown-Sieger 2015, muss aber eine Zulage von 25 Metern kompensieren.

Heinz Wewering steuert Indira Bo

Genau das muss auch Indira Bo, die trotzdem mit ersten Chancen in den NRZ-Stuten-Pokal geht. Im letzten August triumphierte sie im Stuten-Derby. Ihre ersten beiden diesjährigen Starts absolvierte sie in bärenstarker Gesellschaft und holte sich den nötigen Schliff für die anstehende Aufgabe, bei der Heinz Wewering im Sulky sitzt.

Sorgt Friendship Newport für die Musik?

Als riesiger Außenseiter lief Friendship Newport (Jesse ter Borgh) im Derby 2015 auf den zweiten Platz. Dadurch hat er fast 60.000 Euro verdient, die ihn in eine Klasse katapultiert haben, in der der Vierjährige auf viele „alte Hasen“ trifft. Beim Comeback scheiterte er an einem Startfehler, im Vatertags-Preis (7. Rennen) unternimmt er den nächsten Anlauf.

Dabei wird er auf den Prüfstand gestellt von Pasi di Girifalco (Jens Bergmann), Alaska Joe (Robbin Bakker) und Schubert (Danny Brouwer), der selbst sehr gute Chancen hat, eimmal mehr für die Musik zu sorgen. Mit im Feld ist außerdem Rene M Newport (Michael Nimczyk), der als Zweijähriger die Breeders Crown gewann.

Gamine Newport im Viererwetten-Rennen

Im Viererwetten-Rennen (6. Rennen) meldet sich mit Gamine Newport (Michael Nimczyk) ein weiterer bekannter Name zurück. Die Stute gehört zu den besten Ladys des Jahrgangs 2013, setzte sich als Youngster auf Zirkelebene durch und kommt nach diesen Meriten trotz hoher Startnummer (12) nicht um die Favoritenrolle herum. 

10.000 Euro Garantieauszahlung

Ein Jackpot in Höhe von 3.100 Euro lässt im vierten Rennen die Garantieauszahlung in der Dreierwette auf 10.000 Euro klettern. Aussichtsreiche Teilnehmer sind Rovere Holz (Michael Nimczyk), Anabaa Blue (Robbin Bot), Publikumsliebling Harzbeckerin (Tim Schwarma) und Gelsentrab-Spezialist Henley (Rob de Vlieger).

Finale zur German-Tote-Trophy

Ebenfalls auf dem Programm steht am Donnerstag, dem nächsten Feiertag bei Gelsentrab, das Finale zur German-Tote-Trophy. Zehn Amateure stehen im achten Rennen im Mittelpunkt. Gleich mehrere Hobbyfahrer dürfen auf den Einzug in den Winner Circle hoffen. Zu ihnen gehören Jörg Hafer, der Catar fährt, Jan Steinhaus (Fionara), Heinrich Gentz mit Vanessa Paradis, Sina Baruffolo (Dashing Dragon) sowie Anke Börnig (Zwarte Koffie). Für eine Überraschung kommt Fred Handelaar mit Eric W Boko in Frage.

(Ralf Rudzynski für GelsentrabPR)


Zu den Rennen

Dortmund 05.05.2016

Top-Sprinter Shining Emerald ist der Star

Starker Grasbahn-Auftakt in Dortmund Start in die Grasbahn-Saison am Christi Himmelfahrts-Donnerstag in Dortmund: Und dieser Termin hat auf der Rennbahn Wambel nicht nur eine große Tradition, sondern ist zugleich der zuschauerstärkste Renntag des ... mehr…

Starker Grasbahn-Auftakt in Dortmund

Start in die Grasbahn-Saison am Christi Himmelfahrts-Donnerstag in Dortmund: Und dieser Termin hat auf der Rennbahn Wambel nicht nur eine große Tradition, sondern ist zugleich der zuschauerstärkste Renntag des Jahres mit einem Top-Programm.

Zum Auftakt präsentiert man eine attraktive Karte von neun Prüfungen ab 13:30 Uhr, darunter der Große Preis der Sparkasse Dortmund  - Jubiläums-Sprint-Cup (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.200 m, 7. Rennen um 16:50 Uhr). Und hier geben sich einige der besten hiesigen Sprinter die Ehre. Der Star im Feld ist der in Deutschland wichtigstem Kurzstrecken-Rennen, der Goldenen Peitsche, erfolgreiche Shining Emerald (E. Pedroza), der in Bremen Kondition tankte und hier eine verlockende Aufgabe vorfindet.

Forgino (B. Flandrin) gewann eine derartige Prüfung in Köln, obwohl der Bügel seines Jockeys gerissen war. Daring Match (A. Pietsch) hatte kurz den Sieg in der Goldenen Peitsche in Baden-Baden vor Augen. Donnerschlag (F. Minarik) avancierte in Hamburg zum Gruppesieger, während Fly First (A. Starke) von seinem Münchener Top-Treffer noch in bester Erinnerung ist. Mc Queen (St. Hellyn) gewann als Dreijähriger vier Rennen und etablierte sich schnell auf dieser Ebene. Und Prince Orpen (B. Murzabayev) reist eigens aus Tschechien an.

Neben zwei Dreijährigen-Prüfungen werden zwei Prüfungen mit der Viererwette angeboten – mit einer Garantie-Auszahlung von jeweils 15.000 Euro (!) im 4. Rennen um 15:10 Uhr (Ausgleich IV, 2.400 m) und im 7. Rennen um 16:50 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m).

Der „Elfmeter des Tages“ ist im 9. Rennen um 17:50 Uhr (über 2.000 Meter) die Diana-Dritte Amona (A. Starke), die hier ihren ersten Sieg landen dürfte. Es ist weit und breit kein Gegner in Sicht.

Wichtig am Rande: Man hat seit dem Winter weiter an der Anlage gearbeitet und in neue Lautsprecher und Mikrofone investiert. „Im Laufe des Jahres werden wir rund 140.000 Euro eigene Mittel einsetzen, beispielsweise in den Erhalt der denkmalgeschützten Anlage. Das alles machen wir ohne öffentliche Fördergelder“, betont Präsident Andreas Tiedtke. Die Dächer werden repariert, aber auch neue Glasfaserleitungen werden gelegt, um den neuesten technischen Ansprüchen zu genügen. „Ein Renntag in Dortmund soll jedem Besucher Unterhaltung bieten – ganz gleich, ob er als Pferdefan, Wettfreund kommt oder einfach nur Spaß mit der ganzen Familie haben will“, erläutert Tiedtke das Konzept.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: San Salvador (3) – Russian Flamenco (2) – Lysanda (4)

2.Rennen: Donna Doria (1) – Milenia (2) – Maua (3)

3.Rennen: Douneedahand (9) – Hedda (6) – Millar Rose (3)

4.Rennen: Azyaan (9) - Notre Mandante (5) - Eliza (8) - Fürst Twen (7)

5.Rennen: Strato (1) – Master Dan (10) – Cheruska (2)

6.Rennen: Shining Emerald (9) – Daring Match (3) – Mc Queen (7)

7.Rennen: Dynastie (6) - Siempre Felice (9) - Near Excellent (4) - Joy to the world (2)

8.Rennen: Vega (4) – Sorella (3) – Fifth Avenue (6)

9.Rennen: Amona (3) – Orbit Dream (5) – African Beat (1)

Dortmund, 9 Rennen, erster Start 13:30 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Magdeburg 05.05.2016

Saisonauftakt in Hassloch

Magdeburger Mixtur mit German Tote Junior-Cup Nord/West Die fairste Bahn im Südwesten mit ihrer langen Zielgeraden eröffnet am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) ihre Pforten – der erste von zwei Terminen in dieser Saison in Hassloch dürfte wieder e ... mehr…

Magdeburger Mixtur mit German Tote Junior-Cup Nord/West

Die fairste Bahn im Südwesten mit ihrer langen Zielgeraden eröffnet am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) ihre Pforten – der erste von zwei Terminen in dieser Saison in Hassloch dürfte wieder ein echtes Volksfest werden. Und auch die Resonanz der Ställe in den acht Prüfungen kann sich sehen lassen.

Im Mittelpunkt steht die Hasslocher Meile (Ausgleich III, 1.600 m, 5. Rennen um 16:35 Uhr). Hier darf man vor allem auf Armin Weidlers Excelling Oscar (R. Weber) sehr gespannt sein, der sich zuletzt wie ein Pferd mit Zukunft durchsetzte. Aber auch Geographical (F.X. Weißmeier) agiert in sehr versprechender Verfassung.

Zum Auftakt erhält der zweibeinige Nachwuchs eine Chance. Im 2. Lauf zum „German Tote Junior-Cup Südwest 2016“ treten zehn künftige Jockeys gegeneinander an. Vor knapp drei Wochen wurde der Nachwuchs-Wettbewerb in Zweibrücken gestartet, wo mit Loid Bekaert ein noch 14-jähriger Reiter aus Belgien triumphierte und seinen Siegeszug aus der vergangenen Saison nahtlos fortsetzte. Sein vierbeiniger Partner heißt Ewell Place, der ihm auch diesmal anvertraut ist. Das Duo wird als heißer Favorit gehandelt. Auch die Arabischen Vollblüter kommen zu ihrem Recht.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: --- (German Tote Junior-Cup Südwest)

2.Rennen: Nantiago (2) – Baker Man (4) - Loron (12)

3.Rennen: Madjy (1) – Ainhoa Djass (2) – Mietkes Naual (4)

4.Rennen: Anatevka Sun (2) – Hurricane Harry (1) – Artemis (5)

5.Rennen: Excelling Oscar (3) – Geographical (9) – Dragoslav (6)

6.Rennen: Dalmore (8) – Abstynencja (9) - Alta Monte (4)

7.Rennen: Stealing the Show (5) – Alkaldo (1) – Wounded Knee (8)

8.Rennen: Troyanda (2) - Khala (8) – Ale Ale (10)

Hassloch, 8 Rennen, erster Start 14:25 Uhr!


Abwechslung ist Trumpf am Himmelfahrts-Donnerstag auf der Rennbahn in Magdeburg, wo man mit insgesamt zehn Prüfungen in die Saison 2016 startet. Und wie schon vor einem Jahr sind Galopper und Traber präsent. 

Die Galopprennen sind den Amateuren vorbehalten, was sicher eine Seltenheit ist. Zwei Läufe der Sport-Welt-Amateur-Trophy – Sommermeisterschaft der Amateure gehören ebenfalls zum Programm. Champion Vinzenz Schiergen gibt sich die Ehre, da sollte man seine Ritte sicherlich ganz (High Prince, Alwin, Kilgrim und Auwald) genau unter die Lupe nehmen. 

Zu den vier Galopprennen kommt eine Premiere noch hinzu: Die Förderung des Reiter-Nachwuchses in Deutschland ist eine Herzensangelegenheit von German Tote. Ab der Saison 2016 unterstützt das Unternehmen auch den neugeschaffenen „Junior-Cup Nord/West“. 

Dieser Wettbewerb erstreckt sich über 14 Wertungsläufe auf den norddeutschen Galopprennbahnen. Auch bei der Derby-Woche in Hamburg findet ein Lauf statt – am Tag des Hansa-Preises. 

Teilnahmeberechtigt sind Reiterinnen und Reiter, die im laufenden Kalenderjahr das 14. Lebensjahr und höchstens das 25. Lebensjahr vollenden. Auch Auszubildende und Lehrlinge, die noch kein normales Rennen gewonnen haben und in diese Altersklasse fallen, können dabei sein. Eine Punktewertung entscheidet am Ende über die Sieger und Platzierten. Pferde (Vollblüter und Halbblüter), die längere Zeit oder noch gar nicht an normalen Rennen teilgenommen haben, sind startberechtigt. 

Auftakt zum German Tote Junior-Cup Nord/West 2016 ist nun am Donnerstag in Magdeburg.

 

 

Tipps für die Rennen:

 

1.Rennen: --- (German Tote Junior Cup Nord/West) 

2.Rennen: El Passa Renka (11) - Vigo Bes (9) - Direct Flight (6) 

3.Rennen: High Prince (8) – Princess Dumont (3) – Index Waiter (1)

4.Rennen: Iamthebadboy (5) - Chelsea Norg (6) - Blacky Blue (9) Helios (8) - 

5.Rennen: Alwin (2) – Zaunkönig (3) – Shinnaui (7) 

6.Rennen: Bellevue (6) - Nemo (11) - Arno (12) 

7.Rennen: Presence (2) – Highly Favoured (3) – Kilgrim (4) 

8.Rennen: Helios (8) - Harry's Bar (10) - It's Amazing (6) 

9.Rennen: Marolo (1) – Gonscharga (7) – Auwald (2) 

10.Rennen: Calvados Chess (4) - Titania Frei (7) - Barbaresco (3)

 

Magdeburg, 10 Rennen, erster Start 13:40 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Lyon-Parilly 05.05.2016

Großes-Lyon-Aufgebot und Listen-Chance

Einen Tag nach der Veranstaltung in Lyon-la-Soie steht am Donnerstag nun die Grasbahn in Lyon-Parilly im Blickpunkt – natürlich mit einigen deutschen Elementen. Highlight ist die Coupe des Trois Ans (Listenrennen, 55.000 Euro, 2.400 m, 4. Rennen u ... mehr…

Einen Tag nach der Veranstaltung in Lyon-la-Soie steht am Donnerstag nun die Grasbahn in Lyon-Parilly im Blickpunkt – natürlich mit einigen deutschen Elementen.

Highlight ist die Coupe des Trois Ans (Listenrennen, 55.000 Euro, 2.400 m, 4. Rennen um 14:20 Uhr). Andreas Wöhler ist mit der Karlshoferin A Raving Beauty (U. Rispoli) vertreten. Sie hielt sich in Düsseldorf als knapp geschlagene Vierte auf Listen-Ebene ordentlich. Chevotel Racings Tres Rock Glory (A. Lemaitre), im Besitz der Familie Bürkle, ließ in Compiegne wenig anbrennen. Allerdings ist hier in erster Linie mit den Al Shaqab-Pferden Al Haram (T. Piccone) und Doha Dream (G. Benoist), die beide gerade zum Zuge kamen, und dem aus schweren Rennen kommenden Gallorini-Vertreter Chanducoq (C. Soumillon) zu rechnen.

Im Grand Prix de Parilly (52.000 Euro-Handicap, 3.150 m, 3. Rennen um 13:47 Uhr, siehe Extra-Text zur Quinté+) ist Manfred Webers Agasse (O. Placais) eine Wette wert, der sich nach einer erfolgreichen Vorsaison als Dritter in Fontainebleau  - vor Santillana (E. Hardouin/M. Rulec), die als Achte aber auch nicht weit geschlagen war - wieder stark ankündigte. Auch sein ewiger Widersacher Mo Green (C. Soumillon/W. Gülcher) agiert in guter Verfassung und ist einem Top-Jockey anvertraut. Der Fontainebleau-Erfolg von Storm (C. Demuro/C. Barsig) machte Appetit auf mehr

Navigator (T. Piccone/M. Rulec) darf man die jüngste Vorstellung nicht zu hart ankreiden, normalerweise hat er im 6. Rennen um 15:20 Uhr (14.000 Euro-Verkaufsrennen, 2.400 m) solide Aussichten. Rechnerisch günstig steht allerdings der aus kniffligen Handicaps kommende Anakin Skywalker (C. Soumillon). Hualapai (M. Berto/W. Gülcher) kommt immer besser ins Rollen und kann mit dem leichten Gewicht überraschen. Den Vorzug verdient aber Stephan Hoffmeisters Neuerwerbung Solmen (M. Barzalona), der nach zwei Treffern in Folge mit Höchstgewicht aufgeboten wird.

Sao Paulo (V. Gambart/W. Gülcher) kam von Markus Klug in seinen neuen Iffezheimer Stall. Er gilt als solider Handicapper und sollte im 7. Rennen um 15:55 Uhr (14.000 Euro-Verkaufsrennen, 1.600 m) durchaus mitmischen. Siegkandidat ist der in toller Verfassung agierende Hoffmeister-Galopper Kanotier (J. Smith). Sylvia Starks Crystal Beach Road (C. Lecoeuvre) hat es wie Iluminati (J. Moisan/M. Weber) schwer.

Stephan Hoffmeisters Mumgala (T. Bachelot) kommt mit dem Ansatz zuletzt im 8. Rennen um 16:25 Uhr (26.000 Euro-Handicap, 3.150 m) noch kaum hin.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Lope Supreme (3) – Eze (2) – Promettre (4) – Firstclass (6)

2.Rennen: Disco Flash (1) – Rose Smart (2) – La Fibrossi (4) – Makat Poker (3)

3.Rennen: Mo Green (4) – Summer Quality (12) – Agasse (2) – Santillana (10)

4.Rennen: Chanducoq (3) – Doha Dream (2) – Al Haram (1) – A Raving Beauty (6)

5.Rennen: Mirrowonthewall (9) – Saoseo (6) – Gonzalo (7) – Surprised Again (12)

6.Rennen: Anakin Skywalker (3) – Solmen (1) – King Wood (2) – Navigator (6)

7.Rennen: Kanotier (4) – Zemiro (1) – Sao Paulo (5) – Ironstone (2)

8.Rennen: Chalmont (1) – Whisky Galore (3) – Upper House (9) – Veneziano (12)

Lyon-Parilly, 8 Rennen, erster Start 12:40 Uhr!

 

Germantote.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Germantote.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

 

Zu den Rennen

Chester 05.05.2016

Western Hymn in den Huxley Stakes auf dem Weg zu höheren Aufgaben!

Auch am heutigen Feiertag bekommen wir zahlreihe Veranstaltungen aus UK präsentiert. Wir wollen uns hier mit Chester beschäftigen, wo wir bereits gestern die Highlights des Inseltages präsentiert bekamen. In der 7 Rennen Veranstaltung (1.Rennen Sta ... mehr…

Auch am heutigen Feiertag bekommen wir zahlreihe Veranstaltungen aus UK präsentiert. Wir wollen uns hier mit Chester beschäftigen, wo wir bereits gestern die Highlights des Inseltages präsentiert bekamen. In der 7 Rennen Veranstaltung (1.Rennen Start 15:10h) erwarten uns drei Cl3, zwei Cl 2 und zwei Grade3 Rennen (jeweils mit 73.777 Pfund dotiert).

 

Im zweiten Rennen des Tages (Start 15:40h) kommen die Huxley Stakes (Gr3) an den Ablauf. Ausgeschrieben für 4-jährige und ältere Pferde geht es über 2.088 Meter und wir erwarten 7 Pferde am Start. Auf Turf gelaufen gehen wir mit Western Hymn (7), der bereits 540.000 Euro auf seinem Konto vorweisen kann. Der 5-jährige läuft hier auf dem Weg zu den Prince of Wales Stakes (Gr1) als Vorbereitung und wird hier das zu schlagende Pferd ist. War in Sandown Zweiter beim Saisondebut hinter My Dream Boat (knapp geschlagen) und wird hier unter L.Dettori als Favorit angesehen. Cannok Chase (1) traf zweimal auf den heutigen Favoriten und war immer geschlagen. Gibt hier sein Debut diese Saison und wird das Rennen noch benötigen. Auf jeden Fall auf dem Podium denkbar. Ebenfalls im Kampf ums Podium erwarten wir Batallion (2), der in diesem Jahr kürzlich auf Gr3 Ebene in einem Rennen Kondition tankte und auf einem 4 Platz einkam. Weiter gesteigert wird der von Haggas trainierte und von P.Cosgrawe gerittene Wallach vorne zu erwarten sein. Top Notch Tonto (6) und Master Carpenter (5) liefen ebenfalls in den Gordon Richards Stakes (Sandown Gr3). Master Carpenter kam zwei Längen hinter Western Hymn ins Ziel und ist ebenfalls in den Top3 zu erwarten.

TIPPS:  7 Western Hymn  -  2 Batallion  -  1 Cannok Cchase  -  5 Master Carpenter

 

Im Rennen danach (3. Rennen / Start 16:10h) erwarten wir in der Chester Vase 6 Dreijährige am Ablauf. Aidan O.Brian gewann das Rennen in den letzten 10 Jahren sechsmal und hat auch heute zwei heiße Eisen im Feuer. Us Army Ranger (6) (Ryan Lee Moore) und Port Douglas (1) (J.A.Heffanan) gelten als die Favoriten des Rennens. Beide haben Epson Derby Nennungen, Us Army Ranger wird auch für den Prix de L´Arc gehandelt. Das Rennen geht über 2474 Meter und auch wenn Port Douglas über die größere Erfahrung als Zweijähriger verfügt gehen wir mit Us Army Ranger. Dieser war als Zweijähriger nicht am Ablauf, aber hat bereits in einem Start den er gewann Rennpraxis diese Saison erhalten. Port Douglas gibt sein Debut als Dreijähriger in dieser Saison. Jamie Spencer steuert Biodynamic (2), der drei Rennen in seiner Karriere bestritt. Nach einem 5. Platz zum Ende der letzten Saison startete er in einem Maidenrennen auf der Allwetterbahn mit einem Sieg um dann im zweiten Start in einem mit 200k dotieren AGWR auf dem dritten Platz zu landen. Hinweisen wollen wir noch auf den in Deutschland gezogenen Mamool Sohn Ornito (5) (David Probert), der als Zweijähriger Siebter im Criterium de Saint Cloud wurde. Heute erstmalig als Dreijähriger am Ablauf.  

TIPPS:  6 Us Army Ranger  -  1 Port Douglas  -  2 Biodynamic  -  5 Ormito

 

Chester, 7 Rennen, erster Start 15:10h 

Zu den Rennen

Bergsåker 05.05.2016

Bergsåker - Thursday, May 5

9 Rennen werden uns heute auf der Trabkarte aus Bergsaker im Rahmen des Lunchmeetings am heutigen Feiertag angeboten. Die ersten vier Rennen können als V4 gespielt werden während die Rennen 5 bis 9 als V5 wettbar sind. Zur „Absicherung“ vielleicht ... mehr…

9 Rennen werden uns heute auf der Trabkarte aus Bergsaker im Rahmen des Lunchmeetings am heutigen Feiertag angeboten. Die ersten vier Rennen können als V4 gespielt werden während die Rennen 5 bis 9 als V5 wettbar sind. Zur „Absicherung“ vielleicht noch die V2 im zweiten und dritten Rennen dazunehmen. Nachstehend Kurzinfos und Tipps der heutigen Veranstaltung.

  

Rennen 1 / V4-1  Nextrent - Svensk Travsports Grundserie

2140 Meter Bänderstart – Gesamtdotierung 75.000 SEK 

5 Jaguar Håleryd – beim Lebensstart überzeugend gewonnen, lief auf der Außenbahn und sollte hier das zu schlagende Pferd sein 

11 Lady Soldier – aus dem selben Stall wie Jaguar Haleryd sollte die Stute, die gerne aus dem Rückraum attackiert im Endkampf dabei sein, gewann das Saisondebut nach einer Pause, kann schnell eröffnen und ist zuverlässig

3 From Heaven High – ebenfalls erst ein Rennen gelaufen und mit guter Performance gewonnen, lief auf der Außenbahn und sollte weiter gesteigert ebenfalls im Endkampf zu erwarten sein 

12 All in No Out – zeigte beim Sieg im letzten Rennen gute Skills, weiter gesteigert sollte er auch in dieser Klasse zurecht kommen 

TIPPS             A: 5                           B: 11-3-12-4-14-9-8-13-1-2-10-15                C: 7-6

  

Rennen 2 / V4-2 / V2-1 MM Skydd & Profil - Stolopp

1640 Meter Autostart  -  Gesamtdotierung 56.900 SEK 

10 Jeppas Olivia – war am Anfang der Saison zweimal siegreich und zeigte ein gutes Finish beim letzten Start über die lange Distanz, heute wieder auf kurzer Strecke unterwegs erste Wahl auch wenn die Startstelle nicht ganz einfach ist 

6 Global Runaway – sollte direkt Vertrauen mit neuem Trainer finden, lief gut im letzten Rennen mit bemerkenswertem Finish, kommt hier nach einer kurzen Pause an den Ablauf

1 Essence Ås – zeigte zuletzt gute Formen und war knapp geschlagen beim letzten Rennen (geiche Startstelle), kann schnell eröffnen und wird wieder von O.A.Lindquist gefahren 

3 Hedwig – ist beim neuen Trainer im Aufwärtstrend, kommt mit zwei Ehrenplätzen aus den letzten beiden Starts an den Ablauf, Topengagement 

TIPPS             A: 10-6-1                   B: 3-5-4-9-2-8                                    C: 7-11-12

  

Rennen 3 / V4-3 - Hyundai Center Birsta

2140 Meter Bänderstart  -  Gesamtdotierung 46.400 SEK 

5 Quick One – beim vorletzten Rennen kam rr aus einer Pause und lief mit starkem Finish zum Sieg, übernahm beim letzten Start die Spitze und wurde am Ende 5., mag die Fahererin und einen defensive Rennverlauf, leichteres Feld heute und für uns das zu schlagende Pferd 

1 Scootaloo – im vorletzten Rennen übernahm er die Spitze nach dem Start und war nur durhc Quick One geschlagen, hartes Rennen beim letzten Start, sollte heute wieder direkt an die Spitze gehen 

12 Jolly Jumper G.L. – war nicht in Form beim letzten Start und machte mehrmals Fehler, davor lief er mit gutem Finish zum Sieg, fehlerfrei in den Top3 dabei 

10 Obsli Star – attackierte früh im letzten Rennen, kam dann auf den 4. Platz, im Aufwärtstrend, kann das und ein Podiumsplatz ist erreichbar 

TIPPS             A: 5-1                        B: 12-10-2-8-13-7-9               C: 3-11-14-6-15-4

       

Rennen 4 / V4-4  BRA - Spårtrappa

2640 Meter Autostart  -  Gesamtdotierung 56.900 SEK 

14 Eldodin – gewann 7 Rennen im letzten Jahr sowie zweimal diese Saison, die letzten beiden Siege mussten hart erkämpft werden, die lange Distanz ist ein Vorteil, er kann einiges zum Rennverlauf beitragen, sollte hier schwer zu schlagen sein 

5 Järvsö Tor – ist vierjährig und lief im letzten Rennen auf der Außenbahn auf den zweiten Platz, entwickelt sich gut und sollte im Endkampf um 1 / 2 dabei sein 

4 Joel Klipp – in drei Rennen diese Saison 1. / 3. / 2. und beim letzten Start nur kanpp vom heutigen Favoriten geschlagen, ist zuverlässig 

2 Signar H.G. – siegte in einem leichten Rennen komfortabel beim letzten Start, kann hier ein Platzgeld ergattern 

TIPPS             A: 14                          B: 5-4-2-3-7-1-12-13-8-10     C: 11-9-6

 

Rennen 5 V5-1 Autostart 1640 Meter

TIPPS             A: 6                           B: 2-7-5-3-1                           C: 4

  

Rennen 6 V5-2 Bänderstart 2140 Meter

TIPPS             A: 3                           B: 2-1-4-5                              C: 6

 

Rennen 7 V5-3 Autostart 2140 Meter

TIPPS                        A: 11                          B: 8-4-1-7-6-13-15-3-2-10-5-12        C: 14-9

 

Rennen 8 V5-4 Bänderstart 1640 Meter 

TIPPS                        A: 7                            B: 10-1-5-6-9-3                      C: 2-4-8

 

Rennen 9 V5-5 Bänderstart 2140 Meter 

TIPPS                        A: 1-7                         B: 11-4-8-13-12-3-9-15-14    C: 6-5-10-2



IN ENGLISH:

Race 1, V4-1 Volt 2140

5 Jaguar Håleryd took a very nice win in the debut. He convinced a lot from outside the leader and is the horse to beat here. 11 Lady Soldier belongs to the same stable and is the main challenger. She won in the lead in the last race after a layoff. She prefers to attack from the back. Can open fast and is reliable. 3 From Heaven High took a strong win from outside the leader in the debut. Must be even better now. Interesting. 12 All in No Out won from outside the leader in the last race and showed good strength. On the way up. Should not be underestimated.

Rank

A: 5

B: 11-3-12-4-14-9-8-13-1-2-10-15

C: 7-6

 

Race 2, V4-2 Auto 1640

10 Jeppas Olivia took two nice wins earlier this season and finished well in the last race over the long distance. Short distance again and good chance despite this post. 6 Global Runaway should be considered directly for the new trainer. Finished well in the last race. Back after a layoff here. 1 Essence Ås has shown fine form lately and was just closely defeated in the last race with this post. Can open fast. Ove A Lindqvist again. 3 Hedwig has been on the way up for her new trainer. Was interfered but came back well to a second spot. Nice conditions here.

Rank

A: 10-6-1

B: 3-5-4-9-2-8

C: 7-11-12

 

Race 3, V4-3 Volt 2140

5 Quick One came back after a layoff two races back and finished fast to victory. Took the lead in the last race fourth up. Likes this driver and prefers a defensive journey. Faces easy opponents here. 1 Scootaloo took the lead two races back and was only defeated by our pick. Got a tough journey in the last race. Could reach the front again. 12 Jolly Jumper G.L. was not at his best in the last race and broke several times. Finished to a nice win before that. Possible. 10 Obsli Star attacked early in the last race. On the way up. Should not be underestimated.

Rank

A: 5-1

B: 12-10-2-8-13-7-9

C: 3-11-14-6-15-4

 

Race 4, V4-4 Auto 2640

14 Eldodin won seven races last year and has taken two strong wins at the end. Made a big mistake in the last race but could win anyway. This long distance is an advantage. Can do a bit by himself. Hard to beat. 5 Järvsö Tor is four years old and did well in the last race. Was just closely beaten from outside the leader in the last race. Developing well. Main challenger. 4 Joel Klipp was just closely beaten by our pick in the last race. Looks nice. Is more reliable. 2 Signar H.G. took a comfortable win against easy opponents in the last race. Is good enough to take a place here.

Rank

A: 14

B: 5-4-2-3-7-1-12-13-8-10

C: 11-9-6

 

Race 5 Auto 1640

Only ranking. Rank

A: 6

B: 2-7-5-3-1

C: 4

 

Race 6 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 3

B: 2-1-4-5

C: 6

 

Race 7 Auto 2140

Only ranking. Rank

A: 11

B: 8-4-1-7-6-13-15-3-2-10-5-12

C: 14-9

 

Race 8 Volt 1640

Only ranking. Rank

A: 7

B: 10-1-5-6-9-3

C: 2-4-8

 

Race 9 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 1-7

B: 11-4-8-13-12-3-9-15-14

C: 6-5-10-2

Zu den Rennen

Färjestad 05.05.2016

Färjestad - Thursday, May 5

Race 1 Volt 2140 Only ranking. Rank A: 9-7-6 B: 8-4-2 C: 1-3   Race 2 Volt 2140 Only ranking. Rank A: 8-6-11 B: 12-2-7-13 C: 10-1-3-4-5-9-14   Race 3, V65-1 Volt 2140 8 Evening Prayer is consistent and good for this class. She prefers ... mehr…

Race 1 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 9-7-6

B: 8-4-2

C: 1-3

 

Race 2 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 8-6-11

B: 12-2-7-13

C: 10-1-3-4-5-9-14

 

Race 3, V65-1 Volt 2140

8 Evening Prayer is consistent and good for this class. She prefers to run without shoes and should have a nice chance in that case. 1 Siri Lock has got a perfect post and if she takes the lead she is the horse to beat here. 2 Come and See has one race under her belt after a short pause. She has good skills and is strong. Possible in case of high pace. 4 Fairytale Road uses to meet quite tough horses. Is better than the last results show. New driver this time.

Rank

A: 8-1-2

B: 4-5-6-9

C: 3-7

 

Race 4, V65-2 Volt 2140

3 Ekebys Mona Lisa is promising and has a good chance to take the third win in a row here. Perfect post. Good chance if she avoids a mistake. 11 Diktator is gifted. Sesasonal debut here but Goop uses to have his horses well prepared. 12 Opti Ribb is better than the last results show. Nice post. Should not be overlooked with the right trip. 10 Trytobe is consistent and has done well lately.

Rank

A: 3-11

B: 12-10-8-5-14-6

C: 13-7-1-2-4-9

 

Race 5, V65-3 Auto 1640

6 Neverendingdream took a nice win in the last race and is good for this class. He is not reliable and has broken a lot. This short distance is not perfect. Top chance if he is at his best. 4 Simply the Best took a good victory and won easily. Early contender with a similar effort. 12 Quota took a good second spot three races back and she has met tough horses lately. Bad post and needs lots of luck. Overpace would be an advantage.

Rank

A: 6

B: 4-12-3-11-1-2

C: 7-8-9-5-10

 

Race 6, V65-4 Auto 2140

12 Goldstrike B.G. is promising and has done very well in three races. Bad post though. Our pick anyway. 4 Milles Victory did well in the debut for Eric Martinsson and should be even better now. 8 Titan Neo is slow but getting better and better for every race. 1 Creator Scoop has got a perfect post and is possible if he finds an opening.

Rank

A: 12-4-8-1

B: 7-10-2-14-11

C: 15-13-9-3-5-6

 

Race 7, V65-5 Volt 2640

6 Raggamuffin is in very good shape and likes this distance. He is strong and can do a bit by himself. 1 Motörhead is also in very good shape and he likes this long distance. If he takes the lead he is an early choice here. 7 On Track Piraya made an early mistake in the last race but came back well after that and is in fine form. Will fight for victory without an error. 9 Kickstart My Heart has two races under the belt and is on the way up. He is really good every now and then. Typical outsider here.

Rank

A: 6-1-7

B: 9-5-8

C: 10-2-11-3-4

 

Race 8, V65-6 Auto 2140

6 Porthos Race is the best horse and will be very hard to beat if he avoids a mistake. He did really well after an error in the last race and was not empty at the end. Aragorn Hoss has run one race for Jorma Kontio and did really well then. Faces tough conditions here and needs some luck. 8 Smokey Herman showed good skills in the last race. He can open fast and could reach the front here. 2 Estreet Zon is consistent but does not win very often. 9 Tissel Tassel is in great shape and has got a nice post for a defensive journey.

Rank

A: 6-15-8

B: 2-9-7-13-11

C: 1-10-4-14-3-5-12

 

Race 9 Volt 1640

Only ranking. Rank

A: 2

B: 7-1-9-3-6

C: 10-8-11-4-5

 

Race 10 Volt 2140

Only ranking. Rank

A: 11-5

B: 7-10-9-6-1

C: 2-3-4-8-14-13-15-12

Zu den Rennen

Jägersro 05.05.2016

Jägersro - Thursday, May 5

Race 1 Auto 2640 11 Wonderboy has taken five wins and four places so far. Bad post but good chance with the right journey. 1 Mellis Akema has got a nice post behind the gate and could reach the front. Stands this long distance and is an early choi ... mehr…

Race 1 Auto 2640

11 Wonderboy has taken five wins and four places so far. Bad post but good chance with the right journey. 1 Mellis Akema has got a nice post behind the gate and could reach the front. Stands this long distance and is an early choice. 3 Paddington Face has not convinced for a while but is gifted and this post is nice. 10 Medium has shown fine form lately and is possible too here.

Rank

A: 11-1-3

B: 10-8-7-6-4-5

C: 12-2-9

 

Race 2 Auto 2140

Monte race. 4 Quarter of an Hour is an interesting monte horse. He was third in monte five races back heavily backed. Nice post. Will normally fight for victory. Flash Oak has taken two good third and a second spot lately and is in great shape. 10 Jarl af Solnäs can finish well and should be considered early with the right trip from the back. 6 Last Loke has taken two wins in a row and is in great shape.

Rank

A: 4-7-10

B: 6-1-2-9

C: 3-5-8

 

Race 3 Volt 2140

1 Rigel Face did well in the qualifier and run a good time. Nice post and Kolgjini will try to lead this from start to finish. Top chance. 6 Springfield will be interesting to follow too in this debut. Nice post. Early contender. 8 Demokritos F. has not won yet but is fast and should get an nice inside journey here. 2 Jane´s Estell has broken a lot so far and is not reliable.

Rank

A: 1

B: 6-8-2-7-10-12-9-11

C: 3-5-4

 

Race 4 Auto 2140

3 Gute Band took two wins in a row but has not been as good after that. Has one race under the belt now and is certainly better. Good post behind the gate. Our pick. 10 Fabriz Boko was second in the debut and won the race after. Broke in the last race but has good pace. Possible with the right trip from the back. Early choice. Amazing Laser has been improved a lot so far and is developing well.

Rank

A: 3-10-6

B: 4-8-11-5-1-9

C: 12-2-7

 

Race 5 Auto 2140

10 Hiason Arvells has been on the way up lately and is developing well. Samuellson is pleased with his horse. Early contender with the right trip. 11 Son of Demon is a bit up and down and the chances are not easy to predict. Faces nice conditions here but this post is bad. Needs some racing luck. 8 Speedy Cash has not raced for a while and the form is a question mark. Peter Untersteiner uses to have his horses well prepared. Should be followed.

Rank

A: 10-11

B: 8-2-3-1-4-7-6-12

C: 5-9

 

Race 6, V64-1 Volt 2140

1 Quattro Töll has got a perfect post and Uhrberg will try to lead this from start to finish. 9 Lord Brodde broke in the last race but took two good wins before that. Early contender if he avoids a mistake. 5 Sonny Bull has taken two wins in a row and been improved a lot lately. Will fight for victory with the right trip. 10 Navy Face can do a bit by himself and will probably get an offensive journey. Could win this even from outside the leader.

Rank

A: 1-9

B: 5-10-11-2-12-4-3

C: 8-6-7

 

Race 7, V64-2 Auto 1640

5 Tooca is a quick starter and prefers to run in the front. Will go for the lead here and should have a good chance if he reaches the front. 9 Kax the Flax has taken nine wins in 30 attempts. Tricky post over the short distance but possible with the right trip and in case of high pace. 4 Lady Cash has two races under her belt and should be a lot better now. 6 Tail Lights has shown good skills and should be considered early too.

Rank

A: 5-9

B: 4-6-3-2-1-11

C: 12-8-10

 

Race 8, V64-3 Auto 1640

1 Springover has met tough horses and is on the way up. This post could be tricky. Good chance with the right journey. 2 Starfighter G.T. has good strength and will certainly get an offensive journey. He has earlier won from outside the leader. Possible. 8 Alchemilla Rich is a quick starter and could reach the front here. Good chance in that case. 6 Tinamo Jet wins often but has not convinced for a while now. Early choice.

Rank

A: 1-2-6

B: 7-5-8-10-11-3-12

C: 4-9

 

Race 9, V64-4 Auto 2140

7 Global Ride has not won for a while but met tougher opponents. Tricky post but good chance with the right trip. 8 Flyer Boshoeve has broke in two races after a pause. Is not reliable but has good capacity for this class. 4 Carro´s Girl has broken a lot too and the chances are not easy to predict. Has good skills. 2 Star di Poggio has got a perfect post here.

Rank

A: 7-8

B: 4-2-1-3-9-10

C: 11-5-6

 

Race 10, V64-5 Auto 2140

4 Fantasy River has taken three wins in a row. Faces good horses here but should have top chance anyway to take a new victory. 1 Winner´s Wine has shown good pace and this post is nice. Will get a good journey here. Main challenger. Rushmore Face took a very good win in the debut but broke in the last race. He has good speed and should be followed too here.

Rank

A: 4

B: 1-2-5-7-8-6-3-10

C: 9-11

 

Race 11, V64-6 Auto 2140

7 Sylvester America was second in the last race and improved a lot. Is on the way up and has a good chance despite this post behind the gate. 2 Handsome Knight is a quick starter and likes to run in the front. Takter will go for the lead here. Good chance in that case. 1 Huge Star has not convinced for a while but is better than the last results show. Will soon take a victory. Early contender.

Rank

A: 7-2-1

B: 9-8-12-4-5

C: 10-6-11

Zu den Rennen

Vaal 05.05.2016

VAAL - 5 MAY 2016

RACE 1: 4-7-10-1-6NAVARRO is a SILVANO first timer. Keep an eye on the betting of the balance of the field. Those that may go close are SIDE SHOW, THEWAYWEMAKEM, CAPTAIN SYDNEY and SHORTSTOP who will improve and have the experience.RACE 2: ... mehr…

RACE 1:

4-7-10-1-6

NAVARRO is a SILVANO first timer. Keep an eye on the betting of the balance of the field. Those that may go close are SIDE SHOW, THEWAYWEMAKEM, CAPTAIN SYDNEY and SHORTSTOP who will improve and have the experience.

RACE 2:

1-8-4-3-6

Not a strong field of juvenile fillies. BLUE LIGHT CONVOY may improve on a moderate debut last time. The extra could suit. SUNSET IN SEATTLE was reported not striding last time. Debut run before that was decent. KINGS CREEK may be improving. HALF A BAR never showed on debut last time while QUEEN ANNE is a FORT WOOD first timer.

RACE 3:

7-6-1-9-4

LA MANZA was supported on debut last time but never showed. Chance if improving. INVINCIBLE FLAME made a good debut two runs back over the same distance. CAPTURE QUALITY has some good form. Top jockey aboard. STYLEONTHEMOVE is a two year old filly making her debut against older. LOLITA looks to be improving, albeit slowly.

RACE 4:

1-4 -7-6-11

ARPAD has very good maiden form and he runs on very well. BUBBLY REPLY is improving. NEWYORKSTATEOFMIND has no form but respecter yard and jockey. DRAGON’S BREATH is improving and has a shout.  HIDEAWAY is a two year old juvenile making his debut against older. One to watch!

RACE 5:

14-5-1-2-12     

PAY AS YOU GO has fair form but empties out late. Not much to beat in this field. DE LUJO has been improving. KING AND EMPIRE disappointed last time but has better form than that. Still capable. MUSICAL MAN won a good race this C & D last time. Can repeat. DUTY DANCE needs a far more consistent and sustained finish.

RACE 6:

13-1-3-2-9

BLACK COSSACK has been improving and has a shout. TRULY ran a promising post maiden run last time. CRIMSON MAGIC has steady form and ran on well last time. Only win was this C & D. DIVAR is inconsistent but has shown some spark lately. Did win his maiden last time. Chance. Watch FORMAL REQUEST. He is improving.

RACE 7:

2-4-7-10-3

MANX PARK has steady form. Loves this C & D and will be running on. Coughing last two though. FIDELIO won her last two impressively. Hat trick chance. MAGIC is never too far behind but has one or two issues of late. CHIEF SIOUX has been improving and has been staying on. EXTREME DUBAI is a bit inconsistent but should have a chance today.

RACE 8:

6-1-4-5-8

ENBHARR is slow away but has experienced jockey aboard. COUNTERSTROKE is a C & D winner. Drops in class. KINGS ARCHER is racing well at present. BOY BOY needs a better finish but is never far back. HAWAIIAN SUN needs to start better.

RACE 9:

2-5-4-11-3

WOZA MADODA has not won in ten months but is approaching his best form again. Has won this C & D. WILD HORIZON won his maiden at the third attempt last time. May need to confirm. ROVING JET needs to be given another chance. AZA ARROW has been improving. Jockey very much in form. PROSPECTUS won his maiden at the seventh time of asking last time. May also need to confirm.

BEST BET: RACE 4 NUMBER 1 ARPAD

BEST VALUE: RACE 7 NUMBER 2 MAGIC

BEST OUTSIDER: RACE 6 NUMBER 13 BLACK COSSACK


Zu den Rennen

Gulfstream Park 05.05.2016

Picks for 5th of May 2016 Gulfstream Park

Gulfstream Park: RACE 1: 2 SCAT’S EMPIRE is taking a suspicious drop to the $20,000 level in the first start since running a promising 2nd in her $75,000 turf debut here on Feb 25th. Trainer Ralph Nicks has Tyler Gaffalione atop strictly the o ... mehr…

Gulfstream Park:

RACE 1:

2 SCAT’S EMPIRE is taking a suspicious drop to the $20,000 level in the first start since running a promising 2nd in her $75,000 turf debut here on Feb 25th. Trainer Ralph Nicks has Tyler Gaffalione atop strictly the one to fear. 5 SONG MEMORY is stretching out to a mile (2-0-1-0) after showing some late interest in a pair of 5-furlong turf sprints here. Trainer Gennadi Dorochenko has Jacqueline Cabral named to ride. 4 ITSTHEMONEY gets some class relief after failing to fire when facing $50,000 maidens in her 1-mile career debut on the turf. Trainer Jen Antonucci has Jesus Rios returning on the daughter of Langfuhr.

SELECTIONS: 2-5-4


RACE 2:

2 KISS US is dropping to the $50,000 level, and stretching out to three-quarters of a mile, in the first race since finishing 3rd – beaten three-quarters of a length – in her maiden special weight debut here last August. Trainer Ralph Nicks has Tyler Gaffalione handling the 3-year-old debut for the daughter of U.S. Ranger.

5 CHARMING FANTASY, now in the Stanley Gold barn, the daughter of Leroidesanimaux, who was 2nd twice at this level and distance on the main track during January & February, is going back to the dirt after failing to show much vs maiden special weight competition going 5 furlongs on the grass (March 12th); Edgard Zayas rides.

6 CUSTOM BUILT is debuting locally for trainer Leo Gabriel Jr after ending her sprint campaign at the Fair Grounds with a late-running 3rd vs Louisiana state-bred maiden special weight competition at this distance.

SELECTIONS: 2-5-6


RACE 3:

4 RISK FACTOR, who was 2nd to classy Speechify in the 2014 Grade 3 Mr Prospector when in the Rohan Crichton barn, is back under his tutelage, and making his first start since failing to fire in a $200,000 Handicap at Penn National last November, which was only 1 of 2 starts in 2015. The 6-year-old, with tons of back class, has trained sharply at GP West in preparation for the homecoming. 2 GRYVON is turning back to 6 furlongs (9-3-0-0) after rallying to finish 2nd behind hard-knocking Gombey Dancer in a $35,000 optional claimers going seven-eighths of a mile. Trainer Jorge Navarro, who has two in the race (Dreaming of Neno), has Emisael Jaramillo in the saddle. Note that the trainer/jock combo of Navarro and Jaramillo is winning at a 48% rate.

1 MORE APPLAUSE is cutting back to three-quarters of a mile after the middle move at 7 furlongs produced a 6th place finish behind Gryvon last out.

SELECTIONS: 4-2-1


RACE 4:

2 ROSE GRACIELA, now in the Peter Walder barn, is dropping to the $10,000 level in the first start since facing $16,000 types on the turf with a modicum of success. The new connections have Tyler Gaffalione handling the 5-time turf winner.

5 KELLYSLITTLESECRET is cutting back slightly to 7 ½ furlongs after returning from the layoff to come within a neck of defeating

7 ALMOST AN ANGEL going a mile last out. The latter, trainer by Rohan Crichton, and ridden by Jocy Gomez, is going her 3rd consecutive victory after following the $6,250 score on the dirt with that narrow victory over Kellyslittlesecret.

SELECTIONS: 2-5-7

RACE 5:

5 VIVA BERTHA is dropping a notch, and turning back to 7 ½ furlongs, after showing her usual early speed and finishing 2nd vs $16,000 optional claimers going a mile and a sixteenth. Trainer Peter Walder has Edgard Zayas atop the 5-time winner at the distance (11-5-2-0). 4 OUR AZURE is a late-running type who can benefit the most if a speed duel should erupt on the front end. Trainer Ralph Catanese has Eduardo Nunez in the saddle.

1 KRISTA’S PERSONA, who didn’t show her usual early interest when shipping in from Tampa last out, should be able to use the inside post to her advantage when dropping to the $12,500 level. Trainer Gary Jackson has Matthew Rispoli in the saddle.

SELECTIONS: 5-4-1

Zu den Rennen