• Pferde / Personen
  • ältere Ereignisse laden
Bitte melden Sie sich an
Hier können Sie die Ereignisse, die im Liveticker angezeigt werden, konfigurieren

Art

  • Galopp
  • Galopp/Trab
  • Trab

Länder

Ergebnis & Quoten

  • Galopp
  • Trab

News am 19.06.2017

Kalender

Information

Wegen der Hitze: Auteuil auf Freitag ab 10:45 Uhr verlegt

Wegen der Hitze: Auteuil auf Freitag ab 10:45 Uhr verlegt Die hochsommerlichen Temperaturen haben auch ihre Auswirkungen auf den französischen Galoppsport. Da Werte von 36 Grad vorhergesagt sind, wurde der Renntag am Donnerstag, 22. Juni in Auteui ... mehr…

0412_Hindernis_II-Ruehl

Wegen der Hitze: Auteuil auf Freitag ab 10:45 Uhr verlegt

Die hochsommerlichen Temperaturen haben auch ihre Auswirkungen auf den französischen Galoppsport. Da Werte von 36 Grad vorhergesagt sind, wurde der Renntag am Donnerstag, 22. Juni in Auteuil um einen Tag auf Freitag, 23. Juni verschoben (anstelle der geplanten Rennen in Fairview/Südafrika).

An diesem Tag rechnen die Meteorologen nur um Temperaturen von 28 Grad. Der Start des 1. Rennens wurde auf 10:45 Uhr vorverlegt, das 8. und letzte Rennen soll um 14.40 Uhr stattfinden.

 

Vichy 19.06.2017

Millionenchance zum Wochenstart in Vichy

13:47 Uhr lautet die Startzeit zur Quinté+-Prüfung des heutigen Tages bei den Trabern in Vichy. Frankreichs Superwette wird im Prix de Cognat-Lyonne (38.000 EUR - 2.850 m), ein Rennen für ältere Pferde die maximal 250.000 EUR Gewinnsumme vorweisen ... mehr…

13:47 Uhr lautet die Startzeit zur Quinté+-Prüfung des heutigen Tages bei den Trabern in Vichy. Frankreichs Superwette wird im Prix de Cognat-Lyonne (38.000 EUR - 2.850 m), ein Rennen für ältere Pferde die maximal 250.000 EUR Gewinnsumme vorweisen können. Insgesamt 18 Pferde gehen an den Start, darunter die Hälfte der Teilnehmer aus dem Zulagenband.

Nach seinem Sieg in Vincennes führt der Weg zum Sieg unserer Meinung nach über (14) Avrik de Guez (J.M. Bazire), der hier zwar mit Zulage antritt allerdings in einer optimalen Aufgabe, sodass das Handicap für den Wallach nicht zu schwer wiegen sollte. Der Siebenjährige ist wieder ohne Eisen unterwegs, kann im Sulky auf den französischen Champion bauen und nachdem er die Piste in Vichy sehr gerne mag, sollte einem weiteren Sieg nichts im Wege stehen. Auf der Suche nach einem Herausforderer bleibt man automatisch bei (9) Usério de Carvel (S. Peltier) hängen, der in Reims zwei sehr gute Leistungen geboten hatte und zwei Ehrenplätze einsammeln konnte. Der Wallach ist optimal im ersten Band untergekommen und sollte mit einem passenden Führpferd in der Entscheidung zu finden sein. Bandgefährte (6) Un Amour du Pont (A. Wiels) hat in diesem Jahr erst zwei Rennen absolviert und an seiner Form gefeilt. Nun scheint er langsam in Bestform zu kommen und kann hier schon wichtig werden, wenngleich sein Trainer nicht sicher ist ob er nicht noch einen Vorbereitungsstart mehr gebraucht hätte. Für die vorderen Plätze vormerken muss man (17) Aribo Mix (D. Cordeau). Dieser konnte zwar in diesem Jahr noch keinen Treffer feiern, agiert jedoch in sehr guter Form und sehr konstant, holte sich bereits eine ganze Reihe von guten Platzierungen und kann hier neuerlich einen Prämienrang erreichen. (18) Victoria du Viaduc (B. Goetz) holte sich in Agen einen Ehrenplatz hinter Brissac, der ganz andere Klasse verkörpert als die heutigen Kontrahenten. Natürlich braucht die Stute aus dem Zulagenband ein wenig Rennglück. Klar ist aber dass die Stute mit einem guten Start, und einer passenden Lage auch in diesem Feld und trotz des Handicaps dicht dabei enden sollte. Eine gute Meinung haben wir auch von (13) Tessy du Moulin (Y. Lorin), die beim Start in Vincennes nach Zug der Ohrenwatte ansprang. Dieses Ergebnis konnte sie beim Starts in Châteaubriant korrigieren und mit einem ähnlichen Laufen ist sie auch in diesem Rennen weit vorne zu erwarten, denn die Form steht. Zwei Pferde aus dem ersten Band die in der Lage sind die Wetten zu komplettieren sind (4) Anduro des Landes (S. Hardy), der in diesem Jahr schon zu zwei Siegen gekommen ist und auch (2) Abronia Ranaise (M. Bézier) kann beim ersten Versuch ohne Eisen sehr interessant werden.

 

Avrik de Guez (14) - Usério de Carvel (9) - Un Amour du Pont (6) - Aribo Mix (17) - Victoria du Viaduc (18)

Zu den Rennen

Caen 19.06.2017

Bergmann-Trio am Start in Caen

Jens Bergmann agiert seit einigen Wochen mit guten Erfolgen in Frankreich und macht sich heute, zum Start in die neue Woche auf die Reise nach Caen (erster Start: 17:50 Uhr), wobei der Profi aus dem Traber-Westen drei hoffnungsvolle Kandidaten aufb ... mehr…

Jens Bergmann agiert seit einigen Wochen mit guten Erfolgen in Frankreich und macht sich heute, zum Start in die neue Woche auf die Reise nach Caen (erster Start: 17:50 Uhr), wobei der Profi aus dem Traber-Westen drei hoffnungsvolle Kandidaten aufbietet. Im 3. Rennen gehört (6) Comète de Glatigné (T. Levesque) auf den Wettschein, denn die Stute geht in einer passenden Aufgabe mit günstiger Startnummer an den Ablauf und sollte nach ihrem jüngsten Sieg erneut im Endkampf wichtig werden. Der deutschen Gaststute ebenbürtig schätzen wir (2) Callas de Marzy (C. Frecelle) ein, die mit großer Konstanz in die Wetten läuft und nur selten Schwächen zeigt.

Keine Überraschung wäre es wenn im 5.Rennen (11) Carat du Goutier (T. Levesque) für einen Sieg Bergmanns sorgen würde, wenngleich der Wallach in letzter Zeit nicht mit großer Sicherheit bestach. Bei den beiden letzten Auftritten scheiterte der Fünfjährige an Fehlern, sollte diese passende Aufgabe aber nützen und einen deutlichen Ansatz zeigen. Die besten Gegner für den „Deutschen“ sind (16) Cectar (J.L.C. Dersoir) und (6) Copain du Cedre (D. Thomain), die in starker Form agieren.

Nach zwei Ehrenplätzen wäre eigentlich ein Sieg von (14) Exciting Ella (T. Levesque) im 7. Rennen fällig, allerdings trifft die Stute auf (12) Enfilade du Douet (P. Lefrancois), die zu einem schönen Sieg kam und noch ein wenig besser in Form zu sein scheint, als die Bergmann-Kandidatin.

Sportlich bestes Rennen der Nachmittagskarte ist der Prix de Corneville (28.000 EUR - 2.200 m) der gleich zum Auftakt der Karte entschieden wird. Hier kommt mit (1) Tosca Victory (M. Elias) an den Start, der von Conrad Lugauer vorbereitet wird und in diesem Feld mit Chancen dabei ist. Favorisiert ist (5) Alinéa (D. Bonne), ein Wallach der in guter Form agiert und in diesem Jahr schon zwei Siege verbuchen konnte. Gut möglich, dass ihm heute wieder ein Sieg gelingt. Gute Chancen hat (14) Twitter (S. Ernault) der allerdings die schlechte Startnummer aus der zweiten Reihe in Kauf nehmen muss. Das selbe Handicap könnte auch (12) Pantarei Ans (D. Thomain) zum Verhängnis werden, der nach Form eigentlich stark genug sein müsste um weit vorne mitzumischen.

Acht Rennen aus Vichy - erster Start: 17:50 Uhr

1.Rennen: Avrik de Guez (14) - Usério de Carvel (9) - Un Amour du Pont (6) - Aribo Mix (17)

2.Rennen: Dax Gédé (12) - D’Artagnan du Pont (13) - Cherry de l’Orée (8) - Cash Drive (17)

3.Rennen: Crystal Wic (11) - Cash Pride (10) - Bleu de Bulgarie (6) - Bugatti Folle (7)

4.Rennen: Espoir de Bellouet (5) - Ebona Castelle (8) - Enjoy du Bourg (6) - Eagle Pass (11)

5.Rennen: Douce Révélation (8) - Défi Pierji (5) - Danaé Quesnot (9) - Dream du Châtault (3)

6.Rennen: Colonel Céhère (7) - Cinsert d’Azif (13) - Caesars d’Ela (11) - Cristal Gédé (8)

7.Rennen: Canular (12) - Cran d’Arrêt (10) - Calin la Ravelle (11) - Coco de Saint Marc (2)

8.Rennen: Atom de Mai (12) - Ambrée Ludoise (10) - Verveine Somolli (14) - Amour de la Vie (15)

Zu den Rennen

Bro Park 19.06.2017

Diplomat mit Starke in Bro Park

Die moderne Rennbahn Bro Park ist am Montagabend erneut das Ziel des von Mario Hofer in Krefeld für Eckhard Sauren trainierten Diplomat. Der Teofilo-Sohn steuert den Stockholms Stora Pris (1,2 Millionen Kronen, rund 125.000 Euro, 1.800 m). Kein Ge ... mehr…

1906 Diplomat Offiziell_704-288

Die moderne Rennbahn Bro Park ist am Montagabend erneut das Ziel des von Mario Hofer in Krefeld für Eckhard Sauren trainierten Diplomat. Der Teofilo-Sohn steuert den Stockholms Stora Pris (1,2 Millionen Kronen, rund 125.000 Euro, 1.800 m).

Kein Geringerer als Andrasch Starke wird im Sattel von Diplomat sitzen, für den es eine Rückkehr in die schwedische Hauptstadt ist, denn er war 2016 im selben Rennen schon Fünfter.
Zu den 13 Konkurrenten des bestens gereisten Deutschen gehört u.a. Coprah, der sich vor einem Jahr durchsetzte. Diplomat war zuletzt Vierter in der Badener Meile.

Natürlich können Sie das Rennen live bei Wettstar auf dem Schweden-Stream sehen (Startzeit ist um 21:05 Uhr) und auch bewetten!

 

Zu den Rennen

Bro Park 19.06.2017

Topgaloppsport aus Schweden am Abend

Topgaloppsort im Rahmen der abendlichen V64 Veranstaltung in Schweden. 10mal wird es in BroPark Boxen auf heißen, das erste Mal gegen 17:50h. Neben gut dotierten Rennen im Rahmenprogramm erwarten wir zwei Listen- und 1 Gruppe 3 Rennen, den Stockhol ... mehr…

Topgaloppsort im Rahmen der abendlichen V64 Veranstaltung in Schweden. 10mal wird es in BroPark Boxen auf heißen, das erste Mal gegen 17:50h. Neben gut dotierten Rennen im Rahmenprogramm erwarten wir zwei Listen- und 1 Gruppe 3 Rennen, den Stockholms Stora Pris 8. Veranstaltungsrennen gegen 21:05h. Es wird auf Turf gelaufen, die Bodenverhältnisse sind gut. Aber der Reihe nach:

Im vierten Rennen erleben wir das erste Black Type Rennen mit der Bloomers Vase. 7 Ladies erwarten wir in der mit 500.000 SEK dotierten Prüfung. Icecapada (7) gewann ihren letzten Start in Övrevoll eindrucksvoll über 1800 Meter. Auch über die heutigen 1600 Meter sollte sie stark sein und Topchancen haben. Interessant dürfte der Start von Seaside Song (3) sein. Sie gewann auf dieser Bahn den letzten Start gegen ältere Pferde und wird heute von Eudardo Pedroza geritten, nachdem ihr Stammjockey auf der Favoritin sitzt. Als einzige Dreijährige im Feld hat die Stute einen Gewichtsvorteil von 4,5 kg gegen den Rest des Feldes. Elektra Art (1) und Angel Love (2) haben Potential für ein solches Rennen allerdings sollte auch die Rock Of Gibraltar Tocher Ray(5) nicht unterschätzt werden, die im Saisondebut Captain Morgan hinter sich lassen konnte. 

TIPPS:   7 Icecapada - 5 Ray - 3 Seaside Song - Angel Love

Das achte Rennen ist der Höhepunkt des Abends. Der auf Gruppe 3 Ebene gelaufene Stockholms Stora Pris führt über 1800 Meter. Topfavorit ist auf jeden Fall Brownie (11), der bei seinem Sieg im Pramms Memorial beeindruckte. Er gewann beide Starts dieses Jahr und Turf dürfte ihm (noch) besser liegen als Sand. Gefährlich dürfte Red Hurricane (12) sein, der im Pramms Memorial zwar nur 5. wurde aber auch nicht in Topform antrat. In Topfrom ist er ein gefährlicher Gegner, der Brownie im Pramms Memorial 2016 mit 12 Längen distanzierte. Mit Diplomat (7) haben wir einen deutschen Teilnehmer am Ablauf (siehe hierzu den separaten Bericht), der als Außenseiter gilt, aber durchaus in die Top3 laufen kann. Er beendete das Rennen letztes Jahr als 5. Gefährlich ist der Bahnsieger Coprah (10), der immer auf dieser Bahn seine Klasse beweist. Auch heute sollte man ihn nicht unterschätzen, auch wenn die letzten Formen alles andere als zufriedenstelltend waren. Pas De Secret (3) und Fearless Hunter (2) sind weitere Kandidaten für die Top3, beide gewannen ihren letzten Start und präsentierten sich in Topform.

TIPPS    11 Brownie - 12 Red Hurricane - 7 Diplomat - 3 Pas De Secret - 2 Fearless Hunter

Im Anschluss direkt der Zawai Sprint ebenfalls auf Listenebene und einer Dotation von 400.000 SEK. Ein offenes Rennen in dem wir nach seinen beiden letzten Siegen Vorteile bei Spykes Bay (12) sehen. Der letzte Sieg war im Jägersro Sprint am 23.5. in seinem Saisondebut. Er ließ dabei Breakdancer (7) hinter sich, der allerdings auf Turf etwas stärker sein sollte. Gut vorbereitet wird auch Ambiance (1) vorne dabei sein. Er läuft heute sein Saisondebut, gilt aber als Topsprinter für die Klasse.  Benötigte allerdings im letzten Jahr bei früherem Saisonstart die ersten Rennen noch. Mit seinen zwei Top3 Platzierungen in Hoppegarten auf Listenebene ist uns der 6-jährige bestens bekannt. HAt in Deutschland ein GAG von 89 und aus seiner früheren Zeit in England verfügt er über ein dreistelliges Rating. Mit Saving Kenny (11) kommt der Zweitplatzierte dieses Rennens aus dem Vorjahr ebenfalls an den Ablauf. Diese Lesitung konnte er aber in den Rennen danach nicht bstätigen.

TIPPS    12 Spykes Bay - 7 Breakdancer - 1 Ambiance - 11 Saving Kenny

 

Wettstar.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Wettstar.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

                                   

 

Zu den Rennen